1 Zuletzt bearbeitet von lang.ale (24.01.2018 17:10:33)

Thema: Dragon springt im diktat zurück

Ich habe heute Dragon auf einem neuen PC installiert und folgendes Problem

Lässt du itnah kurzen Verbindung?nd setzt sich mit ihm zeitnah kurzen Verbindung?

Diktiert habe ich: Lässt du eine Akte anlegen und setzt dich mit ihm zeitnah kurz in Verbindung?

Aus irgendeinem Grund springt Dragon hier zurück und setzt Teile des zweiten Satzteils sinnentfremdend in den ersten Satz ein.

Genauso im nächsten Satz

Ich wiffern sollten.icht wie wir mehr als die 12 % beziffern sollten.

diktiert habe ich

Ich wüsste aktuell nicht, wie wir mehr als die 12 % beziffern sollten.

Auch hier wird das sollten aus dem zweiten Satzteil in den ersten eingefügt.


Kann mir jemand helfen, wie ich das abstelle?

2

Re: Dragon springt im diktat zurück

Welche Dragon-Version/-Edition?
In welches Fenster / Programm (Version!) wurde diktiert?
Der Sprung erfolgte nach "..Verbindung?" bzw.  "...sollten." Richtig? Was wurde unmittelbar danach diktiert? ("Neue Zeile", "Neuer Absatz",...)
Lässt sich das Verhalten reproduzieren? Was steht beim Sprung in der Erkennungsansicht?
Gruß, Pascal

3

Re: Dragon springt im diktat zurück

Vielen Dank für die schnellen Nachfragen:

Es handelt sich um Dragon professional, Version 15.00.000.076

Diktiert wurde in Outlook

Es wurden nur die oben eingefügten Sätze diktiert, keine darüber hinausgehenden Befehle.

Für mich erklärt sich der Sprung nicht, da ja der letzte Teil vollständig ausgeschrieben wird und trotzdem parallel irgendwie nach vorne versetzt wird.

Das Problem ist in der Form reproduzierbar, dass ähnliche Sätze heute schon den ganzen Tag entstehen.

Ich  leitche einen entsprechenden Termin die Wege zu leiten.

statt

Ich versuche einen entsprechenden Termin in die Wege zu leiten.

Ich weiß leider nicht, wie ich in die Erkennungsansicht komme um nachzuschauen, was dort steht.

4

Re: Dragon springt im diktat zurück

Die Erkennungsansicht finden Sie in der Dragon-Leiste unter Extras

DNS 15 Prof. Individual, Speechmike 3200 mit Philips Device Control Center (4.1.410.19)
Intel Quad-Core i5 3570T,  2.3 GHz, L3 6 MB, 8 GB RAM, Win 10 (64 bit), MS-Office 2010

5

Re: Dragon springt im diktat zurück

lang.ale schrieb:

Ich weiß leider nicht, wie ich in die Erkennungsansicht komme um nachzuschauen, was dort steht.

Extras>Erkennung>Erkennungsansicht...
Die Dragon Edition ist die 15 prof. Individual, Ihr Outlook, nehme ich an, ist Version 2016. Diktieren Sie direkt in den Outlook-Lesebereich?

6

Re: Dragon springt im diktat zurück

Eine weitere Frage wäre noch: welche Version von Outlook? -

Erste Abhilfe verschafft ein Patch, der November/Dezember 2016 herauskam. Bitte hier lesen usw.:

http://dragon-spracherkennung.forumprof … tml#p17695

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

7 Zuletzt bearbeitet von lang.ale (25.01.2018 17:01:34)

Re: Dragon springt im diktat zurück

in der Erkennungsansicht wird genau das Richtige angezeigt:

damit käme man dann insgesamt auf eine günstigere Versicherung Punkt

geschrieben wird aber

"Damisicherung. Dann insgesamt auf eine günstigere Versicherung."

Hotfix hat leider keine Änderung gebracht. Auch danach springt das Programm immer noch zurück und setzt Wortteile ein.

Beispiel:

ich denke bei der Gegenein.e hier können wir gar nicht vorsichtig genug sein. Wollen Sie eventuell die Einverständniserklärung noch mal dahingehend präzisieren dass sie nelten?die im Anhang befindlichen Kundenlisten gelten?

dagegen Erkennungsansicht

ich denke bei
der Gegenseite hier können wir gar nicht vorsichtig genug sein Punkt
wollen Sie eventuell
die Einverständniserklärung noch mal dahingehend präzisieren
dass sie nur für die im Anhang befindlichen Kundenlisten gelten Fragezeichen

8

Re: Dragon springt im diktat zurück

lang.ale schrieb:

Hotfix hat leider keine Änderung gebracht. Auch danach springt das Programm immer noch zurück und setzt Wortteile ein

Meines Erachtens hat das Hotfix auch nur das Word-AddIn ersetzt, nicht das Outlook-AddIn. Der beschriebene Outlook-Fehler ähnelt dem, was mir für Dragon Group 15 mal berichtet wurde. Kennzeichnend war, dass dabei direkt in den Lesebereich diktiert wurde. Das Problem trat nicht auf, wenn die Nachricht separat geöffnet wurde. Das Problem ist in der Group 15.1 behoben.

9

Re: Dragon springt im diktat zurück

P.Roch schrieb:

Meines Erachtens hat das Hotfix auch nur das Word-AddIn ersetzt, nicht das Outlook-AddIn.

Das ist richtig, jedoch können oder müssen wir davon ausgehen, dass Outlook intern auch auf Word zugreift. Berichten kann ich jedenfalls, dass nach Erscheinen von dpi 15 bei mir praktisch kein Diktat in Outlook 2010 möglich war (weswegen ich auch nach der Version von Outlook noch nachgefragt habe, ohne Antwort zu bekommen).

Die Symptome typischerweise waren: springender Cursor und ein völlig aus den Fugen geratenes Textbild, ungefähr so, wie ein Blatt bei Papierstau im Drucker herauskommt. Nach Installation des Patches, der ca. zwei Monate später herausgekommen war, waren die Probleme verschwunden, und wenn ich mich richtig erinnere, nicht nur bei mir.

Es scheint so zu sein, dass die aktuell ausgelieferte Version von dpi 15 den Patch noch nicht enthält.

Der beschriebene Outlook-Fehler ähnelt dem, was mir für Dragon Group 15 mal berichtet wurde. Kennzeichnend war, dass dabei direkt in den Lesebereich diktiert wurde.

Das scheint wiederum ein anderer Fall zu sein, beschränkt auf die hier beschriebene Situation. DPG 15 enthält jedenfalls schon den Patch, auch schon in der Erstausgabe.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

10 Zuletzt bearbeitet von lang.ale (26.01.2018 07:29:43)

Re: Dragon springt im diktat zurück

Erst mal vielen Dank für die schnelle und ausführliche Hilfe!

Okay, gibt es einen Workaround, wie ich das Problem evtl. umgehen kann? Wie kann ich das Textfenster beim Diktieren in Outlook wieder aktivieren?

Aktuell umgehe ich das Problem, in dem ich jeden Nebensatz einzeln diktiere. Das Problem tritt daher nur auf, wenn ich die Sätze vollständig abdiktiere.

Kann es evtl. daran liegen, dass ich hier über remote diktiere, d.h. Outlook liegt einem Rechner, auf den ich remote zugreife und ich diktiere lokal?

11

Re: Dragon springt im diktat zurück

lang.ale schrieb:

Okay, gibt es einen Workaround, wie ich das Problem evtl. umgehen kann?

1)
Sie könnten in solchen Fällen mal versuchen, das betreffende Nachrichtenfenster von Outlook zu schließen und wieder zu öffnen.
Teilweise ist das nach meiner Erfahrung mit DLG 15.0 (und Outlook 2013/2016) mehrfach erforderlich, bis Dragon wieder „weiß“, wohin der Text soll.
Das Problem beruht nämlich darauf, dass der interne Zwischenspeicher von Dragon, der erforderlich ist, um das Diktat an der richtigen Stelle einzusetzen, nicht richtig synchronisiert wurde. Daher ist es auch konsequent, dass in der Erkennungsansicht das korrekte Diktat angezeigt wird.

2)
Der beste Weg ist aber schlichtweg, nicht in das Outlook-Fenster zu diktieren, sondern ins DragonPad und das Resultat dann nach Outlook zu kopieren. Wie ich gefühlt tausendmal schon geschrieben habe, habe ich den Vorgang – der auch in anderem Zusammenhang sinnvoll ist, etwa bei großen Word-Dokumenten – durch entsprechende selbst geschriebene Sprachbefehle – sowie AutoHotkey-Skripts, die durch Tasten am SpeechMike Premium Air aufgerufen werden – ganz komfortabel gestaltet. Jedenfalls geht es so schneller als mit dem Diktiertextfeld von Dragon.

3)
Richtig ist, wie von größeren Geistern schon angemerkt, dass dieses Problem mit Outlook in DLG 15.1/DPG 15.1 behoben ist. Für DPI 15 steht ein zuverlässiger Patch noch aus.

Dragon Legal Group 15.3, Win 10 Pro, Office 2016, SpeechMike Premium Air u Premium, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.14, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; MBP 2017 i5

12

Re: Dragon springt im diktat zurück

O. k., dann vielen Dank für die schnelle Hilfe!

13

Re: Dragon springt im diktat zurück

Ich habe jetzt noch einmal versucht das Problem einzugrenzen. Meiner Meinung hat es etwas mit der remote Verbindung zu tun:
- Remote auf meinem einen PC tritt der Fehler sowohl in Outlook als auch in Word auf
- logge ich mich dagegen Remote auf den Server auf, so habe ich das Problem weder in Outlook noch in Word.

Beide Remoteverbindungen werden über denselben VPN Tunnel und die normale Windows 10 Remoteverbindung erstellt.