Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 68 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2
Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

23.02.2016 10:23
#16 RE: Auf Zahlen folgende Buchstaben („Anlage 9a" und nicht „Anlage 9A") Zitat · Antworten

WoPra,

die „Überraschung“ ist bei Lichte besehen keine: Die Frage von rc.otto bezog sich doch gar nicht auf Paragrafenangaben, sondern auf Anlagennummern.
In Bezug auf Paragrafenangaben verfügt das Rechtsvokabular der Legal-Edition (und nur dieses) in der Tat über eine besondere ITN-Regel. Danach werden dann, wenn eine Paragrafenangabe in einem Zug diktiert wird, Buchstaben nach der Zahl klein und ohne Leerschritt angehängt. Versuchen Sie aber doch mal, statt „§ 1712a“ „Anlage 1712 A“ zu diktieren, das sieht dann so aus wie eben.
Für rc.otto, der Dragon DPI benutzt, würde das auch für Paragrafenangaben gelten, wenn beim Diktat keine besonderen Vorkehrungen getroffen werden.

§ Ma

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

WoPra Offline



Beiträge: 38

23.02.2016 11:12
#17 RE: Auf Zahlen folgende Buchstaben („Anlage 9a" und nicht „Anlage 9A") Zitat · Antworten

Danke, diese ITN Regel hatte ich noch nicht erkannt. Als legal Nutzer habe ich mich bei Problemen mit Ziffern und Buchstaben natürlich gleich auf die lästigen Hausnummern in Gesetzen gestürzt (sorry), die bei älteren Versionen Probleme bereitet hatten. Viele Grüße Wolfgang Prahl

P. Weber Offline



Beiträge: 64

23.02.2016 18:32
#18 RE: Auf Zahlen folgende Buchstaben („Anlage 9a" und nicht „Anlage 9A") Zitat · Antworten

Zitat
In Bezug auf Paragrafenangaben verfügt das Rechtsvokabular der Legal-Edition (und nur dieses) in der Tat über eine besondere ITN-Regel. Danach werden dann, wenn eine Paragrafenangabe in einem Zug diktiert wird, Buchstaben nach der Zahl klein und ohne Leerschritt angehängt. Versuchen Sie aber doch mal, statt „§ 1712a“ „Anlage 1712 A“ zu diktieren, das sieht dann so aus wie eben.



Herr Meinhard, wie diktieren Sie "§ 1712a", um das auch so geschrieben zu bekommen? Wenn ich diktiere "Paragraph siebzehnhundertzwölf klein A", dann schreibt Dragon immer "§ 1712 Buchst. a".

Das Problem mit "Buchst." nach Paragraphen hatten wir schon im Forum diskutiert. In früheren Versionen konnte man die Eigenschaften des Wortes "Buchstabe" so ändern, daß das Feld in den alternativen Eigenschaften nach Ziffern leer blieb, so daß statt "Buchst." nichts geschrieben wurde, wie gewünscht. In DNS 13 kann man das entsprechende Feld in der Gedruckten Form 1 nicht mehr leer lassen.

Das Korrekturfenster ist keine Hilfe. Es gibt nur zwei Möglichkeiten. Entweder man diktiert am Anfang statt "Paragraph" das Wort "Paragraphenzeichen" oder man diktiert vor dem Kleinbuchstaben "ohne Leerschritt".

Peter Weber

DLI 15.3 - Windows 10 Professional 64bit - Intel QuadCore i5 4460 - 3.2 GHz - 8 GB RAM - Plantronics CS60

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

23.02.2016 19:28
#19 RE: Auf Zahlen folgende Buchstaben („Anlage 9a" und nicht „Anlage 9A") Zitat · Antworten

Lieber Herr Kollege Peter [das wäre ja konsequent, wenn es einen Herrn Meinhard gäbe - gibt es aber nicht, ist ein (pseudonymischer) Vorname],

vielen Dank, dass Sie mich an diese Diskussion erinnert haben [ich hoffe, es wird nicht noch schlimmer mit meiner Zerstreutheit]:

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...legalismen.html

In meinem Vokabular ist seit damals die seinerzeit von -dsk empfohlene Variante für das Wort "Buchstabe" eingestellt, die durchaus auch in Version 13 funktioniert (und damit eine quasi-leere "Gedruckte Form" erzeugt), wenn auch nicht ohne die a.a.O. beschriebenen Nachteile. Insofern - und nur insofern - muss ich Ihnen widersprechen.

Mit dieser Einstellung kann man schlicht "Paragraph siebzehnhundertzwölf a" sagen und bekommt das gewünschte Ergebnis. Man kann aber - Dialektik des Fortschritts bzw. unerwünschte Nebenwirkung - eben nicht mehr so leicht den Ausdruck "§ 1712 Buchst. a)" erzeugen (sondern nur noch über einen besonderen Vokabulareintrag wie "abgekürzt Buchstabe" mit entsprechender geschriebener Form. Das kommt vom Rumfummeln.

Somit hat mich derselbe Lapsus ereilt, der auch Sie jüngst erwischte: Ich hatte schlicht vergessen, dass ich damals am Vokabular manipuliert hatte, um die blöde ITN-Regel, die im Rechtsvokabular einen "Buchst." hervorzaubert, wo keiner hingehört, zu überwinden. My bad. Das zeigt wieder einmal, dass man sich leicht im Gestrüpp der selbst am Vokabular vorgenommenen Manipulationen verirren kann.

Absolut idiotensicher und ohne sonstige nachteilige Auswirkungen ist es, wenn man, wie oben von mir schon erläutert, auch im Rechtsvokabular "Paragraph siebzehnhundertzwölf ohne Leerschritt Kleinbuchstaben a" sagt. In Word ist der Unterschied zur -dsk-Lösung sehr schön zu bestaunen, weil die -dsk-Variante das nicht druckbare Unicode-Zeichen anzeigt (entsprechende Einstellung zu Steuerzeichen vorausgesetzt), die eben genannte hölzern-ausführliche Diktierweise jedoch nicht. - Gerade letzteres ist der Grund für mich, normalerweise diese Langversion zu verwenden.

Nochmals vielen Dank für die Erinnerung, lieber Herr Weber!

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

rc.otto Offline



Beiträge: 143

26.09.2016 16:40
#20 RE: Auf Zahlen folgende Buchstaben („Anlage 9a" und nicht „Anlage 9A") Zitat · Antworten

In DPI 15 funktioniert das nun ganz gut - allerdings leider nur bei einstelligen Ziffern. Ich habe für den Buchstaben "A" eine zweite gedruckte Form „nach Ziffern“ definiert. Die gedruckte Form lautet „a“. Unter „Schreibweise einstellen“ habe ich „0 Leerstellen vor dem Wort“ und „vorangehende Zahlen als Ziffern formatieren“ eingestellt.
Nun wird der § 2a in Word richtig geschrieben. Leider funktioniert das nur bis zu § 9a. Sobald die Paragrafen zweistellig werden, funktioniert es nicht mehr. Ab § 10 a bleibt das Problem leider erhalten.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz