Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 51 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Limdoc Offline



Beiträge: 15

10.07.2016 11:27
RE: Dragon für Mac und Remote desktop Thread geschlossen

Bislang war ich mit Dragon NaturallySpeaking für Windows sehr zufrieden. Nun habe ich mir ein MacBook geleistet und die Version 5 von Dragon für Mac installiert. Leider klappt es nicht, Dragon per Remote Desktop für Windows zu verwenden. Gibt es dort etwas in den Einstellungen zu ändern? Oder klappt das generell nicht. Vielen Dank für eine Antwort.

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

11.07.2016 08:41
#2 RE: Dragon für Mac und Remote desktop Thread geschlossen

Nein. Schon die Vorstellung, dass das funktionieren sollte, ist, um es milde auszudrücken, abenteuerlich. Wie sollte Dragon denn den Fensterinhalt aus einem anderen Betriebssystem auf einem entfernten Rechner in den eigenen Zwischenspeicher einlesen oder dort hinein schreiben?
Auch innerhalb der Windows-Welt funktioniert die Nutzung mit RDP m.W. nicht ohne Weiteres.
Wenn Sie unbedingt den RDP-Zugriff brauchen, ist die vernünftigste Option wohl, mit Dragon in ein TextEdit-Fenster auf Ihrem Mac zu diktieren und anschließend den Text per Copy and Paste in ein Fenster auf dem Rechner zu kopieren, auf den Sie mit Remote Desktop zugreifen.
Wenn Sie mit Dragon für Mac dabei nicht zufrieden sind, bleibt immer noch, auf dem Mac Windows zu installieren oder in einer virtuellen Maschine laufen zu lassen (Letzteres ist aber nicht zu empfehlen, wenn es sich wirklich um das kleine "MacBook" (nicht Pro, nicht Air) handelt). Zu Copy and Paste werden Sie auch dann greifen müssen, wenn Sie RDP benutzen.

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

Limdoc Offline



Beiträge: 15

11.07.2016 12:04
#3 RE: Dragon für Mac und Remote desktop Thread geschlossen

Zitat von Meinhard
Nein. Schon die Vorstellung, dass das funktionieren sollte, ist, um es milde auszudrücken, abenteuerlich.



Nee eigentlich nicht, da es mit der Version 4 funktioniert hat.

Zitat von Meinhard
Wenn Sie mit Dragon für Mac dabei nicht zufrieden sind, bleibt immer noch, auf dem Mac Windows zu installieren oder in einer virtuellen Maschine laufen zu lassen (Letzteres ist aber nicht zu empfehlen, wenn es sich wirklich um das kleine "MacBook" (nicht Pro, nicht Air) handelt). Zu Copy and Paste werden Sie auch dann greifen müssen, wenn Sie RDP benutzen.



Das ist, um es bei dem Wortschatz zu belassen, "abenteuerlich". Mit windows ist es kein Problem in einen Remote Desktop zu diktieren. Habe mittels Bootcamp auf meinem Macbook Pro auch win 7 mit Dragon 11.5 drauf. Wollte aber mal die Mac-Programme etwas fördern und fordern. Klappt leider nicht. Ist ein wenig enttäuschend.

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

11.07.2016 12:27
#4 RE: Dragon für Mac und Remote desktop Thread geschlossen

Abenteuerlich ist hier vor allem, in welcher Weise Sie hier zunächst einen falschen Eindruck erweckt haben.
Keine Rede davon, dass Sie schon DragonDictate 4 genutzt haben – vielmehr heißt es, Sie hätten sich gerade ein MacBook gekauft. Keine Rede auch davon, dass Sie bereits eine Boot Camp-Installation mit einer Uralt-Version des Drachen dahin bekommen haben, wo Sie sie haben wollen.
Erst der letzte Beitrag macht deutlich, dass es Ihnen um den Unterschied im Verhalten zwischen DragonDictate 4 und Dragon für Mac 5 geht. Darauf näher einzugehen, fehlt mir angesichts all dessen jedoch die Lust.

Im Übrigen müsste man erst einmal die Begriffe „funktionieren“ bzw. „kein Problem“ definieren. Bei mir jedenfalls springt beim Diktat mit Dragon 14 in einen Remote Desktop sofort das Diktiertextfeld an, also ein sicheres Zeichen dafür, dass keine volle Textkontrolle besteht - und letztlich die Copy and Paste-Methode eingreift. Vielleicht haben Sie einfach Glück, weil Sie eine uralte Version von NaturallySpeaking verwenden, die weniger restriktiv mit Zielprogrammen umging.
Aber bevor Sie mit weiteren Überraschungen zur Sachlage aufwarten oder ich mich noch zu ärgern anfange, mache ich das Thema zu.

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dragon Professional Group 15.4
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
2 28.01.2020 12:16
von O. Fischer • Zugriffe: 464
Remote Desktop unter Windows 10 und DNS
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 17.12.2018 16:47
von a.wagner • Zugriffe: 103
Dragon ANYWHERE für IOS und ANDROID
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
1 09.05.2016 11:24
von JonnyKetchup • Zugriffe: 34
Profil- (Sprach-) wechsel bei Dragon Remote-Mikrofon?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 04.04.2016 15:13
von peter66 • Zugriffe: 30
Dragon for Mac 5 + Dragon Remote
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 16.02.2016 10:04
von global-fish • Zugriffe: 19
Verbindung mit Dragon Remote
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 11.12.2015 10:22
von P.Roch • Zugriffe: 18
Dragon remote app iphone Tastatursperre
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
1 12.04.2013 15:30
von Lupus Beta • Zugriffe: 29
Dragon 12 premium und Android Dragon remote - Hilfe!
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 08.11.2015 15:21
von dietersteffen • Zugriffe: 21
Dragon über mstsc / Remote Desktop
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 21.02.2011 00:43
von jask • Zugriffe: 37
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz