1 Zuletzt bearbeitet von karlheinz.lang (04.10.2017 13:22:51)

Thema: Textbausteine über Skript einfügen, evtl. Auto-Texte verknüpfen

Liebe Dragon-Profis,

für heute hatte ich mir vorgenommen, einmal über die Grenzen einfachen Diktierens hinaus mit Dragon eine Automatisierung zu basteln.

Ich habe im ehrenamtlichen Bereich öfter Anfragen zu beantworten, die sehr ähnliche Antworten erfordern. Trotzdem möchte ich aus Redlichkeit diese a) nicht einfach ignorieren oder b) einfach einen großen, in der Hauptsache aber für den Fragesteller irrelevanten Textbaustein zurückschicken, wie ich es so oft etwa bei technischem Support selbst erlebe, sondern doch etwas individualisiert und nur mit den relevanten Texten auf den Fragesteller einzugehen. Es sollte aber künftig doch schnell damit gehen, denn diese Hilfestellungen gehören nicht zu meiner eigentlichen Arbeit, zu der ich aber nicht mehr komme, wenn ich diesen Sachen weiterhin zu viel Zeit widme.

Als DPI-14-Nutzer könnte ich ja dafür Skripte nutzen, dachte ich mir. Und ein weiterer Gedanke war, verschiedene Absätze als Auto-Texte zu definieren, die dann je nach Anfrage sinnvoll verkettet werden könnten. Mit Auto-Texten habe ich bereits gute Erfahrung. Aber die Kernfrage für diesen Beitrag ist, ob man solche in einem weiteren Befehl/Skript direkt zusammenbauen kann.

Nach heute 3-stündiger Recherche in verschiedenen Dokumentationen habe ich leider eine solche Verkettungsmöglichkeit nicht ausmachen können.

Testweise habe ich eine Makroaufnahme versucht. Dabei wird ja alles sogar in einzelne Buchstaben zerlegt. Sollte ich einmal etwas ändern wollen, ist hier eine Nacharbeit quasi nicht möglich.

Ein Bildschirmfoto füge ich bei, was ich dann versucht hatte: Schritt-für-Schritt-Befehl: Viel umständlicher, aber eben ein Versuch: Mir ein Schreiben zu basteln, bei dem ich die spezifischen Absätze für einen Fall zusammengebastelt habe. Dies hat aber mehrere Nachteile:
- Ich habe etwa 20 sich unterscheidende Fälle für diese Standardanfragen. Ich müsste jeden dieser 20 Fälle durch eine Kopie dieses Befehls und anschließendes intensives Nachbearbeiten anpassen.
- Schlimmer: Das Einfügen, also die Ausführung dieses Befehls dauert eine halbe Minute, denn es scheinen einzelne Tastenanschläge simuliert zu werden. Ganz anders als die Geschwindigkeit der sofort auf dem Bildschirm erscheinenden Auto-Texte.
- Und leider sind die Felder für das Einfügen von Text recht begrenzt, sodass ich manchmal nicht einmal den ganzen Absatz in einem Schritt "Text einfügen" unterbringen kann.

Ideal für mich wäre:
- Ca. 20 Absätze als Auto-Texte definieren zu können (wo eben längere Texte zulässig sind und auch die Eingabetaste gleich mit an den erforderlichen stellen).
- Dann Befehle mit deren Kombination erstellen zu können, in dem ich verschiedene Parameter des Anfragenden berücksichtige, was hinein soll und was nicht. Diese Befehle erhalten wie gewohnt jeweils ein Kürzel und lassen dann per Sprachbefehl sozusagen in 1 Sekunde das Schreiben mit Anrede, Name aus der Zwischenablage, Baustein1, Baustein5, Baustein 10 (in anderem Fall mit anderem Befehlskürzel mit Anrede, Name aus der Zwischenablage, Baustein4, Baustein3, Baustein 17 usf.) auf dem Bildschirm erscheinen.
- Was ich mir auch noch eingehen lassen würde, falls eine Befehlsverkettung nicht möglich ist, dass ich für die denkbaren Fälle je einem Befehl mit dem kompletten Schreiben erstelle, dann müsste ich die verschiedenen Bausteine eben mehrfach aufnehmen, aber dieses sollte dann schnell komplett durch Befehlsansprache in Dragon eingefügt werden können.

Ob es dazu doch eine Lösung gibt? Mit Scripten habe ich bislang keine nennenswerte Erfahrung. Die Skriptbibliothek hier im Forum hatte ich aber schon mehrfach durchgesehen und ein bisschen etwas daraus verwendet. Da fand ich mich soweit auch ein, um ein bisschen etwas anzupassen. Aber für den genannten Fall geht es um das Einfügen von ganzen Absätzen in Verkettung. Ob auch das möglich ist? Dass man per Skript verschiedene Auto-Texte aus Dragon kombiniert einfügen lässt z. B.

Ich danke für jegliche Hilfestellung.

Beitrags-Anhänge

Screenshot 2017-10-04 13.37.59.png 4.5 kb, 1 Downloads seit 2017-10-04 

Sie haben nicht die Berechtigung, um diese Datei herunterzuladen.
DNS 14 Prof. Individual auf Windows 10 Pro (64-bit), Intel DuoCore G860 3 GHz, 16 GB RAM
Logitech H555 Nackenbügel-USB-Headset bzw. Philips-App auf iPhone
Mit Dragon seit V. 8 oder 9 unterwegs.

2

Re: Textbausteine über Skript einfügen, evtl. Auto-Texte verknüpfen

Hallo Herr Lang,
wenn es um Auto-Texte geht, dann ist der Befehlstyp "Text&Grafik" erste Wahl. Er lässt gewisse Variabilitäten zu (Felder), für weitergehende Anforderungen wie in Ihrem Fall muss dann Typ "Scripterstellung" zu Hilfe genommen werden. Des weiteren: falls Ihre Text-Anwendung ausschließlich MS Word ist, wird man auch bzw. oder zusätzlich auf die Textbaustein-Funktionalität und gegebenenfalls VBA zurückgreifen können. Die Befehlstypen "Makroaufzeichnung" oder "Schritt-für-Schritt" sind für die von Ihnen skizzierten Aufgaben ungeeignet, bestenfalls könnte man letzteren verwenden, wenn man über Tastenkombinationen die Word-Autotexte abruft.

Es gibt also doch eine Reihe Möglichkeiten, Ihre Aufgabe zu lösen. Arbeiten Sie ausschließlich in Word? Sind die oben erwähnten Textbausteine dort sowieso schon eingerichtet? Woher, in welcher Form kommen Anrede und andere "Parameter"? Bezieht sich die Flexibilität auf die Auswahl unveränderlicher Auto-Texte oder sind innerhalb dieser auch Variabilitäten vorhanden?

Soweit die ersten Gedanken zu einer Lösung. Können Sie anhand eines Beispielschreibens Ihre Anforderungen etwas präzisieren?

Gruß, Pascal

3

Re: Textbausteine über Skript einfügen, evtl. Auto-Texte verknüpfen

Danke, Pascal, deine Antworten haben mich schon ein paar Schritte weitergeführt.

Für die genannten Zwecke würde insbesondere mein Mailprogramm Opera Mail zum Einsatz kommen. Dann deutet wohl alles auf ein Skript hin.

Ich habe meine Mini-Kenntnisse zu Skripten nun etwas vertieft und konnte mir einen solchen Brief als Skript basteln, mithilfe von SendKeys und SendSystemKeys hat das dann sogar gut geklappt.

Die Anrede würde ich nehmen, indem ich für Frau bzw. Mann je einen unterschiedlichen Befehl anlege. Den Namen würde ich vorher in die Zwischenablage kopieren, sodass Dragon diesen direkt daraus verwenden kann.

Ob man das Schreiben aber im Script zunächst zusammensetzen und dann z. B. per Zwischenablage am Ende des Befehls direkt auf einmal einfügen könnte? Da komme ich bei der Skripterstellung noch nicht weiter.

Die Autotexte haben übrigens bis auf einen keine Variabilität innerhalb, das könnte ich wohl abbilden, indem ich diesen eben nochmals als verschiedene Bausteine anlege.

Grüße von Karlheinz

DNS 14 Prof. Individual auf Windows 10 Pro (64-bit), Intel DuoCore G860 3 GHz, 16 GB RAM
Logitech H555 Nackenbügel-USB-Headset bzw. Philips-App auf iPhone
Mit Dragon seit V. 8 oder 9 unterwegs.

4

Re: Textbausteine über Skript einfügen, evtl. Auto-Texte verknüpfen

OK, dann kann man nur auf den Dragon-Komfort setzen. Ic h skizziere mal aus dem Handgelenk ein Beispiel für eine mögliche Vorgehensweise. In der Zwischenablage kann man übrigens Texte nicht gut zusammenbauen. Außerdem wird die ja wohl für die Anrede etc. gebraucht.

Nehmen wir an, die Textbausteine sind unter dem Namen TB1, TB2, TB3,... als Autotext-Befehle in Dragon gespeichert. Der Abruf ("Verkettung") erfolgt dann über Befehle der Art "Abruf <1bis99>", "Abruf <1bis99><1bis99>", "Abruf <1bis99><1bis20><1bis20>", usw., also je nachdem, wieviel Bausteine maximal für ein Schreiben auftreten können. Maximal 20 variable Stellen sind möglich, d.h., ein Brief darf aus nicht mehr als 20 Textbausteinen zusammengesetzt sein. Wenn Sie den ersten der Befehle erstellt haben, lassen sich die weiteren bequem kopieren.

Die variablen Stellen repräsentieren eine Werteliste mit Zahlen 1,..., entsprechende der Gesamtzahl Ihrer Textbausteine.

Jeder dieser Befehle "Abruf <1bis99>,..." ist ein Scriptbefehl folgenden Inhalts:

Sub Main
    For i=0 To UtilityProvider.ContextValueCount-1
        HeardWord "TB"+UtilityProvider.ContextValue(i)
    Next i
End Sub

Das ist schon die elegantere Variante, man kann natürlich die altbekannten ListVarx verwenden, wen's interessiert. 

Das mal in aller Kürze, die Idee stammt aus dem "Arbeitsbuch 15" (wenn ich den Link mal anführen darf: http://dragon-spracherkennung.forumprof … ng-15.html

Ich hoffe, diese abstrahierenden Hinweise reichen vorerst. Für Verfeinerungen etc. sollten wir vielleicht einen anderen Weg der Kommunikation wählen.

Gruß, Pascal

5

Re: Textbausteine über Skript einfügen, evtl. Auto-Texte verknüpfen

Jetzt habe ich ein wenig gebraucht, mich in diese für mich noch recht neuen Dinge hinein zu denken. Aber nun habe ich es geschafft, deshalb möchte ich mich nochmals ausdrücklich hier bedanken!

Auch für den Buchtipp. Werde ich mir vermutlich in der nächsten Zeit noch zu Gemüte führen.

Schön, mit Dragon wieder ein Stück Arbeitserleichterung gewonnen zu haben. Das motiviert zu mehr.

DNS 14 Prof. Individual auf Windows 10 Pro (64-bit), Intel DuoCore G860 3 GHz, 16 GB RAM
Logitech H555 Nackenbügel-USB-Headset bzw. Philips-App auf iPhone
Mit Dragon seit V. 8 oder 9 unterwegs.

6

Re: Textbausteine über Skript einfügen, evtl. Auto-Texte verknüpfen

Danke für die positive Rückmeldung. Ich war schon in Sorge, dass die knappen Infos doch eher zur Demotivierung führen.
Weiterhin viel Erfolg.
Gruß, Pascal