Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 61 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2 | 3
poyan Offline



Beiträge: 9

11.02.2013 12:12
#16 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Guten Tag,
als Neuanwender von DNS habe ich dieses interessante Forum entdeckt.

Zum Thema "substantivierte Verben", die ich gerne nutze, die vielen "-ungs" sind mir ein Graus, stellt sich nun die Frage, wie ich diese nach dem Einlesen meiner Texte behandele. Als kleingeschriebene Verben sind sie ja vorhanden, DNS schreibt diese jetzt als neue, großgeschriebene Vokabeln in seine Liste.
Sollen diese so stehen bleiben? Oder ist es besser, diese zu löschen, und ich schaue erst einmal, ob Dragon nicht damit klar kommt und korrigiere dann im Bedarfsfall? Oder sollen die jeweiligen Verben mit großgeschriebenen alternativen Schreibweisen ergänzt werden? Oder sollen die substantivierten Verben zusammen mit bestimmten und unbestimmten Artikeln aufgenommen werden? Vielleicht nur die wichtigsten, ich schreibe vor allem Fachtexte, da ist auch die Auswahl substantivierter Verben begrenzt, zudem sind sprachliche Höchstleistungen mit variabler Wortwahl nicht soooo wichtig, oft sogar vom Inhalt ablenkend...

Vielen Dank,
Yango Pohl

Yango Pohl

DNS 13 Premium, Plantronics Discovery 975, Olympus LS-11, Win8.1 64bit auf MS Surface Pro

Dioskur Offline



Beiträge: 511

11.02.2013 12:41
#17 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Zitat von poyan
Oder ist es besser, diese zu löschen, und ich schaue erst einmal, ob Dragon nicht damit klar kommt und korrigiere dann im Bedarfsfall?



Hallo Yango Pohl,

genau so würde ich es machen. Wie soll das Programm auch ohne entsprechenden Befehl unterscheiden können, ob ein Verb klein geschrieben wird oder groß? Dafür gibt es ja den Befehl „groß” (oder „mach das groß”). Meiner Erfahrung nach gewöhnt man sich auch sehr schnell daran, ein Verb, das man groß geschrieben haben möchte, mit dem entsprechenden, nur eine Silbe umfassenden Befehl von Dragon umsetzen zu lassen.

Grüße zum Rosenmontag!

Hans Löhr

DPI 15 auf Windows 10 Professional (64-bit)
SpeechMike Premium. Intel i7 Core 4x2.67 GHz, 6 GB RAM

poyan Offline



Beiträge: 9

11.02.2013 14:11
#18 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Hallo, Hans Löhr!

Vielen Dank für die superschnelle Rückmeldung; auch mit dem Smartphone im Karneval unterwegs?

Dann werde ich mal sehen, wie ich die unerwünschten Wörter alle aus meinen Texten / Wortlisten herauslösche. Am besten exportiere ich den Wortschatz von DNS und lasse mal mit einem Script prüfen, welche dort kleingeschrieben vorhanden sind und in meiner Liste großgeschrieben existieren...
Wie ich den Anleitungen hier entnehme, scheint es ja ein ganz wesentlicher Schritt zu sein, eine möglichst optimale Liste der benötigten benutzerspezifischen Wörter zu erstellen zum Einlesen in DNS.

Gibt es über die hier http://dragon-spracherkennung.forumprofi...sst-werden.html beschriebenen Notwendigkeiten weitere Erfordernisse?
Gibt es wesentliche Unterschiede, wenn man DNS (auch) für die englische Sprache vorbereitet?

Viele Grüße

Yango Pohl

DNS 13 Premium, Plantronics Discovery 975, Olympus LS-11, Win8.1 64bit auf MS Surface Pro

Dioskur Offline



Beiträge: 511

11.02.2013 17:09
#19 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Zitat von poyan
Gibt es über die hier http://dragon-spracherkennung.forumprofi...sst-werden.html beschriebenen Notwendigkeiten weitere Erfordernisse?e



Hallo Yango Pohl,

in diesem Forum finden Sie noch viele Tipps und Tricks zur Verbesserung der Erkennungsgenauigkeit. Den besten Effekt erzielen Sie, wenn Sie Ihre eigene Diktiereweise verbessern, d.h. in einem, dem Programm angemessenen Rhythmus und unter Beachtung der orthographischen Regeln möglichst ganze Sätze im Zusammenhang flüssig diktieren und dabei auf eine gute, aber nicht übertrieben akzentuierte Aussprache achten. Nicht die Programme sind das Problem, sondern der Mensch. Diese alte Computer-Weisheit gilt für Dragon in besonderer Weise.

Zitat von poyan
Gibt es wesentliche Unterschiede, wenn man DNS (auch) für die englische Sprache vorbereitet?


Soweit ich weiß, nicht. Natürlich versteht der Drache dann nur die englischen Befehle.

Den Rosenmontag überlasse ich den Rheinländern und solchen, die sich dafür halten. Wir Bayern freuen uns auf die Starkbierfeste in der Fastenzeit.

Südliche Grüße, Hans Löhr

DPI 15 auf Windows 10 Professional (64-bit)
SpeechMike Premium. Intel i7 Core 4x2.67 GHz, 6 GB RAM

P.Roch Offline



Beiträge: 1.126

11.02.2013 17:12
#20 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Zitat von poyan
Dann werde ich mal sehen, wie ich die unerwünschten Wörter alle aus meinen Texten / Wortlisten herauslösche. Am besten exportiere ich den Wortschatz von DNS und lasse mal mit einem Script prüfen, welche dort kleingeschrieben vorhanden sind und in meiner Liste großgeschrieben existieren...


... theoretisch möglicher Ansatz, der evtl. auf prakische Probleme stoßen dürfte. Das aktive Vokabular umfasst ca. 150.000 Wörter, das Basisvokabular etwa das Dreifache. Letzteres ist wohl nicht so einfach zu extrahieren. Wäre es nicht einfacher, in der Funktion "aus Dokumenten lernen" die Option "Wörter mit unbekannter Groß- und Kleinschreibung suchen" zu benutzen?
Gruß, Pascal

Manfred Hartmann Offline



Beiträge: 33

12.02.2013 11:43
#21 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Vielleicht passt das Folgende zu dem Thema bzw., wer kann helfen?

Seit der Version Dragon NaturallySpeaking 12 funktioniert bei mir der Befehl „Mach das groß" nicht mehr. Der Befehl "Schreib das Groß" wird nur äußerst zögerlich ausgeführt.
Alle anderen diesbezüglichen Befehle wie zum Beispiel "Mach das fett, schreib das fett, … kursiv, rückgängig machen, etc." funktionieren.

Allerdings ist es oft so, dass ich wirklich in einem scharfen Befehlston sprechen muss.

Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen mit Dragon NaturallySpeaking 12 gemacht bzw. kann mir jemand helfen?

Vielen Dank für die erbetenen Bemühungen,
Manfred Hartmann
(Word 2007, Windows 7 Professional)

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.122

12.02.2013 12:13
#22 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Zitat von Manfred Hartmann
Seit der Version Dragon NaturallySpeaking 12 funktioniert bei mir der Befehl „Mach das groß" nicht mehr.



Rückfrage: was geschieht denn genau bzw. was geschieht statt dessen? -

Vorschläge:

(1) ein neues Profil anlegen (ist das ein Upgrade-Profil?);

(2) wenn das nicht hilft, Dragon reparieren;

(3) wenn das nicht hilft, Dragon vollständig deinstallieren (einschl. Remover-Tool) und neu installieren und neue Profile anlegen.

Alle Befehle wie

mach das groß / mach das klein
mach das fett / mach das normal

sollten in DragonPad sofort und ohne besondere Akzentuierung umgesetzt werden.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Manfred Hartmann Offline



Beiträge: 33

13.02.2013 09:07
#23 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke

Zitat von Manfred Hartmann
Seit der Version Dragon NaturallySpeaking 12 funktioniert bei mir der Befehl „Mach das groß" nicht mehr.



Rückfrage: was geschieht denn genau bzw. was geschieht statt dessen? -

Vorschläge:

(1) ein neues Profil anlegen (ist das ein Upgrade-Profil?);

(2) wenn das nicht hilft, Dragon reparieren;

(3) wenn das nicht hilft, Dragon vollständig deinstallieren (einschl. Remover-Tool) und neu installieren und neue Profile anlegen.

Alle Befehle wie

mach das groß / mach das klein
mach das fett / mach das normal

sollten in DragonPad sofort und ohne besondere Akzentuierung umgesetzt werden.

Gruß, RW





Wenn ich den Befehl „Mach das groß" gebe, schreibt Dragon "macht das" und das ursprüngliche Wort, das geschrieben werden sollte, ist verschwunden. Dieser Fehler tritt in Word auf.
Derselbe Fehler tritt auch im Dragon Pad auf und im Diktierfenster.

Arbeitsumgebung: Word 2007, Windows 7 Professional, DNSP 12 premium, Headset Sennheiser PC2

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.122

13.02.2013 12:36
#24 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Zitat von Manfred Hartmann
Wenn ich den Befehl „Mach das groß" gebe, schreibt Dragon "macht das" und das ursprüngliche Wort, das geschrieben werden sollte, ist verschwunden.



Also versteht Dragon den Befehl geradwegs als Text, wenn auch ein wenig falsch, ersetzt die Markierung durch "macht das" und versteht das folgende "groß" wieder als Befehl.

Ich würde einfach mal ein neues Profil anlegen für eine Gegenprobe. Wenn Sie das Training überspringen und nur das Audio-Setup ausführen (und sonst nichts), dauert es ca. 2 Minuten.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Manfred Hartmann Offline



Beiträge: 33

13.02.2013 15:24
#25 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke

Zitat von Manfred Hartmann
Wenn ich den Befehl „Mach das groß" gebe, schreibt Dragon "macht das" und das ursprüngliche Wort, das geschrieben werden sollte, ist verschwunden.



Also versteht Dragon den Befehl geradwegs als Text, wenn auch ein wenig falsch, ersetzt die Markierung durch "macht das" und versteht das folgende "groß" wieder als Befehl.

Ich würde einfach mal ein neues Profil anlegen für eine Gegenprobe. Wenn Sie das Training überspringen und nur das Audio-Setup ausführen (und sonst nichts), dauert es ca. 2 Minuten.

Gruß, RW


Manfred Hartmann Offline



Beiträge: 33

13.02.2013 15:26
#26 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Danke für den Tipp. Ich hatte dieses „laienhaft“ mir auch schon so gedacht.

Im neuen Profil funktioniert der Befehl „mach das groß“ wieder. Allerdings sind meine zahlreichen Befehle, die ich selbst erstellt hatte, (logischerweise) nicht mehr vorhanden, da anderes (neues) Profil.
Trotzdem nochmals vielen Dank, M. Hartmann

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.122

13.02.2013 15:48
#27 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Zitat von Manfred Hartmann
Im neuen Profil funktioniert der Befehl „mach das groß“ wieder. Allerdings sind meine zahlreichen Befehle, die ich selbst erstellt hatte, (logischerweise) nicht mehr vorhanden, da anderes (neues) Profil.



Sie können die Befehle manuell in das neue Profil kopieren, Sie müssen nur die Ordner finden, wo die Profile gespeichert sind. Wenn Sie es nicht wissen, fragen Sie bitte.

Im Profil-Ordner, Unterordner "current", befindet sich eine Datei namens "MyCmds.dat", worin die benutzerdefinierten Befehle gespeichert sind. Sie können einfach die Datei aus dem alten Profil über die neue kopieren. Die neue müsste also kleiner sein, denn sie umfasst ja noch keine eigenen Befehle.

Aber führen Sie die Aktion nur aus, wenn das Profil nicht geladen ist, und verlassen Sie den Explorer wieder, bevor Sie das Profil laden.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Manfred Hartmann Offline



Beiträge: 33

13.02.2013 15:49
#28 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Hallo Herr Wilke,
Ihr Tipp hat mich auf einen Gedanken gebracht. Ich habe unter „Audio" den Menüpunkt „Mikrofon prüfen" gewählt und die betreffenden Schritte durchgeführt.

Das alles habe ich unter meinem bisherigen Profil mit meinen von mir angelegten zahlreichen Befehlen durchgeführt und erstaunlicherweise funktioniert jetzt der Befehl „mach das groß" wieder anstandslos (bis jetzt jedenfalls) und meine Befehle stehen mir wieder zur Verfügung..

Freundliche Grüße, M. Hartmann

Manfred Hartmann Offline



Beiträge: 33

14.02.2013 11:48
#29 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Zitat von Manfred Hartmann

Zitat von R.Wilke

Zitat von Manfred Hartmann
Wenn ich den Befehl „Mach das groß" gebe, schreibt Dragon "macht das" und das ursprüngliche Wort, das geschrieben werden sollte, ist verschwunden.



Also versteht Dragon den Befehl geradwegs als Text, wenn auch ein wenig falsch, ersetzt die Markierung durch "macht das" und versteht das folgende "groß" wieder als Befehl.

Ich würde einfach mal ein neues Profil anlegen für eine Gegenprobe. Wenn Sie das Training überspringen und nur das Audio-Setup ausführen (und sonst nichts), dauert es ca. 2 Minuten.

Gruß, RW



Manfred Hartmann Offline



Beiträge: 33

14.02.2013 11:50
#30 RE: Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall Zitat · Antworten

Hallo Herr Wilke,
in meinem „alten“ Profil fehlte tatsächlich der Befehl "mach das groß".

Das habe ich festgestellt, als ich den Befehl "mach das groß" trainieren wollte.

(Für alle Mitleser: über das Hilfemenü kann man sich genau leiten lassen, wie man Befehle trainiert und stellt dann auch fest, ob der gewünschte Befehl überhaupt vorhanden ist).

Es hat (also) auch nichts genützt, dass ich in meinem alten Profil die Audioqualität überprüft habe, also das Mikrofon noch einmal über Dragon genau „eingestellt“ habe.

Der richtige Weg scheint also wirklich so zu sein, dass man in solchen Fällen, in denen Dragon auf einen Sprachbefehl oder einige Sprachbefehle sein Profil daraufhin überprüft, ob der betreffende Befehl, der eigentlich zu den Sprachbefehlen von Dragon gehört, überhaupt in dem Profil vorhanden ist.

Wenn nein, muss man ein neues Profil erstellen. In dem neuen Profil prüfen, ob der gewünschte Sprachbefehl tatsächlich vorhanden ist, und wenn dies der Fall ist, das neue Profil verwenden.

Im Hinblick auf die Übernahme von eigenen Befehlen, dürfte es sich meines Erachtens empfehlen, diese neu zu erstellen.

Bei dieser Gelegenheit: wie entferne ich ein Benutzerprofil, dass ich nicht mehr benötige?

Mit freundlichen Grüßen
M.Hartmann

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
dauerhafte Kleinschreibung
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 31.01.2019 10:11
von P.Roch • Zugriffe: 92
kleinschreibung erzwingen bei dragon 15 professional
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 07.12.2018 17:35
von P.Roch • Zugriffe: 76
Kleinschreibung als Standard
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 11.09.2015 00:57
von R.Wilke • Zugriffe: 56
Falsche Groß- und Kleinschreibung bei alternative Schreibweise am Mac
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
9 11.02.2020 13:33
von MikeInit • Zugriffe: 223
Wer schreibt den Direktbearbeitungsbefehl „kleinschreiben"?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 04.02.2014 16:05
von R.Wilke • Zugriffe: 46
Permante Kleinschreibung
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 01.03.2014 10:30
von Alois • Zugriffe: 38
Wie kann man... (Groß- und Kleinschreibung)
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 13.01.2014 22:33
von Dioskur • Zugriffe: 25
Kleinschreibung
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 08.11.2011 18:10
von R.Wilke • Zugriffe: 29
E-Mail-Adressen – Kleinschreibung wird nicht akzeptiert
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 24.11.2010 20:24
von R.Wilke • Zugriffe: 23
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz