1

Thema: Schneller als Tippen?

Hallo in die Runde,

ich hab aus Zufall dieses Forum entdeckt und hoffe, ihr könnt mir einige Fragen beantworten.
Ich möchte mir das Spracherkennungsprogramm dns 13 für das Erstellen von Skripten,/Zusammenfassen von Büchern (im Rahmen des Studium) kaufen. Zwar kann ich ziemlich schnell tippen, gehe aber davon aus, dass man mit dem Programm um einiges schneller ist. Trifft meine Vermutung zu?
Zudem ist auf der Homepage, dass dns 15 nur mit word 10, 13 kompatibel ist. Kann ich das mit word 2016 gar nicht benutzen oder nur eingeschränkt?

Vielen Dank im Voraus.

2

Re: Schneller als Tippen?

Die anderen hier im Forum haben weit mehr Erfahrung als ich, aber meiner Meinung nach hängt das, nachdem man sein Vokabular halbwegs beisammen hat und hinreichend deutlich spricht, vor allen davon ab wie strukturiert / druckreif man denken / diktieren kann: Diktiert man "drauf los" und fällt einem dann häufig auf, dass die letzten paar Worte doch nicht so dort stehen bleiben sollen, so ist diese Korrigierarbeit meinem Empfinden nach eher mühsamer. Fällt es einem jedoch leicht den Text "runterzudiktieren" - das kann man bestimmt ein Stück weit auch üben!? - so geht es flott zur Hand. Bei mir auf jeden Fall schneller als das Tippen. Andererseits fällt es mir schwer, die Konzentration für deutliches Sprechen über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten; hier hat bei mir also wiederum das Tippen die Nase vorn. Aber das ist wohl Typsache.

DNS 13 Premium auf Windows 7 (64-bit)
Logitech PC 960 Stereo Headset USB
Intel Core i5-4200U 1.6 GHz - 4 MB L3-Cache - 4 GB RAM

3

Re: Schneller als Tippen?

Also, jedenfalls meine Version (siehe unten) funktioniert auch mit Office 2016 unter Windows. Wenn Sie wirklich die Version 13 kaufen (wie zunächst geschrieben), dürften Sie eher mehr Schwierigkeiten haben.

Was die Geschwindigkeitsfrage angeht: Was heißt schon „ziemlich schnell“ – wie viele Anschläge?
Generell hängt die effektive Arbeitsgeschwindigkeit mit dem Drachen auch von der Art der Texte ab. Das Diktat ganzer Sätze verursacht weniger Fehler bei der Erkennung als das Diktat von einzelnen Stichwörtern (letzteres will gelernt sein). Außerdem mag es darauf ankommen, wie oft Wörter vorkommen, die Dragon nicht kennt, was wiederum auch vom Studienfach abhängen könnte (in der Chemie dürfte es schwieriger werden als in Jura). Dies vorweggeschickt, ist der Drachen bei längeren Texten typischerweise deutlich überlegen – sonst würden ihn ja nicht so viele Profis verwenden.

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

4

Re: Schneller als Tippen?

Ich nutze Dragon 15 und Office 2016 problemlos.  Was die Geschwindigkeit des Schreibens anbelangt, ist zwar Dragon schon immer schneller gewesen als meine Sekretärin (als ich noch eine hatte), und die konnte nahezu in Diktatgeschwindigkeit tippen. Aber man darf nicht außer Acht lassen, dass ein Diktat für mein Empfinden deutlich sorgfältigere Korrekturen beim nachträglichen Durchlesen benötigt, als das, was eine gute Sekretärin schreibt. Unterm Strich, wenn man gut und schnell ist im nachträglichen Korrigieren, dürfte Dragon auf jeden Fall einen Zeitgewinn bedeuten.

DNS 15 Professional Individual auf Windows 10 Home (64-bit)
Plantronics PLT Savi W440
Intel (R)Core (TM) i7-7500 2,7 GHz 8 GB  RAM 64 Bit

5 Zuletzt bearbeitet von annaka (11.10.2016 15:14:07)

Re: Schneller als Tippen?

Ich hätte noch eine Frage. Gibt es eine Möglichkeit das Programm zu testen oder "gebraucht" zu kaufen . Finde es schwierig,  ein Programm für 200 euro zu kaufen,  ohne zu wissen, ob ich mit diesem zurecht komme. Und vielen herzlichen Dabk für die Antworten smile

6

Re: Schneller als Tippen?

Wenn man gewohnt war, so deutlich zu diktieren, dass in der Vergangenheit die Sekretärin nicht ständig "nachfragen" musste, so kommt man mit Dragon super gut zurecht, ist schneller und i.d.R. auch ohne Fehler.

Dragon Professional Individual 15 seit 27.09.2016 (Dragon seit NaturallySpeaking 10 Preferred)
Mikrofon: Wireless Headset Jabra Pro 9470 für Telefon u. Diktat (stationär)
Mikrofon: Bluetooth Headset PLANTRONICS VOYAGER LEGEND UC (für unterwegs)
Notebook 17,3 Zoll mit Core i7-3630QM, 2,4GHz, 8GB RAM, 2x SSD-Festplatten - Win 7 Prof. 64 bit

7

Re: Schneller als Tippen?

annaka schrieb:

Ich hätte noch eine Frage. Gibt es eine Möglichkeit das Programm zu testen oder "gebraucht" zu kaufen . Finde es schwierig,  ein Programm für 200 euro zu kaufen,  ohne zu wissen, ob ich mit diesem zurecht komme.

Im September 2016 konnte man die Version 15 direkt bei Nuance kaufen und 30 Tage lang testen. Man konnte dann das Programm behalten oder zurücksenden gegen Ersatz des Kaufpreises. Einfach mal bei Nuance nachfragen dies noch so gehandhabt wird.

Dragon Professional Individual 15 seit 27.09.2016 (Dragon seit NaturallySpeaking 10 Preferred)
Mikrofon: Wireless Headset Jabra Pro 9470 für Telefon u. Diktat (stationär)
Mikrofon: Bluetooth Headset PLANTRONICS VOYAGER LEGEND UC (für unterwegs)
Notebook 17,3 Zoll mit Core i7-3630QM, 2,4GHz, 8GB RAM, 2x SSD-Festplatten - Win 7 Prof. 64 bit