Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 62 mal aufgerufen
 Berichte und Tipps
Elisabeth Offline



Beiträge: 11

11.03.2010 08:03
RE: Diktat wird in Word nicht mehr erkannt Zitat · Antworten

Am 10.03. um 19:27 habe ich mich per unten stehender Mail an Herrn Wilke gewandt, weil ich ein dringendes Problem hatte, und die Anmeldung im Forum wohl hakte:


Mit Freude habe ich festgestellt, dass es ein neues Anwenderforum für Dragon NaturallySpeaking gibt. Ich bin noch relativer Anfänger was Dragon NaturallySpeaking betrifft.

Seit einem Monat diktiere ich aber nun mit Dragon NaturallySpeaking 10.1 Professional relativ erfolgreich Briefe.

Ich hatte bisher keine größeren Schwierigkeiten. Seit heute kann ich plötzlich aus irgend einem Grund nicht mehr in meine bestehenden Word-Vorlagen diktieren, im Erkennungscenter kommen nur ???.???.????.

Sobald ich aber das DragonPad oder aber das Diktierfenster öffne, kann ich wie eben auch durchgeführt ganz normal diktieren. Ich kann mir nicht erklären, warum ich seit heute Morgen plötzlich nicht mehr in meine Word Vorlage (Word 2007) diktieren kann. Mir ist nicht erinnerlich, dass ich eine Einstellung verändert habe. Ich habe sowohl Dragon NaturallySpeaking 10.1 das Problem und auch mit der Spezial Oberfläche von dns. comfort-Kardiologie-Medizin. Ich benutze ein Sennheiser USB Mikrofon und hatte auch bis dahin keine Schwierigkeiten mit diesem Mikrofon.

Vielleicht kann mir jemand eine Lösung für dieses Problem geben. Vielen Dank im Voraus.



----------------------------------------------------------

Um 21:06 Uhr erhielt ich die folgende Antwort:

Die häufigste Ursache dafür ist, dass Word das so genannte "NatSpeak Word Add-In" unbemerkt deaktiviert hat, das kann vorkommen.

Überprüfen Sie dies, indem Sie Word starten, ohne Dokument, auf die Office-Schaltfläche (der große Punkt ganz links oben) klicken, unten rechts auf "Word-Optionen", dann auf "Add-Ins" links in der Liste, und dann taucht normalerweise rechts in der Liste dieses Modul schon auf, wenn es nicht deaktiviert ist. Gehen Sie zur Sicherheit noch auf "Verwalten" und öffnen Sie das Listenfeld rechts daneben, wählen dort aus "Deaktivierte Elemente", und klicken auf "Gehe zu". Danach erscheint eine Liste, in der alle deaktivierten Elemente aufgeführt sind. Wenn die Liste leer ist, liegt es nicht daran. Wenn dort jedoch ein Element aufgeführt ist, welches damit zusammenhängen kann - da Sie auch DNS. Comfort verwenden, könnte es theoretisch auch daran liegen -, dann markieren Sie dieses Element und wählen "Aktivieren".

Falls diese Aktionen erforderlich waren, müssen Sie Word und Dragon NaturallySpeaking neu starten - am besten in umgekehrter Reihenfolge -, und dann müsste es wieder gehen.



----------------------------------------------------------

Am nächsten Morgen, um 7:58 Uhr, schrieb ich die folgende Antwort:

Guten Morgen Herr Wilke,

es funktioniert wieder alles- super! Danke. Der Tag ist gerettet.

Die Anmeldedaten habe ich auch soeben bekommen und stelle dann alles ins Forum.

Papagei Offline



Beiträge: 6

13.07.2011 23:10
#2 RE: Diktat wird in Word nicht mehr erkannt Zitat · Antworten

Zitat von Elisabeth
Am 10.03. um 19:27 habe ich mich per unten stehender Mail an Herrn Wilke gewandt, weil ich ein dringendes Problem hatte, und die Anmeldung im Forum wohl hakte:


Mit Freude habe ich festgestellt, dass es ein neues Anwenderforum für Dragon NaturallySpeaking gibt. Ich bin noch relativer Anfänger was Dragon NaturallySpeaking betrifft.

Seit einem Monat diktiere ich aber nun mit Dragon NaturallySpeaking 10.1 Professional relativ erfolgreich Briefe.

Ich hatte bisher keine größeren Schwierigkeiten. Seit heute kann ich plötzlich aus irgend einem Grund nicht mehr in meine bestehenden Word-Vorlagen diktieren, im Erkennungscenter kommen nur ???.???.????.

Sobald ich aber das DragonPad oder aber das Diktierfenster öffne, kann ich wie eben auch durchgeführt ganz normal diktieren. Ich kann mir nicht erklären, warum ich seit heute Morgen plötzlich nicht mehr in meine Word Vorlage (Word 2007) diktieren kann. Mir ist nicht erinnerlich, dass ich eine Einstellung verändert habe. Ich habe sowohl Dragon NaturallySpeaking 10.1 das Problem und auch mit der Spezial Oberfläche von dns. comfort-Kardiologie-Medizin. Ich benutze ein Sennheiser USB Mikrofon und hatte auch bis dahin keine Schwierigkeiten mit diesem Mikrofon.

Vielleicht kann mir jemand eine Lösung für dieses Problem geben. Vielen Dank im Voraus.



----------------------------------------------------------

Um 21:06 Uhr erhielt ich die folgende Antwort:

Die häufigste Ursache dafür ist, dass Word das so genannte "NatSpeak Word Add-In" unbemerkt deaktiviert hat, das kann vorkommen.

Überprüfen Sie dies, indem Sie Word starten, ohne Dokument, auf die Office-Schaltfläche (der große Punkt ganz links oben) klicken, unten rechts auf "Word-Optionen", dann auf "Add-Ins" links in der Liste, und dann taucht normalerweise rechts in der Liste dieses Modul schon auf, wenn es nicht deaktiviert ist. Gehen Sie zur Sicherheit noch auf "Verwalten" und öffnen Sie das Listenfeld rechts daneben, wählen dort aus "Deaktivierte Elemente", und klicken auf "Gehe zu". Danach erscheint eine Liste, in der alle deaktivierten Elemente aufgeführt sind. Wenn die Liste leer ist, liegt es nicht daran. Wenn dort jedoch ein Element aufgeführt ist, welches damit zusammenhängen kann - da Sie auch DNS. Comfort verwenden, könnte es theoretisch auch daran liegen -, dann markieren Sie dieses Element und wählen "Aktivieren".

Falls diese Aktionen erforderlich waren, müssen Sie Word und Dragon NaturallySpeaking neu starten - am besten in umgekehrter Reihenfolge -, und dann müsste es wieder gehen.



----------------------------------------------------------

Am nächsten Morgen, um 7:58 Uhr, schrieb ich die folgende Antwort:

Guten Morgen Herr Wilke,

es funktioniert wieder alles- super! Danke. Der Tag ist gerettet.

Die Anmeldedaten habe ich auch soeben bekommen und stelle dann alles ins Forum.



Ich habe ein ähnliches Problem wie Elisabeth erlebt. Nur lag die Lösung nicht in der von Rüdiger Wilke empfohlenen Vorgehensweise. Wirklich begriffen habe ich nicht, warum mein Vorgehen am Ende geholfen hat. Hier die ganze Geschichte -vielleicht kann sie ja anderen helfen oder gar jemand erklären, warum sie geholfen hat:

Ich habe schon in den ersten Tagen der Benutzung von Dragon eine Andeutung davon mitbekommen, dass dieses – wenn’s funktioniert – großartige Programm wohl wegen seiner Komplexität, sagen wir: etwas wackelig ist. Es hatte nach einer bravourösen Anfangsphase (Ich schreibe gerade stundenlange Interviews für ein Rundfunkfeature ab, indem ich sie auf dem Kopfhörer abhöre und ins Mikro diktiere) - verweigerte Dragon seinen Dienst und gab mir zu verstehen, dass es an einem Add-in in Microsoft – Word läge. Nur: was dann tun? Der einzige Forums-Eintrag (von Elisabeth), der halbwegs ähnliches behandelte, traf bei mir nicht zu; ich habe nachgeschaut: das NatSpeak - Add-in in Word war nicht deaktiviert, und die Meldung ( beim Hochfahren von Word, von der ich leider keinen Screenshot habe) besagte eher, ich möge ein aktualisiertes Add-in besorgen bzw. das vorhandene sei irgendwie fehlerhaft, die machte mich ratlos. Ich fand nämlich auf der Nuance-Support-Seite keinen Download eines Add-in Updates für Word. Fand auch keine Hinweise, wie kompatibel meine konkreten Programmversionen (Microsoft Word 2010, Dragon DNS Premium 11.5 Ger DR) und Windows 7 sind - oder eben nicht. Und ich wüßte nicht, wie ich so ein Add-in hätte updaten können. Überhaupt: Von wem stammt den eigentlich das Add-in, um Dragon und Word zusammenarbeiten zu lassen? Von Microsoft oder von Nuance? - So viele Fragen!

Ich fand dann bei Microsoft ein mögliches Update für mein gesamtes Office 2010, nämlich ein Servicepack 1, und seitdem ich das heruntergeladen und installiert habe, kann ich in Word wieder diktieren wie zuvor. Nur eine Fehlermeldung nach Standby des Rechners ist aufgetaucht, die aber bislang keine üblen Auswirkungen auf das Arbeiten hat:
"Die Spracherkennung meldet folgenden Fehler: DSXWarning_Utts purged"

Ich würde gerne verstehen, was eigentlich passiert ist, um bei einem erneuten Ausfall zu wissen, wie ich die Behebung dieses Fehlers systematisch angehen kann.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

13.07.2011 23:28
#3 RE: Diktat wird in Word nicht mehr erkannt Zitat · Antworten

Zitat von Papagei
Von wem stammt den eigentlich das Add-in, um Dragon und Word zusammenarbeiten zu lassen? Von Microsoft oder von Nuance?



Willkommen im Forum!

Das Add-In stammt von Nuance, es handelt sich um:

dngword.dll (für Windows in 32-Bit)
dgnword_x64.dll (für Windows in 64-Bit)

Beide Dateien werden bei der Installation von Dragon im Programmordner von Dragon abgelegt. Updates dazu gibt es nicht, auch nicht bei Nuance. Insofern war der Hinweis, nach einem aktuellen Add-In zu suchen, irritierend, aber die Meldung besagte ja auch, dass das installierte Add-In möglicherweise fehlerhaft ist.

Im Nachhinein würde ich mir den Sachverhalt so erklären: obwohl das Add-In als aktiviert angezeigt war, war die Verknüpfung fehlerhaft, und vielleicht hätte der Fehler dadurch behoben werden können, dass das Add-In manuell deaktiviert und wieder reaktiviert wird.

Es scheint so zu sein, dass dies dann bei der Installation des SP1 für Office 2010 irgendwie geregelt wurde, sozusagen als Nebeneffekt.

Wie auch immer, Hauptsache es geht wieder, und wenn es noch mal passiert, einfach fragen!

Die Meldung "utts purged" kommt wiederum von Dragon, ist aber nicht tragisch. Frage: was steht bei Ihnen unter "Optionen - Daten - Für die Wiedergabe reservierter Speicherplatz"?

Wenn dort die Voreinstellung von 100 MB noch besteht, Sie aber längere Diktatsitzungen ausführen, erhöhen Sie den Wert besser, zum Beispiel auf 400 MB. Es kann sein, dass die Meldung dann nicht mehr auftaucht.

Viel Erfolg weitherhin!
Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

14.07.2011 07:19
#4 RE: Diktat wird in Word nicht mehr erkannt Zitat · Antworten

Willkommen im Forum auch von mir, „Papagei“

lässt die Wahl Ihres Pseudonyms vielleicht vermuten, dass die von Ihnen beschriebene Tätigkeit nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen in Ihrem Berufsfeld zählt?

Wie auch immer – Respekt, dass Sie als Drachen-Neuling (das ist natürlich nur eine Vermutung meinerseits, die sich darauf stützt, dass Sie schon 11.5 Premium verwenden) das Programm gleich von Anfang an wie ein Papagei, also zum Echo-Diktat einsetzen („Nachplappern“ des über Kopfhörer oder aus dem Raum Gehörten). Das ist schon Bestandteil der Hohen Schule, zumal bei Interviews, die sich sicher durch eine Vielzahl von dem Drachen unbekannten Wörtern und Wortformen auszeichnen (da hat schon mancher vorschnell aufgegeben bzw. seinen Ärger verbal an der Software ausgelassen).

Nur eine klitzekleine orakelnde Anmerkung zu Rüdigers weisen Worten, die ich mir erlaube, weil Sie den Beitrag nicht im „Fragen und Antworten“-Forum, sondern hier platziert haben:
Papagei, Sie sind den meisten, wenn nicht allen Benutzern dieses Forums insoweit voraus, als Sie schon Dragon 11.5 mit Office 2010 einsetzen (was daran liegt, dass die Nutzer der Version 11.0 noch ein wenig auf das für sie kostenlose Update warten müssen). Jedenfalls nach den Ankündigungen von Dragon scheint es bei der Zusammenarbeit zwischen der Version 11.5 und Office 2010 Neuerungen zu geben – nicht auszuschließen, dass sich künftig Meldungen häufen, wonach 11.5 das Servicepack 1 von Office 2010 installiert haben möchte. Aber es kann natürlich auch sein, dass es sich um einen Einzelfall handelte, aus dem von Rüdiger beschriebenen Grund.

Bestens, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

chris Offline



Beiträge: 1

19.09.2011 14:38
#5 RE: Diktat wird in Word nicht mehr erkannt Zitat · Antworten

Hallo,
ich wärme den thread mit dem gleichen Problem nochmals auf, in der Hoffnung auf Hilfe. Ich arbeite mit Word 2003. Plötzlich, seit heute, kann ich in Word 2003 nicht mehr diktieren (Dragon 10.1), in andere Anwendungen aber schon. Die obige Anweisung war nachzusehen, ob ein bestimmtes Add-in da ist, oder deaktiviert Das kann ich auf Word 2003 nicht anwenden. Es gibt dort zwar den Reiter Optionen/Vorlagen und Add-Ins, aber das scheint mir ganz was anderes zu sein. Kann jemand helfen?
Viele Grüße,
chris.

Dioskur Offline



Beiträge: 511

19.09.2011 14:53
#6 RE: Diktat wird in Word nicht mehr erkannt Zitat · Antworten

Hallo chris

und willkommen im Forum.
Den Lösungsvorschlag des Herstellers finden Sie hier: http://nuance.custhelp.com/app/answers/d...-microsoft-word

Falls es nicht klappt, bitte noch einmal melden.

Viel Erfolg!

Hans Löhr

DPI 15 auf Windows 10 Professional (64-bit)
SpeechMike Premium. Intel i7 Core 4x2.67 GHz, 6 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

19.09.2011 19:52
#7 RE: Diktat wird in Word nicht mehr erkannt Zitat · Antworten

Zitat von chris
Hallo,
ich wärme den thread mit dem gleichen Problem nochmals auf, in der Hoffnung auf Hilfe. Ich arbeite mit Word 2003. Plötzlich, seit heute, kann ich in Word 2003 nicht mehr diktieren (Dragon 10.1), in andere Anwendungen aber schon. Die obige Anweisung war nachzusehen, ob ein bestimmtes Add-in da ist, oder deaktiviert Das kann ich auf Word 2003 nicht anwenden. Es gibt dort zwar den Reiter Optionen/Vorlagen und Add-Ins, aber das scheint mir ganz was anderes zu sein. Kann jemand helfen?
Viele Grüße,
chris.



Hallo Chris, und ein Willkommen auch von mir.

Eine Antwort finden Sie vielleicht auch dort:

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...5428.html#p5428

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dragon funktioniert plötzlich in Word nicht mehr
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
9 23.12.2016 15:59
von Meinhard • Zugriffe: 56
Mikrofon wird nicht mehr erkannt
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
3 01.09.2016 17:16
von rc.otto • Zugriffe: 50
Dragon 13 premium funktioniert plötzlich nicht mehr
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 18.03.2015 15:09
von oberhof • Zugriffe: 30
Speech Mike wird plötzlich nicht mehr als Diktierquelle erkannt
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
1 23.02.2015 18:17
von R.Wilke • Zugriffe: 38
Befehle werden in Word nicht mehr erkannt
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
9 13.08.2014 13:26
von R.Wilke • Zugriffe: 66
Dragon funktioniert nicht mehr
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
6 11.03.2014 14:15
von sesma • Zugriffe: 40
Dragon 11 Premium stürzt bei Diktat in Word regelmäßig ab
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
15 14.04.2011 08:34
von jelben • Zugriffe: 91
Headset (USB) wird nicht mehr erkannt.
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 28.01.2011 17:34
von goetzbos • Zugriffe: 33
nimm 1 funktioniert nicht mehr
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
24 24.06.2010 14:59
von R.Wilke • Zugriffe: 48
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz