1

Thema: Alte Dateien löschen

Guten Tag,

nach langer Abwesenheit eine neue Frage:

Mit Entsetzen sehe ich beim Aufräumen meines PC endlose Kaskaden alter DNS-Dateien, teils mehrfach in verschiedenen Ordnern und Laufwerken abgelegt, meist noch aus älteren, jahrelang nicht mehr benutzten Versionen.
Nun traue ich mich nicht recht, hier aufs Geradwohl auszumisten. Nur hundert von DRA-Dateien, die ich grundsätzlich nicht benötige, habe ich gelöscht. Doch der ganze große Rest vermüllt noch meine Speicher.

Ich ahne, dass das Thema im Forum schon behandelt wurde, kann das Thema aber nicht auffinden.

Herzlich Grüße

Frank Wesel

2

Re: Alte Dateien löschen

Wo ist das Problem? Sie kennen Ihr aktuelles Profil, den Rest würde ich löschen. Wenn Sie Daten so lange nicht gebraucht haben, werden Sie die auch zukünftig nicht benötigen.
Gruß, Pascal

3

Re: Alte Dateien löschen

frankwesel schrieb:

meist noch

Meist noch???? Heißt, dass es auch um Dateien aus der aktuellen Version geht? Da ist jedes Löschen gleichsam ein Betteln um Schläge.
Generell lässt sich bei einer derart „präzisen“ Beschreibung der Verzeichnisse und Dateien, um die es geht, nicht sicher sagen, was ausgemistet werden kann.
Bei einer Neuinstallation kümmert sich Dragon normalerweise selbst ganz gut darum, was gelöscht werden kann.
Und eine ganz saubere Methode wäre natürlich, zunächst einmal das aktuelle Benutzerprofil zu exportieren und dann Dragon bei bestehender Internetverbindung zu deinstallieren und anschließend das Remover-Tool über den Rechner laufen zu lassen.
Dann wieder neu installieren und das Profil importieren.

Dragon Legal Group 15.3, Win 10 Pro, Office 2016, SpeechMike Premium Air u Premium, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.14, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; MBP 2017 i5

4

Re: Alte Dateien löschen

Wir können natürlich nur raten, aber wenn von "jahrelang nicht mehr benutzen Versionen" die Rede ist, wird es sich dabei vielleicht auch um vor anzunehmenden Upgrades nicht entfernte Vorversionen (also wenn "drüber" installiert wurde) handeln. Falls ja, umso mehr ein Grund, eine radikale Bereinigung vorzunehmen, wie von den Vorrednern bereits angesprochen.

Ich würde es machen, wie Meinhard vorschlägt, nämlich das aktuelle Profil an einen externen Ort (etwa USB-Stick) exportieren, Dragon deinstallieren und das Remover-Tool laufen lassen, und dann schauen, ob noch irgendwelche Pfade vorhanden sind, die mit Dragon zu tun haben, diese dann manuell löschen.

Weil aber auch das aktuelle Profil, je nachdem wie es erstellt wurde, noch einiges an "Müll" bei sich tragen kann, würde ich davon eine Kopie anfertigen und darin den Ordner "backup" löschen, bevor ich die Kopie, nach der Neuinstallation, wieder importiere.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

5

Re: Alte Dateien löschen

Danke für die Tips, die befolgen werde. Nur: was ist denn das remover-tool?

6

Re: Alte Dateien löschen

frankwesel schrieb:

Danke für die Tips, die befolgen werde. Nur: was ist denn das remover-tool?

Siehe hier:

http://dragon-spracherkennung.forumprof … seite.html

Nehmen Sie am besten das für Version 15, das ist auch rückwärtskompatibel.

Nur zur Sicherheit:

Exportieren Sie zunächst das aktuelle Profil über das Dragon-Menü (auf einen USB-Stick). Beenden Sie Dragon, und deinstallieren Sie Dragon über die Systemsteuerung, mit bestehender Internet-Verbindung, damit die Aktivierung zurückgesetzt wird. (Stellen Sie auch sicher, dass Sie noch das Installationsmedium und den Lizenz-Schlüssel griffbereit haben.)

Führen Sie dann das Remover-Tool aus, dabei werden (sollen) alle Reste von Dragon vom System entfernt (werden).

Starten Sie den Computer neu, installieren und aktivieren Sie Dragon.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

7

Re: Alte Dateien löschen

So, das hat etwas gedauert, aber die Mühe lohnt. Dragon läuft-gefühlt-besser, nachdem die ganzen alten Dateien beseitigt sind. Herzlichen Dank an alle!

8

Re: Alte Dateien löschen

Nun traue ich mich nicht recht, hier aufs Geradwohl auszumisten. Nur hundert von DRA-Dateien, die ich grundsätzlich nicht benötige, habe ich gelöscht. Doch der ganze große Rest vermüllt noch meine Speicher.

...und damit nicht wieder die grundsätzlich nicht benötigten DRA-Dateien den Rechner vermüllen, sollte die Funktion unter Extras>Optionen>Daten>Diktat mit Dokument speichern auf "Nie" gesetzt werden, damit es so schön flott bleibt.

Gruß
Angelika

Laptop: Intel Core 2 Duo P8700 (2,53 GHz, 3 MB L2 Cache), 4 GB RAM, Windows 7 32-Bit, DPI 15, MS Office 2007, Olympus DR-1000, Samson GoMic
PC: Intel i5, Windows 7 64-bit, Dragon NaturallySpeaking 13 Prof, MS Office 2013

9

Re: Alte Dateien löschen

Brügge1 schrieb:

sollte die Funktion unter Extras>Optionen>Daten>Diktat mit Dokument speichern auf "Nie" gesetzt werden

Ein richtiger und wichtiger Hinweis von Angelika!

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

10

Re: Alte Dateien löschen

R.Wilke schrieb:

Ein richtiger und wichtiger Hinweis von Angelika!

… den eigentlich jeder Nutzer kennen sollte.
@Rüdiger: Willst Du dies nicht mal als FAQ/Troubleshoot-Thema platzieren?

Dragon Legal Group 15.3, Win 10 Pro, Office 2016, SpeechMike Premium Air u Premium, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.14, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; MBP 2017 i5

11

Re: Alte Dateien löschen

Ja, die Mühe könnte ich mir machen (vermutlich vergeblich), oder en passant auf ein kleines Hilfsmittel verweisen, welches das, und noch viel mehr, behandelt:


http://rwilke.de/Screenshots/DragonSourcesSceenshot.png

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM