Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 30 mal aufgerufen
 Dies und Das
ohmeingott Offline



Beiträge: 1

09.12.2013 10:29
RE: Mal eine blöde Frage... Zitat · Antworten

hallo,

ich hätte mal eine Frage.

Person A hat Dragon Speaking und hat viele Wörter die er dem Programm selbst beibringen muss.

Jetzt hat sich Person A überlegt (da zu faul), Person B damit zu beauftragen, die Wörter für Person A zu sprechen.

Person B denkt sich: Das kann doch garnicht funtktionieren da ja andere Stimme als Person A...


--> Es ist doch eigentlich quatsch das man für eine andere Person die Wörter dem Programm beibringt oder???
Wofür soll man dann sonst bei der Installation Profile anlegen und immer wieder den Übungstext vorlesen...

danke für antworten

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

09.12.2013 10:50
#2 RE: Mal eine blöde Frage... Zitat · Antworten

Zitat von ohmeingott
Person B denkt sich: Das kann doch garnicht funtktionieren da ja andere Stimme als Person A...
--> Es ist doch eigentlich quatsch das man für eine andere Person die Wörter dem Programm beibringt oder???



Natürlich kann Person B die Wörter per Vokabulareditor ("Wörter bearbeiten") oder per Wortliste in das Vokabular von A eingeben. Sofern Schreibweise und Aussprache stark von einander abweichen, wird die gesprochene Form hinzugegeben. Dragon generiert die Aussprache nach deutschen Regeln aus der geschriebenen bzw. gesprochenen Form, und sofern Person A einigermaßen gutes Deutsch spricht, werden die neuen Wörter auch problemlos erkannt.

Gruß, Pascal

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

09.12.2013 16:50
#3 RE: Mal eine blöde Frage... Zitat · Antworten

Nur als Ergänzung dazu: wenn man neue Wörter ins Vokabular einfügt, muss man sie also nicht sprechen, weil Dragon sich immer selbst eine Aussprache aus der Schreibung generiert. Man kann sie zwar sprechen („trainieren“), was dann hilfreich ist, wenn die Aussprache sehr stark von der Schreibung abweicht, etwa bei fremdsprachigen Wörtern, weil die automatisch generierte Aussprache dann davon unter Umständen sehr weit abweichen würde.

Dem vorbeugen kann man, indem man eine der effektiven Aussprache angepasste Umschreibung als „gesprochene Form“ hinzufügt, und dann kann man sich auch das Training sparen und muss es später nicht mehr wiederholen. Ein Beispiel:

latency (engl.) – als geschriebene Form : lehtenzi – als gesprochene Form

Wenn man solch eine gesprochene Form hinzufügt, wird gemeckert, dass es sie nicht gibt, das muss man dann einfach ignorieren.

Darüber hinaus, wenn man die neuen Wörter in Form von Wortlisten oder auch in Dokumenten verstreut als TXT-Dateien zur Verfügung hat, kann man sie auch im ganzen füttern, und muss sie dann nicht mehr einzeln eingeben. Auch das kann durchaus eine andere Person als der eigentliche Sprecher ausführen.

Insofern ist das Training im Großen und Ganzen eigentlich nicht nötig, und auch – nur weil es erwähnt wurde – ist das mehrfache Lesen von Trainingstexten überflüssig, im Gegenteil, es kann sogar schädlich sein.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Alois Offline



Beiträge: 158

27.02.2014 22:00
#4 RE: Mal eine blöde Frage... Zitat · Antworten

Ein herzliches Hallo in die Runde,

"latency (engl.) – als geschriebene Form : lehtenzi – als gesprochene Form"

Gibt es ein Hilfsmittel – ein Tool – was einem für bestimmte schwierige Worte eine optimale gesprochene Form anzeigt?

Oder wie sind Sie Rüdiger auf diese geschriebene Form gekommen?


Mit freundlichen Grüßen

Alois Schaffner

(DPI 14, Windows 8 / 64)

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

27.02.2014 23:07
#5 RE: Mal eine blöde Frage... Zitat · Antworten

Zitat
Gibt es ein Hilfsmittel – ein Tool – was einem für bestimmte schwierige Worte eine optimale gesprochene Form anzeigt?

Oder wie sind Sie Rüdiger auf diese geschriebene Form gekommen?



Nein, es gibt kein Hilfsmittel. Ich wähle "einfach" eine Form, die der Lautschrift am nächsten kommt. Eine andere Methode wäre, den Cursor in das Feld "gesprochene Form" zu setzen und das Wort dann auf Englisch zu sprechen. Nachteil dabei ist aber, dass Dragon in dem Moment nur Wörter verwenden kann, die es ohnehin schon im Vokabular hat, also würde dabei z.B. nicht "lehtenzi" heraus kommen können, weil Dragon das nicht von selbst erfinden kann.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Alois Offline



Beiträge: 158

01.03.2014 10:53
#6 RE: Mal eine blöde Frage... Zitat · Antworten

Ein herzliches Hallo in die Runde,

Das ist ein sehr interessanter Ansatz – ich verstehe nur nicht, warum das Wort auf Englisch zu sprechen ist?

Mit freundlichen Grüßen

Alois Schaffner

(DPI 14, Windows 8 / 64)

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

01.03.2014 20:53
#7 RE: Mal eine blöde Frage... Zitat · Antworten

Zitat von Alois
ich verstehe nur nicht, warum das Wort auf Englisch zu sprechen ist?



Warum verstehen Sie es nicht? Wenn das Wort im Diktat englisch gesprochen wird, muss es auch so eingegeben werden. Wenn das Wort im Diktat deutsch ausgesprochen wird, muss es deutsch eingegeben werden, usw.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bevor Sie hier eine Frage stellen....
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
0 15.12.2018 12:55
von Meinhard • Zugriffe: 44
Warnung vor dem (Billig)-Mikrofon und Frage nach dem Grund
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
2 03.06.2011 10:48
von monkey8 • Zugriffe: 24
Fragen über Fragen ;-)
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
4 06.11.2010 13:51
von Marius Raabe • Zugriffe: 16
Newbie Fragen: Itunes, Befehle ändern, Lautstärke regeln.
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 24.10.2010 00:04
von R.Wilke • Zugriffe: 20
Anfänger Fragen zu DNS11
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
4 07.09.2010 17:10
von Aniras • Zugriffe: 49
Fragen zu 'Grundlagen'
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 20.06.2010 18:47
von sandra_dragon • Zugriffe: 15
ein paar Fragen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
12 17.06.2010 19:27
von Marius Raabe • Zugriffe: 17
4. Schritt: Text oder Befehl? - Alles eine Frage des Rhythmus!
Erstellt im Forum Wie mache ich das: von
0 26.03.2010 19:20
von R.Wilke • Zugriffe: 93
Frage: Wer hat Erfahrungen beim Diktat mit Bluetooth-Geräten?
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
36 29.10.2011 17:30
von Franz Brandtner • Zugriffe: 96
Welche Eingabegeräte kommen für das Diktat in Frage?
Erstellt im Forum FAQ & Troubleshoot: von
0 17.02.2010 22:54
von R.Wilke • Zugriffe: 72
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz