Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 9 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Petersberg Offline



Beiträge: 5

03.01.2011 10:55
RE: Systemabsturz Zitat · Antworten

Hallo,

folgende Daten: WindowsXP mit SP3 und 32 Bit, ZweikernCPU, 4GB RAM, 500 GB HDD, Office 2003.
Ich habe Dragon11 installiert. In der Systemsteuerung wird sowohl Dragon11 als auch Visual C++ 9.0 Runtime als installiertes Programm aufgeführt.

Mein Problem: Wenn ich in Word diktiere arbeitet Dragon eine Weile völlig zuverlässig mit sehr guter Erkennung. Nach einer gewissen Zeit erfolgt jedoch regelmäßig ein Systemabsturz (blauer Bildschirm) mit anschließendem Neustart. Das zuvor Diktierte ist dann natürlich futsch.

Wie kann ich zu einer stabilen Installation kommen?

MfG
Petersberg

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

03.01.2011 12:19
#2 RE: Systemabsturz Zitat · Antworten

Willkommen im Forum!

Möglicherweise ist nicht die Installation das Problem, sondern ein beschädigtes Benutzerprofil. Wenn das Profil einmal einen Systemabsturz erleidet, besteht immer die Gefahr, dass weitere Fehlfunktionen daraus resultieren. Ich würde daher zunächst einmal ein neues Profil anlegen und testen, ob es dann stabiler ist. Wenn ja, würde ich die schon gesammelten Daten (Wörter und evtl. Befehle) in das neue Profil übertragen.

Aber das ist nur eine von vielen Möglichkeiten. Ansonsten könnte ein Blick in die Dragon Log-Datei eventuell Aufschluss über die Zusammenhänge verschaffen.

Gruß, R. Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

03.01.2011 12:57
#3 RE: Systemabsturz Zitat · Antworten

Ein Nachtrag schon mal, Windows XP und Office 2003, da war doch was...

Überprüfen Sie vorsorglich, ob die "Erweiterten Windows-Textdienste" (ctfmon.exe) deaktiviert sind. Starten Sie dazu Dragon, aber ohne Profil, oder schließen Sie das Profil, lassen aber Dragon weiter laufen. Gehen Sie dann auf "Extras- Administrative Einstellungen" und dort auf den Reiter "Weitere Einstellungen", und setzen Sie, falls nicht gesetzt, den Haken bei der o.g. Option (ganz am Ende der Liste), und bestätigen Sie. Danach müssen Sie Windows neu starten, damit die Einstellung wirksam wird.

Ob es daran liegt, bezweifle ich zwar, aber besser ist es, von vornherein darauf zu achten.

Gruß, R. Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Petersberg Offline



Beiträge: 5

08.01.2011 09:28
#4 RE: Systemabsturz Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Ein Nachtrag schon mal, Windows XP und Office 2003, da war doch was...

Überprüfen Sie vorsorglich, ob die "Erweiterten Windows-Textdienste" (ctfmon.exe) deaktiviert sind. Starten Sie dazu Dragon, aber ohne Profil, oder schließen Sie das Profil, lassen aber Dragon weiter laufen. Gehen Sie dann auf "Extras- Administrative Einstellungen" und dort auf den Reiter "Weitere Einstellungen", und setzen Sie, falls nicht gesetzt, den Haken bei der o.g. Option (ganz am Ende der Liste), und bestätigen Sie. Danach müssen Sie Windows neu starten, damit die Einstellung wirksam wird.

Ob es daran liegt, bezweifle ich zwar, aber besser ist es, von vornherein darauf zu achten.

Gruß, R. Wilke




Vielen Dank für diesen Hinweis. Zuerst ging ich davon aus, dass es an der HDD lag, denn die wurde mir nach Prüfung als fehlerhaft gemeldet. Als Dragon auf einer neuen Platte allerdings wieder abstürzte, habe ich den empfohlenen Haken gesetzt, und seitdem läuft die Anwendung einwandfrei. Das ist hier ein sehr gutes Anwenderforum, in dem man sehr schnell und kompetent Hilfe bekommt. Gibt es ja nicht so häufig. Nochmals vielen Dank und ein gutes neues Jahr!

Petersberg Offline



Beiträge: 5

25.01.2011 21:45
#5 RE: Systemabsturz Zitat · Antworten

Zitat von Petersberg

Zitat von R.Wilke
Ein Nachtrag schon mal, Windows XP und Office 2003, da war doch was...

Überprüfen Sie vorsorglich, ob die "Erweiterten Windows-Textdienste" (ctfmon.exe) deaktiviert sind. Starten Sie dazu Dragon, aber ohne Profil, oder schließen Sie das Profil, lassen aber Dragon weiter laufen. Gehen Sie dann auf "Extras- Administrative Einstellungen" und dort auf den Reiter "Weitere Einstellungen", und setzen Sie, falls nicht gesetzt, den Haken bei der o.g. Option (ganz am Ende der Liste), und bestätigen Sie. Danach müssen Sie Windows neu starten, damit die Einstellung wirksam wird.

Ob es daran liegt, bezweifle ich zwar, aber besser ist es, von vornherein darauf zu achten.

Gruß, R. Wilke




Vielen Dank für diesen Hinweis. Zuerst ging ich davon aus, dass es an der HDD lag, denn die wurde mir nach Prüfung als fehlerhaft gemeldet. Als Dragon auf einer neuen Platte allerdings wieder abstürzte, habe ich den empfohlenen Haken gesetzt, und seitdem läuft die Anwendung einwandfrei. Das ist hier ein sehr gutes Anwenderforum, in dem man sehr schnell und kompetent Hilfe bekommt. Gibt es ja nicht so häufig. Nochmals vielen Dank und ein gutes neues Jahr!





Hallo Herr Wilke,
leider war meine Freude über ein funktionierendes Dragon verfrüht. Es gibt, nachdem ich Ihren Hinweis befolgt habe, deutlich weniger Systemabstürze, doch sie treten immer noch auf. Und zwar fast immer dann, wenn ich das Mikrofon nach dem Hochfahren von Dragon einschalte. Dabei ist es egal, ob ich das über die +-Taste mache oder mit der Maus auf das Mikrofon-Symbol klicke. Da mein PC hardwareseitig einwandfrei ist, stelle ich mir die Frage, ob es vielleicht an dem Zusammenspiel zwischen Dragon11 und meinem relativ alten Office2003 liegen kann. Kann vielleicht eine eingeschränkte Rückwärtskompatibilität von Dragon vorliegen?
MfG
Petersberg

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

25.01.2011 22:11
#6 RE: Systemabsturz Zitat · Antworten

Zitat
Kann vielleicht eine eingeschränkte Rückwärtskompatibilität von Dragon vorliegen?



Darüber habe ich noch nichts gelesen, aber wenn der Absturz mit dem Einschalten des Mikros zusammenhängt, oder danach erfolgt, hat das damit wahrscheinlich nichts zu tun. Oder passiert es nur, wenn Sie eine Office-Anwendung geöffnet haben? Und wie ist es (in dem Fall) in DragonPad, oder in anderen Anwendugen, oder ganz ohne Anwendung?

Man könnte sich die Dragon Log-Datei anschauen, vielleicht findet man etwas. Aber, "Standard" ist dieses Verhalten sicherlich nicht, ganz im Gegenteil.

Grüße, R. Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ungewolltes Drucken
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 13.08.2012 19:12
von johannita • Zugriffe: 27
Mikro ausschalten führt zu Systemabsturz
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
6 16.06.2011 10:33
von Wolfgang Fischer • Zugriffe: 19
Welchen Ordner retten bei Systemabsturz?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 10.09.2010 07:54
von R.Wilke • Zugriffe: 9
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz