1 Zuletzt bearbeitet von Rothko (03.03.2018 19:08:04)

Thema: VoiceComputer

Hallo Dragon Nutzer,

Schon lange  habe ich nach einer Möglichkeit gesucht mit der man das Mikrofon von „rot“ auf „grün“ ohne Gebrauch von Maus oder Hand schalten kann.

Hat jemand Erfahrung mit VoiceComputer? Lohnt sich die Anschaffung? Bin an jedem Hinweis interessiert.

Danke und beste Grüße

Rothko

2

Re: VoiceComputer

Was genau meinen Sie mit „Wolffs Computer“? – (Sorry, das ist das, was Dragon bei mir daraus macht.)

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

3

Re: VoiceComputer

Wenn es um das geht, was ich vermute: Soweit ich weiß, funktioniert das nur in englischer Sprache.
Eine andere Software mit der gewünschten Funktion wäre "SpeechStart" - von unserem Ehrenmitglied monkey8 erdacht und vertrieben. Ich meine, diese Software lässt sich auch eindeutschen, aber da müssten Sie selber mal suchen gehen.

Vor allem aber: Für solche Fälle der völlig "freihändigen" Benutzung ist Dragon selbst schon einigermaßen ausgerüstet. Schließlich kann man das Programm so einstellen, dass es mit Windows automatisch startet und ferner auch so, dass das Mikrofon dann gleich im Schlafmodus ist. Ab da geht es per Stimme mit "Wach auf" und "Geh schlafen" weiter. Der Schlafmodus (blau) hat zwar gewisse Nachteile gegenüber dem vollständigen Ausschalten (rot), im Vergleich zum Aufwand für Zusatzsoftware erscheinen die mir doch hinnehmbar.

Dragon Legal Group 15.3, Win 10 Pro, Office 2016, SpeechMike Premium Air u Premium, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.14, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; MBP 2017 i5

4

Re: VoiceComputer

Meinhard schrieb:

Der Schlafmodus (blau) hat zwar gewisse Nachteile gegenüber dem vollständigen Ausschalten (rot), im Vergleich zum Aufwand für Zusatzsoftware erscheinen die mir doch hinnehmbar.

Das sehe ich auch so, wenngleich ich einräumen muss, dass ich mit dem Schlafmodus nicht so vertraut bin, da ich das Mikrofon seit jeher manuell (mittels Tastendruck) ein- und ausschalte. Die Zusatzprogramme wurden meines Wissens auch zu einer Zeit entwickelt, als der Schlafmodus noch nicht so gut funktionierte, und bieten zusätzlich noch die Möglichkeit, Dragon und darüber hinaus Windows komplett neu zu starten mittels Sprachbefehl, wenn es hängen bleibt, und niemand zugegen ist, der das manuell erledigen kann. Aber auch das benötige ich nicht. Das letzte Mal, dass ich Dragon gewaltsam neu starten musste, war nach meiner Erinnerung in Version 10.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM