Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 254 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
bkroll Offline



Beiträge: 2

03.02.2022 01:45
Probleme nach Wechsel Dragon 13 nach 15 Zitat · Antworten

Ich habe über sechs Jahre hinweg Dragon 13 immer wieder gern genutzt und über die Einbindung spezifischen Vokabulars eine gute Geschwindigkeit bei dem Diktieren erreicht. Anlässlich des Kauf eines neuen etwas leistungsfähigeren PCs habe ich mir Dragon 15 Professional gegönnt, habe es jedoch noch nicht vermocht, von den Vorzügen der neuen Version zu profitieren. Das geht auf folgendes Problem zurück:
Dragon 15 verschluckt bei den bisherigen Diktierversuchen mit großer Regelmäßigkeit die erste Silbe des Gesprochenen, egal ob ein Satz oder ein Wort diktiert wird. Der Rest wird versucht zu interpretieren, aber logischerweise wegen des Fehlens eines Bestandteils mit enormer "Zielstreuung". Ich hatte bisher diesen Fehler noch nie. Mikrofonwechsel brachte keine Änderung.
Was kann ich tun, um eine Funktionalität des Programms wieder zu erreichen?
Vielen Dank

Marius_ Offline



Beiträge: 1.216

03.02.2022 09:55
#2 RE: Probleme nach Wechsel Dragon 13 nach 15 Zitat · Antworten

en Tag,



leider ist die Beschreibung Ihres Settings zu ungenau für konkrete Aussagen. In solchen Fällen liegt es am nächsten, dass ein Problem mit dem Sound-System des PCs oder eben dem Mikrofon vorliegt (hier fehlen uns Spezifikationen). Möglicherweise liegt es auch daran, dass Sie Ihr Mikrofon die ganze Zeit offen haben und das Programm noch mit der Verarbeitung von Störgeräuschen beschäftigt ist, wenn Sie wirklich etwas sagen. Eine gute Praxis ist es, das Mikrofon wirklich nur beim Diktat einzuschalten und sofort danach wieder auszuschalten.

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.71, Win 11 Pro, Microsoft 365 64-bit, SpeechMike Premium Air, i7-11700, 2,5 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.6, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.6, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

bkroll Offline



Beiträge: 2

11.04.2022 00:43
#3 RE: Probleme nach Wechsel Dragon 13 nach 15 Zitat · Antworten

Ich habe jetzt ein wenig experimentiert, bin aber mit der Lösung überhaupt nicht vorwärtsgekommen.
Hatte am vorherigen PC ein relativ günstiges Mikrofon über ein Headset (Preisklasse 30 €), das über ganz normale 3,5 mm Klinkensstecker (2 Stecker für Mikrofon und für Ohrhörer). Dieses System habe ich über 6 Jahre mit Dragon 12,5, dann 13 genutzt und habe dort eine gute Geschwindigkeit und Zielsicherheit erreicht.
Der neue PC (Dell-Workstation in Preisklasse 1200 Euro) hat keinen Eingang mehr für 2 Stecker mit 3,5 mm Klinke, sondern nur noch einen Eingang mit 3,5 mm Klinke, der für Headsets vorgesehen ist, die lediglich eine Leitung zum Stecker bringen.
Ich habe dann versucht, aus der gleichen Preisklasse ein Logitech-Headset mit einem Stecker zu nutzen, das brachte allerdings das Problem, dass beim Diktieren jegliche kleine Pause beim Diktieren vom System als Unterbrechung gewertet wird und diese Unterbrechung dazu führt, dass das folgende Wort nicht aufgenommen wird, die darauf folgen Wörter werden wieder als Diktat erkannt.
Als das keine Lösung brachte, versuchte ich, das alte Logitech-Headset an den neuen PC zu bringen - mithilfe eines Übergangsstücks von 2 Anschlüssen 3,5 mm Klinke auf 1 Anschluss 3,5 mm Klinke. Damit kam das System überhaupt nicht klar. Es war keine Aufnahme möglich.
Als 3. Variante versuchte ich, ein anderes Headset (auch Logitech) per USB zu nutzen, bin jedoch auf das gleiche Problem gestoßen, wie bei der oben dargestellten Variante: Die ersten Wörter nach kleiner Pause werden regelmäßig verschluckt.
Der PC verwendet für das Audio die üblichen Intel und Realtek Treiber.
Als bisher letzte Variante versuchte ich, Dragon 15 zu deinstallieren und dafür Dragon 13, das auf dem bisherigen PC erfolgreich im Einsatz war, zu installieren. Das funktionierte zwar, aber die Fehler in der Anwendung waren die gleichen wie unter Dragon 15.
An welcher Stelle könnte ich zur Problemlösung noch ansetzen?
Vielen Dank für das Mitdenken

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zukunft von Dragon
Erstellt im Forum Dies und Das von Marius_
1 20.08.2022 18:09
von R.Wilke • Zugriffe: 147
Probleme mit der 64-Bit-Version der Desktopapplikationen von MS 365?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von rc.otto
5 14.06.2022 12:59
von rc.otto • Zugriffe: 198
Umstieg Dragon Individual Legal auf Terminalserver für Homeoffice
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von Arztrechtler
11 19.04.2022 08:36
von Marius_ • Zugriffe: 535
Mit Dragon Anywhere gesynctes Profil zerschossen - was hilft?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von karlheinz.lang
7 02.04.2022 16:23
von karlheinz.lang • Zugriffe: 234
PC mit Dragon unter Windows 11 extrem langsam
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von CT1956
5 22.02.2022 14:52
von CT1956 • Zugriffe: 562
Smileys bei Microsoft Word führen zum Absturz von Dragon
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von Lena
3 29.01.2022 14:39
von Lena • Zugriffe: 274
Kann Dragon nicht starten...
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von Helmut Friedrich
0 07.11.2021 15:10
von Helmut Friedrich • Zugriffe: 232
Dragon in Task-Leiste
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von glombi
4 11.02.2021 21:28
von glombi • Zugriffe: 619
Nuance Dragon Prof. Vers.15.0 - Probleme mit MS O 365
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von Martin Wolfgang Schneider
1 18.01.2021 12:33
von Marius_ • Zugriffe: 455
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz