1 Zuletzt bearbeitet von Eisvogel (24.03.2017 22:39:00)

Thema: Kehlkopfmikrofon

Hallo zusammen,

Seit einiger Zeit argert es mich gewaltig, dass der Drache bzw. mein Headset jedes Geräusch auswerten möchte und schlimmstenfallsneue Fenster geöffnet werden oder Programme gestartet  – das Chaos ist perfekt. Sogar wenn ich das Mikrofon ausschalte, reagiert der Drache manchmal so.

Ich habe mir überlegt, dass ein Kehlkopfmikrofon vielleicht eine Lösung sein kann, da Störgeräusche wie zum Beispiel Telefon klingeln oder Sprache im Hintergrund weniger stark registriert werden.

Hat da schon jemand Erfahrung und kann mich erleuchten?

Dragon NaturallySpeaking 12.5, AMD A 10 6700 mit 3.70 MHz (Quad)

2

Re: Kehlkopfmikrofon

Eisvogel schrieb:

Seit einiger Zeit ärgert es mich gewaltig, dass der Drache bzw. mein Headset jedes Geräusch auswerten möchte und schlimmstenfalls neue Fenster geöffnet werden oder Programme gestartet  – das Chaos ist perfekt. Sogar wenn ich das Mikrofon ausschalte, reagiert der Drache manchmal so.

Dass alle Geräusche ausgewertet werden, liegt - leider - in der Natur der Sache und ist deshalb auch unvermeidlich. So, wie wenn man ein Klopfgeräusch an der Tür hört, oder meint zu hören, und nachschauen muss, ob da jemand ist, weil man sonst nicht entscheiden kann, was eigentlich los ist.

Und sicherlich ist es sehr ärgerlich, wenn ungewollt Aktionen ausgeführt werden. Aber was genau meinen Sie mit "wenn ich das Mikrofon ausschalte"? Wenn es tatsächlich ausgeschaltet ist, hört Dragon auch nichts mehr.

Grundsätzlich, oder am besten kann man der Sache nur Herr werden, wenn man die Möglichkeit hat, das Mikrofon nur so lange einzuschalten, wie man effektiv diktiert, also zum Sprechen einschaltet und nach dem Sprechen sofort wieder ausschaltet. Andernfalls gibt es zumindest häufig lästige Latenzen, oder schlimmstenfalls Fehlaktionen der von Ihnen beschriebenen Art.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM