Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 19 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
rainers Offline



Beiträge: 4

06.06.2013 14:40
RE: Dragon bei der Analyse abbrechen Zitat · Antworten

Wie kann ich Dragon während einer Analyse unterbrechen/abbrechen, um einen neuen Befehl eingeben oder weiter diktieren zu können.
Die Antwortzeiten sind häufig zu lang.

Rainer Skrotzki
Dragon 12.5, I7, 8GB, W8

Lupus Beta Offline



Beiträge: 293

06.06.2013 17:13
#2 RE: Dragon bei der Analyse abbrechen Zitat · Antworten

Was meinen Sie mit „Analyse“?

Geht es um die Dokumentanalyse (Anpassung an den Schreibstil) oder die Modelloptimierung, so ist die Antwort offensichtlich, weil jeweils eine Schaltfläche „Abbrechen“ vorhanden ist. Das lässt bei Lupus den Verdacht entstehen, dass Sie mit der „Analyse“ den Erkennungsvorgang meinen.

Die bebilderte Antwort hierauf finden Sie, wenn Sie in der Dragon-Hilfe nach „Erkennungsvorgang abbrechen“ suchen.

Und schließlich: Wenn die „Antwortzeiten“ zu lang sind, deutet das auf ein Problem hin, das anderweitig angegangen werden müsste. Bei einem modernen Prozessor und 8 GB Hauptspeicher sollten die diktierten Wörter fast unmittelbar nach dem Ende des Diktats auf dem Bildschirm erscheinen, findet

Lupus.

Dragon NaturallySpeaking 13 Legal

rainers Offline



Beiträge: 4

06.06.2013 21:36
#3 RE: Dragon bei der Analyse abbrechen Zitat · Antworten

Vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort. Ich meinte in der Tat den Erkennungsprozess. Zurzeit diktiere ich direkt in das Mikrofon des Laptops. Ich habe keinerlei Leistungseinbußen. Der Schwachpunkt scheint das Bluetooth Headset von Plantronics zu sein.auch das von mir getestete BW 900 von Sennheiser arbeitet nicht schnellund exakt genug.

Ich benötige aber zwingend eine Schnurlosvariante des Mikrofons, da ich zurzeit Versuche zur Sprachsteuerung an einer großen interaktiven Moderationswand durchführe. Die Interaktion klappt leider nur sporadisch. Ich werde in der nächsten Woche Versuche mit Flächenmikrofonen durchführen.
vielleicht hat jemand in diesem Forum bereits Erfahrungen hiermit gesammelt, ich konnte hierzu jedoch noch nichts finden.
Für weitere Hinweise bin ich sehr dankbar.

Rainer Skrotzki
Dragon 12.5, I7, 8GB, W8

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

06.06.2013 21:50
#4 RE: Dragon bei der Analyse abbrechen Zitat · Antworten

Radikal formuliert: alles, was nicht "Close-Talk" und von erfahrenen Anwendern empfohlen ist, kann man für die Spracherkennung vergessen. Das von Ihnen beschriebene Symptom (äußerst hohe Latenz bei der Umsetzung) ist eine Auswirkung davon, wenn man es mit dem Gegenteil versucht.

Alternativ wäre - wenn es unbedingt kabellos sein muss - das SpeechMike Air zu betrachten. Was aber spricht gegen die Verwendung eines kabelgebundenen Handmikrofons? Wo zugleich auch eine Maussteuerung integriert ist (SpeechMike Premium)?

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

rainers Offline



Beiträge: 4

06.06.2013 23:01
#5 RE: Dragon bei der Analyse abbrechen Zitat · Antworten

Danke für die Hinweise. Ich war davon ausgegangen, dass das Headset von Dragon (Firma Plantronics) geliefert, nicht mit einer derartigen Latenzzeit arbeitet; wenn es denn an dem Headset liegt. Meine Anforderungen sind leider noch diffiziler. Ich muss auch noch möglichst beide Hände frei haben, um an der Moderationswand per Touch modellieren zu können. Ein funktionstüchtiges Headset erschien mir daher als eine vernünftige Lösung, Handmikrofone scheiden leider aus. Wissen Sie, ob DECT Lösungen geeignet sind?
P.S. "close-talk" kenne ich nur als Konferenzsystem per Infrarotsteuerung, meinten Sie dies?

Rainer Skrotzki
Dragon 12.5, I7, 8GB, W8

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

06.06.2013 23:16
#6 RE: Dragon bei der Analyse abbrechen Zitat · Antworten

Mit "Close-Talk" meinte ich Mikrofone, die mit geringem Abstand vom Mund verwendet werden. Array-Mikrofone, aber auch Desktop-Mikrofone sind in der Regel ungeeignet. Carsten Stückmann (carstue) verwendet seit längerem eine Funk-Lösung, deren Namen mir aber jetzt nicht auf Anhieb präsent ist. Im Prinzip ist es ein sehr dünnes und leichtes Headset (ohne Lautsprecher), wie man es bei Moderatoren im Fernsehen häufig sieht, welches mit einem Kabel an einen Sender angeschlossen ist, den man am Gürtel trägt. Damit dürfte es wohl funktionieren.

Am schwierigsten stelle ich mir bei der Aufgabenstellung vor, das Mikrofon schnell genug ein- und auszuschalten, um Störgeräusche auszuschließen - die wiederum endlose Latenz nach sich ziehen, und Hintergrundgeräusche überhaupt.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

karin Offline



Beiträge: 175

07.06.2013 08:58
#7 RE: Dragon bei der Analyse abbrechen Zitat · Antworten

Das Plantronics Savi 440 (DECT-Headset) wurde im Forum schon sehr gelobt, und die Rezensionen bei Amazon sind ebenfalls sehr positiv, gerade im Hinblick auf die Verwendung mit Spracherkennung. Allerdings ist es nicht ganz billig, und ob es sich schnell und unkompliziert an- und ausschalten lässt, weiß ich auch nicht.

P.S.: Bei mir funktioniert die Erkennung auf einem Laptop mit i3-Prozessor und 4 GB RAM (keine optimale Hardware) so schnell, dass ich sie gar nicht von Hand abbrechen könnte, wenn ich das wollte. Der Text erscheint praktisch unmittelbar nach dem Sprechen auf dem Bildschirm. Falls Sie einen halbwegs modernen Rechner haben, würde ich die Ursache also auf jeden Fall woanders suchen.

DNS Professional Individual, Windows 10 Pro 64 Bit
Lenovo Notebook mit i7-4700M QuadCore mit 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache, 8 GB RAM, SSD,
Plantronics Savi W445

Lupus Beta Offline



Beiträge: 293

08.06.2013 11:13
#8 RE: Dragon bei der Analyse abbrechen Zitat · Antworten

Zitat von rainers

Ich benötige aber zwingend eine Schnurlosvariante des Mikrofons, da ich zurzeit Versuche zur Sprachsteuerung an einer großen interaktiven Moderationswand durchführe. Die Interaktion klappt leider nur sporadisch.




Bemühungen, als Endnutzer die Hard- und Software auf andere Einsatzzwecke als das kontinuierliche Diktat von Texten mit einem nah am Mund befindlichen Mikrofon umzubiegen, gleichen ein bisschen dem Versuch, einen Porsche 911 als Traktor für die Feldarbeit einzusetzen – auch wenn der Motor noch so stark ist, wird man damit keine tollen Arbeitsergebnisse erzielen.

Nuance arbeitet selbst an – um im Bilde zu bleiben – Traktoren, also Sprachsteuerung etwa fürs Auto oder den Fernseher. Hierfür kommt es eben auf ganz andere Eigenschaften der Software und auch der Hardware an.

Diesen Disclaimer voran geschickt – ein tolles drahtloses Bügelmikrofon soll auch das Samson Airline 77 (UHF-Funk) sein, wenn man KnowBrainer glauben darf. Und zur Freude von carstue möchte ich als weitere Option nennen, dass man sich das SpeechMike Air auch als Sender um den Hals hängen und ein Headset anstöpseln kann, wenn man mobil und freihändig diktieren will.


Lupus

Dragon NaturallySpeaking 13 Legal

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

08.06.2013 12:16
#9 RE: Dragon bei der Analyse abbrechen Zitat · Antworten

Zitat von Lupus Beta
ein tolles drahtloses Bügelmikrofon soll auch das Samson Airline 77 (UHF-Funk) sein



... irgendwie schon, wobei "Bügelmikrofon" ganz sicherlich irreführend ist. Man trägt dabei eine Apparatur auf dem Kopf, mit dem Sender am Hinterkopf, so als hätte Geordi La Forge einen überdimensionierten VISOR falsch herum aufgesetzt. Mit Sicherheit nichts für Brillenträger. Kein Wunder, dass viele Diskussionen bei KnowBrainer darum gehen, wie man den Tragekomfort verbessern kann.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Lupus Beta Offline



Beiträge: 293

08.06.2013 15:10
#10 RE: Dragon bei der Analyse abbrechen Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Man trägt dabei eine Apparatur auf dem Kopf, mit dem Sender am Hinterkopf, so als hätte Geordi La Forge einen überdimensionierten VISOR falsch herum aufgesetzt. Mit Sicherheit nichts für Brillenträger.



GRUSELIGE Vorstellung. Lupus erinnert sich noch, wie er vor vielen Jahren von seinem Headset so genervt war, dass er sich ein „Kragen-Mikrofon“ mit Schwanenhals angeschafft hat, um nicht mehr den Kopfdruck zu verspüren. Dann kam zum Glück das erste SpeechMike auf den Markt – und alle Probleme waren gelöst.

Und was die kulturelle Referenz angeht: Der arme Geordi La Forge konnte ja nicht anders, weil mit Blindheit geschlagen – wir hingegen, wir können auch anders (oder doch die meisten von uns), freut sich

Lupus.

Dragon NaturallySpeaking 13 Legal

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

08.06.2013 16:48
#11 RE: Dragon bei der Analyse abbrechen Zitat · Antworten

Zitat von Lupus Beta
Lupus erinnert sich noch, wie er vor vielen Jahren von seinem Headset so genervt war, dass er sich ein „Kragen-Mikrofon“ mit Schwanenhals angeschafft hat, um nicht mehr den Kopfdruck zu verspüren. Dann kam zum Glück das erste SpeechMike auf den Markt – und alle Probleme waren gelöst.




So ähnlich ist RW auch zum SpeechMike gelangt, nachdem ihm irgendwann mal der Kragen geplatzt war. Wer einmal am SpeechMike geleckt hat, gibt es nie mehr her.

RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

rainers Offline



Beiträge: 4

08.06.2013 20:56
#12 RE: Dragon bei der Analyse abbrechen Zitat · Antworten

Hallo,
super, wenn ich das richtig sehe habe ich die Auswahl zwischen Speechmike (fällt aus wegen Kabel), Samson Airline 77 (UHF-Funk) (fällt aus wegen Geordi la Forge-Look), bleiben übrig
Plantronics Savi 440 (DECT-Headset) und the t.bone TWS/AKG C555 863 MHz Set.
Das Ein- und Auschalten klappt übrigens mit dem Dragon Plantronics Headset über den eingebauten Knopf am Headset ganz gut, aber die Drachenanzeige nimmt die Statusänderung nicht zur Kenntnis, was aber irgendwie wünschenswert wäre. Der Befehl "Wach auf" wäre auch im Auditorium manchmal nützlich, wohingegen "Geh schlafen" in allen Fällen weniger geeignet wäre. Auf ein fertiges Produkt der robusten Spracherkennung zu warten habe ich keine Lust. Ich hoffe eine praktikable Lösung zu finden, die mit den heute zur Verfügung stehenden Mitteln zu realisieren ist. Ich werde am Montag die im Raum verbauten Mikrofone testen und dann weiter berichten. Ich habe jetzt einen, hoffentlich passenden, AD Wandler hin zu USB gefunden.
Vielen Dank für die angenehme Diskussionsatmosphäre.

Rainer Skrotzki
Dragon 12.5, I7, 8GB, W8

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gibt es eine russische Variante von Dragon?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von hwy2001
2 29.09.2020 19:52
von hwy2001 • Zugriffe: 86
Kleine Dragon-Probleme - große Wirkung!
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
4 26.08.2016 17:13
von mbmz • Zugriffe: 36
Dragon.log - Dragon - Benutzerprofil speichern - Alois
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 01.03.2014 20:21
von R.Wilke • Zugriffe: 39
Spracherkennung auf Tastendruck abbrechen
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
7 17.09.2014 10:49
von Alois • Zugriffe: 36
Dragon hängt - Häufige Fehlermeldung: RPC-Server ist nicht verfügbar
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
1 06.11.2012 08:12
von Lupus Beta • Zugriffe: 122
Dragon 12 Premium und Excel 2010 verhaken sich
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
6 23.09.2012 21:06
von HB • Zugriffe: 17
Dragon beendet Modelloptimierung nie...
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
4 27.02.2012 13:28
von Sonja • Zugriffe: 18
Analyse der E-mails im Erkennungscenter
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 19.06.2010 23:53
von R.Wilke • Zugriffe: 18
Erfahrungsbericht mit Dragon
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
5 27.04.2010 08:14
von Rolander • Zugriffe: 48
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz