1

Thema: Dragon Naturally Speaking 13 ist 5,67 GB groß

Hallo Leute, ich benötige eure Hilfe.

Mein Dragon ist auf eine Riesengröße angewachsen, es ist größer als AutoCAD und andere aufwändige Anwendungen: 5,67 GB! Wie kann das sein?

Ich habe mir den Ordner unter "Programme" und den unter "Programmdaten" von Nuance angesehen, in Programme eine Unzahl an dlls, in Programmdaten dann einige größere Ordner, wie unter data/enu/lm/ds/general, aber natürlich sagen mir diese Dateien alle nichts und ich weiß nicht, was ich löschen darf.

Hat jemand Ahnung, wie ich mein Programm kleiner bekommen? Bei Benutzerprofilen wird nur eins angezeigt.

Welche Dateien darf man löschen, welche nicht? Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem?

Viele Grüße
Christiane

2 Zuletzt bearbeitet von Meinhard (07.09.2017 15:18:49)

Re: Dragon Naturally Speaking 13 ist 5,67 GB groß

Problem? Welches Problem?
Dass die entsprechenden Dateien im Programmordner und unter ProgramData zusammengerechnet eine solche Größenordnung haben, ist einigermaßen normal (beim meinem 15-er Drachen sind es 4,6 GB, aber das schwankt natürlich je nach Größe der Benutzerprofile). Nicht umsonst sind schon die Installationspakete recht groß. Spracherkennung ist nun mal ein komplexe Sache.

Die Größe des Benutzerprofils kann man in den Optionen etwas beeinflussen (Registerkarte Daten). Aber wenn das Problem eine zu kleine Festplatte sein sollte, bringt das wenig - dann muss eine größere Platte her. Und, ach ja: Keinesfalls sollten Sie irgendwelche Programmdaten löschen! Der Drache reagiert da sehr empfindsam.

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

3

Re: Dragon Naturally Speaking 13 ist 5,67 GB groß

Nee, ich pack dem nicht an die dlls. Aber wo finde ich denn die Registerkarte Daten? Habe gerade alles durchgegangen (klassische und neue Leiste)...und sehe nur: Profil, Extras, Vokabular, Modi, Audio, Hilfe.

und danke für die Antwort!

4

Re: Dragon Naturally Speaking 13 ist 5,67 GB groß

Die Registerkarte „Daten“ gehört zu den „Optionen“. Wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt – Version 13 ist ja schon ziemlich alt –, war dieser Menüeintrag unter „Extras“. Oder Sie sagen einfach: "Optionen öffnen".

Auf der Registerkarte „Daten“ können Sie das Speichern im akustischen Archiv abschalten oder dessen Größe begrenzen. Ferner kann die Größe der Benutzerdateien begrenzt werden. Das alles bringt aber nicht wirklich viel und ist nicht ohne Nebenwirkungen.

Ferner könnten Sie die automatische Sicherung des Profils auf 0 setzen. Wenn Sie wissen, was Sie tun, könnten Sie im Anschluss den Backup-Ordner in Ihrem Benutzerprofil löschen (oder ersteinmal sicherheitshalber auf den Desktop verschieben), normalerweise zu finden unter:
C:\ProgramData\Nuance\NaturallySpeaking13\Users\[Ihr Profilname]\backup

Alles wie gesagt nicht wirklich empfehlenswert. Und wenn Sie schon um einzelne GB kämpfen, ist es ohnehin Zeit für eine größere Festplatte.
Im Notfall lieber sonstige Daten (Fotos, Videos) oder andere Programme entfernen, wer braucht schon ein Malprogramm :-)

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

5

Re: Dragon Naturally Speaking 13 ist 5,67 GB groß

Meinhard stimme ich in allen Punkten zu.

(1) Wenn es nicht nur ums Prinzip geht, sondern ein paar Gigabyte mehr oder weniger auf der Festplatte existentiell sind, braucht man einfach eine größere Platte.

(2) An den Programmdaten nimmt man keine manuellen Änderungen vor, und nicht nur an den DLL's, sondern überhaupt, es sei denn, man weiß genau was man tut, und auch dann ist der Spielraum äußerst eng.

(3) Neben den bereits erwähnten Kürzungsmaßnahmen, die praktisch riskant und nicht zu empfehlen sind, gibt es noch ein paar andere Dinge, die man tun kann oder worauf man achten sollte, ganz allgemein oder wenn es um Speicherplatz geht, nämlich

a) die Datensammlung deaktivieren, die ist nicht nur unnötig, sie nimmt Platz in Anspruch und geht obendrein zu Lasten der Performance, und

b) falls man bestimmte Ressourcen wirklich nicht braucht, kann man sie erst gar nicht installieren oder auch bei einer Reparatur-Installation noch später entfernen. Als da wären das englische Sprachpaket und die Daten für Text-to-Speech, jeweils in Deutsch und Englisch.

Wie das geht? - Falls vitales Interesse besteht, einfach mal in den Hilfetexten nachschauen, oder hier fragen, falls etwas unklar ist.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM