1

Thema: DPI15 schreibt unnötigen Text

Hallo, ich bin absoluter Anfänger mit Dragon15 DPI (auch kein Rechner- oder Softwarekenner) und ganz neu hier im Forum, deshalb verzeiht meine vielleicht dummen Fragen. Ich arbeite mit WIN10 und Word2010. PC mit 2 TB Festplatte, 8 GB RAM.
Benutze ein Bluetooth Headset BH-M10B (markenlos), das ausgezeichnet funktioniert.

Bei mir tritt folgender Fehler auf:

Sobald ich einen Satz diktiert habe, schreibt Dragon zuerst diesen Satz zweimal auf: "Macht den markierten Text fett". Und zwar in Schrift Times New Roman, obwohl ich meinen Text auf Arial eingestellt habe. Ich muß also in meinen Texten ständig diese unsinnigen Sätze löschen und die Schriftart korrigieren.

Ein anderer Effekt: Wenn ich sage: "Neuer Absatz", fügt Dragon mir zuerst eine ganze Seite Text aus dem Zwischenspeicher ein, den ich vorher zu anderen Zwecken mit einem anderen Dokument benutzt hatte, und schreibt dann "Neuer Absatz" anstatt einen Absatz einzufügen.

Kann mir jemand sagen, wie ich diese Fehler beseitigen kann?

2

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

Kein Fehler, und deshalb auch falsches Forum und daher verschoben.

Aber ein kleiner Verstoß gegen die Forenregeln: Welche Version von DPI 15 genau? Also 15.0 oder 15.3?

Auch keine dummen Fragen, für einen Anfänger, aber mein erster Tipp wäre, am Anfang nicht mit Word zu starten, sondern mit DragonPad. Der Befehl lautet nicht "Macht.. " sondern "Mach ...".

Mein zweiter Tipp wäre, von Word 2010 auf die aktuelle Version umzusteigen.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

3

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

Lieber Rüdiger, hier dürfte ein Missverständnis vorliegen:

1) Den Ausdruck „Mach den markierten Satz fett“ gibt es meines Wissens in keinem Kontext als Befehl. Es gibt ähnliche Befehle, aber nicht genau diese Syntax.

2) Ich habe den OP so verstanden, dass er den fraglichen Satz gerade nicht gesprochen hat, sondern dieser wie von Geisterhand erscheint.

Ich vermute in beiden Fällen dasselbe Problem, welches in Word immer mal wieder auftauchte, nämlich den fehlgeleiteten Befehl "Keys to break MS Word mode after auto correction" in der nssystem.ini, wenn dieser mit {Ins}{Ins} belegt ist. Dann wird die Zwischenablage zweimal eingefügt.

Eine einfache Lösung wäre, in Word die Verwendung der Einfügen-Taste in den Optionen abzuschalten.

Dragon Legal Group 15.3, Win 10 Pro 1809, Office 2016 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.14, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; MBP 2017 i5

4

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

Lieber Meinhard, ich denke Du hast recht.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

5

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

Meinhard schrieb:

Ich vermute in beiden Fällen dasselbe Problem, welches in Word immer mal wieder auftauchte, nämlich den fehlgeleiteten Befehl "Keys to break MS Word mode after auto correction" in der nssystem.ini, wenn dieser mit {Ins}{Ins} belegt ist. Dann wird die Zwischenablage zweimal eingefügt.

Hallo zusammen,
das kam mir beim Lesen der Anfrage auch sofort in den Sinn - aber in Version 15 wurde dieser nssystem.ini-Eintrag mit {Alt+Left}{Alt+Right} vorbelegt, wie wir in 2017 schon mal diskutiert hatten: http://dragon-spracherkennung.forumprof … -2013.html. Die Angelegenheit bleibt erklärungsbedürftig, wenn nicht sogar etwas mysteriös, denn im Fall "Neuer Absatz" müsste der eingefügte Text dann auch zweimal auftreten..

Deshalb, rocofanBerum12:
1. Welche Dragon-Version haben Sie? (Hilfe-Menü, Info über Dragon)
2. Waren auf dem Rechner frühere Dragon-Versionen?
3. Beseitigen Sie die Unklarheiten in Ihrer Problembeschreibung (@Meinhard, Pkt. 2), fügen Sie evtl. einen aussagekräftigen Screenshot bei. Ihre Beschreibung 3. Absatz ist völlig unklar.
4. Tritt das Problem in DragonPad auf? (Kann eigentlich nicht sein, aber man darf ja mal fragen)
5. Ist das Natspeak-Addin in Word geladen? Erkennbar am grünen Punkt rechts oben in der Dragon-Leiste, wenn das Wordfenster aktiv ist.
Gruß, Pascal

6

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

P.Roch schrieb:
Meinhard schrieb:

Ich vermute in beiden Fällen dasselbe Problem, welches in Word immer mal wieder auftauchte, nämlich den fehlgeleiteten Befehl "Keys to break MS Word mode after auto correction" in der nssystem.ini, wenn dieser mit {Ins}{Ins} belegt ist. Dann wird die Zwischenablage zweimal eingefügt.

Hallo zusammen,
das kam mir beim Lesen der Anfrage auch sofort in den Sinn - aber in Version 15 wurde dieser nssystem.ini-Eintrag mit {Alt+Left}{Alt+Right} vorbelegt, wie wir in 2017 schon mal diskutiert hatten: http://dragon-spracherkennung.forumprof … -2013.html. Die Angelegenheit bleibt erklärungsbedürftig, wenn nicht sogar etwas mysteriös, denn im Fall "Neuer Absatz" müsste der eingefügte Text dann auch zweimal auftreten..

  Hallo Pascal, dArf ich in Deinen Text reinschreiben?

Deshalb, rocofanBerum12:

1. Welche Dragon-Version haben Sie? (Hilfe-Menü, Info über Dragon)   
Ich habe die Version 15.0. Über Download mit Passwort auf meinen PC geladen.

2. Waren auf dem Rechner frühere Dragon-Versionen?       Nein.

3. Beseitigen Sie die Unklarheiten in Ihrer Problembeschreibung (@Meinhard, Pkt. 2), fügen Sie evtl. einen aussagekräftigen Screenshot bei. Ihre Beschreibung 3. Absatz ist völlig unklar.

Bei den Befehlen "Neuer Absatz, zum Absatzanfang, " schreibt Dragon jeweils die beiden Wörter, ohne den Befehl auszuführen. Ebenso bei "Zurück". Schreibt jeweils in MS Sans Serif 8,5P anstatt in Arial 12. Siehe Word-Dokument in der Anlage. Die Worte Austro Daimler wurden wie von Geisterhand eingefügt, stammen aus dem Zwischenspeicher.

Den Befehl "Neue Zeile"sowie einige andere nimmt er an.


4. Tritt das Problem in DragonPad auf? (Kann eigentlich nicht sein, aber man darf ja mal fragen)   DragonPad kenne ich nicht.

5. Ist das Natspeak-Addin in Word geladen? Erkennbar am grünen Punkt rechts oben in der Dragon-Leiste, wenn das Wordfenster aktiv ist.     Ja,  der Grüne Punkt ist da.

Gruß, Pascal

Gruß
Christian

Beitrags-Anhänge

Dragon-Befehle-Test.doc 33 kb, 4 Downloads seit 2019-01-08 

Sie haben nicht die Berechtigung, um diese Datei herunterzuladen.

7

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

Hallo Christian,

1. 15.0 als Version reicht mir nicht - ich hatte geschrieben: Hilfe-Menü / Info über Dragon. Dort steht sowas wie 15.xxx.xxx.xxx

2. Vor und nach Befehlen muss ein kurze Pause gemacht werden (um Einreden zuvor zu kommen: bei "Neuer Absatz","Neue Zeile" nicht, aber das ist an dieser Stelle nicht von Belang)

3. Was soll "zurück"? Als Befehl gibt's den nicht. Es gibt den Befehl "zurückgehen", der den Cursor an die vorherige Position setzt.

Deaktivieren Sie in den Word-Optionen / Erweiterte Optionen die Option "EINFG-Taste zum Einfügen verwenden".

Gruß, Pascal

8

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

Sorry, ich bin raus - ich werde kein von Fremden gepostetes Word-Dokument öffnen, #opsec

Dragon Legal Group 15.3, Win 10 Pro 1809, Office 2016 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.14, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; MBP 2017 i5

9

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

Hallo Pascal, danke für die Antowrt.
meine Dragon-Version ist 15.00.000.076.
Kurze Pause ist ok.

Die Option "EINF-Taste zum Einfügen verwenden" habe ich jetzt deaktiviert.
Nunmehr habe ich folgende Ergebnisse:

Befehle "Zum Zeilenanfang, Zum Zeilenende, Neue Zeile, Lösche xxx, Cursor vor" werden anstandslos befolgt.
Befehle "Neuer Absatz, Zum Absatzende, zum Absatzanfang" werden ausgeschrieben.

Gruß
Christian (Wilke)

10

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

rocofanBerum12 schrieb:

Befehle "Zum Zeilenanfang, Zum Zeilenende, Neue Zeile, Lösche xxx, Cursor vor" werden anstandslos befolgt.
Befehle "Neuer Absatz, Zum Absatzende, zum Absatzanfang" werden ausgeschrieben.

Wie aus dem Befehlscenter herorgeht, lauten die Befehle richtig: "zum Ende des Absatzes", "zum Anfang des Absatzes". "Neuer Absatz" ist kein eigentlicher Befehl, sondern ein Eintrag im Vokabular, wie auch "Neue Zeile". Haben Sie in diesem Zusammenhang selbst einen Befehl angelegt oder korrigiert? Außerdem darf zwischen "neuer" und "Absatz" keine Sprechpause sein.
Sie sollten außerdem auf 15.3 updaten: http://nuance.custhelp.com/app/answers/ … a_id/26894
Gruß, Pascal

11

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

P.Roch schrieb:

... - aber in Version 15 wurde dieser nssystem.ini-Eintrag mit {Alt+Left}{Alt+Right} vorbelegt, wie wir in 2017 schon mal diskutiert hatten: http://dragon-spracherkennung.forumprof … -2013.html.

Der Vollständigkeit halber muss ich erwähnen, dass sich diese Aussage auf die Version 15.0 bezieht. Nach etwas intensiver Recherche musste ich feststellen, dass diese Vorbelegung in Version 15.1 / 15.3 so nicht mehr besteht, sondern "versteckt" wurde. Warum auch immer...
Man sollte deshalb vorsichtshalber die Word-Option "EINFG-Taste zum Einfügen verwenden" deaktivieren.
Gruß, Pascal

12

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

Hallo zusammen,
ich habe inzwischen die Word-Option "EINF-Taste zum Einfügen verwenden" deaktiviert.

Außerdem habe ich wie von Pascal empfohlen, Dragon 15.3 installiert. Seitdem taucht ein neues und weit schlimmeres Problem auf: Dragon verhindert einen Start durch den Hinweis: "Ungültige Seriennummer - Aktivierung nicht möglich" und fordert zur Eingabe der korrekten Ser.nummer auf. Eine Eingabe der  Seriennummer und mehrmalige Überprüfung hilft nicht. Ich verwende die gleiche Ser.nummer wie bei der Erstinstallation von DPI 15 am 14.10.2018. Nun kann ich weder DPI 15 noch DPI 15.3 nutzen.

Ist es möglich, dass meine Lizenz ein Update grundsätzlich nicht zuläßt? So etwas gibt es ja bei einigen Herstellern. Aber mein Dragon-Kauf wurde beworben mit:     Nuance Dragon Professional Individual 15 Vollversion Schlüssel *NEU*. Installiert wurde über Download, nicht mit Programm-CD. Der Verkäufer hat im letzten Jahr eine ganze Reihe von DPI15 verkauft.
Muß ich jetzt, um wenigstens DPI 15 wie vor dem Update nutzen zu können, das Update deinstallieren, und wie mache ich das? Ich hoffe, dass mir jemand einen Tipp geben kann. Wie schon gesagt, ich bin kein PC- und Software-Fachmann, sondern reiner Autodidakt der älteren Generation (76).
Gruß
Christian

13

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

rocofanBerum12 schrieb:

Der Verkäufer hat im letzten Jahr eine ganze Reihe von DPI15 verkauft.

Dann fragen Sie doch besser den Verkäufer. -

Nur mal so als Hinweis: Ich habe das noch nicht ganz verstanden, aber es deutet sich an, dass die Bereitstellung des Forums, seitens des Providers, bald nicht mehr gegeben ist oder zumindest die Bedingungen dafür, auch und vor allem finanziell, so drastisch verändert werden, dass es ziemlich uninteressant wird, für mich jedenfalls.

Angesichts des Umstands, dass das Forum immer mehr zu einem Schrottplatz für gescheiterte Startversuche, gleich welcher Art, verkommt, bin ich mir nicht mal sicher, ob ich dagegen etwas machen soll oder will.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

14

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

rocofanBerum12 schrieb:

Seitdem taucht ein neues und weit schlimmeres Problem auf: Dragon verhindert einen Start durch den Hinweis: "Ungültige Seriennummer - Aktivierung nicht möglich" und fordert zur Eingabe der korrekten Ser.nummer auf. Eine Eingabe der  Seriennummer und mehrmalige Überprüfung hilft nicht.

Ein ungewöhnliches Verhalten von Dragon - mir ist bisher auch kein solcher Fall bekannt. Das Update 15.3 ist ein Servicepack, hat mit Seriennummer und Aktivierung eigentlich nichts zu tun.

Deinstallieren Sie Dragon (das SP als solches lässt sich nicht separat entfernen), installieren Sie die ursprüngliche Version 15.0 und wenden Sie sich an den Support bezüglich des 15.3-Problems. Für Seriennummern-Probleme kann dieses Forum keine Lösungen liefern.

Was Rüdigers Hinweise angeht: ich habe auch den Eindruck, dass das Forum so nach und nach in eine Richtung gedrängt wird, die den ursprünglichen Intentionen nicht entspricht. Für viele der Fragen, die in letzter Zeit gestellt wurden, ist in erster Linie der Nuance-Support zuständig. Dessen Mitarbeiter werden dafür auch bezahlt. Außerdem gibt's noch die Knowledgebase.
Ach ja - dafür, dass Rückfragen, die zur Problemlösung nötig sind, von Fragestellern nicht beantwortet werden, habe ich kein Verständnis. Es demotiviert.
Gruß, Pascal

15

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

@Pascal, @Rüdiger: Dass Ihr hier selbstausbeutenden Support leistet, war schon immer ebenso klar wie nobel.
Aus meiner Sicht steht dahinter auch das Eigeninteresse derer, die mit Dragon ihren Alltag gestalten: Zufriedene Nutzer = höherer Absatz = Produkt bleibt länger am Markt.
Mein Vorschlag war ja schon neulich, Anfragen, die nicht ordnungsgemäß gestellt werden oder auf ersichtlicher genereller digitaler Lebensuntauglichkeit beruhen, schlicht zu ignorieren.
Wenn das Ganze natürlich nunmehr vom Provider verteuert wird, ist das ein legitimer Grund uns voneinander zu verabschieden. Schade wär's. Oder wir gehen sammeln per Crowdfunding.

Dragon Legal Group 15.3, Win 10 Pro 1809, Office 2016 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.14, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; MBP 2017 i5

16

Re: DPI15 schreibt unnötigen Text

Meinhard schrieb:

Aus meiner Sicht steht dahinter auch das Eigeninteresse derer, die mit Dragon ihren Alltag gestalten: Zufriedene Nutzer = höherer Absatz

Zufriedene Nutzer - ja, liegt in meinem Interesse angesichts so mancher dümmlichen Ab-Wertung von Dragon in diversen Online-Portalen. Höherer Absatz - davon bekomme ich keinen einzigen Cent.
Falls ich mich überhaupt angesprochen fühlen sollte...
Gruß, Pascal