1

Thema: Dragon Professional 15, Spracherkennung plötzlich defekt!

Hallo und Guten Tag Herr Wilke (oder jemand mit brauchbaren Tipps),

beruflich bin ich sehr auf das Diktierprogramm angewiesen. Nachdem Ende 2016 urplötzlich und nach einem Jahr reibungsloser beruflicher Anwendung das Dragon NP13 individual garnicht nicht mehr funktionierte, wurde mir nach eineigen Hilfeversuchen des Support mitgeteit, dass Drgaon generell keine dauerfafte Kompabilität mit Office 365 aufweist. Es wurde mir somit die Vollversion Offfice 2016 empfohlen. Ich kaufte mir vorsorglich außerdem  das kostspielige Drgaon15 professional. Leider tauchen nach kurzer Nutzung nun auch hiermit ähnliche Probleme auf. Es werden keinerlei Diktate, noch nicht einmal im Dragonpad, und schon garnicht im Wordokument angenommen, obwohl ein Tag zuvor alles bestens klappte. Am Mikrofión wird´s wohl nicht leigen AddInn s sind alle eingestellt. Besonders nachdem ich im Outlook diktierte und aus sehr langen Dokumenten Vokalbeln hinzugefügt habe, war garnichts mehr möglich.

Was nun? Der Support weiß offenbar nicht weiter und verlangte von mir die genauen Daten meines Rechners, die ich ihm nach einigem Hin-und Her zukommen ließ. Ich arbeite mit einem  einem modernen Acer Notebook Travelmate 64bit etc. Es ist wohl nicht davon auszugehen, dass die absolut nervtötenden Probleme mit dem Notebook zusammenhängen;-). Daher ewarte ich keine konstruktive Hilfe vom Dragon Support. Hat jemand eine Idde, wie die Spracherkennung wieder funktionieren könnte?
Beste Grüße (Im Anhang die Daten zum Rechner)

2

Re: Dragon Professional 15, Spracherkennung plötzlich defekt!

Nun, was fehlt um zu helfen, ist nicht so sehr die Datei im Anhang mit den Daten zum Rechner, vielleicht die Information, welches Mikrofon verwendet wird, aber am meisten eine genauere Beschreibung, was eigentlich tatsächlich passiert. Denn mit "plötzlich defekt" oder "war gar nichts mehr möglich" können wir nichts anfangen.

Also versuchen wir es einmal:

Sie fahren Windows runter, starten Windows neu, starten Dragon, laden das Benutzerprofil, aktivieren das Mikrofon und sagen: öffne DragonPad.

Was passiert genau? Können Sie dann in DragonPad diktieren?

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

3

Re: Dragon Professional 15, Spracherkennung plötzlich defekt!

Hallo Herr Wilke,

es ist unfassbar, aber nachdem mir der  Herr vom siebte mitgeteilt hat, dass es sich wohl nicht um einen Mikrofonproblem handele, habe ich heute entgegen seiner Annahme ein neues Sennheiser-Mikrofon mit Doppelstecker (rot,grün) gekauft und verwendet und siehe da, das ganze Programm hat damit gerade funktioniert, aber jetzt erhalte ich bereits die alt vertraute Fehlermeldung, während ich den vorliegenden Text diktiere: Dragon empfängt niedriger Audioqualität!
Diese kam in den letzten Tagen öfter, bevor das Programm ganz versagt hat. Auch schaltet sich das Mikrofon einfach aus.
Was kann ich tun?

4

Re: Dragon Professional 15, Spracherkennung plötzlich defekt!

*Support

5

Re: Dragon Professional 15, Spracherkennung plötzlich defekt!

Viola schrieb:

... neues Sennheiser-Mikrofon mit Doppelstecker (rot,grün) gekauft...

Tauschen Sie das (Doppelstecker-)Mikro aus gegen eines mit USB-Anschluss. So umgehen Sie den Ärger mit dem Soundchip Ihres Notebooks. Und richten Sie das USB-Mikro als neue Audioquelle ein.

6

Re: Dragon Professional 15, Spracherkennung plötzlich defekt!

P.Roch schrieb:
Viola schrieb:

... neues Sennheiser-Mikrofon mit Doppelstecker (rot,grün) gekauft...

Tauschen Sie das (Doppelstecker-)Mikro aus gegen eines mit USB-Anschluss. So umgehen Sie den Ärger mit dem Soundchip Ihres Notebooks. Und richten Sie das USB-Mikro als neue Audioquelle ein.

Okay, werde das heute noch probieren. Vielen Dank für den Tipp!

7

Re: Dragon Professional 15, Spracherkennung plötzlich defekt!

P.Roch schrieb:
Viola schrieb:

... neues Sennheiser-Mikrofon mit Doppelstecker (rot,grün) gekauft...

Tauschen Sie das (Doppelstecker-)Mikro aus gegen eines mit USB-Anschluss. So umgehen Sie den Ärger mit dem Soundchip Ihres Notebooks. Und richten Sie das USB-Mikro als neue Audioquelle ein.


Eine Frage noch: Wo  (PC oder Dragon?) und wie wird das USB-Mikro als Audioquelle eingerichtet?

8

Re: Dragon Professional 15, Spracherkennung plötzlich defekt!

P.Roch schrieb:
Viola schrieb:

... neues Sennheiser-Mikrofon mit Doppelstecker (rot,grün) gekauft...

Tauschen Sie das (Doppelstecker-)Mikro aus gegen eines mit USB-Anschluss. So umgehen Sie den Ärger mit dem Soundchip Ihres Notebooks. Und richten Sie das USB-Mikro als neue Audioquelle ein.


....wahrscheinlich meinen Sie das Training und die Audiooptimierung im Dragonprogramm zur Spracherkennung?

9

Re: Dragon Professional 15, Spracherkennung plötzlich defekt!

Viola schrieb:

Eine Frage noch: Wo  (PC oder Dragon?) und wie wird das USB-Mikro als Audioquelle eingerichtet?

In der Dragon-Leiste  > Profil > Diktierquellen verwalten... und dort Neue Diktierquelle hinzufügen... (Diktierquelle = Audioquelle). Das neue USB-Mikro auswählen. Das Mikro muss dabei selbstverständlich angeschlossen sein. Anschließend wird die Diktierquelle eingerichtet, danach muss das Kurztraining ausgeführt werden. Ein üblicher Vorgang schon in Version 13. Was übrigens hieß "Dragon NP 13 individual" im ersten Beitrag?
Haben Sie sich noch nie im Dragon-Programm umgesehen und sich über die Funktionalitäten informiert?
Gruß, Pascal

10

Re: Dragon Professional 15, Spracherkennung plötzlich defekt!

P.Roch schrieb:
Viola schrieb:

Eine Frage noch: Wo  (PC oder Dragon?) und wie wird das USB-Mikro als Audioquelle eingerichtet?

In der Dragon-Leiste  > Profil > Diktierquellen verwalten... und dort Neue Diktierquelle hinzufügen... (Diktierquelle = Audioquelle). Das neue USB-Mikro auswählen. Das Mikro muss dabei selbstverständlich angeschlossen sein. Anschließend wird die Diktierquelle eingerichtet, danach muss das Kurztraining ausgeführt werden. Ein üblicher Vorgang schon in Version 13. Was übrigens hieß "Dragon NP 13 individual" im ersten Beitrag?
Haben Sie sich noch nie im Dragon-Programm umgesehen und sich über die Funktionalitäten informiert?
Gruß, Pascal

Asche auf mein Haupt:-).Solange es 2016 über ein Jahr enorm gut lief, bestand dazu kein Anlaß! Insbesondere, da meine favorisierten Kompetenzen und Interessen nicht im technischen Bereich liegen bzw. zeitliche Kapazitäten - aufgrund meiner bescheidenen Berufsttätigkeit - dafür nicht aufbringen kann. Insbeondere da das NSP 13 indiv. (sie wissen sicher was ich meine,oder?;-))durch die angeblichen oder vermeintlichen Inkompatiblitäten mit Office 365 mitunter mehr Arbeit bereitete, als berufliche Entlastung brachte. Außerdem habe ich mich in den letzten Monaten schon viel zu lange mit der Disfunktionaltät der Dragon-Programme aufgehalten und von den Damen und Herren des Betreibers sehr gegensätzliche Aussagen erhalten. Je nachdem, ob ich mit div. Personen des Kundensupport telefonierte, oder mit den Verkäufern. Insbeondere nämlich zur Kompatibilität mit Office 2016 und 365:-).
Aber dennoch, danke für den Tipp!

Mit welchen Mikrofonen haben Sie gute Erfahrungen gemacht?

11

Re: Dragon Professional 15, Spracherkennung plötzlich defekt!

P.Roch schrieb:
Viola schrieb:

Eine Frage noch: Wo  (PC oder Dragon?) und wie wird das USB-Mikro als Audioquelle eingerichtet?

In der Dragon-Leiste  > Profil > Diktierquellen verwalten... und dort Neue Diktierquelle hinzufügen... (Diktierquelle = Audioquelle). Das neue USB-Mikro auswählen. Das Mikro muss dabei selbstverständlich angeschlossen sein. Anschließend wird die Diktierquelle eingerichtet, danach muss das Kurztraining ausgeführt werden. Ein üblicher Vorgang schon in Version 13. Was übrigens hieß "Dragon NP 13 individual" im ersten Beitrag?
Haben Sie sich noch nie im Dragon-Programm umgesehen und sich über die Funktionalitäten informiert?
Gruß, Pascal



meinte im Übrigen das NSP individual 14

12

Re: Dragon Professional 15, Spracherkennung plötzlich defekt!

Hallo, in die Runde! Nachdem ich mir heute noch ein Headset von Logitech mit USB Anschluss angeschafft habe, läuft alles prima und bislang zur vollsten Zufriedenheit!
Ich bedanke mich nochmals für die wertvollen Empfehlungen, mit besten Grüßen V. W.