Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 16 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Stecknadel Offline



Beiträge: 78

04.06.2011 18:52
RE: Dragon in einem Großraumbüro? Zitat · Antworten

Jetzt habe ich gleich noch eine Frage: kann ich den Drachen eigentlich auch in einem Großraumbüro verwenden? Oder sind dann die Hintergrundgeräusche zu störend? Momentan habe ich ein Einzelbüro, aber da unser Team bald sehr aufgestockt wird, wird sich das spätestens in ein bis 2 Monaten ändern.

monkey8 Offline



Beiträge: 315

04.06.2011 19:50
#2 RE: Dragon in einem Großraumbüro? Zitat · Antworten

Susanne again this is possible, the most important factor being a good quality noise cancelling microphone. This should allow you to dictate quite happily in a large office environment even with considerable noise. I would recommend something like the Samson Airline 77 wireless radio microphone or for a wired headset the Sennheiser ME 3. The latter will obviously be available to you in Germany and probably the former but if you have any problems getting hold of the Samson they will be available from our website within the next 10 days.

I'm sure some other members will have some equally good recommendations.

Lindsay
www.pcbyvoice.com

Stecknadel Offline



Beiträge: 78

04.06.2011 23:19
#3 RE: Dragon in einem Großraumbüro? Zitat · Antworten

vielen Dank für die Info! Ein neues Mikrofon muss ich mir sowieso kaufen, weil mein aktuelles so groß ist, dass es auch als Ohrwärmer fungieren könnte:-) und das ist jetzt im Sommer etwas unangenehm;-)

JoeBu Offline




Beiträge: 213

05.06.2011 14:46
#4 RE: Dragon in einem Großraumbüro? Zitat · Antworten

Hallo Susanne,

bei der Wahl im Großraumbüro solltest du schon auf ein gutes Mikrofon achten. Ich benutze u.a. ein älteres Sennheiser Headset, welches heute nicht mehr verkauft wird.
Ich würde verschiedene Mikrofone ausprobieren. Dies sollte, wenn Du einen guten Fachhändler hast, kein Problem sein.

Aber bezüglich Mikrofonen gibt es sehr unterschiedliche Auffassungen. Siehe z.B.

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...aberglaube.html

Manche bevorzugen Handmikrofone, andere wiederum favorisieren Desktopmikrofone, für Dritte sollte es ein kabelloses Headset sein.
Ich würde dir raten kein Handmikrofon zu nutzen, da dort regelmäßig eine Taste gedrückt werden muss, was eventuell dein RSI-Syndrom negativ beeinflussen könnte.
Ein Desktop Mikrofon würde ich im Großraumbüro auch nicht empfehlen, da es meines Verständnisses nach kein vernünftiges gibt, welches unter diesen Bedingungen gut arbeitet (hier weiß aber Carsten mehr).
Ob du nun ein kabelgebundenes oder kabelloses Headset benutzen möchtest, ist auch eine Frage des Preises.
Meine Erfahrungen im Großraumbüro mit kabellosen Headsets sind nicht besonders positiv (aber auch schon etwas älter). Ich nutze ein VXI Blueparrott Xpressway überwiegend im Auto und nicht im Großraumbüro. Die Geräuschunterdrückung dieses Mikrofons ist hervorragend. Aber aufgrund der Bluetooth-Technologie (geringere Datenrate) diktiere ich längere Texte lieber mit meinem kabelgebundenen Headset. Im Fahrzeug benutze ich überwiegend Befehle.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg

jask Offline



Beiträge: 145

05.06.2011 17:31
#5 RE: Dragon in einem Großraumbüro? Zitat · Antworten

Hallo,

ich kann aus eigener Erfahrung das Plantronics CS60 wärmstens empfehlen. Es ist klein, sehr leicht, beliebig an die eigenen Bedürfnisse anpassbar (es sind verschiedene Ohrstücke dabei) und die Erkennungsqualität ist hervorragend. Dadurch das es kabellos ist ist es außerdem sehr flexibel. Ist allerdings etwas teurer. Die Investition lohnt sich aber m.E..

carstue Offline



Beiträge: 223

10.06.2011 09:12
#6 RE: Dragon in einem Großraumbüro? Zitat · Antworten

Zitat von JoeBu

Ein Desktop Mikrofon würde ich im Großraumbüro auch nicht empfehlen, da es meines Verständnisses nach kein vernünftiges gibt, welches unter diesen Bedingungen gut arbeitet (hier weiß aber Carsten mehr).



Weiß er nicht. Ich diktiere entweder in ein Funkmikrofon oder in ein an einem Halter befestigtes Reportagemikrofon mit Supernierencharakteristik. Tendenziell ist ein Desktop-Mikrofon in einer lauten Diktierumgebung aber insofern nicht zu empfehlen, als dass der Unterschied zwischen den Geräuschpegel und dem Nutzsignal mit zunehmendem Abstand vom Mund immer geringer wird und dementsprechend die Unterscheidung schwieriger.

Die Empfehlungen Samson Airline oder CS 60 sind meiner Erfahrung nach nur etwas für Leute mit sehr robustem Kopf. Mich drücken solche Mikrofone bereits nach kürzerer Zeit und ich könnte sie unter gar keinen Umständen einen ganzen Tag lang tragen. Mit modernen Kopfbügelsysteme ist das dagegen ohne Probleme möglich. Mein Kopfbügelmikrofon wiegt weniger als 3 g und man merkt dementsprechend kaum, dass man überhaupt etwas am Ohr hängen hat.

Das CS 60 habe ich selbst ausprobiert und es hat merklich schlechter funktioniert als mein Funksystem. Darüber hinaus wäre das CS 60 auch insofern nichts für mich, als dass ich nicht über die nötige Disziplin verfüge, um eine vollständige Entladung des Akkus während des Arbeitstages zu vermeiden. Wenn einem das bei einem solchen Gerät während des Diktats passiert,ist man erst einmal für längere Zeit außer Gefecht gesetzt. Bei meinem Funksender habe ich in der vergleichbaren Situation dagegen innerhalb von maximal 10 s die handelsüblichen AA-Akkus gegen andere ausgetauscht.

Mein am Funksender betriebenes Headset verfügt nur über eine Kugelcharakteristik und nimmt den Schall dementsprechend aus allen Richtungen gleich auf, dennoch lässt sich selbst bei lauterer Musik in der Umgebung eine hervorragende Erkennungsgenauigkeit erzielen. Bei sehr lauter Umgebung würde ich allerdings ein Mikrofon mit Supernieren- oder Hypernierencharakteristik auswählen, da dann der Schall von außerhalb der Sprechachse stark abgeschwächt wird.

Nach meinen langjährigen Erfahrungen würde ich dabei in jedem Fall eher in der Gruppe der professionellen Mikrofone suchen, als mich auf die üblichen Verdächtigen zu stürzen. Dabei muss ich mir vor der Auswahl des Mikrofons allerdings erst einmal ein paar Gedanken zu meinen individuellen Anforderungen an das Mikrofon machen. Diese Gedanken sollten die Art des Mikrofons (will ich ein Kopfbügelmikrofon oder muss ich unbedingt etwas in der Hand halten), die Einsatzbedingungen, Handlingfaktoren und eventuell benötigte Zusatzfunktionen beinhalten. Außerdem ist es aus meiner Sicht extrem wichtig, an die Bequemlichkeit zu denken, insbesondere wenn man das Mikrofon mehrere Stunden am Tag einsetzt. Es ist einfach nicht jedermanns Sache, einen Kopfhörer ähnliches Headset einen ganzen Tag lang zu tragen.

Sowohl in diesem Forum als auch im Forum bei oa-sa.de gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher, teilweise kontroverser Beiträge zu diesem Thema. Da sollte man sich ganz gut einen Überblick verschaffen können.

Gruß, Carsten

jask Offline



Beiträge: 145

10.06.2011 12:11
#7 RE: Dragon in einem Großraumbüro? Zitat · Antworten

Hallo Carsten,

welches Headset hast du denn?

carstue Offline



Beiträge: 223

10.06.2011 15:10
#8 RE: Dragon in einem Großraumbüro? Zitat · Antworten

Zitat von jask
Hallo Carsten,

welches Headset hast du denn?



Auch wenn ich Namenlosen eigentlich prinzipiell nicht antworte, guckst Du hier :http://dragon-spracherkennung.forumprofi...ndmikrofon.html

Gruß, Carsten

jask Offline



Beiträge: 145

10.06.2011 16:46
#9 RE: Dragon in einem Großraumbüro? Zitat · Antworten

Hi Carsten,

danke dass DU trotzdem geantwortet hast. Ich sehe du arbeitest mit High-End-Geräten. Würdest du sagen da ist ein Unterschied zu zB dem CS60 zu merken?

Grüße
der Namenlose (der kein Freund der Durchsichtigkeit/endlosen Speicherbarkeit des Netzes hinsichtlich privater Daten ist)

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gibt es eine russische Variante von Dragon?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von hwy2001
2 29.09.2020 19:52
von hwy2001 • Zugriffe: 91
Dragon 13 - Programmfehler - Taskleiste "Dragon-Leiste schließen"
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
19 09.10.2014 20:50
von Harald • Zugriffe: 118
Dragon.log - Dragon - Benutzerprofil speichern - Alois
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 01.03.2014 20:21
von R.Wilke • Zugriffe: 39
Dragon hängt - Häufige Fehlermeldung: RPC-Server ist nicht verfügbar
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
1 06.11.2012 08:12
von Lupus Beta • Zugriffe: 122
Dragon 12 Premium: die alten Fehler- - Spielzeug statt Werkzeug
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
55 22.03.2013 10:48
von WoPra • Zugriffe: 134
Dragon 11.5 Fehlerhäufigkeit
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
46 25.04.2013 18:12
von P.Roch • Zugriffe: 110
Dragon Medical 10.1 oder Dragon Premium 11
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
2 02.06.2012 14:11
von monkey8 • Zugriffe: 48
Von Dragon 7 (XP) zu Dragon 11 (7)
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 21.06.2011 15:04
von Marius Raabe • Zugriffe: 31
Dragon lässt sich nicht öffnen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 24.02.2011 14:04
von carstue • Zugriffe: 47
Erfahrungsbericht mit Dragon
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
5 27.04.2010 08:14
von Rolander • Zugriffe: 48
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz