Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 42 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2
Ronald.Radtke Offline



Beiträge: 5

28.08.2017 13:40
RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Hallo an alle hier,

ich bin recht neu mit Dragon unterwegs und benutze es sehr oft zur Eingaben langer Zahlen- ketten. Dabei habe ich ein Problem mit der Formatierung durch Dragon.
Als Beispiel:
Eingabe mit "Diktat und Befehle" geht es gut dauert lange und oft falsch - z.B. 29,58 ergibt Neun zwanzig,58.
Eingabe mit "Zahlen" und ohne "Zahlen" im "Erkennungsmodus" ergibt 29, 5 8.

Ich möchte aber gerne im Modus "Zahlen" arbeiten weil es dann bedeutend schneller geht.
Also meine Frage wie bekomme ich die Leerstelle nach dem Komma weg.
Vielen Dank für alle die mir helfen wollen und können.

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

29.08.2017 10:19
#2 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Zitat von Ronald.Radtke
Also meine Frage wie bekomme ich die Leerstelle nach dem Komma weg.

1. Deutlich sprechen und keine Sprechpausen an ungeeigneten Stellen machen
2. Die Formatierungs-Option "Pausen in formatierten Ausdrücken erlauben" aktivieren.

Ich habe weder im Modus "Zahlen" noch "Diktat und Befehle" die genannten Probleme.
Gruß, Pascal

Ronald.Radtke Offline



Beiträge: 5

30.08.2017 08:33
#3 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Vielen Dank, alles ist so eingestellt. Deutlich spreche ich auch, ich gebe täglich hunderte Zahlen ein (Digitalisierung alter Daten) und die werden verstanden. Dann liegt es wohl an einer falschen Excel Einstellung.
Dragon ändert bei der Eingabe unter "Zahlen" das gesprochene Komma in einen Punkt um. Mit dieser Zahl kann Excel dann nicht mehr rechnen.

Vielen Danke für die Antwort.




Zitat von P.Roch

Zitat von Ronald.Radtke
Also meine Frage wie bekomme ich die Leerstelle nach dem Komma weg.

1. Deutlich sprechen und keine Sprechpausen an ungeeigneten Stellen machen
2. Die Formatierungs-Option "Pausen in formatierten Ausdrücken erlauben" aktivieren.

Ich habe weder im Modus "Zahlen" noch "Diktat und Befehle" die genannten Probleme.
Gruß, Pascal


P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

30.08.2017 09:43
#4 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Zitat von Ronald.Radtke
Dragon ändert bei der Eingabe unter "Zahlen" das gesprochene Komma in einen Punkt um. Mit dieser Zahl kann Excel dann nicht mehr rechnen.

Um das nachvollziehen zu können: Welche Versionen von Excel, Windows, Dragon benutzen Sie?

Ronald.Radtke Offline



Beiträge: 5

30.08.2017 12:20
#5 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Hallo nochmal,

ich arbeite mit Win 7, Excel 2010 und Dragon 13.00.000.200.

Bei mir erscheint bei der Eingabe als "Zahlen" z.B. 29,5 nach Entertaste steht dann 29.5.
Ist schon sehr merkwürdig weil ja bei der Eingabe das Komma gesetzt wird.

Gruß

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

30.08.2017 14:21
#6 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Da ist wohl guter Rat teuer. Ich habe in genau der genannten Umgebung Zahlen mit und ohne Komma, auch mehrstellige Zahlen, im Modus "Zahlen" und "Standard" diktiert - keine Probleme. Nicht mal der Tausenderpunkt, den Dragon bei mehr als 4-stelligen Zahlen einfügt, störte. Dragon selbst wandelt meines Wissens an keiner Stelle das Dezimalkomma in Punkt um, ich vermute die Ursache bei Excel-Einstellungen. In nur einem Fall ließ sich die Umwandlung Komma in Punkt provozieren: wenn die Zelle als Text formatiert ist.
Überprüfen Sie mal alle Optionen in Windows und in Excel (einschl. der Zellformatierungen), die irgendwie die Zahlenschreibweise betreffen. Sie benutzen deutsches Windows und Excel?
Da Dragon und Excel in meinem Fall problemlos zusammenarbeiten, müsste man das Ihrerseits auch bewerkstelligen können.

Gruß, Pascal

Nachtrag: Mit Datumseingaben gab und gibt es Probleme. Das ist aber eine andere Baustelle.

Manfred Hartmann Offline



Beiträge: 33

30.08.2017 17:28
#7 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

An alle, die mit RA-Mikro und mit Dragon unter word 2016 arbeiten:
Am 28.08.2017 bekam ich von RA-Mikro ein neues Update und habe jetzt den Stand 2017.08.009 vom 28.08.2017.
Das ist der neueste Softwarestand von RA-Mikro, wie mir das Supportcenter von RA-Mikro in Berlin bestätigt hat.

Seitdem kann ich in den Menüfeldern von RA-Mikro keine Eingaben mittels Diktat mit Dragon machen.

Bei meinem Kollegen ist es genauso.

Ein Mitarbeiter (von Dictanet), der dem Support in Berlin von RA-Mikro angegliedert ist, hat mir mitgeteilt, es läge an Dragon und mir empfohlen, ich solle unter Extras, Optionen, weitere Einstellungen, die dort vorhandene Einstellung probeweise ändern. Ein mehrfaches Hin- und Her hat aber nichts gebracht.

Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß jemand, wie man Abhilfe schaffen kann?

Ich „sterbe nicht davon“, vorher war es aber schöner.

Ich verwende Dragon Professional Individual Deutsch Version 115.00.000.076


Vielen Dank, Manfred Hartmann

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

30.08.2017 18:31
#8 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Alles nicht schön und nicht gut, Herr Hartmann,
aber 1. hat RA Micro nichts mit Excel zu tun, der Beitrag gehört deshalb nicht in diesen Thread,
und 2.: Ist Ihr Problem in erster Linie eine Angelegenheit des RA Micro-Supports und des dortigen Forums, wo sich mehr Leute tummeln, die mit RA Micro arbeiten? Hat Dictanet vielleicht auch gesagt, an welchen Einstellungen konkret herumgespielt werden soll?

Ihre Frage

Zitat
Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß jemand, wie man Abhilfe schaffen kann?

können wir aber gerne hier stehenlassen.

Generell muss man sagen, dass Nuance die Unterstützung für Nicht-Standard-Textfelder erheblich reduziert hat. Und dagegen hilft keine Dragon-Option.

Gruß, Pascal

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

30.08.2017 22:13
#9 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Ziemlich unmöglich egoistisch, dieser Zwischenruf, und ich überlege noch, ob ich den Benutzer nicht sperren soll.

Zurück zum Thema: Diktieren in Excel ist bestenfalls trickreich, aber es geht, mit etwas Übung und Geduld. In meiner Arbeit verfasse ich praktisch täglich Kostenzusammenstellungen in Excel, bestehend aus einem Gemisch aus Text, Zahlen, Maßeinheiten, Datumsangaben und Währungsbeträgen.

Glücklicherweise verwende ich seit praktisch 15 Jahren ein und dieselbe Vorlage, und so kann ich sagen, dass es prinzipiell unfallfrei funktioniert. Wann immer ich aber davon abweichend in Excel diktiere, geht sofort alles drunter und drüber.

Vielleicht geht es darum zu verstehen, was passiert, wenn man in Excel diktiert. Zunächst, Excel hat noch seine eigene Methoden, Benutzereingaben zu interpretieren, nämlich die Daten auf das jeweilige Format hin zu überprüfen und entsprechend auszugeben. Das große Problem dabei ist aber, dass Excel die Daten nicht in gleicher Weise interpretiert, je nachdem, ob sie mit der Tastatur oder mittels Diktat eingegeben werden. Ein typisches Beispiel dafür ist die Eingabe eines Datums, mit der Tastatur kein Problem, mittels Diktat aber praktisch unmöglich. (Ausgenommen davon, wenn das Diktat im Zusammenhang mit Text diktiert wird, also wenn auch nur ein einziges Wort davor oder dahinter diktiert wird.)

Entscheidend aber sind die Einstellungen in Excel, beispielsweise sollte unter „Optionen – Erweitert“ darauf geachtet werden, dass für die Dezimaltrennzeichen und Tausendertrennzeichen die Einstellungen des Betriebssystems übernommen werden oder im Zweifelsfall manuell die entsprechenden Präferenzen vorgegeben werden.

Ansonsten ist es nicht erforderlich, in Dragon einen bestimmten Diktiermodus einzustellen, der Standardmodus ist durchaus geeignet, um all das oben Beschriebene zu bewältigen.

Weitere Formatierungseinstellungen in Excel, die zu beachten sind, sind etwa die Vorgabe „Buchführung“, wenn es um Zahlen geht, auch was die Einstellung der Dezimalstellen betrifft, und gegebenenfalls noch zusätzlich mit der Einstellung für das Währungsymbol, wenn es um Währungsbeträge geht.

Ansonsten aber kann auch durchaus das Standard-Format für die Excel-Zellen eingestellt sein, und man kann sowohl Text als auch Zahlen diktieren, ohne irgendwie hin und her wechseln zu müssen.

Einfach mal ausprobieren, oder gegebenenfalls konkrete Beispiele benennen, wo es nicht wie gewollt funktioniert.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ronald.Radtke Offline



Beiträge: 5

04.09.2017 09:46
#10 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Danke , Leute ihr seit Super!
So viele Tipps zur Eingabe. Ich habe das Problem gefunden und kann es leider nicht Abstellen.
Für meine Eingaben bekomme ich eine vorgefertigte Tabelle an der ich nichts Ändern darf. Dort ist die Eingabe
in die Excelzelle als Standart definiert.
Bei einer neuen Tabelle funktioniert alles super.

Vielen Dank noch einmal.

Grüße
Ronald






Zitat von R.Wilke
Ziemlich unmöglich egoistisch, dieser Zwischenruf, und ich überlege noch, ob ich den Benutzer nicht sperren soll.

Zurück zum Thema: Diktieren in Excel ist bestenfalls trickreich, aber es geht, mit etwas Übung und Geduld. In meiner Arbeit verfasse ich praktisch täglich Kostenzusammenstellungen in Excel, bestehend aus einem Gemisch aus Text, Zahlen, Maßeinheiten, Datumsangaben und Währungsbeträgen.

Glücklicherweise verwende ich seit praktisch 15 Jahren ein und dieselbe Vorlage, und so kann ich sagen, dass es prinzipiell unfallfrei funktioniert. Wann immer ich aber davon abweichend in Excel diktiere, geht sofort alles drunter und drüber.

Vielleicht geht es darum zu verstehen, was passiert, wenn man in Excel diktiert. Zunächst, Excel hat noch seine eigene Methoden, Benutzereingaben zu interpretieren, nämlich die Daten auf das jeweilige Format hin zu überprüfen und entsprechend auszugeben. Das große Problem dabei ist aber, dass Excel die Daten nicht in gleicher Weise interpretiert, je nachdem, ob sie mit der Tastatur oder mittels Diktat eingegeben werden. Ein typisches Beispiel dafür ist die Eingabe eines Datums, mit der Tastatur kein Problem, mittels Diktat aber praktisch unmöglich. (Ausgenommen davon, wenn das Diktat im Zusammenhang mit Text diktiert wird, also wenn auch nur ein einziges Wort davor oder dahinter diktiert wird.)

Entscheidend aber sind die Einstellungen in Excel, beispielsweise sollte unter „Optionen – Erweitert“ darauf geachtet werden, dass für die Dezimaltrennzeichen und Tausendertrennzeichen die Einstellungen des Betriebssystems übernommen werden oder im Zweifelsfall manuell die entsprechenden Präferenzen vorgegeben werden.

Ansonsten ist es nicht erforderlich, in Dragon einen bestimmten Diktiermodus einzustellen, der Standardmodus ist durchaus geeignet, um all das oben Beschriebene zu bewältigen.

Weitere Formatierungseinstellungen in Excel, die zu beachten sind, sind etwa die Vorgabe „Buchführung“, wenn es um Zahlen geht, auch was die Einstellung der Dezimalstellen betrifft, und gegebenenfalls noch zusätzlich mit der Einstellung für das Währungsymbol, wenn es um Währungsbeträge geht.

Ansonsten aber kann auch durchaus das Standard-Format für die Excel-Zellen eingestellt sein, und man kann sowohl Text als auch Zahlen diktieren, ohne irgendwie hin und her wechseln zu müssen.

Einfach mal ausprobieren, oder gegebenenfalls konkrete Beispiele benennen, wo es nicht wie gewollt funktioniert.

Ronald.Radtke Offline



Beiträge: 5

04.09.2017 09:47
#11 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Danke , Leute ihr seit Super!
So viele Tipps zur Eingabe. Ich habe das Problem gefunden und kann es leider nicht Abstellen.
Für meine Eingaben bekomme ich eine vorgefertigte Tabelle an der ich nichts Ändern darf. Dort ist die Eingabe
in die Excelzelle als Text definiert.
Bei einer neuen Tabelle funktioniert alles super.

Vielen Dank noch einmal.

Grüße
Ronald






Zitat von R.Wilke
Ziemlich unmöglich egoistisch, dieser Zwischenruf, und ich überlege noch, ob ich den Benutzer nicht sperren soll.

Zurück zum Thema: Diktieren in Excel ist bestenfalls trickreich, aber es geht, mit etwas Übung und Geduld. In meiner Arbeit verfasse ich praktisch täglich Kostenzusammenstellungen in Excel, bestehend aus einem Gemisch aus Text, Zahlen, Maßeinheiten, Datumsangaben und Währungsbeträgen.

Glücklicherweise verwende ich seit praktisch 15 Jahren ein und dieselbe Vorlage, und so kann ich sagen, dass es prinzipiell unfallfrei funktioniert. Wann immer ich aber davon abweichend in Excel diktiere, geht sofort alles drunter und drüber.

Vielleicht geht es darum zu verstehen, was passiert, wenn man in Excel diktiert. Zunächst, Excel hat noch seine eigene Methoden, Benutzereingaben zu interpretieren, nämlich die Daten auf das jeweilige Format hin zu überprüfen und entsprechend auszugeben. Das große Problem dabei ist aber, dass Excel die Daten nicht in gleicher Weise interpretiert, je nachdem, ob sie mit der Tastatur oder mittels Diktat eingegeben werden. Ein typisches Beispiel dafür ist die Eingabe eines Datums, mit der Tastatur kein Problem, mittels Diktat aber praktisch unmöglich. (Ausgenommen davon, wenn das Diktat im Zusammenhang mit Text diktiert wird, also wenn auch nur ein einziges Wort davor oder dahinter diktiert wird.)

Entscheidend aber sind die Einstellungen in Excel, beispielsweise sollte unter „Optionen – Erweitert“ darauf geachtet werden, dass für die Dezimaltrennzeichen und Tausendertrennzeichen die Einstellungen des Betriebssystems übernommen werden oder im Zweifelsfall manuell die entsprechenden Präferenzen vorgegeben werden.

Ansonsten ist es nicht erforderlich, in Dragon einen bestimmten Diktiermodus einzustellen, der Standardmodus ist durchaus geeignet, um all das oben Beschriebene zu bewältigen.

Weitere Formatierungseinstellungen in Excel, die zu beachten sind, sind etwa die Vorgabe „Buchführung“, wenn es um Zahlen geht, auch was die Einstellung der Dezimalstellen betrifft, und gegebenenfalls noch zusätzlich mit der Einstellung für das Währungsymbol, wenn es um Währungsbeträge geht.

Ansonsten aber kann auch durchaus das Standard-Format für die Excel-Zellen eingestellt sein, und man kann sowohl Text als auch Zahlen diktieren, ohne irgendwie hin und her wechseln zu müssen.

Einfach mal ausprobieren, oder gegebenenfalls konkrete Beispiele benennen, wo es nicht wie gewollt funktioniert.

Sandra.H.H Offline



Beiträge: 44

08.09.2017 16:49
#12 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Hallo Herr Radtke,

Willkommen im Klub, die korrekte Zahleneingabe in Microsoft Excel über den Drachen war schon 1995 ein Problem in den ersten Versionen, dies hat sich im Laufe der Zeit leider nicht wesentlich geändert. Zudem reagieren die verschiedenen Excel-Versionen unterschiedlich im Zusammenspiel mit DNS, am Anfang hilft leider immer nur die Methode Trial & Error (mit Überprüfung der verschiedenen Format-Optionen in Microsoft Excel selber, auf diesen Umstand weist das Moderatorenteam hier und bei Knowbrainer immer wieder hin).

Wenn gar nichts anderes hilft, auch keine Tricks und Kniffe, könnte es eine Überlegung sein, die reine Zahleneingabe in einem parallel geöffneten OpenOffice-Dokument vorzunehmen und in die jeweilige Excel-Tabelle zu kopieren (beim Einfügen unter Prüfung der verschiedenen Format-Optionen - Zahl, Text o.a.).

Womit das Sprachprogramm in der Zusammenarbeit mit Microsoft Excel ohne eigene Schuld im übrigen überhaupt nicht klarkommt, sind spezifische (Benutzerdefinierte) Daten-Formatierungen (einzusehen unter Format/Zellen/Zahl ...), sollte sich hier kein kompatibles Format in der laufenden Arbeit einstellen lassen, würde sich wiederum ein Zwischenschritt über eine parallel geführte OpenOffice-Tabelle empfehlen.

Vielleicht könnten Sie einmal das Format mitteilen, das Ihre Standard Tabelle in den relevanten Spalten tatsächlich hat, dann könnten wir in der Asservatenkammer nach einem passenden Workaround Ausschau halten.

MhG Sandra

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

08.09.2017 17:46
#13 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Zitat von Sandra.H.H
Vielleicht könnten Sie einmal das Format mitteilen, das Ihre Standard Tabelle in den relevanten Spalten tatsächlich hat, dann könnten wir in der Asservatenkammer nach einem passenden Workaround Ausschau halten.

Aber das hat er uns doch in seinem letzten Beitrag schon mitgeteilt (nicht gelesen?): die Zellen haben das Format Text, und, wie ich herausgefunden habe, wandelt Dragon genau in diesem Fall das Komma in Punkt um.
Eine brauchbare Lösung habe ich nicht gefunden, zumal Herr Radtke an der Tabelle auch nichts ändern kann/darf. Findet sich was BRAUCHBARES in Ihrer Asservatenkammer, Sandra.H.H.?
Gruß, Pascal

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

08.09.2017 18:08
#14 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Zitat von P.Roch
die Zellen haben das Format Text, und, wie ich herausgefunden habe, wandelt Dragon genau in diesem Fall das Komma in Punkt um.



Oder macht vielleicht Excel das? - Ich denke nicht, dass Dragon so etwas machen kann.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

08.09.2017 18:42
#15 RE: Zahleneingabe unter Excel Zitat · Antworten

Zitat von Sandra.H.H
(mit Überprüfung der verschiedenen Format-Optionen in Microsoft Excel selber, auf diesen Umstand weist das Moderatorenteam hier und bei Knowbrainer immer wieder hin).



Oh, was sehe ich denn da! Das wusste ich noch gar nicht, aber dann liegen wir wahrscheinlich doch nicht so falsch ...

Jetzt mal ganz im Ernst. Mit denen möchte ich bestimmt nicht in einen Topf geworfen werden, oder im selben Atemzug erwähnt.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
störendes Pop-up bei Excel
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 13.03.2016 11:14
von P.Roch • Zugriffe: 18
Anfängerfragen DNS13 Pro mit VBA-Excel
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 27.08.2015 22:10
von R.Wilke • Zugriffe: 25
Ein Datum in Excel diktieren
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 26.03.2014 18:35
von R.Wilke • Zugriffe: 48
Diktieren von Datum in EXCEL
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 04.07.2013 01:00
von karl • Zugriffe: 73
Dragon 12 Premium und Excel 2010 verhaken sich
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
6 23.09.2012 21:06
von HB • Zugriffe: 17
Erste Gehversuche (Sprech-Versuche) in Excel
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 28.11.2011 19:54
von Gerhar_ • Zugriffe: 27
Excel und als Text gespeicherte Zahl
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
19 16.08.2011 09:12
von Drachenfee • Zugriffe: 32
Dragon mit Excel
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 25.03.2011 08:33
von wolbax • Zugriffe: 25
Excel Makro ausführen
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
9 22.12.2010 07:23
von Dragon-User • Zugriffe: 33
Wie kann ich in Microsoft Excel diktieren?
Erstellt im Forum FAQ & Troubleshoot: von
0 07.03.2010 20:18
von R.Wilke • Zugriffe: 53
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz