Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 30 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Birgit Hofmann Offline



Beiträge: 11

15.02.2016 08:52
RE: Hochgestellte Zahlen - wie Leerzeichen vermeiden? Zitat · Antworten

Dragon kann ja wohl nur Zahlen bis drei hochstellen - gerade bei Texten mit vielen Literaturstellen ist das sehr zeitraubend.

Ich diktiere die Zahlen, markiere sie und stelle sie mit einem Shortcut hoch. Nun die Frage - wie kann ich erreichen, dass Dragon die Zahlen direkt an das letzte Wort anschließt, also KEIN Leerzeichen einfügt?

Dankeschön für den Tipp!
Birgit

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

15.02.2016 10:14
#2 RE: Hochgestellte Zahlen - wie Leerzeichen vermeiden? Zitat · Antworten

Vorschlag (sofern in ein Fenster diktiert wird, das Unicode versteht, z.B. Word):
Was die hochgestellten Zahlen 4 bis 9 angeht, lassen sich dafür Einträge ins Vokabular aufnehmen, vergleichbar den Einträgen für 1 bis 3 hochgestellt. Die Zahlen lassen sich am einfachsten in Word / Symbol einfügen ( Unicodebereich 2074 bis 2079) erzeugen und in den Vokabulareditor kopieren. Danach muss noch die Worteigenschaft "Leerstellen vor dem Wort" auf 0 eingestellt werden - fertig. Letzteres betrifft übrigens auch 1 bis 3 hochgestellt.

Andere mögliche Lösung: Sprachbefehl(e) erstellen

Gruß, Pascal

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

15.02.2016 12:44
#3 RE: Hochgestellte Zahlen - wie Leerzeichen vermeiden? Zitat · Antworten

Der Hinweis von Pascal löst das Problem handwerklich – wie immer – perfekt.

Eine Formulierung in der Ausgangsfrage gibt mir allerdings noch zu denken, nämlich die von den „Texten mit vielen Literaturstellen“, zusammen mit dem Hinweis, dass die fragliche Ziffer direkt nach dem letzten „Wort“ eingefügt werden soll. Daraus schließe ich, dass die Zahl nach einem Text stehen soll und nicht, wie bei manchen Zitierweisen gebräuchlich, als hochgestellte Zahl nach einer Jahreszahl (um mehrere Werke eines Autors aus einem Jahr unterscheiden zu können).

Birgit, Sie wollen doch wohl nicht etwa mit dieser Methode Fußnotenzeichen setzen? Denn das geht natürlich viel eleganter (und vor allem dynamisch) mit der entsprechenden Funktion von Word, die man prima auch von Dragon aus mit einem Sprachbefehl aufrufen kann (jedenfalls in den „professionellen Editionen“, ansonsten über die Ansprache des entsprechenden Symbols auf der Ribbon-Leiste oder notfalls das Diktat des Tastatur-Shortcuts).

Gruß, M.

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

16.02.2016 10:16
#4 RE: Hochgestellte Zahlen - wie Leerzeichen vermeiden? Zitat · Antworten

Hallo Birgit,
Problem gelöst - oder alle Fragen offen?
Gruß, Pascal

Birgit Hofmann Offline



Beiträge: 11

17.02.2016 09:58
#5 RE: Hochgestellte Zahlen - wie Leerzeichen vermeiden? Zitat · Antworten

Hallo Pascal,
sehr einfurchtseinflößend, ich merke schon, dass ich gerade erst dabei bin, in die Höhle des Drachens vorzudringen. Gibt es eigentlich jemanden, der solche Sonderwünsche auch als Dienstleistung anbietet? Sprachbefehle kann man mit der Premium-Version nicht selbst definieren, oder?


Ich wende Dragon in Kombination mit MemoQ an, einem professionellen CAT-Tool (Übersetzungsumgebung). Entschuldigt, ich habe mich etwas unklar ausgedrückt, denn meine hochgestellten Zahlen stehen primär NACH dem Punkt am Satzende (daher auch vermutlich die Leerstelle). Meine Zahlen gehen übrigens weit über den Zehnerbereich hinaus, die Liste der Quellennachweise sind oft ellenlang.

Verstehe ich es richtig: Ich öffne Word, erstelle dort meine hochgestellten Zahlen und kopiere sie dann in den Vokabeleditor von Dragon? Wenn ich versuche, in den Dragon-Vokabulareditor eine hochgestellte Zahl einzugeben, wird die Zahl dort ganz normal angezeigt.

Schöne Grüße
Birgit

P. S.: Mein bisher bester Workaround: Ich habe in das Vokabular ".4" bzw. "Punkt hoch vier" eingegeben und muss nun zumindest nur noch die Hochstellung manuell vornehmen.

Zitat von P.Roch
Vorschlag (sofern in ein Fenster diktiert wird, das Unicode versteht, z.B. Word):
Was die hochgestellten Zahlen 4 bis 9 angeht, lassen sich dafür Einträge ins Vokabular aufnehmen, vergleichbar den Einträgen für 1 bis 3 hochgestellt. Die Zahlen lassen sich am einfachsten in Word / Symbol einfügen ( Unicodebereich 2074 bis 2079) erzeugen und in den Vokabulareditor kopieren. Danach muss noch die Worteigenschaft "Leerstellen vor dem Wort" auf 0 eingestellt werden - fertig. Letzteres betrifft übrigens auch 1 bis 3 hochgestellt.

Andere mögliche Lösung: Sprachbefehl(e) erstellen

Gruß, Pascal

Birgit Hofmann Offline



Beiträge: 11

17.02.2016 10:00
#6 RE: Hochgestellte Zahlen - wie Leerzeichen vermeiden? Zitat · Antworten

"Birgit, Sie wollen doch wohl nicht etwa mit dieser Methode Fußnotenzeichen setzen?"

Nein, ich bin heilfroh, dass es diese automatischen Funktionen gibt und nutze diese auch sehr viel
Schöne Grüße
Birgit

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

17.02.2016 10:43
#7 RE: Hochgestellte Zahlen - wie Leerzeichen vermeiden? Zitat · Antworten

Zitat von Birgit Hofmann
Sprachbefehle kann man mit der Premium-Version nicht selbst definieren, oder?

Hallo Birgit,
bis Dragon 13 kann die Premium nur Text+Grafik-Befehle (d.h. Textbausteine), ab Dragon Professional Individual (="Dragon 14") geht das auch in dieser Version. Wegen der Sonderwünsche müssten Sie eine Dragon-Händler befragen, lohnt sich aber nur, wenn auch Sprachbefehle und Vokabularanpassungen nötig sind. Sonderwünsche wie der vorliegende bezüglich hochgestellter Zahlen, die sich per Vokabular und Worteigenschaften erledigen lassen, kann man sich selber erfüllen - die Mechanismen sind relativ einfach und schnell zu erlernen.

Zitat von Birgit Hofmann
Verstehe ich es richtig: Ich öffne Word, erstelle dort meine hochgestellten Zahlen und kopiere sie dann in den Vokabeleditor von Dragon? Wenn ich versuche, in den Dragon-Vokabulareditor eine hochgestellte Zahl einzugeben, wird die Zahl dort ganz normal angezeigt.

Ja, es ist die einfachste Methode, Unicode-Zeichen ind den Vokabulareditor einzugeben. Ich wüsste jetzt nicht, wie man mit der Tastatur Unicode-Zeichen eigeben kann. Übrigens, bei meinem Notebook kann ich per Sondertaste Zeichensatz-Tabellen aufrufen, was die Übernahme in den Vokabulareditor wesentlich beschleunigt.

Gruß, Pascal

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

17.02.2016 23:36
#8 RE: Hochgestellte Zahlen - wie Leerzeichen vermeiden? Zitat · Antworten

Zitat von P.Roch
Ja, es ist die einfachste Methode, Unicode-Zeichen ind den Vokabulareditor einzugeben.



Funktioniert auch bei mir. Schritt-für-Schritt:

Word starten, und hochgestellte Zahlen wie folgt erzeugen:

2074 tippen, dann Alt + C drücken, ergibt eine hochgestellte 4
2075 tippen, dann Alt + C drücken, ergibt eine hochgestellte 5
2076 tippen, dann Alt + C drücken, ergibt eine hochgestellte 6
...
2079 tippen, dann Alt + C drücken, ergibt eine hochgestellte 9

Die jeweils erzeugten Ziffern markieren und Strg + C drücken. In der Dragon-Leiste "Vokabular - Neues Word oder neuen Ausdruck hinzufügen ..." anklicken. Im nächsten Dialog den Cursor in das linke Eingabefeld setzen und Strg + V drücken. Den Cursor in das rechte Eingabefeld setzen und dort eingeben "hochgestellte vier" (wichtig: hier keine Ziffern eingeben), usw.

Mehrstellige hochgestellte Zahlen entsprechend kombinieren.

Die neu hinzugefügten Zahlen anschließend im Vokabular-Editor suchen und die Worteigenschaften hinsichtlich der Leerstellen entsprechend einstellen.

Nachtrag: Ich glaube nun zu wissen, warum es bei Birgit nicht funktioniert hat. Wenn man die Zahlen in Word eingibt und dann über "Schriftart - Hochgestellt" formatiert und in der Form in den Vokabular-Editor kopiert, werden sie dort "normal", also nicht hochgestellt eingefügt. Weil es eben keine Unicode-Zeichen sind, wie von Pascal gefordert - und vom Editor.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

18.02.2016 09:43
#9 RE: Hochgestellte Zahlen - wie Leerzeichen vermeiden? Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Word starten, und hochgestellte Zahlen wie folgt erzeugen:

2074 tippen, dann Alt + C drücken, ergibt eine hochgestellte 4



Danke, Rüdiger. Man lernt eben nie aus. Da mir, wie erwähnt, Dell die Zeichentabelle per Knopfdruck liefert, brauche ich den Umweg über Word ziemlich selten.
Gruß, Pascal

Birgit Hofmann Offline



Beiträge: 11

18.02.2016 16:29
#10 RE: Hochgestellte Zahlen - wie Leerzeichen vermeiden? Zitat · Antworten

Vielen Dank, Rüdiger,
ihr seid halt echte Cracks. Jetzt hat es auch bei mir geklappt. Das wird mir SEHR viel Zeit sparen in Zukunft!
Schöne Grüße
Birgit

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Leerzeichen unterdrücken
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 04.09.2018 17:27
von P.Roch • Zugriffe: 38
Geschütztes Leerzeichen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 27.07.2018 20:10
von P. Weber • Zugriffe: 73
Schrägstrich mit geschütztem Leerzeichen davor und danach
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
6 10.04.2016 21:33
von Dioskur • Zugriffe: 35
Auf Zahlen folgende Buchstaben („Anlage 9a" und nicht „Anlage 9A")
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
19 26.09.2016 16:40
von rc.otto • Zugriffe: 67
Leerzeichen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
10 15.06.2015 11:50
von P.Roch • Zugriffe: 76
Hochgestellt/Tiefgestellt
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 11.05.2014 11:10
von R.Wilke • Zugriffe: 13
Unnötige Leerzeichen in Worddokument (Word 2003)
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 10.01.2012 12:13
von Gratian • Zugriffe: 17
Leerzeichen vor Punkt, Komma usw.
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
9 07.12.2012 22:30
von R.Wilke • Zugriffe: 22
Unerwünschte Leerzeichen vor Satzzeichen nach Korrektur
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
5 20.03.2010 11:38
von bk82 • Zugriffe: 35
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz