Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 13 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2 | 3
R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

11.05.2010 21:33
RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

immer wieder hört man und liest man, dass einzelne Wörter oder Ausdrücke hartnäckig falsch oder gar nicht erkannt werden. Woran dies liegt, dazu gibt es verschiedene, zum Teil abenteuerliche Erklärungen. Meine Erfahrung ist, dass es für jeden Fall eine Lösung gibt, aber dass jedes Problem auch individuell betrachtet werden muss, um sie zu finden.

Um diese These einmal auf die Probe zu stellen, würde ich Euch gerne auffordern, dass Ihr Eure Problemfälle bei der Worterkennung, aber auch generell mit Fehlern in der Umsetzung schildert, damit wir sie untersuchen können.

Über zahlreichen Zuspruch würde ich mich sehr freuen!

Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Dioskur Offline



Beiträge: 511

12.05.2010 00:52
#2 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Lieber Rüdiger,

Deinem Wunsch will ich gleich nachkommen und ein altes Drachen-Leiden nennen, das bis jetzt nicht kuriert werden konnte. Wenn ich längeren Text im Diktierefenster diktiert habe, kommt es vor, dass der Cursor plötzlich einige Zeilen im Diktierefenster zurück springt und irgendwo im Text die zuletzt diktierten Phrasen einfügt. Außerdem tritt bisweilen das besonders ärgerliche Phänomen auf, dass bei der Übertragung von Text aus dem Diktierefenster in eine Anwendung der gesamte diktierte Text verloren geht.
Ob dieses Mal jemand eine rettende Idee hat?

Viele Grüße

Hans

---------------------------

Plantronics USB-Mikrofon, Windows 7 64 Bit, Dragon NaturallySpeaking Professional 10.1

DPI 15 auf Windows 10 Professional (64-bit)
SpeechMike Premium. Intel i7 Core 4x2.67 GHz, 6 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

12.05.2010 01:03
#3 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Hallo Hans,

auf die Schnelle - es ist ja schon spät, demnächst mehr dazu -, den zweiten Teil des Problems kannst Du einfach ausschalten, indem Du in den Optionen im Diktierfenster einstellst, dass der Text nach der Übertragung in der Zwischenablage bleibt. Aber denke daran, das trifft nur zu, wenn Du tatsächlich auf "Übertragung" gegangen bist, nicht aber, wenn Du das Diktierfenster vorher abbrichst.

Den ersten Teil verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz, oder kenne ihn nicht, und kann ihn mir so recht nicht vorstellen. Meine Bitte: wenn das das nächste Mal passiert, schaue bitte sofort in der Erkennungsansicht nach, ob Dragon evtl. irgendetwas als Befehl aufgefasst hat.

Aber sag mal, das waren doch jetzt gar keine Erkennungsfehler, wie von mir beschrieben, hast Du denn davon keine Beispiele?

Gruß
Rüdiger

Nachtrag: Ach, ich glaube, ich weiß, woran es liegt! Kann es sein, dass Du das Wort "zurück" diktiert hast, wenn es geschieht? Achte bitte mal darauf.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

12.05.2010 06:40
#4 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Liebe Mitstreiter,

das von Hans berichtete Phänomen kenne ich auch aus meinem Lieblings-Hilfseditor Jarte. Auch hier wird manchmal beim Diktat eines Textes erstaunlicherweise eine Äußerung an einer ganz anderen Stelle eingefügt als an der, an der der Cursor eben noch stand.

Die Erkennungsansicht habe ich dann auch geprüft, ob dort irgendwo vielleicht „zurück“ oder „Klick“ auftaucht, was nicht der Fall ist.

Ob das mit dem Thema „fehlerhafte Worterkennung“ zu tun hat, bezweifle ich, denn es ist Editor-spezifisch, tritt also in meinem Fall beispielsweise nicht in Word auf. Daher wäre es ein neues Thema Wert, beispielsweise unter der Bezeichnung „saltus draconis communis“

Beste Grüße, Marius

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

12.05.2010 06:43
#5 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Lieber Rüdiger, liebe alle,

nach meiner Erfahrung gehören zu den härtesten Nüssen das Wort „selbstständig“ und das dazugehörige Substantiv „Selbstständigkeit“. Beides wird bei mir praktisch nie auf Anhieb erkannt, und zwar seit mehreren Benutzerprofilen nicht. Ist das ein intersubjektiv reproduzierbarer Effekt?

Grüße, Marius

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

12.05.2010 08:00
#6 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Lieber Marius,

stimmt! "Selbstständig" ist so ein Kandidat. Den nehme ich mal unter die Lupe. Wer bietet mehr?

Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

12.05.2010 15:28
#7 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Zitat
stimmt! "Selbstständig" ist so ein Kandidat. Den nehme ich mal unter die Lupe.



Wie versprochen, habe ich mir einmal die zu Grunde liegende Aussprache angesehen (mit GetWords), und das sieht so aus:

Selbstständig \zelpstStend6C

Kurz gesagt, alles richtig! Daran kann es also nicht liegen. Interessanterweise habe ich beim vorhergehenden Test auch nicht mehr feststellen können, dass die ansonsten altbekannten Probleme bei der Erkennung bestehen. Ich muss einräumen, dass ich dieses Wort auch in der letzten Zeit fast nicht mehr verwendet habe und insofern auf keine aktuellen Erfahrungen zurückgreifen kann.

Ein Problem könnte aber grundsätzlich darin bestehen, dass, wie in der Aussprache sichtbar wird, das Wort ganz sauber ausgesprochen werden muss, wir aber möglicherweise dazu neigen, das erste "st" zu verschlucken und es mehr in der Art "selb-ständig" sprechen - zumindest gilt das für uns faule Rheinländer.

Nochmal ein Test: Selbstständig, Selbstständigkeit, Selbstständige, selbstständiger, selbstständigen (alles ohne jede Korrektur).

Viele Grüße
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

a.wagner Offline



Beiträge: 420

12.05.2010 22:20
#8 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Hallo,

also bei Jarte ist bei mir auch schon das Problem mit dem Rückwärtsspringen mitten im Diktat aufgetreten. Mit DragonPad passiert es aber nicht.

Ein hartnäckiger Fehler ist allerdings sie statt Sie und ihr statt Ihr in allen denkbaren Abwandlungen, also die eigentlich groß zu schreibende Anrede, wo ich nicht weiß, wie ich das verbessern kann.

Wie schon berichtet, wird auch "Schreiben vom" oder "das Schreiben" trotz ständiger, ordnungsgemäßer Korrektur immer wieder klein geschrieben.

Nächste Woche kann ich ja beim Auftreten immer weiterer Fehler, die mir gerade nicht spontan einfallen, einen Hinweis ergänzen.

Grüße

A.Wagner

DNS 15.3 Individual mit SpeechMike LFH 3510, Intel(R) Core(TM)I7-7500 CPU, 16 GB RAM, Windows 10 Pro. 64 Bit

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

12.05.2010 22:31
#9 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Das Schreiben vom 12.04.2010, Schreiben vom 05.08.2009, schreiben Sie mir ein Schreiben, ich habe Ihr Schreiben erhalten,...


Hallo Herr Wagner,

Ich schwöre noch einmal, dass ich die o.g. Beispiele in einem Zug und ohne jede Korrektur diktiert habe. Machen Sie doch bitte einmal einen Test, es dauert nicht länger als 5 min.

Legen Sie ein ganz neues Benutzerprofil an, ohne jedes Training, und dann diktieren Sie auch Beispiele wie oben angegeben. Ich wette mit Ihnen um einen Drachen-Taler, dass es dann geht. Wenn Sie den Taler gewinnen, können Sie ihn gegen die Erklärung dafür hier wieder eintauschen.

Ich bin dann mal gespannt!
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

a.wagner Offline



Beiträge: 420

12.05.2010 22:49
#10 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Hallo Herr Wilke,

ich kann es ja mal probieren. Allerdings nützt mir das ja wenig für mein bestehendes Benutzerprofil, das ich ja immer wieder etwas anpasse durch Worthinzufügungen und Korrektur anderer Fehler. Die sind doch dann nicht mehr verfügbar, oder irre ich da ?

Grüße

A. Wagner

DNS 15.3 Individual mit SpeechMike LFH 3510, Intel(R) Core(TM)I7-7500 CPU, 16 GB RAM, Windows 10 Pro. 64 Bit

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

12.05.2010 22:54
#11 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Hallo Herr Wagner,

Ja und Nein, aber wie Sie an der Stelle weiter kommen, das ist dann die nächste Stufe.

Probieren Sie es zuerst einmal, und wir werden weiter sehen.

Grüße
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

13.05.2010 07:34
#12 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Hallo Herr Wagner,

Schön zu hören, dass ich einen Jarte-Leidensgenossen habe. Damit haben wir schon mal isoliert, dass es offenbar Probleme gibt, die im Diktierfenster und in Jarte auftreten, nicht aber in DragonPad – das wird die DragonPad-Fans wie Rüdiger freuen.

Für die Sache mit dem groß schreiben, also mit dem Schreiben (das war jetzt beides ohne Korrektur) ist natürlich die Variante von Rüdiger die beste, so zu sprechen, wie einem der Schnabel gewachsen ist, und den Drachen die Erkennungsleistung erbringen zu lassen. Wie aus dem Beispiel ersichtlich, neige ich auch dazu, nachzuhelfen, wie man sieht, mit wechselndem Erfolg.

Ich finde die von Hermann Meltzer andernorts verratene Lösung gut, im Nachhinein mit dem Befehl "Capitalize..." oder dessen in der options.ini beim jeweiligen Benutzer zu hinterlegenden deutschen Entsprechung (bei mir: „großgeschrieben...“)

deu Capitalize XYZ Command=großgeschrieben %1

nachzuhelfen, falls es doch mal nicht klappt.

Grüße, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

13.05.2010 07:51
#13 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Lieber Rüdiger,

ich glaube, bei "selbstständig" hast du den Nagel auf den Kopf getroffen: Die Aussprache folgt – und nicht nur bei Rheinländern - der alten Schreibweise mit nur einem "st", die übrigens immer noch zulässig ist ("selbständig") und als alternative Schreibweise im Vokabular hinterlegt ist.
Den Vorführeffekt, den du beschrieben hast, kann ich auch bestätigen. Und: Wenn ich mir Mühe gebe, tatsächlich das doppelte st zu sprechen, klappt es viel besser.
Amüsant finde ich, dass der „ig“-Laut als „6C“ phonetisiert ist.


Danke wieder mal, Marius

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

oguh Offline



Beiträge: 64

13.05.2010 12:04
#14 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Seit vielen Jahren, über viele DNS-Versionen und mit den unterschiedlichsten Hardwareausstattungen nervt mich, dass ich in geschätzt einem von 10 Fällen statt "hat" ein "hatte" bekomme, was hochgradig lästig insbesondere deswegen ist, weil das Imperfekt im Vokabular nur sporadisch vorhanden und von daher die grundsätzliche Verwendung des Perfekt angesagt ist.

DNS 11 Prof - Win7/64 Ultim - Intel Xeon W3520/12 GB - SSD Intel 160 GB

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

13.05.2010 13:09
#15 RE: Problemfälle der Erkennung Zitat · Antworten

Zitat von oguh
Seit vielen Jahren, über viele DNS-Versionen und mit den unterschiedlichsten Hardwareausstattungen nervt mich, dass ich in geschätzt einem von 10 Fällen statt "hat" ein "hatte" bekomme, was hochgradig lästig insbesondere deswegen ist, weil das Imperfekt im Vokabular nur sporadisch vorhanden und von daher die grundsätzliche Verwendung des Perfekt angesagt ist.



Der Fall ist mir nicht fremd, aber ebenso geschätzt vielleicht in etwa 10 % der Fälle, und daher schwierig zu beurteilen oder zu behandeln. Meiner Erinnerung nach ist die gewünschte Variante dann aber im Korrekturmenü, aber auch das weiß ich nicht genau.

Es kann auch sein, gestützt auf Vermutung, dass ungenaue Artikulation dabei im Spiel ist. Wir dürfen nicht vergessen, dass die artikulatorische Differenz zwischen "hat" und "hatte" verschwindend gering ist.

Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn diejenigen, die daran interessiert sind, dies mal in nächster Zeit beobachten und beim nächsten Vorkommen einen konkreten Fall berichten würden.

Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Verzögerte Erkennung bei Datei-Dialogen in eigener Anwendung
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
3 28.04.2014 19:28
von R.Wilke • Zugriffe: 19
[c#] Wörter erkennen und deren Position und Dauer ausgeben
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
5 09.02.2014 17:34
von R.Wilke • Zugriffe: 24
Erkennung erster Satz nach "Mikro an" dauert zu lange
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 21.09.2014 16:03
von R.Wilke • Zugriffe: 23
Signalton nach Erkennung
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 05.01.2013 17:59
von Alexandra • Zugriffe: 10
Wie kann ich erkennen, welches Sprachmodell installiert ist?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 15.11.2012 10:28
von Dioskur • Zugriffe: 17
Erkennung auf neuem Laptop schlecht: Soundkarten- od. Softwareproblem?
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
11 04.08.2012 17:20
von R.Wilke • Zugriffe: 33
Ungenauigkeiten bei der Erkennung von Wörtern mit der Endung -er
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 07.03.2012 17:57
von Hugo R • Zugriffe: 14
Wie kann ich die Erkennung englischer Begriffe aktivieren?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
12 07.09.2016 17:10
von firefly • Zugriffe: 30
6. Schritt: Diktieren und Korrigieren
Erstellt im Forum Wie mache ich das: von
0 04.04.2010 19:28
von R.Wilke • Zugriffe: 140
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz