Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 39 mal aufgerufen
 Berichte und Tipps
R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

20.07.2011 22:19
RE: Erster Erfahrungsbericht mit dem Update auf die Version 11.5 Zitat · Antworten

Nachdem ich Anfang der Woche einen Datenträger mit dem Update erhalten und installiert habe, auf die Schnelle ein paar Hinweise dazu:

Wenn es sich dabei um eine Vollversion handelt, was man daran erkennen kann, dass ca. 2,95 GB Daten auf der DVD sind, handelt es sich um eine vollwertige Installation, und nicht nur um einen Patch, der einfach nur drüber installiert wird. Der Patch, der auch mittels Download von der Nuance-Seite heruntergeladen werden kann, steht meines Wissens noch nicht zur Verfügung. Im Folgenden erkläre ich deshalb, wie die Installation mit dem Datenträger wie oben beschrieben am besten durchgeführt wird.

1. Die vorhandenen Benutzerprofile, falls es sich lohnt, zunächst exportieren auf einen externen Datenträger, am besten USB-Stick. Dies kann man mit dem Windows-Explorer erledigen oder aber mit der Menü-Funktion in Dragon.

2. Die vorhandene Installation der Version 11 deinstallieren über die Systemsteuerung, damit die Aktivierung zurückgestellt wird, das ist ganz wichtig, da der Aktivierungszähler innerhalb der kompletten Versionsnummer immer weiter läuft.

3. Man kann die bestehende Installation der Visual C++ Runtime for Dragon (Version 9) ebenfalls über die Systemsteuerung noch entfernen, ich halte es nicht für notwendig.

4. Sicherheitshalber kann man das Remover-Tool für die Version 11 noch ausführen, ich halte es nicht unbedingt für erforderlich (und habe es noch nicht gemacht).

5. Anschließend kann man die neue Version mittels DVD direkt installieren, dabei muss man nur noch die Lizenznummer der Version 11 eingeben. Falls man zuvor ein Upgrade installiert hatte, muss man gegebenenfalls noch den Datenträger der Version 10 zwischendurch einlegen (wie üblich).

6. Wenn Dragon zum ersten Mal gestartet wird, wird zunächst die Aktivierung durchgeführt (wie üblich antwortet man an dieser Stelle, dass man nach sieben Tagen an die Registrierung erinnert werden möchte, um diese dann für immer auszuschalten), und man wird aufgefordert, ein neues Benutzerprofil anzulegen. An dieser Stelle bricht man den Vorgang ab und importiert die zuvor exportierten Benutzerprofile, falls vorhanden, oder aber man legt ein neues Profil an.

Alles in allem kann ich bisher bestätigen, dass die Version 11.5 mindestens nicht schlechter ist als der Vorgänger, was die Performanz betrifft, und nach den ersten bescheidenen Erfahrungen damit möchte ich behaupten, dass sie um ein Vielfaches besser ist!

Gruß, Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

21.07.2011 07:24
#2 RE: Erster Erfahrungsbericht mit dem Update auf die Version 11.5 Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
An dieser Stelle bricht man den Vorgang ab und importiert die zuvor exportierten Benutzerprofile, falls vorhanden, oder aber man legt ein neues Profil an.



Lieber Rüdiger,

darf ich daraus schließen, dass du ausnahmsweise nicht strikt empfiehlst, für die Version 11.5 ein neues Benutzerprofil anzulegen, wenn man zuvor Version 11.0 verwendet hat?

In dem Zusammenhang: Findet beim Import ein sichtbares Update der Benutzerprofile statt, wie es sonst beim Versionswechsel mit Profil-Import angezeigt wird oder ist „das Format“ der Benutzerprofile unverändert geblieben?

Zitat
Alles in allem kann ich bisher bestätigen, dass die Version 11.5 mindestens nicht schlechter ist als der Vorgänger, was die Performanz betrifft, und nach den ersten bescheidenen Erfahrungen damit möchte ich behaupten, dass sie um ein Vielfaches besser ist!



Schließlich: Selbstverständlich ist das Fußvolk, welches einstweilen noch auf die Version 11.0 angewiesen ist, neugierig auf alle Berichte über Veränderungen/Verbesserungen, insbesondere, wenn diese gleich als ein „Vielfaches“ quantifizierbar sind.

Gruß, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

21.07.2011 07:48
#3 RE: Erster Erfahrungsbericht mit dem Update auf die Version 11.5 Zitat · Antworten

Hallo Marius,

das umfangreichere Prozedere dazu habe ich mir dieses Mal erspart, allerdings mehr aus Zeitmangel, eine Empfehlung würde ich daraus (noch) nicht ableiten wollen, aber es scheint auch so ganz gut zu funktionieren. Nein, die Profile scheinen nicht sichtbar konvertiert zu werden, war wiederum dafür spricht, dass man kein neues Profil braucht. (Damit steht dann auch noch der Test aus, ob ein Profil, wenn es erst mal in 11.5 verwendet wurde, auch noch - falls erforderlich - für 11.0 brauchbar ist.)

Alles in allem, mir ist klar, dass die Detailanalyse mit Spannung erwartet wird, allein, mir fehlen dazu momentan die Erfahrung und das Material, um dazu etwas Begründetes zu sagen (und wer wollte etwas dazu sagen, wenn er die Software gar nicht verwendet). Ich habe sie erstmal nur zu Hause installiert, bevor ich im Büro umziehe, und leider habe ich momentan kaum Zeit und Gelegenheit, sie zu verwenden. Aber, so viel sei gesagt, diverse Verbesserungen lassen sich erahnen. Die Installation ist überhaupt kein Problem oder eigentlich wie immer (wenn man die Vollversion vewendet, über den Patch kann ich nichts sagen), also spricht nichts gegen den Umstieg.

Bis demnächst dazu
Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

21.07.2011 10:21
#4 RE: Erster Erfahrungsbericht mit dem Update auf die Version 11.5 Zitat · Antworten

Hallo zusammen,
von meinem Dragon-Händler erfuhr ich, dass das Update von Version 11 auf 11.5 nur das Programm selbst und nicht die Benutzerdaten (Profil, Vokabular,...) betrifft und es deshalb, anders als bei "ganzem" Versionswechsel, nicht nötig ist, ein neues Benutzerprofil anzulegen.

Danke an Rüdiger für die detaillierte Anweisung zum Updatevorgang
Gruß
Pascal

carstue Offline



Beiträge: 223

21.07.2011 16:53
#5 RE: Erster Erfahrungsbericht mit dem Update auf die Version 11.5 Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke

Alles in allem kann ich bisher bestätigen, dass die Version 11.5 mindestens nicht schlechter ist als der Vorgänger, was die Performanz betrifft, und nach den ersten bescheidenen Erfahrungen damit möchte ich behaupten, dass sie um ein Vielfaches besser ist!

Gruß, Rüdiger Wilke



Worauf bezieht sich dies "um ein Vielfaches besser"? Nach der Auskunft meines Fachhändlers kann es eigentlich nicht die Erkennungsgenauigkeit sein. Die Erkennungsengine soll demnach bei 11.5 nämlich die gleiche sein wie bei 11...

Dioskur Offline



Beiträge: 511

21.07.2011 22:33
#6 RE: Erster Erfahrungsbericht mit dem Update auf die Version 11.5 Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Wenn es sich dabei um eine Vollversion handelt, was man daran erkennen kann, dass ca. 2,95 GB Daten auf der DVD sind, handelt es sich um eine vollwertige Installation, und nicht nur um einen Patch, der einfach nur drüber installiert wird.



Hallo Rüdiger,

habe den Inhalt der CD auf die Festplatte kopiert und dann, wie vom Händler empfohlen, „einfach drüber installiert“. Hat alles problemlos geklappt. Signifikante Verbesserungen gegenüber der Version 11.0 habe ich aber bis jetzt noch nicht festgestellt.

Gruß Hans

DPI 15 auf Windows 10 Professional (64-bit)
SpeechMike Premium. Intel i7 Core 4x2.67 GHz, 6 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

21.07.2011 22:49
#7 RE: Erster Erfahrungsbericht mit dem Update auf die Version 11.5 Zitat · Antworten

Zitat von Dioskur

Zitat von R.Wilke
Wenn es sich dabei um eine Vollversion handelt, was man daran erkennen kann, dass ca. 2,95 GB Daten auf der DVD sind, handelt es sich um eine vollwertige Installation, und nicht nur um einen Patch, der einfach nur drüber installiert wird.



Hallo Rüdiger,

habe den Inhalt der CD auf die Festplatte kopiert und dann, wie vom Händler empfohlen, „einfach drüber installiert“. Hat alles problemlos geklappt. Signifikante Verbesserungen gegenüber der Version 11.0 habe ich aber bis jetzt noch nicht festgestellt.

Gruß Hans




Hallo Hans,

das alles ist auch, und nicht zuletzt, eine Glaubensfrage. Die Installationsdateien alleine schon weisen erhebliche Unterschiede auf, sind zum Beispiel viel umfangreicher als jemals zuvor, und der Programm-Ordner ist nach der Installation ebenfalls um ca. 30 Dateien und um ca. 70 MB größer als vorher. Ob es einen Unterschied macht, und welchen, wer wollte das so genau beurteilen können.

Aber, wie schon gesagt, wenn es um Glauben geht, empfehle ich weiterhin andere Quellen zu konsultieren.

Gruß, Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Dioskur Offline



Beiträge: 511

21.07.2011 23:44
#8 RE: Erster Erfahrungsbericht mit dem Update auf die Version 11.5 Zitat · Antworten

Zitat

Ob es einen Unterschied macht, und welchen, wer wollte das so genau beurteilen können.



na dann lass uns doch mal eine Zeit lang die Arbeitsweise unser beider Programme beobachten. Vielleicht können wir ja dann einen Unterschied feststellen.

Hans

DPI 15 auf Windows 10 Professional (64-bit)
SpeechMike Premium. Intel i7 Core 4x2.67 GHz, 6 GB RAM

carstue Offline



Beiträge: 223

25.07.2011 15:35
#9 RE: Erster Erfahrungsbericht mit dem Update auf die Version 11.5 Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Ob es einen Unterschied macht, und welchen, wer wollte das so genau beurteilen können.

Gruß, Rüdiger



Ein kompetenter Fachhändler beispielsweise. Einer von denen, der weiß, dass die gleiche Erkennungsengine verwendet wird und daher nicht mal einfach in den Raum stellt, die neue Version sei um ein Vielfaches besser, um auf Nachfrage nicht ein einziges Argument dafür liefern zu können, warum das denn so sei...

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Import des Benutzerprofils von Version 11.5 in Version 15
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 15.02.2017 12:49
von Limdoc • Zugriffe: 25
Import der Nutzerdaten nach Update von Version 11.5 auf 12
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 20.02.2013 17:38
von R.Wilke • Zugriffe: 29
Update auf Version 11.5, NatSpeak.exe tot
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
11 11.10.2012 09:42
von R.Wilke • Zugriffe: 27
Neuheiten in Version 11.5, fünfter Teil: die offizielle Seite
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
0 26.07.2011 11:04
von R.Wilke • Zugriffe: 36
Installation von/Umstieg auf Version 11.5
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 05.08.2011 14:43
von R.Wilke • Zugriffe: 32
Neuheiten in Version 11.5, vierterTeil: (nur für SpeechMike) ...
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
1 25.07.2011 07:03
von Marius Raabe • Zugriffe: 28
Neuheiten in Version 11.5, dritter Teil: Macken im Texteditor behoben
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
12 25.07.2011 17:44
von Marius Raabe • Zugriffe: 29
Neuheiten in Version 11.5, erster Teil: das Buchstabierfenster
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
6 26.07.2011 00:36
von JoeBu • Zugriffe: 32
Performanz in Version 11.5 (messbar) gleich stark
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
3 25.07.2011 12:55
von R.Wilke • Zugriffe: 33
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz