Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 28 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2
Wulf Offline



Beiträge: 18

28.02.2010 17:37
RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

zuerst einmal möchte ich mich bei Herrn Wilke für die Gründung dieses Forums bedanken, so etwas habe ich schon seit längerer Zeit gesucht - und endlich gefunden!

Nun meine Frage:

Wenn ich Dragon geöffnet habe und in einer Anwendung (meistens Word) diktiere, kommt es oft vor, dass ich aus einer anderen Anwendung Text kopiere und einfüge. Das Problem dabei ist, dass im Moment des Zurückschaltens zum Teil deutlich mehr als 10 Sekunden Zeit vergehen, bis ich in Word weiterarbeiten kann.

Woran liegt das und vor allem: kann man das ändern?

Vielen Dank und viele Grüße

Wulf

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

28.02.2010 18:08
#2 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Hallo Wulf,

willkommen im Forum und vielen Dank für die freundlichen und ermunternden Worte!

Ich habe leider nicht ganz verstanden, an welcher Stelle genau die Verzögerung eintritt. Wären Sie auch bitte so nett, ein paar kurze Angaben zu Ihrer Ausstattung (Computer und Betriebssystem) zu machen, und zu den Programmen (welches Word und welche anderen Anwendungen)? Es kann auch nicht schaden, wenn Sie uns verraten, welche Drachen-Version im Einsatz ist. Nur im Zusammenhang all dieser Faktoren kann man solche Fragen sinnvoll beantworten, ohne bloß zu raten, obwohl das manchmal auch hilft.

Liebe Grüße
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

dsk Offline



Beiträge: 63

01.03.2010 15:36
#3 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Hallo Wulf,

Das Problem ist bekannt und darin begründet, dass Dragon NaturallySpeaking beim Öffnen eines Word-Dokumentes immer die akustischen Informationen mit laden muss, die zu diesem Dokument gehören. Will sagen: wenn Sie 2 Seiten diktiert haben, gehört dazu eine vermutlich ungefähr 5 MB große DRA-Datei, in der unter anderem die Aufzeichnung dessen gespeichert ist, was Sie tatsächlich gesagt haben. Beim Wechsel zwischen 2 Dokumenten in Microsoft Word muss Dragon NaturallySpeaking diese Datei immer wieder aufs neue in den Arbeitsspeicher laden, was die beschriebene Zeitverzögerung mit sich bringt.

Im Moment ist die Verzögerung also bauartbedingt und wir müssen damit leben. Ein schneller Prozessor und ein großer Arbeitsspeicher können die Verzögerung möglicherweise minimieren.

-dsk

Wulf Offline



Beiträge: 18

01.03.2010 17:27
#4 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

zuerst einmal vielen Dank!

Ich arbeite mit zwei Dragon-Versionen: im Büro 8.1, zu Hause 10.1. Der PC im Büro ist - glaube ich - ein P4 mit 2 oder 3 GB RAM, Windows XP und Word 2003. Zu Hause arbeite ich mit einem Notebook (Samsung R720) mit Core 2 Duo (2,1 Ghz), 4 GB RAM, 320 GB HDD, Windows 7 (32-bit) und Word 2007. Das Problem tritt bei beiden PC auf, daher denke ich nicht, dass es an der Systemleistung liegt. Es handelt sich bei beiden Dragon-Versionen übrigens um die Legal-Versionen für 4voice

Heute Vormittag im Büro ist es übrigens aufgetreten, als ich recht wenig Text diktiert hatte. Die DRA-Datei konnte also noch nicht allzu groß sein (allerdings hat die Zeitverzögerung auch "nur" 5- 10 Sekunden gedauert). Ich werde aber mal darauf achten, ob das Problem nur bei zwei gleichzeitig geöffneten Word-Dokumenten oder auch bei einem Word-Dokument und einer anderen Anwendung auftritt und dann berichten.

Gruß
Wulf

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

01.03.2010 19:34
#5 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Zitat von dsk
Hallo Wulf,

Das Problem ist bekannt und darin begründet, dass Dragon NaturallySpeaking beim Öffnen eines Word-Dokumentes immer die akustischen Informationen mit laden muss, die zu diesem Dokument gehören. Will sagen: wenn Sie 2 Seiten diktiert haben, gehört dazu eine vermutlich ungefähr 5 MB große DRA-Datei, in der unter anderem die Aufzeichnung dessen gespeichert ist, was Sie tatsächlich gesagt haben. Beim Wechsel zwischen 2 Dokumenten in Microsoft Word muss Dragon NaturallySpeaking diese Datei immer wieder aufs neue in den Arbeitsspeicher laden, was die beschriebene Zeitverzögerung mit sich bringt.

Im Moment ist die Verzögerung also bauartbedingt und wir müssen damit leben. Ein schneller Prozessor und ein großer Arbeitsspeicher können die Verzögerung möglicherweise minimieren.

-dsk




Hallo dsk,

das stimmt zwar, aber nur bedingt, und bedarf noch einiger Erklärung für alle, die nicht so genau verstehen, worum es in Deinem Beitrag geht. In den "höheren" Versionen von Dragon (Professional, Legal und Medical) besteht die Möglichkeit, nicht nur Texte zu diktieren und als Textdateien abzuspeichern, sondern auch das Diktat als Audiodatei nebenher zu speichern, so dass die Wiedergabe ("Auswahl wiedergeben") auch später zur Verfügung steht, was aber nur für den Fall sinnvoll ist, dass das Diktat eventuell erst zu einem späteren Zeitpunkt, gegebenenfalls auch von jemand anderem, überarbeitet und korrigiert wird.

Das kostet natürlich Ressourcen, und hauptsächlich Speicherplatz, weil diese so genannten DRA-Dateien etwa 1,5 MB pro gesprochener Minute Diktat belegen, nach deiner Rechnung müsste jemand also die beiden Seiten in etwa dreieinhalb Minuten diktieren. Aber wie schon gesagt, es ist lediglich eine Möglichkeit, jedoch nichts zwangsläufig so. In den genannten Versionen ist eine zusätzliche Option enthalten, wo man wählen kann zwischen "Nie - Fragen - Immer", und diese Funktion tritt dann bei Microsoft Word, DragonPad und WordPerfect in Erscheinung. Standardmäßig ist voreingestellt "Fragen", bei mir steht sie auf "Nie", und nur in Ausnahmefällen stelle ich sie auf "Fragen".

Die Audiodatei wird dann auch tatsächlich während des Diktates entsprechend der Editierung aktualisiert, jedoch nur solange dazu Diktierbefehle verwendet werden, nicht aber wenn dazu die Tastatur verwendet wird, so beispielsweise wenn Text markiert und durch Diktat ersetzt wird, Text markiert und mittels Diktierbefehl gelöscht wird, aber nicht zum Beispiel, wenn Text mittels Diktierbefehl hinein kopiert wird. Und dabei ist es ganz gleich, ob es sich dabei um das selbe Dokument handelt, oder aber um ein Dokument aus einem anderen Fenster.

Einfach gesagt, die Audiodatei kann zwar gekürzt werden durch Editierung, nicht aber verlängert, oder nur dann, wenn der Zuwachs auch tatsächlich diktiert wurde, nicht aber wenn er hinein kopiert wurde.

Insofern halte ich deinen Hinweis, dass darin die Ursache für die Verzögerungen von Wulf begründet sind, eher für fraglich. Vielleicht aber bin ich auch im Irrtum, und wir müssen eben abwarten, was Wulf sagt.

Grüße
Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

01.03.2010 19:55
#6 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Zitat von Wulf
Hallo zusammen,

zuerst einmal vielen Dank!

Ich arbeite mit zwei Dragon-Versionen: im Büro 8.1, zu Hause 10.1. Der PC im Büro ist - glaube ich - ein P4 mit 2 oder 3 GB RAM, Windows XP und Word 2003. Zu Hause arbeite ich mit einem Notebook (Samsung R720) mit Core 2 Duo (2,1 Ghz), 4 GB RAM, 320 GB HDD, Windows 7 (32-bit) und Word 2007. Das Problem tritt bei beiden PC auf, daher denke ich nicht, dass es an der Systemleistung liegt. Es handelt sich bei beiden Dragon-Versionen übrigens um die Legal-Versionen für 4voice.



Hallo Wulf,

Unter diesen Voraussetzungen denke ich auch nicht, dass es an den Systemen liegt. Was die Version 8.1 betrifft, kann ich mich leider nicht mehr erinnern, jedoch weiß ich, dass seit der Version 10.1 (eventuell auch schon bei der Version 10 mit SP 1) hin und wieder ein merkwürdiger und nahezu unsystematischer Verzögerungseffekt auftritt, ganz unabhängig davon, ob die Funktion "Diktat mit Dokument speichern" aktiviert ist oder nicht. Dazu gibt es mittlerweile unzählige Berichte von Anwendern in den verschiedensten Foren, mit allen möglichen Begleiterscheinungen, bis hin zum Programmabsturz.

Meine Vermutung aber ist, dass es im weitesten Sinne mit dem Play-back zusammenhängt. Ich hätte zunächst noch eine Frage und eine Bitte an Sie.

Welche Einstellung haben Sie unter "Extras - Optionen - Daten - Für die Wiedergabe reservierter Speicherplatz"?

Wenn es das nächste Mal auftritt, wären Sie so nett, unmittelbar danach die Dragon Log-Datei aufzurufen, ans Ende zu gehen und so etwa die letzten 50 Zeilen daraus zu kopieren, damit wir uns das einmal anschauen können?

Ansonsten ist natürlich jeder Hinweis hilfreich, unter welchen Voraussetzungen das überhaupt passiert.

Alles Gute bis zum letzten Mal
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Wulf Offline



Beiträge: 18

02.03.2010 20:06
#7 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Hallo,

kleine Zwischennachricht: der reservierte Speicherplatz betrug bei dem PC im Büro 40 MB, bei meinem Notebook zu Hause 100 MB. Ich habe bei beiden PC den Wert auf 200 MB heraufgesetzt.

Heute Vormittag habe ich einen recht langen Text diktiert und auch ab und an umgeschaltet, das Problem ist dabei nicht mehr aufgetreten. Vielleicht hat es ja an dem zu geringen Speicherplatz gelegen. Sollte das Problem aber nochmals auftreten, werde ich mich wieder melden.

Gruß
Wulf

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

02.03.2010 20:19
#8 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Gut gemacht! Daran dürfte es schon gelegen haben. Bis Version 9 einschl. ist die Voreinstellung 40 MB, ab Version 10 ist 100 MB eingestellt. Zum Hintergrund: dies ist der interne Speicherplatz, worin die Audiodaten für das aktive Dokument abgelegt werden und auf die mittels Korrektur/Playback zugegriffen werden kann. Bei 40 MB kann der Speicher aber schon nach knapp 30 Minuten voll sein, und dann entstehen Engpässe. Mit 200 MB sieht die Sache schon anders aus, und es schadet auch nicht, wenn man ihn auf 400 MB setzt oder höher.

Wenn es noch Probleme gibt, melden Sie sich bitte.

Grüße
Rüdiger Wilke

PS: Noch eine Frage: gibt es einen bestimmten Grund, warum Sie Version 10.1 nicht auf beiden Rechnern installiert haben? Wurde die Installation auf dem alten Rechner schon probiert?

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Wulf Offline



Beiträge: 18

02.03.2010 22:54
#9 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Hallo Herr Wilke,

der Grund ist ganz einfach: ich bin im öffentlichen Dienst beschäftigt und dort wird auf den dienstlichen PC im Netzwerk leider noch immer nur die Version 8.1 bereitgestellt. Ein Versions-Update ist in absehbarer Zeit wohl nicht beabsichtigt, da offenbar bezweifelt wird, ob die dienstlichen PC von ihrer Leistungsfähigkeit ausreichen.

Für die Arbeit zu Hause wird seit kurzer Zeit die Version 10.1 zur Verfügung gestellt, von deren Erkennungsgenauigkeit ich (als Korrektur-Muffel) wirklich begeistert bin.

Gruß
Wulf

dsk Offline



Beiträge: 63

10.03.2010 13:50
#10 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke

Zitat von dsk
Hallo Wulf,

Das Problem ist bekannt und darin begründet, dass Dragon NaturallySpeaking beim Öffnen eines Word-Dokumentes immer die akustischen Informationen mit laden muss, die zu diesem Dokument gehören. Will sagen: wenn Sie 2 Seiten diktiert haben, gehört dazu eine vermutlich ungefähr 5 MB große DRA-Datei, in der unter anderem die Aufzeichnung dessen gespeichert ist, was Sie tatsächlich gesagt haben. Beim Wechsel zwischen 2 Dokumenten in Microsoft Word muss Dragon NaturallySpeaking diese Datei immer wieder aufs neue in den Arbeitsspeicher laden, was die beschriebene Zeitverzögerung mit sich bringt.

Im Moment ist die Verzögerung also bauartbedingt und wir müssen damit leben. Ein schneller Prozessor und ein großer Arbeitsspeicher können die Verzögerung möglicherweise minimieren.

-dsk




Hallo dsk,

das stimmt zwar, aber nur bedingt, und bedarf noch einiger Erklärung für alle, die nicht so genau verstehen, worum es in Deinem Beitrag geht. In den "höheren" Versionen von Dragon (Professional, Legal und Medical) besteht die Möglichkeit, nicht nur Texte zu diktieren und als Textdateien abzuspeichern, sondern auch das Diktat als Audiodatei nebenher zu speichern, so dass die Wiedergabe ("Auswahl wiedergeben") auch später zur Verfügung steht, was aber nur für den Fall sinnvoll ist, dass das Diktat eventuell erst zu einem späteren Zeitpunkt, gegebenenfalls auch von jemand anderem, überarbeitet und korrigiert wird.

Das kostet natürlich Ressourcen, und hauptsächlich Speicherplatz [...] . Aber wie schon gesagt, es ist lediglich eine Möglichkeit, jedoch nichts zwangsläufig so. In den genannten Versionen ist eine zusätzliche Option enthalten, wo man wählen kann zwischen "Nie - Fragen - Immer", und diese Funktion tritt dann bei Microsoft Word, DragonPad und WordPerfect in Erscheinung. Standardmäßig ist voreingestellt "Fragen", bei mir steht sie auf "Nie", und nur in Ausnahmefällen stelle ich sie auf "Fragen".

[...]

Insofern halte ich deinen Hinweis, dass darin die Ursache für die Verzögerungen von Wulf begründet sind, eher für fraglich. Vielleicht aber bin ich auch im Irrtum, und wir müssen eben abwarten, was Wulf sagt.

Grüße
Rüdiger




Hallo Rüdiger,

An der Stelle haben wir ein bisschen aneinander vorbei geschrieben - auch wenn ich gleichzeitig 2 neue Microsoft Word-Dokumente geöffnet habe und in beide diktiere, wird beim Wechsel von einem Dokument zum anderen immer die - in Dragon NaturallySpeaking Preferred nur temporäre - DRA-Datei mit geladen. Insofern ist es an dieser Stelle erstmal unerheblich, ob ich mein Diktat mit dem Dokument gespeichert habe, weil bereits die während des aktuellen Diktats gesammelte Audioinformation dafür sorgt, dass der Wechsel zwischen den beiden Instanzen nicht so schnell vor sich geht, wie wir das gerne hätten. Unterschied zwischen Dragon NaturallySpeaking Preferred und den professionellen Versionen ist, dass die temporäre DRA-Datei in den professionellen Versionen mit dem Diktat gespeichert werden kann, während sie bei Dragon NaturallySpeaking Preferred verworfen wird.

Immerhin gut zu wissen, dass es schon hilft, den für die Wiedergabe reservierten Speicherplatz hochzusetzen - das war mir auch noch nicht bewusst. Ich diktiere zu selten nach Microsoft Word, als dass mir das auffallen würde.

-dsk

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

12.03.2010 08:15
#11 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Liebes Forum: Ichh stimme "dsk" zu, dass das Problem auch auftritt, wenn man das Diktat nicht mitspeichert. Fühlbar ist es bei mir aber nur beim Wechsel von/zu umfangreichen Word-Dateien. Vielleicht dauert es ja auch einfach ein Weilchen, bis der Drache den Bildschirm-Inhalt für select-and-say eingelesen hat?

Grüße, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

12.03.2010 08:53
#12 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Hallo Herr Raabe,

welche Anwendungen verwenden Sie denn zum Arbeiten?

Grüße
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

12.03.2010 18:56
#13 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Beitrag verschoben, nach "Ergonomie und Effizienz am Arbeitsplatz".

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...st129.html#p129

--------------------------------------------------------


Lieber Herr Wilke,

in erster Linie Word (jetzt 2007- BTW: wo stellt man hier eine Signatur ein?) und natürlich mit aktivem addin, fühlbar ist der Effekt aber erst bei sehr großen Dokumenten, sagen wir mal > 70 Seiten (übrigens auch bei mehreren Fenstern desselben Dokuments). Nach meiner Erfahrung war der Effekt bei früheren Versionen von NatSpeak und Word (bzw. langsameren Rechnern...) sehr viel stärker.

Ich diktiere dann lieber in ein Pad, ebenso wie im Fall von PowerPoint und Excel oder in bestimmten Besprechungsrunden...

Ich verwende dazu seit einiger Zeit nicht DragonPad, sondern den Freeware-Editor Jarte als quasi virtuellen "Schmierzettel" (wie ein Diktierfenster), wenn ich aus genannten Gründen nicht direkt ins jeweilige Original-Dokument diktieren kann oder mag. Jarte hat dabei den Vorteil, dass man mit mehreren Tabs arbeiten kann und bietet eine automatische Speicherung - auch wenn der Drache mal aussteigt, ist der Text nicht verloren.

Richtig Spaß macht das allerdings nur bei einem schnellen Wechsel zwischen der Zielanwendung und dem "Schmierzettel". Da geht m. E. nichts über eine Tastaturkombination - das ist schneller als ein Sprachbefehl. Für mich als Benutzer des SpeechMike hat das früher die Software ASKA SmartMike erledigt, die es erlaubte, eine Taste auf dem Mikrofon für den Wechsel zwischen einer Zielanwendung und DragonPad zu verwenden. Seit das Philips Device Control Center erschienen ist, welches dem Benutzer eine relativ freie Belegung von Tasten erlaubt, verzichte ich aber auf eine weitere Hintergrundanwendung.
Ich habe mir stattdessen ein – sicher sehr unbeholfenes – AutoHotkey-Skript gebastelt, welches den Wechsel zwischen Jarte und der Zielanwendung unter Übertragung des Textes erledigt (je nach Zielanwendung mit unterschiedlichen Eigenschaften, z. B. werden Excel-Zelleninhalte zur Bearbeitung nach Jarte übertragen), einer Taste des SpeechMike habe ich dann die Ausführung des Skripts zugewiesen (das kann man so ähnlich auch mit DragonPad machen).

Grüße, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

12.03.2010 19:01
#14 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Lieber Herr Raabe,

vielen Dank für den interessanten Beitrag. Zunächst: Signatur geht unter "Profil" oben in der Leiste, wenn man angemeldet ist. Ich werde mir Jarte mal anschauen, bin ja immer auf der Suche nach sinnvollen Lösungen, und werde hoffentlich nie alterweise. Aber, das ist doch bestimmt nur in engl. Sprachversion erhältlich, und anstelle von Autohotkey geht das doch auch mit Scripting. Sollen wir das mal angehen?

Grüße
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

12.03.2010 19:16
#15 RE: Zeitverzögerung beim Umschalten zwischen Anwendungen Zitat · Antworten

Hhhm, wenn Sie die Skriptsprache von NatSpeak meinen, dachte ich, das wäre keine geeignete Lösung, weil auf Sprachbefehle ausgerichtet. Ich hänge einfach mal meine Autohotkeys an (als Text und als exe). Die Datei muss natürlich an Pfadangaben angepasst werden. Mit DragonPad funktioniert es auch, wenn man den anderwärts einmal geposteten "DragonPad.exe"-Trick einsetzt.
Im Übrigen bin ich heute mit Kulinarik dran: Zuhause warten gleich Pizza und Rioja....
Gruß, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nicht unterstützte Anwendungen seit DNS 13
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 24.04.2016 11:05
von R.Wilke • Zugriffe: 38
Plantronics MDA 200: Umschalter für Bluetoothheadset PC/Telefon
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
0 16.03.2015 19:00
von HB • Zugriffe: 45
Diktierfenster für nicht unterstütze Anwendungen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 17.02.2015 14:30
von HES • Zugriffe: 26
Verarbeitungsgeschwindigkeit beim Buchstabieren
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 30.09.2014 17:23
von P. Weber • Zugriffe: 27
PC mit KVM Switch umschalten
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
1 31.07.2014 21:48
von JoeBu • Zugriffe: 59
DNS 11 Premium stürzt täglich ab und zieht andere Anwendungen mit
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
11 21.10.2011 15:37
von glombi • Zugriffe: 30
Mit SpeechMike zwischen Anwendungen umschalten
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
10 25.01.2011 08:11
von Marius Raabe • Zugriffe: 26
Skript zum Umschalten zwischen "Audio speichern nie/auf Anfrage"
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
9 07.06.2010 17:47
von Marius Raabe • Zugriffe: 29
Welche Anwendungen kann ich zusammen mit Dragon verwenden?
Erstellt im Forum FAQ & Troubleshoot: von
0 19.02.2010 00:40
von R.Wilke • Zugriffe: 76
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz