Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 26 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Schreibdrache Offline



Beiträge: 8

20.10.2014 14:30
RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Hallo!

Ich habe für mein Diktiergerät ein Profil erstellt. Diktieren, übertragen etc. klappt alles.

Nun würde ich diesem Profil gerne ein paar einzelne neue Vokabeln beibringen, vor allem Namen und ein paar Fachbegriffe (teilw. englisch), die ich häufig im Gebrauch habe, und die der Drache mit diesem Profil grundsätzlich falsch schreibt.

Dem Mikrofonprofil habe ich sie beibringen können, dabei kann man ja auch direkt sprechen und eingreifen. Nur scheint das Diktiergerät-Profil davon unberührt zu bleiben. Die Begriffe werden nach wie vor falsch geschrieben.

Wie kann ich daran etwas ändern? Kann ich mit diesem Profil auch einzelne Wörter trainieren und wie funktioniert das dann mit dem Übertrag etc.?

Viele Grüße
Schreibdrache

PS: habe den Drachen 12

karin Offline



Beiträge: 175

20.10.2014 18:05
#2 RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Wenn Sie tatsächlich zwei Profile angelegt haben (so hört es sich an), dann ist die Sache klar – was Sie dem einen Profil beibringen, beeinflusst das andere Profil überhaupt nicht. Sie müssen in dem ersten Profil (dem Mikrofonprofil) eine neue Diktierquelle anlegen (Profil – Diktierquellen verwalten – neue Diktierquelle hinzufügen) und auch für das Diktiergerät dieses Profil laden, dann werden bei Diktaten vom Diktiergerät auch die Wörter umgesetzt, die Sie dem Mikrofonprofil beigebracht haben.
Mit dem Diktiergerät kann man naturgemäß keine Wörter über den »Trainier das«-Befehl trainieren, das müssen Sie dann mit dem Mikrofon machen.

DNS Professional Individual, Windows 10 Pro 64 Bit
Lenovo Notebook mit i7-4700M QuadCore mit 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache, 8 GB RAM, SSD,
Plantronics Savi W445

Schreibdrache Offline



Beiträge: 8

20.10.2014 19:35
#3 RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Danke für die Antwort.

Nur wenn ich über das Profil "Diktierquelle dem aktuellen Benutzerprofil hinzufügen" anklicke, dann erscheint ein Pop-Up-Fenster, das sich nicht manövrieren lässt. Ich kann weder das Drop Down Menü öffnen, um etwas auszuwählen, noch funzt der OK-Button, um den Befehl "Diktierquelle öffnen" auszuführen. Was läuft denn da falsch?

Das funktioniert seltsamerweise nur, wenn ich mein Diktiergerät-Profil öffne, dann müsste ich aber das ganze Training nochmal mit Mikro machen. Andersherum wäre es deutlich einfacher, nämlich im Micro-Profil mit der entsprechenden mp3 nochmal ein Diktiergerät-Profil anlegen. Das funktioniert aber nicht.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

20.10.2014 21:46
#4 RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Wenn das bei Ihnen nicht "funzt" - grässlicher Ausdruck - läuft etwas falsch. Ab der Premium-Edition kann man jederzeit alle noch nicht belegten Audio-Quellen einem Profil hinzufügen, oder schon vorhandene daraus entfernen.

Noch ein Wort zu den "englischen" Wörtern: ein "deutscher" Drachen kann kein Englisch lesen oder verstehen. Also müssen Sie für englische Wörter entweder deren Aussprache trainieren, oder gesprochene Formen hinzufügen, wobei die englische Aussprache im Deutschen lautmalerisch umschrieben wird.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Schreibdrache Offline



Beiträge: 8

21.10.2014 09:40
#5 RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Wenn das bei Ihnen nicht "funzt" - grässlicher Ausdruck - läuft etwas falsch. Ab der Premium-Edition kann man jederzeit alle noch nicht belegten Audio-Quellen einem Profil hinzufügen, oder schon vorhandene daraus entfernen.


Ich habe die Premium Edition, trotzdem geht es nicht. Bzw geht es bei bestimmten Profilen nicht, bei anderen schon. Woran könnte das liegen?

karin Offline



Beiträge: 175

21.10.2014 18:12
#6 RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Das lässt sich aus der Ferne schwer sagen, möglicherweise ist das Profil beschädigt.

Sie können beim Anlegen eines Profils bzw. einer neuen Diktierquelle das Training auch überspringen, nach Ansicht vieler Nutzer macht das kaum einen Unterschied. Die benutzerdefinierten Wörter können Sie aus dem alten Profil exportieren und ins das neue importieren, am besten als XML-Datei. Nur das spezielle Aussprachetraining für einzelne Wörter lässt sich meines Wissens nicht mitnehmen.

DNS Professional Individual, Windows 10 Pro 64 Bit
Lenovo Notebook mit i7-4700M QuadCore mit 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache, 8 GB RAM, SSD,
Plantronics Savi W445

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

21.10.2014 19:59
#7 RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Zitat von karin
Das lässt sich aus der Ferne schwer sagen,



…, nicht nur die Ferne ist das Problem, sondern auch der fehlende Informationsgehalt. Zufälligerweise aber habe ich den vorangehenden Beitrag heute Morgen noch in der ersten Fassung gelesen, bevor er anschließend radikal gekürzt wurde. In der längeren Fassung zumindest waren einige Hinweise, wenn auch zwischen den Zeilen, enthalten, aus denen sich das Problem zumindest erahnen lässt.

Zunächst muss vorausgeschickt werden, dass die folgenden Erklärungen ausschließlich bis zu der Version 12.5 einschließlich gelten, seit Version 13 ist die Verwaltung und die Menüsteuerung verschiedener Audioquellen von Grund auf verändert und meines Erachtens, wenn man sich daran gewöhnt hat, wesentlich übersichtlicher.

Bis Version 12.5 konnte man einem Benutzerprofil jede noch nicht verwendete Audioquelle, wobei es sich aber um einen Typ von Audioquellen handelt, neu hinzufügen. „Typ von Audioquellen“ bedeutet: USB-Mikrofon, Line In, digitaler Recorder usw. Sobald die betreffende Audioquelle (Typ) hinzugefügt ist, steht sie von da ab nicht mehr zur Verfügung und wird in der Liste nicht mehr angeboten. Wenn keine weiteren Audioquellen mehr angeboten werden, bedeutet das also, dass alle Quellen schon belegt sind. Und nein, Dragon fügt nicht eigenmächtig Quellen hinzu.

Angezeigt werden Audioquellen wiederum ausschließlich im Dialog „Benutzer öffnen“, und fatalerweise werden sie dort so dargestellt, dass man meinen könnte, es wären verschiedene Profile. In dem selben Dialog übrigens kann man die Audioquellen auch wieder entfernen.

Mit anderen Worten, die Menüführung und die Benutzerdialoge zur Verwaltung verschiedener Audioquellen sind schon recht unübersichtlich und möglicherweise irreführend, worauf ich die hier geschilderten Probleme einfach mal zurückführen würde.

Was die praktischen Fragen betrifft, die auch in der Urfassung angesprochen wurden, wenn in einem Profil etwa ein USB-Mikrofon als Audioquelle und ein digitaler Recorder als zusätzliche Audioquelle vorhanden sind, teilen beide Quellen sich das Vokabular, und weil zu dem Vokabular auch die Aussprachen der Wörter gehören, werden mittels Mikrofon trainierte Wörter auch sofort vom Recorder-Profil erkannt und können somit auf diesem Wege für beide Quellen verfügbar gemacht werden, wie Karin es schon erklärt hatte.

Dass alle Quellen, die zu einem gemeinsamen Profil gehören, sich unter anderem das Vokabular teilen, ist nicht zuletzt der Grund, warum man mehrere Quellen in einem Profil unterhalten kann.

Auf der anderen Seite, um die Dinge zu vereinfachen, kann man genauso gut mit einem Mikrofon-Profil Audiodateien umsetzen, seit Version 12 geht das meines Erachtens fast genauso gut wie mit einem dedizierten Recorder Profil.

Also ich an Ihrer Stelle, wenn ich die Wahl hätte, würde einfach alles löschen und noch mal von vorne anfangen, dieses Mal aber richtig.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

karin Offline



Beiträge: 175

21.10.2014 20:36
#8 RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Auf der anderen Seite, um die Dinge zu vereinfachen, kann man genauso gut mit einem Mikrofon-Profil Audiodateien umsetzen, seit Version 12 geht das meines Erachtens fast genauso gut wie mit einem dedizierten Recorder Profil.



Jetzt, da Sie es sagen, erinnere ich mich, dass ich das mal aus Versehen gemacht habe - und die Umsetzung war nicht spürbar schlechter als mit der eigens für das Diktiergerät erstellten Diktierquelle.

DNS Professional Individual, Windows 10 Pro 64 Bit
Lenovo Notebook mit i7-4700M QuadCore mit 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache, 8 GB RAM, SSD,
Plantronics Savi W445

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

21.10.2014 20:46
#9 RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Gerade bei Audiodateien kann man das jederzeit ganz einfach überprüfen: einmal mit der einen, dann sofort mit der anderen Quelle umsetzen und die beiden Resultate miteinander vergleichen.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Schreibdrache Offline



Beiträge: 8

22.10.2014 10:02
#10 RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Danke für die Hinweise.

Zitat
…, nicht nur die Ferne ist das Problem, sondern auch der fehlende Informationsgehalt. Zufälligerweise aber habe ich den vorangehenden Beitrag heute Morgen noch in der ersten Fassung gelesen, bevor er anschließend radikal gekürzt wurde. In der längeren Fassung zumindest waren einige Hinweise, wenn auch zwischen den Zeilen, enthalten, aus denen sich das Problem zumindest erahnen lässt.



Gelöscht habe ich das lediglich, da ich selbst erkannt habe, wo das Problem lag. Wie Sie nun geschrieben haben, werden da nicht irgendwelche eigenmächtig angelegten Profile angezeigt, sondern das letzte, das benutzt wurde, das aber mit allen Typen von Diktierquellen, die möglich sind (auch wenn diese nicht benutzt oder fertiggestellt wurden). Unter "Profile bearbeiten" stehen dann tatsächlich nur die von mir selbst angelegten.
Ich wollte lediglich niemanden im Forum mit Dingen belästigen, die sich bereits erledigt haben, daher habe ich es entfernt, da noch niemand geantwortet hatte.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

22.10.2014 18:16
#11 RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Und, ist das Problem damit nun gelöst? – So richtig überzeugend klingt das für mich noch nicht, ehrlich gesagt.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Schreibdrache Offline



Beiträge: 8

23.10.2014 16:15
#12 RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Und, ist das Problem damit nun gelöst? – So richtig überzeugend klingt das für mich noch nicht, ehrlich gesagt.


Ich weiß jetzt, dass ich diese anderen "Profile", die mich irritiert hatten, getrost ignorieren kann.
Über mein "Hauptprofil" (für das Mikrofon) kann ich noch immer keine anderen Diktierquellen anlegen, das ist immer ein totes Pop-up-Fenster, das aufgeht. Woran das liegt, weiß ich immer noch nicht.

Allerdings habe ich es nun mal probiert, die mp3 einfach im "Mikrofon"-Profil zu übertragen. Das hat eigentlich ganz gut funktioniert. Ich hatte zum Vergleich einen Text ins Mikro gesprochen und gleichzeitig mit dem Diktiergerät aufgezeichnet. Die Fehler blieben nach der Umsetzung im Rahmen. Möglicherweise ist das die einfachste Lösung für das Problem.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

25.10.2014 09:57
#13 RE: Wie trainiere ich das Diktiergerät-Profil? Zitat · Antworten

Zitat von Schreibdrache
Über mein "Hauptprofil" (für das Mikrofon) kann ich noch immer keine anderen Diktierquellen anlegen, das ist immer ein totes Pop-up-Fenster, das aufgeht. Woran das liegt, weiß ich immer noch nicht.



"Tote" Pop-Up Fenster habe ich in dem Zusammenhang noch nicht gesehen, wenn Sie aber damit meinen, dass man keine weitere Quelle hinzufügen kann, bedeutet das wohl, dass für dieses Profil schon alle verfügbaren Quellen-Typen belegt sind, siehe oben.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Englisches Profil
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
15 13.04.2018 09:56
von Harald • Zugriffe: 56
Unterschiedliche Profile bei unterschiedlichen Mikrofonen?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 06.04.2018 00:09
von R.Wilke • Zugriffe: 50
Neues Profil kennt die veränderten Vokabeln und die Befehle nicht
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 29.11.2016 13:49
von rc.otto • Zugriffe: 36
Profil exportieren - Dateigröße
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
0 11.04.2016 19:43
von Drago13wsama • Zugriffe: 41
I can find no evidence of DNS 13 profile degradation over time.
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
5 28.06.2015 04:47
von R.Wilke • Zugriffe: 39
Profil-Salat: bitte dringend ausmisten!
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 24.06.2017 16:36
von R.Wilke • Zugriffe: 44
Dragon 12 löscht ganzes Profil unerwartet
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 14.08.2013 18:29
von R.Wilke • Zugriffe: 37
Profil jeden zweiten Tag zerschossen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 16.05.2012 21:42
von R.Wilke • Zugriffe: 36
Profilitis & die Bereinigung
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 09.10.2011 12:38
von R.Wilke • Zugriffe: 44
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz