Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 30 mal aufgerufen
 Geräte und Hardware
Mikovaloni Offline



Beiträge: 1

16.03.2010 21:33
RE: Spracherkennung unter Mac OS X Zitat · Antworten

Seitdem ich die Stärken und den Benutzerkomfort der Mac OS Umgebung kennen und schätzen gelernt habe, gibt es eigentlich nur zwei Programme, die ich bis dato nur unter Windows genutzt habe; hierzu gehört auch DNS, zuletzt in der 10'er Version. Nachdem ich jetzt gelesen habe, dass Nuance das Spracherkennungsprogramm Mac Speech übernommen haben soll gehe ich davon aus, dass sich der Leistungsumfang der beiden versch. Spracherkennungsprogramme nicht wesentlich voneinander unterscheidet. Da ich aber nicht ohne weiteres gewillt bin, mit dem Betriebssystemwechsel auch eine weitere Investition in Mac Speech zu tätigen, hoffe ich, dass ich DNS Ver. 10 mit Hilfe von Boot Camp auf der noch einzurichtenden Windows Partition auf dem MacBook installieren könnte. Hier genau setzt meine Frage an? Wer hat Erfahrungen mit dieser Variante eines Parallelbetriebs? Wie sehr leidet die Performance unter einer solchen Installation? Ich bin über alle Erfahrungsberichte dankbar.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

16.03.2010 21:48
#2 RE: Spracherkennung unter Mac OS X Zitat · Antworten

Hallo Mikovaloni, und willkommen im Forum!

Nach dem, was ich im - weltweit in Sachen DNS führenden - KnowBrainer-Forum darüber gelesen habe, ist der Betrieb von DNS auf dem Mac unter Boot Camp, oder Parallels, oder wie immer es heißt, kein Problem. Ich selbst kann dazu nichts sagen, Mac kenne ich nur aus der Ferne. Aber mit dem Betrieb von DNS in virtuellen Umgebungen unter Windows, insbesondere VMware, habe ich ausreichend Erfahrungen, und dabei, vorausgesetzt die VM ist vernünftig aufgelegt, merkt man keinen Unterschied.

Bestes Beispiel dafür: Vor einiger Zeit durfte ich einer Gruppe von Leuten eine Einführung in DNS geben, Beispiele vorführen und Fragen beantworten. (Die meisten wollten Skripte in 5 Minuten lernen.) Vorher habe ich mich nach der genauen Konfiguration erkundigt, die dort eingesetzt wird, weil es nicht sehr überzeugend wäre, dazu meine eigene zu verwenden. Es war Windows XP englisch, Office 2003 englisch und DNS 10.0 Pro.

So habe ich mir die VM zusammen gebaut und bin dann mal los. Bevor wir anfingen, habe ich mein System, und dann die VM gestartet, was wohl keiner bemerkte. Am Ende wollte einer der Teilnehmer wissen, ob man Dragon auch in einer virtuellen Maschine laufen lassen kann.

Noch Fragen?

Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

sdk Offline



Beiträge: 16

19.03.2010 19:05
#3 RE: Spracherkennung unter Mac OS X Zitat · Antworten

Zitat von Mikovaloni
gehe ich davon aus, dass sich der Leistungsumfang der beiden versch. Spracherkennungsprogramme nicht wesentlich voneinander unterscheidet. Da ich aber nicht ohne weiteres gewillt bin, mit dem Betriebssystemwechsel auch eine weitere Investition in Mac Speech zu tätigen, hoffe ich, dass ich DNS Ver. 10 mit Hilfe von Boot Camp auf der noch einzurichtenden Windows Partition auf dem MacBook installieren könnte.



Also ich habe Dragon NaturallySpeaking auf meinem Mac ausprobiert, allerdings mit der Virtualisierungssoftware VMWare Fusion. Das hat funktioniert, aber ein bisschen langsam. Mit Boot Camp sollte es allerdings schneller laufen, und kein Problem sein.

Im Funktionsumfang unterscheiden sich Dragon NaturallySpeaking und MacSpeech Dictate doch um einiges. Vielleicht wird sich das in Zukunft ändern. Wenn Du mehr wissen willst, informiere dich auf meiner Website: http://sehnenweh.org/sprachsoftware

LG

Diktiert mit:
Dragon NaturallySpeaking 11 Premium auf Windows 7 Professional
oder Dragon Dictate 2.0 auf dem MacBook Pro

bk82 Offline



Beiträge: 43

19.03.2010 21:40
#4 RE: Spracherkennung unter Mac OS X Zitat · Antworten

Dragon NaturallySpeaking funktioniert bei mir unter Boot Camp problemlos. MacMini, P8700, 4 GB RAM.

Allerdings ist mein Windows XP Pro unter Boot Camp wesentlich instabiler als auf einem Windows-Gerät. Ich habe so viele Bluescreens wie sonst nur auf einem mehr als 1 Jahr alten Windows. Ausserdem habe ich Probleme beim Aufstarten. Manchmal startet das Betriebssystem mehrmals neu bevor es klappt.

Für gelegentlichen Einsatz kann ich Boot Camp empfehlen, wer aber oft unter Windows arbeitet, sollte sich dafür eigens einen Computer zulegen oder es mit einer virtuellen Engine versuchen.

Boris Krsti?, in2comp - Spracherkennung und Textbausteine (http://www.in2comp.ch)
Dragon Medical Practice Edition 2, Dragon Pro 13, Diverse Betriebssysteme und Computer; Mikrofone: Jabra BIZ 2400 USB

monkey8 Offline



Beiträge: 315

10.04.2010 20:28
#5 RE: Spracherkennung unter Mac OS X Zitat · Antworten

I have ran DNS 10.1 Professional under Snow Leopard (OS X 10.5) on a MacBook Pro with only 1 GB of RAM and it ran very well and quite fast under Parallels. Will shortly be testing with a Mac pro and 8 GB (this will be using an i7) so we'll let you know the outcome then. At the same time will be running MacSpeech Dictate to access the Mac OS. So far however I am not convinced that a Mac is as intuitive/bug free as Mac users like to make out, however that may be unfair as I am only getting to grips with the system.

Lindsay Adam
PS I don't know how this Google translation stuff works exactly but I have posted this reply in English so hopefully by the magic of Google you will see it in German as well, maybe Rüdiger could explain how this works

--------------------------------------------------
Google tranlation (added by administrator):

Ich habe lief DNS 10.1 Professional unter Snow Leopard (OS X 10.5) auf einem MacBook Pro mit nur 1 GB RAM und es lief sehr gut und recht schnell unter Parallels. Wird in Kürze Test mit einem Mac Pro und 8 GB (dies wird mit einem i7), so lassen wir Sie kennen das Ergebnis dann. Zur gleichen Zeit laufen wird MacSpeech Dictate für das Mac OS zugreifen. Bisher aber ich bin nicht davon überzeugt, dass ein Mac ist so intuitiv / bug frei wie Mac-Nutzer zu machen, wie sich jedoch, dass mag ungerecht sein, da ich nur um eine Auseinandersetzung mit dem System bin.

Lindsay Adam
PS Ich weiß nicht, wie diese Google-Übersetzung Bestellung genau, aber ich habe diese Antwort in englischer Sprache so hoffentlich durch die Magie von Google gepostet werden Sie es auch in deutscher Sprache finden Sie Werke, vielleicht Rüdiger erklären könnte, wie dies funktioniert

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

10.04.2010 21:13
#6 RE: Spracherkennung unter Mac OS X Zitat · Antworten

Hi Lindsay, and welcome to the forum!

If you go to google.tranlation.com you will find a text box where you can copy and paste your text, choose the target language, and get the translation. I would suggest for you or anyone else posting ín English to provide both the original texts as well as the automated translations, just for the sake of taking care of those reading here who may not be familiar with it.

I would rather offer a link to the translation pages by inserting a button sitting on top of the pages, but, unfortunately, I can't do this since I have no access to the source code. The forum provider might do this, but this is not very likely to happen.

Anyway, I am so glad to have you here.

Rüdiger

---------------------------------------------------
Google tanslation:

Hallo Lindsay, und willkommen im Forum!

Wenn du auf google.tranlation.com gehst, findest du ein Textfeld in dem Sie kopieren und einfügen können Sie Ihren Text finden, wählen Sie die Zielsprache, und nutzen Sie die Übersetzung. Ich würde für dich oder sonst jemand Beitrag in englischer Sprache zu deuten sowohl die Originaltexte bieten sowie die automatische Übersetzungen, nur wegen der Sorge um die Lesung hier, die vielleicht nicht mit ihm vertraut.

Ich würde eher bieten einen Link auf die Übersetzungs-Seiten, indem Sie einen Knopf sitzt oben auf den Seiten, aber leider kann ich nicht tun, da ich keinen Zugriff auf den Quellcode haben. Das Forum Anbieter könnte dies zu tun, aber das ist nicht sehr wahrscheinlich.

Anyway, ich bin so froh, dass du hier bist.

Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

dsk Offline



Beiträge: 63

12.04.2010 15:15
#7 RE: Spracherkennung unter Mac OS X Zitat · Antworten

Zitat von bk82
Dragon NaturallySpeaking funktioniert bei mir unter Boot Camp problemlos. MacMini, P8700, 4 GB RAM.

Allerdings ist mein Windows XP Pro unter Boot Camp wesentlich instabiler als auf einem Windows-Gerät. Ich habe so viele Bluescreens wie sonst nur auf einem mehr als 1 Jahr alten Windows. Ausserdem habe ich Probleme beim Aufstarten. Manchmal startet das Betriebssystem mehrmals neu bevor es klappt.

Für gelegentlichen Einsatz kann ich Boot Camp empfehlen, wer aber oft unter Windows arbeitet, sollte sich dafür eigens einen Computer zulegen oder es mit einer virtuellen Engine versuchen.



Boot Camp startet aber doch entweder Windows oder MAC OS? Parallels oder Fusion erlauben einen Parallelbetrieb - MAC-Oberfläche und Windows-Programme. M.W. (und ich kenne das ganze auch nur aus der Ferne) kann man zwar unter Parallels nicht direkt in eine MAC-Anwendung dikieren, jedenfalls muss man aber nicht erst den Rechner neu booten, um diktieren zu können

-dsk

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Spracherkenner meldet Fehler 175
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von Joschka
3 17.09.2020 09:58
von P.Roch • Zugriffe: 114
Handy-App für Spracherkennung mit Bluetooth?
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
5 07.12.2017 14:42
von Bruno • Zugriffe: 89
Google Spracherkennung auf Anhieb genauer - bei mir.
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
6 13.11.2017 20:17
von Schwipp • Zugriffe: 46
Neu: Arbeitsbuch Dragon Spracherkennung 15
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
4 25.11.2018 14:23
von Dioskur • Zugriffe: 508
Nach 1 Woche Windows-Spracherkennung - Lobpreisung für den Drachen
Erstellt im Forum Dies und Das von
0 01.08.2016 17:46
von Sandra.H.H • Zugriffe: 65
Spracherkennung und Kanzleisoftware
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
48 03.03.2011 11:36
von a.wagner • Zugriffe: 105
E-Mails als Einsatzfeld der Spracherkennung
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
8 13.01.2011 09:34
von a.wagner • Zugriffe: 43
Geeignete Tastenkombinationen für die Steuerung der Spracherkennung
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
25 11.05.2010 17:58
von Marius Raabe • Zugriffe: 85
Server-basierte Spracherkennung - welche Anforderungen?
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
2 31.03.2010 10:49
von Brügge1 • Zugriffe: 59
Was ist, wie funktioniert und wozu dient Spracherkennung?
Erstellt im Forum FAQ & Troubleshoot: von
0 17.02.2010 22:59
von R.Wilke • Zugriffe: 70
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz