Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 29 mal aufgerufen
 Berichte und Tipps
Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

01.06.2011 17:48
RE: Drachen-Laune Zitat · Antworten

Nach meiner Erfahrung und der Erfahrung anderer erfahrener Nutzer hängt die Qualität der Erkennung des Gesprochenen, also die Erkennungsgenauigkeit, nicht nur generell von der Sauberkeit und Deutlichkeit der Aussprache beim Diktat ab. Vielmehr geht die Abhängigkeit der erzielten Ergebnisse vom Sprecher so weit, dass es auch auf die jeweilige psychische Verfassung, vulgo: Stimmung, des Sprechers ankommt. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn man nicht gestresst und gehetzt ist, sondern möglichst entspannt und in einer positiven Stimmungslage.

Ob „positiv denken“ immer richtig ist, mag man bezweifeln, „positiv diktieren“ ist es in jedem Fall.

So wie nach einem klugen Wort die Stimme ein Spiegel der Seele ist, so ist ein gutes Stück weit die – scheinbare – Laune des Drachen ein Spiegel der Laune seines Besitzers. Umgekehrt gesagt: Wer den Eindruck hat, dass der Drache jeden Tag unterschiedlich „aufgelegt“ ist und mal besser, mal schlechter versteht, was gemeint war, muss sich an die eigene Nase bzw. das eigene Mikrofon fassen.

Dabei spielen nach meiner unmaßgeblichen Einschätzung sowohl das akustische wie auch das linguistische Modell (Sprachmodell) eine Rolle:
Im Zustand höchsten Ärgers oder grimmiger Genervtheit entspricht das akustische Abbild der Stimme, welches Dragon NaturallySpeaking ausliest, eben nicht den typischen Merkmalen, die im Regelfall bei der Anlage des Benutzerprofils hinterlegt wurden.
Und ist der Sprecher genervt, wird er in der Regel weniger in der Lage sein, lange zusammenhängende Äußerungen zu diktieren, die den Algorithmen des Sprachmodells durch die Analyse von Quadgrammen (4-Wort-Folgen) am besten ermöglichen, die wahrscheinlichste Wortfolge herauszufiltern.

Wer seine Sätze herauspresst oder knödelt und abgehackte Äußerungen im sprichwörtlichen Kasernenhofstil ausstößt, wird weniger Erfolg haben als jemand, der in aller Ruhe klar und deutlich zusammenhängende Äußerungen vor sich hin spricht. Insbesondere bei der Verwendung eines englischsprachigen Benutzerprofils kommt nach meiner Beobachtung auch noch einer korrekten Satzmelodie und Betonung erhebliche Bedeutung bei.

Mir jedenfalls geht es so, dass ich die besten Ergebnisse erziele, wenn nicht ständig zwischendrin das Telefon klingelt, ein Kollege herein kommt oder stress-trächtige E-Mails in den Posteingang purzeln, sondern wenn ich zu einer Tagesrandzeit oder am Wochenende in aller Ruhe vor mich hin räsonieren kann.

Neu ist das alles nicht: Schon die Hilfe- oder Trainingstexte belehren nach meiner Erinnerung – und jedenfalls zu Recht – an einer Stelle darüber, dass es nicht hilft, bei wiederholten Erkennungsfehlern in das Mikrofon zu schreien. Leider ist es nur der englischsprachige Trainingstext, der – ebenfalls zu Recht – den wertvollen Hinweis gibt, am besten zu sprechen wie ein Nachrichtensprecher – und der bemüht sich (jedenfalls in Deutschland zum Glück) normalerweise auch um eine neutrale Tonlage.

Man muss es nicht gleich philosophisch wenden, aber ein bisschen paradox scheint es schon (scheint aber auch nur so): Die größte Produktivitätssteigerung oder Beschleunigung erzielt man nicht beim schnellsten, sondern beim regelmäßigsten Diktat. Wie so oft im Leben, gilt auch hier:

In der Ruhe liegt die Drachen-Kraft.

So, die nächsten zwei Wochen verschone ich alle mit meinen Binsen-Drachenweisheiten.

Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

01.06.2011 18:52
#2 RE: Drachen-Laune Zitat · Antworten

… Und ganz besonders merkt man das natürlich an Tagen wie diesen, unmittelbar vor der Abreise, dienstlich oder in den Urlaub. Viel Erfolg, gute Fahrt und recht viel Vergnügen und Genuss in der schöneren Gegend Europas, à bienôt!

Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mein Drache mag keine Anreden mit Herr...
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 16.04.2015 19:04
von R.Wilke • Zugriffe: 51
Geschwindigkeitsoptimierung vom Drachen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
13 05.03.2014 19:17
von Cat_5221 • Zugriffe: 25
Schneller Drache: Einstellungen von Optionen und automat. Formatierung
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
8 10.01.2014 20:06
von maxil • Zugriffe: 62
Keine Verbindung vom Philips Device Control Center zum Drachen
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
12 26.01.2012 14:47
von RA-Behnke • Zugriffe: 43
Sprachausgabe oder: Vom Drachen vorgelesen
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
1 03.09.2012 12:42
von wolli53 • Zugriffe: 31
[Der Drache und das Riesen-Dokument - (k)ein Märchen]
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
12 20.04.2011 19:14
von Kumpel • Zugriffe: 47
Drachen an Bord! Meine ersten Eindrücke
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 15.03.2011 21:58
von R.Wilke • Zugriffe: 39
Der Drache wacht von alleine auf
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
18 28.09.2010 17:14
von des2k • Zugriffe: 63
Wenn der Drache einmal klingelt... Seit heute diktiere ich!
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 18.07.2018 18:05
von AhoiTourist • Zugriffe: 43
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz