Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 98 mal aufgerufen
 Geräte und Hardware
Seiten 1 | 2 | 3
R.Wilke Offline



Beiträge: 6.121

22.12.2010 12:48
#31 RE: Frage: Wer hat Erfahrungen beim Diktat mit Bluetooth-Geräten? Zitat · Antworten

Zitat von Marius Raabe

Zitat von JoeBu
Seitdem funktioniert die Paarung wunderbar



Na denn: Herzlichen Glückwunsch




Dürfen wir ggf. Pate stehen?

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

A8NSLIDELUXE Offline



Beiträge: 30

22.12.2010 12:56
#32 RE: Frage: Wer hat Erfahrungen beim Diktat mit Bluetooth-Geräten? Zitat · Antworten

So, ich habe nun eine Weile probiert und folgendes festgestellt:

1. Die Windows-Spracherkennung und -Soundwiedergabe funktionieren problemlos.

2. DNS11 (Legal) kann das VXI nicht ansprechen. Es kommt immer eine Fehlermeldung.

3. Ausnahme: Ich öffne die Windows-Soundoptionen und dort die Konfiguration des Mikrophons. Wenn ich das Fenster im Hintergrund geöffnet lasse, kann Dragon das VXI ansprechen. Ich habe das Training erfolgreich absolviert. Allerdings versteht er anschließend in Word nicht ein einziges Wort.

Ist diese Fehlerbeschreibung nun symptomatisch für einen fehlerhaften Dongle? Aus meiner Laiensicht ist das doch eher unwahrscheinlich, da die Verbindung ja eigentlich fehlerfrei hergestellt sein müsste, wenn das Gerät unter Windows normal funktioniert.

DNS 11 Legal
Intel i7-740QM, 4 GB RAM, SSD, Win 7 Prof x64
Plantronics DSP-400 USB-Headset

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.121

22.12.2010 13:05
#33 RE: Frage: Wer hat Erfahrungen beim Diktat mit Bluetooth-Geräten? Zitat · Antworten

Zitat
Ist diese Fehlerbeschreibung nun symptomatisch für einen fehlerhaften Dongle?



... ohne jede Erfahrung mit Bluetooth-Geräten, sehr wahrscheinlich ja, nach allem, was ich darüber gelesen habe. Fakt ist, dass man von Dragon aus nichts machen kann, also bleibt nur, Komponenten auszutauschen (Geräte oder Treiber). Ich würde mich da einfach auf das verlassen, was andere berichten.

Gruß, R. Wilke

Nachtrag: Ist das Gerät in Windows als Standard für Eingabe markiert?

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

JoeBu Offline




Beiträge: 213

22.12.2010 13:28
#34 RE: Frage: Wer hat Erfahrungen beim Diktat mit Bluetooth-Geräten? Zitat · Antworten

Zitat
Ist diese Fehlerbeschreibung nun symptomatisch für einen fehlerhaften Dongle?



Dies kann ich für Windows 7 zwar nicht verifizieren. Mein Arbeitsrechner arbeitet noch mit Windows XP. Unter XP hatte ich aber ein ähnliches Verhalten. Manchmal wurde mit einem anderen Bluetooth-Profil verbunden, dann war die Qualität der Spracherkennung unter DNS sehr, sehr schlecht. Probieren Sie mal den Text, den Sie in Word eingeben, sich wiedergeben zu lassen. Bei mir war es dann so, dass ein extremes Rauschen vorhanden war. Dies war beim Training nicht der Fall. Es gibt für Bluetooth leider unterschiedliche Profile. Und nicht alle sind für die Sprachsteuerung geeignet. Und leider können nicht alle Bluetooth- Dongles immer richtig mit den Profilen umgehen.

Aber es könnte auch an den Soundeinstellungen für Windows 7 liegen.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg

A8NSLIDELUXE Offline



Beiträge: 30

22.12.2010 15:22
#35 RE: Frage: Wer hat Erfahrungen beim Diktat mit Bluetooth-Geräten? Zitat · Antworten

So, vielen Dank für die Ratschläge. Ich hatte ebenfalls Kontakt mit der Firma ASKA, von der ich das Headset bezogen hatte. Dort wurde mir sehr freundlich und kompetent weitergeholfen. Nun habe ich mir vor Ort einen anderen Bluetooth-Dongle gekauft. Dieser hat zwar nicht den mir empfohlenen broadcom-Chip (wie etwa der IOGEAR GBU421), sondern einen CSR-Chip. Gleichwohl funktioniert Dragon NaturallySpeaking nun einwandfrei. Es war also in der Tat ein Hardwareproblem, das nun hoffentlich dauerhaft gelöst ist.

DNS 11 Legal
Intel i7-740QM, 4 GB RAM, SSD, Win 7 Prof x64
Plantronics DSP-400 USB-Headset

Goodyear Offline



Beiträge: 8

02.07.2011 17:24
#36 RE: Frage: Wer hat Erfahrungen beim Diktat mit Bluetooth-Geräten? Zitat · Antworten

Zitat
Hallo an das Forum, das ich jetzt schon öfters benutzt habe und das mir durch die Beiträge schon sehr oft weitergeholfen hat. Danke für die vielen Beiträge und das Engagement! Nachfolgend mein erster Beitrag.

Ich habe mir - auch aufgrund der Erfahrungen und Beiträge in diesem Forum - das Bluetooth Headset BlueParrott Xpressway angeschafft. Hierzu möchte ich meine bisherigen Erfahrungen kurz schildern:

1. In Anbetracht der Qualität und des Lieferumfangs ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut (rund 100 Euro). Im Lieferumfang enthalten sind drei verschiedene Halterungen und drei verschiedene Ladekabel (USB Kabel für PC, Adapter-Kabel für den Zigarettenanzünder im Auto, 220 V Stecker für die Steckdose)).

2. Die Sprachqualität des Mikrofons ist nach meinen bisherigen Erfahrungen sehr gut. Außengeräusche während eines Handy-Telefonats im Auto waren nicht hörbar. Die Geräuschreduzierung ist sehr gut. Viel wichtiger ist natürlich für mich die Nutzung mit DNS 11 und die scheint bisher wirklich hervorragend zu funktionieren. Für meine Bedürfnisse (überwiegender Einsatz im Privatbereich) scheint das eine sehr gute Lösung zu sein. Sollte sich die bisherige Qualität des Bluetoothheadsets bestätigen und durch die häufigere Nutzung im Sprachschatz noch weiter verbessern, wird mein Kabelheadset Sennheiser PC 151 wohl nicht mehr so häufig zum Einsatz kommen.

3. Bestätigen kann ich die Schwierigkeiten, die Lunis Orcutt mit der Anbindung an PC/Notebook per USB Dongle ("…but agree that integration is not always seamless.…") geschildert hat. Erst mit meinem dritten USB Bluetooth Stick/Dongle scheint der Blueparrot Xpressway zu funktionieren.
Es handelt sich hierbei um den USB Bluetooth Dongle "Gembird BTD-MINI2 mini Bluetooth Dongle (v.2.1, Class I)". Nicht funktioniert haben bei mir folgende USB Bluetooth Dongle:
- Belkin Bluetooth USB Adapter (war allerdings auch mein Fehler, da es sich um einen alten Stick handelt, der nur Bluetoothstandard 1.1 unterstützt).
- Asus USB-BT211 Nano Bluetooth Stick, BT 2.1 Standard EDR. Diesen neu angeschafften USB Stick habe ich sowohl auf meinem PC als auch auf meinem Asus Notebook ( Intel Core Duo, 4 GB RAM) nicht mit dem Bluetooth Headset verbinden können.
Ich hatte bezüglich der Bluetooth Probleme telefonischen Kontakt mit einen der beiden offiziellen deutschen Vertriebsfirmen der BlueParrott Produkte, Herrn Lorke von der Fa. Jolodata (www.jolodata.com). Dieser bestätigte mir, dass es generelle Probleme mit den USB Bluetooth Dongle auf dem deutschen Markt gäbe. Sie hätten bisher noch keine befriedigende Lösung mit diesen Dongles gefunden. Deshalb hätten sie sich entschieden, den Dongle, der in den USA gängig ist (Anmerkung: und auch von knowbrainer.com empfohlen wird http://www.knowbrainer.com/NewStore/pc/v...1&idcategory=16 ), in ihr Angebot aufzunehmen. Es handelt sich um das Modell "IOGEAR 2.1 Bluetooth GBU 421 Micro Adapter ".
Sollte ich Probleme mit meinem Bluetooth Dongle bekommen, werde ich mir dann wohl das "IOGEAR 2.1 Bluetooth GBU 421 Micro Adapter" anschaffen.

Ich hatte auch telefonischen Kontakt mit Herrn Tilo Schlumberger von der Firma ASKA Spracherkennungssysteme GmbH, dem anderen Vertriebspartner der Firma BlueParrot für Deutschland. Er hat auch einen kompetenten und hilfsbereiten Eindruck gemacht.
Ich will damit sagen, dass man bei Problemen mit dem Blueparrot Xpressway auch hier recht unkompliziert (telefonisch) Hilfestellung bekommen kann (http://www.aska.de/).


Uwe

DNS 11 Premium auf Windows 7 Home Premium (64-bit)
Intel Core2Quad - 2.4 GHz - 8 MB L2-Cache - 4 GB RAM
Soundkarte Creative Soundblaster Audigy SE
Kabelheadset Sennheiser PC 151
Bluetoothheadset Blueparrot Xpressway mit USB Bluetooth Dongle Gembird BTD-MINI2




Ich möchte, nachdem ich das Bluetooth-Headset Blueparrot Xpressway nun seit über einem halben Jahr benutze, einen kleinen Erfahrungsbericht geben.

1. Ich habe den Bluetooth-Dongle Gembird BTD-MINI2 zwischenzeitlich entfernt. Es gab immer wieder "Paarungs-" Probleme mit dem Bluetooth Headset. Ich bin dann zu dem mehrfach empfohlenen Bluetooth Dongle "IOGEAR 2.1 Bluetooth GBU 421 Micro Adapter" gewechselt. Damit habe ich seit rund drei Monaten keine Probleme mehr und in mit diesem nunmehr sehr zufrieden.

2. Das Bluetooth Headset kann ich nach wie vor für das Diktieren mit Dragon NaturallySpeaking empfehlen. Ich bemerke keinen Unterschied zu meinen kabelgebundenen Headsets. Einzig eine Eigenschaft ist ziemlich nervig. Wenn ich nämlich an meinem PC, der über ein WLAN Netzwerk einen Internetzugang hat, das Bluetooth Headset benutze, produziert der Kopfhörer das Bluetooth Headset ein zum Teil unerträglich lautes knackendes Geräusch. Ich habe am Anfang versucht, die WLAN-Frequenz meines Fritz DSL-Routers zu wechseln. Das hatte aber nur begrenzten Erfolg. Außerdem war es auch ziemlich mühsam. Letztlich habe ich das Bluetooth-Headset aufgeschraubt und die Steckverbindung zum Kopfhörer herausgezogen. Das ist zwar nicht im Sinne des Erfinders, stellt für mich aber die einzig handhabbare Lösung dar.

Uwe

DNS 11 Premium auf Windows 7 Home Premium (64-bit)
Intel Core2Quad - 2.4 GHz - 8 MB L2-Cache - 6 GB RAM
Soundkarte Creative Soundblaster Audigy SE
Kabelheadset Sennheiser PC 151
Plantronics .Audio 400 DSP faltbares Digital-USB-Stereo-Headset
Bluetoothheadset Blueparrot Xpressway mit USB Bluetooth Dongle IOGEAR 2.1 Bluetooth GBU 421 Micro Adapter (früher: Gembird BTD-MINI2)

Franz Brandtner Offline



Beiträge: 1

29.10.2011 17:30
#37 RE: Frage: Wer hat Erfahrungen beim Diktat mit Bluetooth-Geräten? Zitat · Antworten

Vielen Dank an Goodyear!!! bezüglich dem Hinweis auf den USB Bluetooth Dongle IOGEAR 2.1 Bluetooth GBU 421 Micro Adapter. Dadurch konnte ich endlich auch mein Paarungsproblem zwischen dem Bluetoothheadset Blueparrot Xpressway und meinem Notebook Dell Vostro 3700 mit Windows 7 Professional Edition 64 Bit und eingebautem Dell Wireless 365 Bluetooth Modul lösen.

Ich habe mir den IOGEAR Dongle gekauft und wie vorgeschrieben zuerst die Treiberinstallation von der Installations-CD durchgeführt, bevor ich den Dongle am PC ansteckte. Wie erwartet hat er den Treiber des Dell Wireless 365 Bluetooth Moduls aktualisiert. Und siehe da, die Paarung funktionierte OHNE dem IOGAER-Dongle - einfach mit dem Dell-Modul. Ich kann noch nicht sagen, ob das damit längerfristig gelöst ist, zumindest aktuell läuft es problemlos.

Zumindest hätte ich bis dato den IOGEAR-Dongle gar nicht kaufen müssen, wenn ich die nötige Treiberversion Broadcom widcomm v.6.4.0.1201 gewusst hätte, weil man ihn auch im Internet kostenlos downloaden kann, einfach googeln. Aber leider nicht von der Dell-Supportseite und auch der Supporttechniker war ratlos, wobei ich ansonsten mit dem Support von Dell sehr zufrieden bin.

Vielleicht kann sich ja der ein oder andere durch diesen Beitrag den IOGEAR-Dongle sparen. Für mich war es trotzdem das Geld wert, weil zumindest endlich dieses Problem behoben ist.

Vielen Dank auch an Herrn Wilke, der nach meinem Wissen dieses Forum initiiert hat und aktiv betreut.

Beste Grüße!

Franz Brandtner

Meine Ausrüstung:
Dragon NaturallySpeaking Premium Version 11.5
Dell Vostro 3700 - technischer Stand vom März 2011
Windows 7 Professionell (64-bit)
Dell Wireless 365 Bluetooth Modul
Bluetoothheadset Blueparrot Xpressway

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Diktat aus dra-Datei wiederherstellen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von Chaox
1 23.10.2020 10:42
von Chaox • Zugriffe: 59
Dragon-Bluetooth-Headset
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
5 20.01.2017 14:25
von RalfC • Zugriffe: 61
Hallo! Und eine Frage über Personalpronomen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 02.05.2016 21:42
von R.Wilke • Zugriffe: 37
Beim Diktat in inaktiven Fenstern scrollen mit [AlwaysMouseWheel]
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
4 05.12.2014 16:45
von Sephibox • Zugriffe: 30
Problem mit Mikrofonerkennung/-einsatz beim Diktat (Dragon Anfänger)
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
10 07.09.2014 16:05
von abifiz • Zugriffe: 38
Bluetooth Mikro Plantronics Calisto wird nicht gefunden
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
1 02.03.2014 10:48
von R.Wilke • Zugriffe: 52
Diktat ohne Ton
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
5 20.11.2013 12:47
von P.Roch • Zugriffe: 64
Bluetooth Aussetzer
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
20 27.01.2012 19:05
von samsimilian • Zugriffe: 48
Umfrage: Erfahrungen mit DNS 11 auf schwacher Hardware
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
4 07.08.2011 13:39
von bk82 • Zugriffe: 41
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz