1

Thema: Gerade entdeckt: Rest des Satzes/Absatzes/Zeile

Manchmal möchte ich den letzten Teil eines Satzes oder Absatzes, der nicht am Ende des Textes steht und daher der Befehl „weiter bei“ nicht einschlägig ist, im Nachhinein ändern. Bislang habe ich den zu überschreitenden Text dann mit „markiere von… bis…“ markiert und anschließend darüber diktiert.

Gerade habe ich folgende Befehle als Alternativen entdeckt:

Markier Rest der Zeile / Rest der Zeile markieren
Markier Rest des Satzes / Rest des Satzes markieren
Markier Rest des Absatzes / Rest des Absatzes markieren

Funktioniert auch mit löschen und ausschneiden (letzteres bei mir allerdings nicht ganz zuverlässig). Mit kopieren überraschenderweise dann aber nicht.

Zur Info, sollte es Dragon User wie mich geben, die diese Befehle bislang nicht kannten.

@Rüdiger: Ob Du Teil 7 Deiner Anleitung „Wie mache ich das?“ (http://dragon-spracherkennung.forumprof … ieren.html) um diese Befehle ergänzen könntest, wenn Du ihn das nächste Mal anfasst?

Beste Grüße
glombi

(Getestet mit Microsoft Word 2010)

-------------------------------------
Dragon Professional 15.3
Telex M-560, Plantronics Savi 445
Windows 10 64 bit, Office 2016 64 bit

2

Re: Gerade entdeckt: Rest des Satzes/Absatzes/Zeile

Hallo Glombi, danke dafür, werde ich mal einfügen. Ich vermute aber, das geht nur in Word, oder?

Grüße, Rüdiger

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

3

Re: Gerade entdeckt: Rest des Satzes/Absatzes/Zeile

Muss ich nach Ausprobieren bestätigen: betrifft nur Microsoft Word.

-------------------------------------
Dragon Professional 15.3
Telex M-560, Plantronics Savi 445
Windows 10 64 bit, Office 2016 64 bit

4

Re: Gerade entdeckt: Rest des Satzes/Absatzes/Zeile

Bei mir funktionieren diese Befehle nicht.

Dragon NaturallySpeaking 13 Legal

5

Re: Gerade entdeckt: Rest des Satzes/Absatzes/Zeile

Lupus Beta schrieb:

Bei mir funktionieren diese Befehle nicht.

Merkwürdig. In Word 2013 funktionieren sie. Sonst nicht,

Hans Löhr

DPI 15 auf Windows 10 Professional (64-bit)
SpeechMike Premium. Intel i7 Core 4x2.67 GHz, 6 GB RAM

6

Re: Gerade entdeckt: Rest des Satzes/Absatzes/Zeile

Zumindest seit Word 2007, welches ich gerade vor mir habe, gibt es eine Vielzahl eingebauter Editierungsbefehle mit "Rest" als Bestandteil darin. Der Trick dabei ist aber, wie immer, ein passende und korrekte Syntax zu erwischen. Etwa der von Glombi angesprochene Umstand, dass die Kombination mit "kopieren" nicht geht, wird wohl daran liegen, dass für diese Aktion (Kopieren) lediglich die Variante "kopiere", nicht aber "kopier, kopieren" vorgesehen sind! sad

Bei allem Verständnis, was die Kompliziertheit der Implementierung von Funktionalität betrifft, ein grober Schnitzer meines Erachtens, und nicht geeignet, die Akzeptanz beim Anwender zu verbessern, jedenfalls nicht meine.

Nachtrag:

Die Einschränkung "kopiere", aber nicht "kopier/kopieren", besteht dabei nur bei Word, nicht aber bei den globalen Befehlen, wohlgemerkt.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

7 Zuletzt bearbeitet von P.Roch (10.08.2015 15:43:07)

Re: Gerade entdeckt: Rest des Satzes/Absatzes/Zeile

R.Wilke schrieb:

Der Trick dabei ist aber, wie immer, ein passende und korrekte Syntax zu erwischen.

Ich halte dieses gesamte Konzept "natürliche Sprachbefehle" für fragwürdig. Zumindest in der vorliegenden Form, denn ich kann nur im Rahmen der implementierten Formulierungen die Befehle sprechen und eben nicht "natürlich", was hieße: meinem Sprachgebrauch entsprechend.
Man sollte sich auf eine Variante festlegen. Im Fall von Word scheint mir die Variante "1. was - 2. womit" soll etwas getan werden. Also:

lösche den Rest ...
kopiere den Absatz
schneide alles aus
markiere die Zeile
gehe zu ...
usw.,

ich hoffe, mein Anliegen wird deutlich. Bemüht man aus dieser Sicht mal den Filter im Befehlscenter, findet man doch ein brauchbare Systematik. Die lästige Vielfalt der "natürlichen Sprachbefehle" kann man dabei ruhig vergessen.

Grüße, Pascal

Ach so: die Word-Version scheint keine Rolle zu spielen, wenigstens ab 2007 sind die Befehle in allen Versionen die gleichen.

8 Zuletzt bearbeitet von Dioskur (10.08.2015 21:32:13)

Re: Gerade entdeckt: Rest des Satzes/Absatzes/Zeile

P.Roch schrieb:

lösche den Rest ...

Pascal weist auf ein wichtiges Detail hin, dass nämlich der Artikel mitgesprochen werden soll (im Unterschied zu Beitrag 1), also lösche / kopiere / markiere DEN Rest ..., kopiere DEN / DIE ... Das verbessert m.E. die Befehlserkennung. Sein Vorschlag, zuerst das sagen‚ WAS (Befehl) getan werden soll und dann WOMIT (Satz, Zeile, Absatz,...) vereinfacht das Merken und Diktieren von Befehlen deutlich. Danke, Pascal!

Hans Löhr

DPI 15 auf Windows 10 Professional (64-bit)
SpeechMike Premium. Intel i7 Core 4x2.67 GHz, 6 GB RAM