1

Thema: Das Ende naht!

Microsoft hat ein Programm veröffentlicht, mit dem man direkt in Word etc. hineindiktieren kann. Heise berichtet darüber:
https://www.heise.de/newsticker/meldung … 51788.html

Wahrscheinlich schickt das Programm die Spracheingabe auf einen MS-Server, denn es setzt auf »Cortana« auf.

Tja, als Anwalt kann ich das natürlich nicht verwenden, aber vielen bisherigen Kunden von Nuance könnte das egal sein und dann?

Das Ende naht! -- Äh, oder liege ich falsch?

2

Re: Das Ende naht!

Konkurrenz belebt das Geschäft

Dragon Professional Individual 15 seit 27.09.2016 (Dragon seit NaturallySpeaking 10 Preferred)
Mikrofon: Wireless Headset Jabra Pro 9470 für Telefon u. Diktat (stationär)
Mikrofon: Bluetooth Headset PLANTRONICS VOYAGER LEGEND UC (für unterwegs)
Notebook 17,3 Zoll mit Core i7-3630QM, 2,4GHz, 8GB RAM, 2x SSD-Festplatten - Win 7 Prof. 64 bit

3

Re: Das Ende naht!

Keks Dose schrieb:

Das Ende naht!

Wessen Ende? Die MS Spracherkennung gibt es doch schon seit mehreren Jahren. Und jedes Jahr ist am 30. Mai Weltuntergang. Also schaun wir mal...

4

Re: Das Ende naht!

Was für die schnellen Gebrauch vielleicht ganz praktisch sein mag, ist für die seriöse Verwendung sicher nicht brauchbar.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

5

Re: Das Ende naht!

Das kann man durchaus anders sehen, wenn man sieht, wie Smartphones ohne jede Individualisierung Sprache erkennen, etwa Siri oder o. k. Google oder mit der Tastatur App Swiftkey.

DNS 14 Professional Individual, billiges Standmikro
Lenovo Yoga i5 , Windows 10