Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 10 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
sandra_dragon Offline



Beiträge: 73

13.06.2010 15:55
RE: Befehlsliste zum Ausdrucken Zitat · Antworten

Hallo,
ich verwende das Programm seit relativ kurzer Zeit, und habe daher noch Probleme mit den Befehlen. Was ich verzweifelt suche, ist eine möglichst umfangreiche Liste mit allen möglichen Sprachbefehlen. ich hatte gehofft, dass es bei der Software auch ein PDF Benutzerhandbuch gibt, dieses kann ich leider nicht finden. Im Befehlscenter bekomme ich es nicht hin, eine solche Liste auszudrucken. Ich würde mich sicherer fühlen, wenn ich eine gedruckte Referenz über die Befehle vorliegen hätte, die ich während des Diktierens unmittelbar zurate ziehen könnte. Könnte mir jemand aus diesem Forum eine solche Liste zur Verfügung stellen? Das wäre super!
Danke, Sandra

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.120

13.06.2010 16:59
#2 RE: Befehlsliste zum Ausdrucken Zitat · Antworten

Hallo Sandra, und willkommen im Forum!

Das Problem besteht darin, dass die Zahl der Sprachbefehle so umfangreich ist (geschätzt mehr als 10.000), dass es keine Liste gibt und geben kann. Die wichtigsten, und immer wieder verwendeten, aus meiner Sicht, habe ich hier einmal zusammen gestellt (Anmeldung erforderlich):

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...m=14&download=1

Auch gibt es vom Hersteller noch diverses Material und insbesondere eine Kurzübersicht, "cheat sheet" ("Spickzettel") genannt, die man hier finden kann (dem Link folgen, dann auf "User guides"):

http://support.nuance.com/usersguides/default.asp

Das Befehlscenter dagegen ist leider, zugegenermaßen, sehr unübersichtlich. Wenn Sie Fragen haben, helfen wir gerne weiter.

Viele Grüße
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

sandra_dragon Offline



Beiträge: 73

13.06.2010 20:49
#3 RE: Befehlsliste zum Ausdrucken Zitat · Antworten

oh, vielen Dank für die rasche Antwort und die Tipps.

Ich glaube, ich werde mir tatsächlich die Arbeit machen und mehrere Screenshots aus dem Befehlscenter erstellen, diese zusammenfügen und ausdrucken. Es wundert mich total, dass es sowas nicht als searchable pdf gibt, so dass man Zweifelsfälle/Fragen über die Suche-Funktion auffinden könnte. Wäre ja dann egal, ob es 100 oder 10.000 Befehle sind. Und man könnte sich die, die man für sich braucht, rauskopieren.

Ich frage mich, wie man die Befehle lernen soll, wenn sie nicht irgendwo aufgelistet stehen. Das ist für mich so, als müsste ich eine Sprache lernen, aber das Grundvokabular kann man nicht gezielt nachsehen (es sei denn, man hätte die Gelegenheit, mal einen DNS-Profi 6 Stunden lang zuzuhören beim Diktat, so, wie man ja auch eine Sprache lernen würde).

Ich werd' sicher öfter hier sein

Ach ja: Wie bringe ich dem Programm bei, dass ich bei der neuen Rechtschreibung die zusammengeschriebenen Versionen preferiere? Es schreibt immer alles auseinander, hat die zusammengesetzten Begriffe aber auch im Vok, wenn ich korrigieren will (nicht als Vorschlag, aber bei 'schreib das', meistens).

Gruß
Sandra

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.120

13.06.2010 22:41
#4 RE: Befehlsliste zum Ausdrucken Zitat · Antworten

Zitat
Ich frage mich, wie man die Befehle lernen soll, wenn sie nicht irgendwo aufgelistet stehen. Das ist für mich so, als müsste ich eine Sprache lernen, aber das Grundvokabular kann man nicht gezielt nachsehen (es sei denn, man hätte die Gelegenheit, mal einen DNS-Profi 6 Stunden lang zuzuhören beim Diktat, so, wie man ja auch eine Sprache lernen würde).

Ich werd' sicher öfter hier sein



Das wäre in der Tat die beste Lösung, einem Profi bei der Arbeit zuzuschauen, und wenn Sie möchten, können Sie mich gern einmal besuchen.

Die zweitbeste Lösung ist, öfter hierhin zu kommen, ich habe das alles auch in Foren gelernt.

In der Tat ist es so, wie Sie es beschreiben, so als wenn man eine neue Sprache lernt. Es trifft aber zu, dass die Befehle alle dort aufgelistet sind, und wenn Sie gezielt danach suchen (mit der Filter-Funktion), werden Sie sie auch finden. Das Problem ist aber zu wissen, wonach man eigentlich suchen soll. Deshalb dazu noch einige Hinweise.

Schauen Sie sich einmal gezielt die Liste der Befehle an, die unter "Globale Befehle" beziehungsweise "Allgemeine Diktierbefehle" gelistet sind, an, und überlegen Sie sich, welche sie davon wohl benötigen können. Alle anderen Befehle sind fast ausnahmslos anwendungsspezifisch und nur insofern interessant, wenn Sie die betreffenden Anwendungen überhaupt verwenden. Wenn Sie sich die Befehle anschauen, werden Sie feststellen, dass die allermeisten "kontrahiert" sind, und, nachdem sie expandiert sind, noch eine Vielzahl weiterer Unterkategorien enthalten, wodurch die Anzahl insgesamt sehr groß und unübersichtlich wird.

Im übrigen aber wird dieses Problem im allgemeinen viel zu sehr überschätzt, obwohl es sicherlich am Anfang sehr nervig ist, aber unter dem Strich betrachtet muss man davon ausgehen, dass die allermeisten Anwender nur eine sehr überschaubare Anzahl von Befehlen tatsächlich verwenden. Ich habe keine Ahnung, wie viele es bei mir sind, würde aber schätzen, dass es irgendetwas zwischen 50 und 100 sind. Das entscheidende aber ist, dass die Befehle so weit in Fleisch und Blut übergehen, dass man sie völlig intuitiv verwenden kann, und das geht halt nur bei einer begrenzten Anzahl, nach meiner Erfahrung.

Hinsichtlich Ihrer Frage zur Rechtschreibung kann ich Ihnen leider nicht weiterhelfen. Ich habe zwar einmal Germanistik studiert und vor Einführung der Rechtschreibreform war korrekte Rechtschreibung für mich die Basis aller Textverfassung. Die aktuellen Regeln aber kenne ich nicht, habe mich nie damit befasst - womit ich nicht behaupten möchte, dass es richtig ist -, aber lasse den Drachen einfach so schreiben, wie er es für richtig hält.

Besuchen Sie uns bald wieder!
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Brügge1 Offline



Beiträge: 117

14.06.2010 09:42
#5 RE: Befehlsliste zum Ausdrucken Zitat · Antworten

Hallo Sandra,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum. Im Anhang füge ich eine Kurzreferenz von Dragon bei, die meiner CD damals beigelegt war. Dort ist auf Seite 3 eine Übersicht zum navigieren unter Verwendung der wichtigsten Befehle aufgeführt. Mehr hatte ich damals nicht, als ich mit dem Diktieren in Dragon NaturallySpeaking anfing. Hilfreich finde ich auch die von Herrn Wilke in den Grundlagen Schritt 7 hier veröffentlichte Übersicht über die Befehle zur Navigation. Für den alltäglichen Gebrauch, noch ein paar Befehle wie "geh schlafen" und "wach auf" hinzu, mit denen das Mikrofon ein- beziehungsweise ausgeschaltet wird. Befehl habe ich mir auch auf eine spezielle Taste meiner Laptop-Tastatur gelegt, weil es einfach schneller geht als den Befehl zu sprechen. Einstellen kann man dieses unter Extras>Optionen>Zugriffstasten. Überhaupt kann ich dir nur empfehlen, dich mit den Grundlagen zu beschäftigen. Dann wirst Du einige Fehler, die mir beim erlernen des Diktierens unterlaufen sind, nicht mehr machen. Dies gilt insbesondere dafür, wie man richtig korrigiert, damit das Programm auch lernen kann.

Was die Zusammenschreibung angeht, dann könnte es sein, dass bei dir unter Extras>Formatierung>Komposita kein Häkchen gesetzt ist. Zur Frage, ob dieses sinnvoll ist, gibt es auch hier ganz verschiedene Meinungen und Ansichten. Ich habe die Kompositabildung aktiviert und komme damit ganz gut zurecht. Unter Umständen ist mal ein Wort zusammen geschrieben, wenn ich den richtigen Takt nicht eingehalten habe, das lässt sich aber schnell wieder ändern.

Hinweisen möchte ich auch noch auf die Möglichkeit im Vokabular alternative Schreibweisen für einzelne Worte anzugeben. Dabei kann man einige Besonderheiten, die in der - bei mir Arbeit - immer wieder auftreten und falsch formatiert werden, an den persönlichen Stil anpassen.

Ich freue mich, wenn wir hier von dir häufiger Fragen und Beiträge sehen.

Liebe Grüße

Angelika

Laptop: Intel Core 2 Duo P8700 (2,53 GHz, 3 MB L2 Cache), 4 GB RAM, Windows 7 32-Bit, DPI 15, MS Office 2007, Olympus DR-1000, Samson GoMic
PC: Intel i5, Windows 7 64-bit, Dragon NaturallySpeaking 13 Prof, MS Office 2013

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Aussprache englischer Wörter mit deutschem Alphabet ausdrücken
Erstellt im Forum Dies und Das von
11 24.04.2018 13:49
von elMartino • Zugriffe: 51
Neues Wort oder neuen Ausdruck hinzufügen…
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 20.12.2013 20:47
von R.Wilke • Zugriffe: 10
Probleme beim Importieren einer Liste von Wörtern und Ausdrücken
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 14.05.2012 17:59
von R.Wilke • Zugriffe: 34
Vollständige Befehlsliste verfügbar ?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
15 29.08.2011 13:09
von monkey8 • Zugriffe: 26
Trainieren von Ausdrücken
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 04.08.2010 17:52
von R.Wilke • Zugriffe: 13
Aktenzeichen, Abkürzungen & Co.
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
35 24.11.2011 10:07
von Manfred Hartmann • Zugriffe: 86
6. Schritt: Diktieren und Korrigieren
Erstellt im Forum Wie mache ich das: von
0 04.04.2010 19:28
von R.Wilke • Zugriffe: 140
5. Schritt: Vier grundlegende Diktierübungen
Erstellt im Forum Wie mache ich das: von
0 27.03.2010 00:11
von R.Wilke • Zugriffe: 155
In formatierten Ausdrücken Pausen NICHT erlauben!
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
0 26.03.2010 18:41
von R.Wilke • Zugriffe: 32
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz