1 Zuletzt bearbeitet von Tapps (03.04.2016 15:02:41)

Thema: Übersicht eigener Befehle in einer Excel-Tabelle

Liebe Dragonnutzer,

aus leidvoller Erfahrung weiß ich, dass man mit der Zeit die Übersicht verliert, wenn man sehr viele eigene Befehle in Dragon definiert. Ich habe deshalb vor Jahren eine Excel-Datei erstellt, mit der man seine Befehle übersichtlich auflisten kann.

Diese habe ich jetzt noch einmal überarbeitet und biete sie jedem an, der Interesse daran hat.

Sie besteht aus zwei Tabellenblättern ("Befehle" und "Einstellungen") und sehr viel VBA-Code. Eine kurze Anleitung befindet sich auf dem Blatt "Einstellungen".

Kurz gefasst, benutzt man die Datei folgendermaßen:

  • Die Befehle müssen zuerst aus Dragon im Befehlscenter  über den Punkt "Verwalten" ausgewählt und dann  im Format *.xml exportiert werden.

  • Über die Schaltfläche "Befehle einlesen" im Blatt "Befehle" kann man die Befehle  in die Excel-Datei einlesen. Diese werden dann nach Gültigkeitsbereichen und Befehlsnamen sortiert ausgegeben.


Für Rückmeldungen mit Kritiken und/oder Anregungen wäre ich dankbar.
P.S.: Es kann sein, dass sich die Datei ab und zu ändert, da ich immer noch kleinere Fehler korrigiere. :-)

Beitrags-Anhänge

Dragon-Befehle auslesen.xlsm 86.6 kb, 25 Downloads seit 2016-04-03 

Dragon-Befehle Screenshot 01.png 13.88 kb, 6 Downloads seit 2016-03-25 

Sie haben nicht die Berechtigung, um diese Datei herunterzuladen.
Mit freundlichem Gruß

Tapps

2

Re: Übersicht eigener Befehle in einer Excel-Tabelle

Super! Tolle Sache. Vielen Dank!
A.Meinhart

DNS 12 (12.50.000.080) auf Windows 7 Professional (32-bit)
Plantronics Headset
Thinkcentre ACPIx86 basierter PC-Intranet

3

Re: Übersicht eigener Befehle in einer Excel-Tabelle

Ja, vielen Dank auch von hier für den Beitrag! Schönes Osterei.

Ich finde den Ansatz sehr lobenswert, auch wenn ich selbst ein wenig nach der Devise verfahre: Befehle, die ich vergesse, scheinen nicht wichtig zu sein wink

Ach, und im Rahmen meines steten Bemühens, zum eigenen Trost auch mal Vorteile der Mac-Variante aufzuführen: Dort kann man im Befehlseditor einfach durch Mausklick auswählen, ob man alle, nur mitgelieferte oder nur benutzerdefinierte Befehle ansehen möchte, jeweils pro Umgebung. Zudem werden benutzerdefinierte Befehle gesondert gekennzeichnet. Man kann alle Befehle auch einzeln deaktivieren - ein Traum, ebenso wie die Integration von AppleScript. Wenn die Mac-Variante doch bloß stabiler (=weniger schlampig programmiert) wäre...

Froh-stern!

M.

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.7, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD