1

Thema: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Hallo,

seit Jahren habe ich sehr gute Erfahrungen mit Dragon 13 unter Windows 7.

Jetzt habe ich ein neues Notebook mit DPI 15,3 unter Windows 10. Soweit so gut. Probleme habe ich jetzt aber mit PhonerLite. Ich schaffe es nicht einen Anruf anzunehmen mithilfe von Dragon. Wohl gemerkt: vorher (mit Dragon 13 unter Windows 7) war das absolut kein Problem!

Wenn ein neuer Anruf klingelt öffnet sich ein kleines Fenster mit 2 Buttons. Einer für „abheben“ und einer für „Auflegen“. Bei einem neuen Anruf spreche ich „Maus 9“ um den Cursor schon einmal grob zum richtigen Button zu bewegen. Die Probleme fangen an mit erneutem Klingeln. Plötzlich springt nämlich der Cursor in die Mitte des Bildschirms. Also fange ich wieder von vorne an mit „Maus 9“. Eigentlich bräuchte ich jetzt nur noch „8 4 3 8“ und „Maus klicken“ sprechen und der Anruf wäre angenommen. Aber die Maus gewinnt immer ; -)

Raustelefonieren ist übrigens kein Problem, und auch die automatische Annahme klappt (möchte ich aber nicht: Werbeanrufe etc.), ebenso das annehmen des Anrufers „mit Maus“. Also wird es vermutlich nicht an den Einstellungen von PhonerLite liegen.

Mittlerweile bin ich einigermaßen verzweifelt und bin über jeden Hinweis/Tipp dankbar.

Danke und beste Grüße,
Rothko

2

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Hallo, ist es da nicht wesentlich einfacher, über die Skriptsteuerung von DPI 15 ein Skript zu schreiben, welches das Fenster aktiviert und auf den Button klickt? Ich bin bei weitem kein Skriptexperte, soweit ich die Beispiele hier im Forum verstanden habe, sollte das möglich sein. So könnte man zum Beispiel über fensterbezogene Koordinaten ( bezogen auf das Phoner-Fenster ) ein Mausklick auslösen.

3

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Dragon_Ralf schrieb:

Hallo, ist es da nicht wesentlich einfacher, über die Skriptsteuerung von DPI 15 ein Skript zu schreiben, welches das Fenster aktiviert und auf den Button klickt? Ich bin bei weitem kein Skriptexperte, soweit ich die Beispiele hier im Forum verstanden habe, sollte das möglich sein. So könnte man zum Beispiel über fensterbezogene Koordinaten ( bezogen auf das Phoner-Fenster ) ein Mausklick auslösen.

Hallo Dragon_Ralf,
vielen Dank für den Hinweis.
bestimmt eine viel bessere und vielversprechendere Lösung! Leider bin ich keine Skriptexpertin, aber immerhin zuversichtlich dass ich jemanden finde der programmieren und mir weiterhelfen kann.
Bis dahin kann ich zwar keine Anrufe annehmen (habe Stimme, aber keine Handfunktion) aber schließlich kann ich zurückrufen. Immerhin das funktioniert.
Beste Grüße

4

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Gibt es tatsächlich keine andere Möglichkeit die Schaltflächen zu betätigen als mittels Mausklick? Das Mausraster kann doch nur als letzter Ausweg betrachtet werden.

Wenn der Dialog einigermaßen brauchbar entworfen ist, müssen die Schaltflächen auch per Tastendruck ansteuerbar sein. In der Regel ist eine Schaltfläche als Standard aktiviert, der sogenannte „default push button“, den man mit der Enter-Taste bedient, sobald der Dialog geöffnet ist. Also was passiert, wenn Sie zum Beispiel "drück Enter" sagen?

Sodann sollte man mittels Tasten zwischen den Schaltflächen wechseln können, in der Regel mit der Tabulator-Taste, also per Sprache mit „drück Tabulator“. Wenn das nicht geht, kann man es auch mit den Pfeiltasten oder gar mit der Leertaste versuchen, falls es sich um eine sehr exotische Dialogbox handelt.

Und dann gibt es auch noch die sogenannten „accelerator keys", die sichtbar werden, sobald man die Alt-Taste drückt, jedenfalls bei vernünftig programmierten Benutzeroberflächen. Versuchen Sie es einmal, indem sie sagen „drück Alt“.

Die oben genannten Sprachbefehle lassen sich selbstverständlich auch in ein Skript einbauen, welches mit einem benutzerdefinierten Befehl aufgerufen wird. Allerdings sehe ich keinen Sinn darin, ein Skript zu bauen, welches letztendlich nur so etwas wie „drück Enter“ ausführt, was man genauso gut auch ohne Skript bewerkstelligen kann. Um ein Skript zu rechtfertigen, müssen meines Erachtens schon mindestens zwei solche Befehle hintereinander benötigt werden.

Schließlich, um wieder auf die Mauslösung zurückzukommen und diese mit der oben erwähnten standardmäßig aktivierten Schaltfläche zu verbinden, in der Regel kann man die Maus auch so einstellen, dass der Cursor automatisch auf eben dieser Standard-Schaltfläche steht, sobald ein Dialog aufspringt. Soll diese dann betätigt werden, braucht man nur noch zu klicken oder eben die Enter-Taste auszulösen.

Da wir nicht sehen können, was bei Ihnen so vor sich geht, helfen Sie uns bitte, damit wir Ihnen helfen können.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

5

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Um die weisen Worte von Rüdiger nur um einen Aspekt zu ergänzen: Eine CTI-Software, die etwas auf sich hält, sollte über Tastenkombinationen zum Annehmen oder Ablehnen eines Anrufs verfügen. Auf meinem Rechner kann ich diese sogar frei belegen. Notfalls müssten Sie sich also nach einer anderen Telefon-Software umsehen.

Dragon Legal Group 15.3, Win 10 Pro 1803, Office 2016 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.14, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; MBP 2017 i5

6

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Ich hab mal Phonerlite (2.65) versuchsweise installiert. Auch mit bestem Willen: Eine zuverlässig funktionierende Steuerung (für die einfachsten Funktionen) mit Sprachbefehlen ist mir trotz guten Willens und viel Erfahrung nicht gelungen. Ein Fenster mit 2 Buttons, das sich bei Anruf öffnet, hat sich bei mir übrigens nicht aufgetan.
Also: So gut Phonerlite an sich auch funktioniert, bezüglich der Sprachsteuerung sollten Sie Meinhards Vorschlag folgen und sich nach Geeigneterem umsehen.
Gruß, Pascal.

7

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Auch ich habe mir PhonerLite mal angeschaut und überlegt es zu testen, konnte aber die betreffende Box nicht finden und habe mir dann gedacht, dass wir wohl über verschiedene Dinge sprechen. Vor dem Hintergrund war mein Beitrag auch eher allgemein zu verstehen.

Weniger allgemein zu verstehen ist allerdings mein Bitte um Hilfestellung, was die Fragestellung betrifft. Auch im Hinblick auf die Leser hier.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

8

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

R.Wilke schrieb:

Gibt es tatsächlich keine andere Möglichkeit die Schaltflächen zu betätigen als mittels Mausklick? Das Mausraster kann doch nur als letzter Ausweg betrachtet werden.

Wenn der Dialog einigermaßen brauchbar entworfen ist, müssen die Schaltflächen auch per Tastendruck ansteuerbar sein. In der Regel ist eine Schaltfläche als Standard aktiviert, der sogenannte „default push button“, den man mit der Enter-Taste bedient, sobald der Dialog geöffnet ist. Also was passiert, wenn Sie zum Beispiel "drück Enter" sagen?

Sodann sollte man mittels Tasten zwischen den Schaltflächen wechseln können, in der Regel mit der Tabulator-Taste, also per Sprache mit „drück Tabulator“. Wenn das nicht geht, kann man es auch mit den Pfeiltasten oder gar mit der Leertaste versuchen, falls es sich um eine sehr exotische Dialogbox handelt.

Und dann gibt es auch noch die sogenannten „accelerator keys", die sichtbar werden, sobald man die Alt-Taste drückt, jedenfalls bei vernünftig programmierten Benutzeroberflächen. Versuchen Sie es einmal, indem sie sagen „drück Alt“.

Die oben genannten Sprachbefehle lassen sich selbstverständlich auch in ein Skript einbauen, welches mit einem benutzerdefinierten  Befehl aufgerufen wird. Allerdings sehe ich keinen Sinn darin, ein Skript zu bauen, welches letztendlich nur so etwas wie „drück Enter“ ausführt, was man genauso gut auch ohne Skript bewerkstelligen kann. Um ein Skript zu rechtfertigen, müssen meines Erachtens schon mindestens zwei solche Befehle hintereinander benötigt werden.

Schließlich, um wieder auf die Mauslösung zurückzukommen und diese mit der oben erwähnten standardmäßig aktivierten Schaltfläche zu verbinden, in der Regel kann man die Maus auch so einstellen, dass der Cursor automatisch auf eben dieser Standard-Schaltfläche steht, sobald ein Dialog aufspringt. Soll diese dann betätigt werden, braucht man nur noch zu klicken oder eben die Enter-Taste auszulösen.

Da wir nicht sehen können, was bei Ihnen so vor sich geht, helfen Sie uns bitte, damit wir Ihnen helfen können.


Vorweg bitte ich um Verständnis dass ich mich erst jetzt melde. Ohne Maus dauert alles etwas länger ; -))
ein Skript zu erstellen nur  für einen „Klick“ scheint mir plötzlich nicht mehr die einfachste Lösung. Danke für ihren Hinweis. Gerne werde ich per Sprache versuchsweise mal die Tasten enter, alt und schließlich Tabulator drücken. Ich bin schon gespannt ob ich damit einen Anruf annehmen kann. Bitte geben Sie mir aber etwas Zeit bis ich vom Ergebnis berichten kann.

Bis dahin und beste Grüße!

9

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

R.Wilke schrieb:

Gibt es tatsächlich keine andere Möglichkeit die Schaltflächen zu betätigen als mittels Mausklick? Das Mausraster kann doch nur als letzter Ausweg betrachtet werden.

Wenn der Dialog einigermaßen brauchbar entworfen ist, müssen die Schaltflächen auch per Tastendruck ansteuerbar sein. In der Regel ist eine Schaltfläche als Standard aktiviert, der sogenannte „default push button“, den man mit der Enter-Taste bedient, sobald der Dialog geöffnet ist. Also was passiert, wenn Sie zum Beispiel "drück Enter" sagen?

Sodann sollte man mittels Tasten zwischen den Schaltflächen wechseln können, in der Regel mit der Tabulator-Taste, also per Sprache mit „drück Tabulator“. Wenn das nicht geht, kann man es auch mit den Pfeiltasten oder gar mit der Leertaste versuchen, falls es sich um eine sehr exotische Dialogbox handelt.

Und dann gibt es auch noch die sogenannten „accelerator keys", die sichtbar werden, sobald man die Alt-Taste drückt, jedenfalls bei vernünftig programmierten Benutzeroberflächen. Versuchen Sie es einmal, indem sie sagen „drück Alt“.

Die oben genannten Sprachbefehle lassen sich selbstverständlich auch in ein Skript einbauen, welches mit einem benutzerdefinierten Befehl aufgerufen wird. Allerdings sehe ich keinen Sinn darin, ein Skript zu bauen, welches letztendlich nur so etwas wie „drück Enter“ ausführt, was man genauso gut auch ohne Skript bewerkstelligen kann. Um ein Skript zu rechtfertigen, müssen meines Erachtens schon mindestens zwei solche Befehle hintereinander benötigt werden.

Schließlich, um wieder auf die Mauslösung zurückzukommen und diese mit der oben erwähnten standardmäßig aktivierten Schaltfläche zu verbinden, in der Regel kann man die Maus auch so einstellen, dass der Cursor automatisch auf eben dieser Standard-Schaltfläche steht, sobald ein Dialog aufspringt. Soll diese dann betätigt werden, braucht man nur noch zu klicken oder eben die Enter-Taste auszulösen.

Da wir nicht sehen können, was bei Ihnen so vor sich geht, helfen Sie uns bitte, damit wir Ihnen helfen können.

Hallo Herr Wilke,

Vorweg möchte ich erst anbei um Verständnis bitten dass ich mich erst jetzt melde. Ohne Maus dort alles etwas länger ; -))

Versuchsweise werde ich mal die von Ihnen getarnten Tasten per Sprache drücken. Vielleicht ist es mir dann möglich einen eingehenden Anruf anzunehmen. Bitte geben Sie mir aber etwas Zeit rum von dem Ergebnis zu berichten.

Die Maus so einzustellen dass sie standardmäßig auf „Verbinden“ bei einem hereinkommenden Anruf steht verstehe ich nicht ganz. Heißt das dass der Cursor die ganze Zeit an dieser Stelle steht? Oder stehe ich, eventuell durch die Hitzewelle, gerade auf der Leitung?

Danke und beste Grüße,
rothko

10

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Rothko schrieb:

Die Maus so einzustellen dass sie standardmäßig auf „Verbinden“ bei einem hereinkommenden Anruf steht verstehe ich nicht ganz. Heißt das dass der Cursor die ganze Zeit an dieser Stelle steht?

Nein, so ist das nicht gemeint. Ganz zu Anfang sprachen Sie davon, dass bei einkommenden Anrufen die Schaltflächen "Abheben" und "Auflegen" zur Verfügung stehen. Jetzt sprechen Sie von "Verbinden".

Machen wir es doch einfacher, für alle. Haben Sie jemanden, der Ihnen zur Seite stehen und die Schaltflächen bedienen kann? Kann er oder sie einen eingehenden Anruf simulieren und berichten, was passiert, wenn man bei eingehendem Anruf die Enter-Taste drückt? Und welche Schaltfläche dadurch ausgelöst wird, wenn.

Noch besser wäre selbstverständlich ein Screenshot davon. Ansonsten werden wir Ihnen nicht helfen können, da wir Ihnen nicht über die Schulter schauen können.

Im übrigen empfehle ich, eine sogenannte Headmouse in Erwägung zu ziehen:

https://www.naturalpoint.com/smartnav/

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

11

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Hallo Herr Wilke,

Vielen Dank für Ihren Einsatz!

Es ist richtig, ohne es erneut und abschließend zu kontrollieren habe ich anfangs „abheben“ geschrieben, entschuldigen Sie bitte, tatsächlich aber heißt die Schaltfläche beim  Abheben „verbinden“.

Aaaaber: natürlich habe ich in der Zwischenzeit immer mal wieder alles mögliche getestet. Im Dropdown Menü mal Haken gesetzt und auch mal Haken entfernt. Dabei habe ich festgestellt dass manche Schaltflächen „doppelt“ belegt sind. Je nachdem ob die Maus einen Rechtsklick oder einen Linksklick macht (natürlich per Sprache). Um es kurz zu machen:

durch die Entfernung des Hakens beim „Fenster automatisch in den Vordergrund“ hat mein Problem vollends gelöst. YIPPI YEAH!! Hartnäckigkeit zahlt sich aus...

Vielen Dank auch für den Link, sehr interessant, habe ich auf jeden Fall als Lesezeichen (man weiß ja nie was noch kommt) gesetzt.

Danke für Ihre Ausdauer und Ihr Verständnis, trotz Verwirkung meinerseits, mal abheben mal verbinden ; -)

ich bin sehr glücklich das mir Dragon (auch wenn es länger dauert als mit der Maus) einen gewissen Grad ein Selbstständigkeit ermöglicht. Ich kann im Internet surfen, E-Mails und Briefe schreiben, Druckaufträge und Scanaufträge auslösen, die Haustür öffnen und endlich auch wieder telefonieren. Und schön das es dieses Forum gibt!

Trotzdem habe ich es mir nicht nehmen lassen, mit Unterstützung natürlich , und Versucht einen Anruf anzunehmen mit „drücke Enter“. Leider ohne Erfolg.
Hier 5. beruhen
Beste Grüße,
Rothko

12

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Vielen Dank natürlich auch an Dragon_Ralf, Meinhard, und P. Roch. Von ihrem Einsatz war ich überwältigt.

Beste Grüße,
Rothko

13

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Hallo Rothko,

wie ich in Phonerlite 2.66 gesehen habe, gibt es Kurzwahltasten für Verbinden (Alt+BildAuf) und Trennen (Alt+BildAb), die in den Optionen aktiviert werden müssen. Damit lassen sich doch funktionssichere Schritt-für-Schritt-Befehle erstellen - in DPI kein Problem. Ich häng die Befehle "Gespräch annehmen" und "Gespräch trennen" an diesen Beitrag an. Die Befehle müssen nur noch importiert werden.
Gruß, Pascal

Beitrags-Anhänge

Phonerlite.dat 250 b, 4 Downloads seit 2018-08-09 

Sie haben nicht die Berechtigung, um diese Datei herunterzuladen.

14

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Hallo Pascal,

fantastisch, herzlichen dank, aber hmm, offenbar bin ich so eine blutige Anfängerin …
Die Datei habe ich zwar heruntergeladen, habe aber Probleme sie zu öffnen, und wie importieren ich die Befehle? Und wohin?
Tut mir leid, offenbar benötige ich auch noch eine „Schritt - für - Schritt - Anleitung für Dummys“

beste Grüße,
Christine

15

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Rothko schrieb:

und wie importieren ich die Befehle?

Befehlscenter - Modus Verwalten - importieren und im Dateidialog die heruntergeladene Datei auswählen.
Gruß, Pascal

16

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Hallo,

YIPPIYEHH, Dank Ihrer Hilfe kann ich jetzt viel besser als jemals zuvor Anrufe  annehmen! Und ganz nebenbei habe ich festgestellt das das (einfache)  Programmieren mithilfe des Drachens sehr gut unterstützt wird. Also habe ich Ihre Befehle noch etwas „fein justiert“ durch das automatische stoppen des zuhörens beim annehmen des Gesprächs bzw. das wieder aktive zuhören beim trennen des Gesprächs.
Vielen Dank,
Rothko

17

Re: DPI 15.3, Probleme mit Softphone

Danke für die positive Rückmeldung. Das ist doch Labsal für unsere geplagte Seele, wenn gelegentlich Klagelieder über den Drachen angestimmt werden.
Gruß, Pascal