Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 7 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Dragon-User Offline



Beiträge: 129

22.12.2015 11:02
RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Liebe Foren-Mitglieder,

bereits seit längerem habe ich ein Problem bei der Umsetzung von wiederkehrenden Eigennamen.

Zum Beispiel "kämpfe" ich gewissermaßen mit einem "Herrn Moertel".
Dragon lässt sich auf verschiedenen Geräten und mit unterschiedlichen Profilen nicht dauerhaft zu einer sicheren Umsetzung bewegen.

Ich habe versucht, die erzeugten (nicht benötigten) Formen wie "Mörtel", "Mertl" usw. zu entfernen.
Außerdem wurden gesprochene Formen hinterlegt "Mörtl" und "Mötl", da das "r" meist nicht gesprochen wird.


Es bleibt aber dabei, dass der Name meist nicht korrekt umgesetzt wird.
Diese Konstellation ist nur ein Beispiel und ich habe einige dieser "Schmankerl" aufzubieten.

Zuletzt hatte ich an eine Art Lautschrift gedacht und auch hierzu im Forum gesucht.
Es gibt entsprechende Themen, aber direkt hat mir leider nichts geholfen.


Über Tipps oder Einfälle zur besseren Erkennung wäre ich dankbar.


Grüße
Dragon-User

DNS 14 Legal - DNS MedicalPE 13 - Win7/64 - Intel Core i5 @ 2,4GHz - 4 GB RAM

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

22.12.2015 11:23
#2 RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Hallo dragon_user,
mit Lautschrift ist diesen Homophonen (vgl. auch Müller/Mueller, Schmidt/Schmitt,...) nicht beizukommen, weil es sprachlich gesehen ein ur-deutsches Wort ist. Möglich Varianten sind:

1. "Herr Moertel", "Herrn Moertel" als neue Wörter anlegen
2. "Moertel" mit "Mörtel mit OE" als gesprochene Form anlegen
3. das Wort "Mörtel" löschen, falls es im üblichen Diktat nicht vorkommt.

Gruß, Pascal

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

22.12.2015 13:15
#3 RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Einer meiner Korrespondenzpartner ist ein Herr Groß. Man kann sich leicht vorstellen, dass das nicht klappt. In solchen Fällen mache ich das so:

geschriebene Form: Groß
gesprochene Form: Jürgen Groß

Diktat:

Sehr geehrter Herr Jürgen Groß ...

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Dragon-User Offline



Beiträge: 129

22.12.2015 17:28
#4 RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Danke für Eure Antworten!

Ich dachte mir bereits, dass es nicht einfach ist.

Die nicht benötigten (aber vorhandenen) Worte habe ich bereits gelöscht.
Die Möglichkeit mit einer abweichenden gesprochenen Form das Gewünschte zu erzeugen funktioniert, ist aber in der Anwendung oft zu sperrig.

Auch das Anlegen verschiedener Phrasen hat es bisher nicht endgültig gelöst und ist entsprechend aufwändig.


Mir ist aufgefallen, dass das "ö" vom Drachen wirklich als "ö" gehört werden will. (Wie bspw. im Wort "hören".)
Im täglichen Sprachgebrauch hört sich aber z. B. "Moertel" eher wie "Mertl" oder "Mätl" (manchmal schon fast wie das englische Metal) an.
In der Benutzung ist es dann schwierig zwischen Gespräch, Telefonat und Diktat gedanklich "umzuswitchen".
Das würde ich gerne durch entsprechende Vokabulareinträge erleichtern.

DNS 14 Legal - DNS MedicalPE 13 - Win7/64 - Intel Core i5 @ 2,4GHz - 4 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

23.12.2015 09:35
#5 RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Wenn ich "Mörtel" aus dem Vokabular lösche und eingebe:

geschriebene Form: Moertel
gesprochene Form: Mörtel

wird es anstandslos umgesetzt.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Dragon-User Offline



Beiträge: 129

23.12.2015 09:52
#6 RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Also bei mir steht da sehr gerne Barthel oder auch Ertl.
Aber dies liegt vermutlich auch an der regionalen Aussprache, bei der es eben mehr wie "Metl" klingt.

Ich arbeite in diese Richtung weiter.
Zumindest weiß ich nun, dass es wohl keine andere - mir unbekannte - Herangehensweise gibt.

DNS 14 Legal - DNS MedicalPE 13 - Win7/64 - Intel Core i5 @ 2,4GHz - 4 GB RAM

Vincent Offline



Beiträge: 74

23.12.2015 14:04
#7 RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Hallo zusammen,
vergesst bei all der Suche nach Lautschriften etc., dass Dragon aus dem Kontext lernt. Und das recht gut, wie ich immer wieder bei meinem Namen, der mehrere Homophone zulässt, feststellen darf.
Ich wünsch' schon mal Frohes Fest!
H. Meltzer

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

23.12.2015 14:54
#8 RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Der Hinweis auf den Kontext ist sicherlich wichtig, im Zusammenhang mit Eigennamen aber ist es mit dem Kontext wieder schwierig. Wenn der eigene Eigennamen aber gut erkannt wird, ist nicht auszuschließen, dass es auch an der Häufigkeit der Verwendung liegt

Ein frohes Fest wünsche auch ich.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Vincent Offline



Beiträge: 74

23.12.2015 15:43
#9 RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
im Zusammenhang mit Eigennamen aber ist es mit dem Kontext wieder schwierig.

Ja und Nein - ich denke bei Namen vor allem an den häufig gebrauchten Kontext mit Frau, Herr, Herrn usw. Ach ja, auf die Verwendungshäufigkeit wollte ich ja auch noch hinweisen. Was in dem Zusammenhang immer noch ungewiss ist: werden vom Benutzer hinzugefügte Wörter statistisch bevorzugt oder nicht? Sie sollten es eigentlich...
Gruß,
H. Meltzer

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

24.12.2015 15:52
#10 RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Zitat von Dragon-User
Also bei mir steht da sehr gerne Barthel oder auch Ertl.
Aber dies liegt vermutlich auch an der regionalen Aussprache, bei der es eben mehr wie "Metl" klingt.

Ich arbeite in diese Richtung weiter.
Zumindest weiß ich nun, dass es wohl keine andere - mir unbekannte - Herangehensweise gibt.



Eine andere Herangehensweise gibt es schon noch, wenn man bedenkt, dass es sich eigentlich nicht um ein Problem mit Eigennamen, sondern mit der Aussprache und Umsetzung einer bestimmten Lautkombination handelt. Sehe ich es richtig, dass ähnliche Schwierigkeiten etwa bei „Wörter“ bestehen?

Da fällt mir ein, dass ich gerade mit diesem Wort in den Vorversionen regelmäßig Probleme nach Anlage eines Profils hatte, meistens wurde es zunächst als „Wirte“ verstanden. Seit Version 13 aber ist die Erkennung in diesem Fall, wie bei vielen anderen einzelnen Wörtern, in der Regel viel geschmeidiger.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

24.12.2015 16:08
#11 RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Zitat von Vincent
Was in dem Zusammenhang immer noch ungewiss ist: werden vom Benutzer hinzugefügte Wörter statistisch bevorzugt oder nicht? Sie sollten es eigentlich...



Obwohl wir bekanntlich inzwischen so manches messtechnisch nachweisen können (:-)), haben wir keine Möglichkeit, die statistische Wahrscheinlichkeit einzelner Wörter und deren Veränderungen zu überprüfen. Wir können also lediglich experimentieren und beobachten. Was ich jetzt mal mache, mit einem relativ ungebrauchten Profil…

Herr Melzer (Alternativen im Korrekturmenü: 1. Mälzer, 2. Meltzer)
Frau Melzer (dito)
Herr Melzer und Frau Melzer (erwartungsgemäß dito)

Ins Vokabular nehme ich nun auf „Mältzer“, trainiere es aber nicht, weiter im Diktat:

Herr Melzer (Alternativen im Korrekturmenü genauso wie oben!)

Ich trainiere nun das neu hinzugefügte Wort, weiter im Diktat:

Herr Melzer, Herr Melzer, Herr Melzer…



Wie man sieht, wird das neu hinzugefügte Wort hartnäckig ignoriert, trotz Training. Erst mittels umständlicher Korrektur, die möglicherweise wiederholt werden muss, scheint Dragon einzusehen, dass das Wort hinzugefügt wurde, weil es verwendet werden soll.

Das deckt sich übrigens mit meiner Beobachtung, dass seit Version 13 das Hinzufügen der Wörter alleine noch nicht dafür sorgt, dass sie im Fall von Alternativen bevorzugt werden, im Gegenteil, bisweilen werden sie sogar vollständig ignoriert.

In den Vorversionen war das Verhalten demgegenüber, aller Beobachtung und Wahrscheinlichkeit nach, ganz anders.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Dragon-User Offline



Beiträge: 129

01.01.2016 22:40
#12 RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Das Problem mit den Eigennamen zieht sich bei mir eigentlich durch alle Versionen durch.

Bei den betroffenen Namen handelt es sich größtenteils um selbst hinzugefügte Vokabeln.

Das Arbeiten über das Korrekturmenü etc. möchte ich vermeiden.
D.h. ich versuche ein Profil zu erstellen, dass häufig verwendete Namen gleich möglichst gut umsetzt.
Die Namen sind dabei teils in den "Profileinrichtungs-Blankotexten" enthalten und werden dem Vokabular über Listen hinzugefügt.


Danke für die interessanten Antworten!
An dieser Stelle wünsche ich allen Lesern dieser Zeilen noch einen guten Start in 2016 und ein gesundes neues Jahr.

DNS 14 Legal - DNS MedicalPE 13 - Win7/64 - Intel Core i5 @ 2,4GHz - 4 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

03.01.2016 11:55
#13 RE: Problematische Eigennamen - Lautschrift? Zitat · Antworten

Zitat von Dragon-User
Bei den betroffenen Namen handelt es sich größtenteils um selbst hinzugefügte Vokabeln.



Beispiele bitte.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gesprochene Form
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
11 31.08.2018 10:47
von P.Roch • Zugriffe: 27
Eigennamen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
4 17.02.2015 11:05
von R.Wilke • Zugriffe: 4
Dtschld
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
4 02.05.2011 23:36
von R.Wilke • Zugriffe: 17
Anhänge in Outlook per Skript öffnen: Teil 2
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
0 11.01.2011 21:22
von R.Wilke • Zugriffe: 49
Kompatibilitätsmodul kann nicht geladen werden
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
4 09.11.2010 16:20
von BorisK • Zugriffe: 35
8. Schritt: Verbessern der Erkennungsleistung - Vokabular anpassen
Erstellt im Forum Wie mache ich das: von
0 15.04.2010 18:18
von R.Wilke • Zugriffe: 152
Aktenzeichen, Abkürzungen & Co.
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
35 24.11.2011 10:07
von Manfred Hartmann • Zugriffe: 82
Wie kann das Vokabular individuell optimal angepasst werden?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
46 10.05.2018 22:28
von Christiane • Zugriffe: 139
Glossar (in Bearbeitung)
Erstellt im Forum FAQ & Troubleshoot: von
0 06.03.2010 01:20
von R.Wilke • Zugriffe: 89
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz