Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 12 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Dioskur Offline



Beiträge: 511

01.12.2011 10:39
RE: Befehl „weiter bei“ funktioniert nicht Zitat · Antworten

Hallo,

der Befehl „weiter bei“ funktioniert bei mir nicht. Alle anderen Befehle machen keine Schwierigkeiten. Was ist zu tun?

Gruß, Hans Löhr

DPI 15 auf Windows 10 Professional (64-bit)
SpeechMike Premium. Intel i7 Core 4x2.67 GHz, 6 GB RAM

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

01.12.2011 14:08
#2 RE: Befehl „weiter bei“ funktioniert nicht Zitat · Antworten

Hallo Herr Löhr,

grundsätzlich würde ich zusätzliche Informationen erwarten, unter welchen Randbedingungen - welche Situation, welche Vorgänge, welche Software - das Problem auftritt. In der Regel treten Dragon-Probleme nicht generell auf, sondern nur im Zusammenwirken spezieller Faktoren. Das mal allgemein vorausgeschickt, auch in Anbetracht weiterer Meldungen, das irgendwas ncht funktioniert.

Das der Befehl "weiter bei" bei Ihnen generell nicht funktioniert, will ich eigentlich nicht glauben. Dieser Befehl ist ein integrierter Befehl ("Resume with ", vgl. "streich das" u.ä.) und bildet eine Diktierweise nach, die auch im "normalen" Diktat an eine Schreibkraft vorkommt und anweist, das eben Gesagte zu vergessen und an früherer Stelle wieder einzusetzen. Er unterliegt damit gewissen Einschränkungen. In der Dragon-Online-Hilfe findet man zu "weiter bei":

"Beim Diktieren kann es vorkommen, dass Sie sich versprechen oder Ihnen für einen gerade diktierten Ausdruck eine bessere Formulierung einfällt. In einem solchen Fall können Sie zur gewünschten Stelle im Text zurückgehen und das Diktat an dieser Stelle wieder aufnehmen."

und weiter unten:

"Hinweise : Sie können mit dem Befehl "Weiter bei" nur die 100 zuletzt diktierten Zeichen (d. h. ein bis zwei Zeilen) verbessern. "

Der Befehl funktioniert also nicht, wenn man den Cursor irgendwohin setzt und dann den Befehl spricht. Weitere Hindernisse: der Befehl heißt "weiter bei ". muss im sichtbaren Bereich stehen und auch eindeutig erkannt werden.

Wenn unter Beachtung dieser Hinweise der Befehl nicht funktioniert, kann man weiter nach der Ursache für das Nicht-Funktionieren suchen.

Gruß
Pascal

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

01.12.2011 18:19
#3 RE: Befehl „weiter bei“ funktioniert nicht Zitat · Antworten

Der Befehl lautet: "weiter bei ", d.h., zwischen bei und darf keine Pause entstehen.

Lassen sich denn die zwei Beispiele aus der Online-Hilfe nachvollziehen?

Sie haben den Ausdruck "Anbei die angeforderten Bücher" diktiert und möchten den Text mit "angeforderten Bücher" beginnend neu formulieren. Sagen Sie: "Weiter bei Anbei die bestellten Bücher und Kassetten". - wobei die neue Formulierung in zwei Teile zerfällt: "weiter bei anbei" und (nach Ausführung des Befehls) "die bestellten Bücher"

Sie haben den Satz "Treffen wir uns zum Mittagessen beim Italiener am Mittwoch" diktiert und möchten den Text mit "Italiener" beginnend ändern. Sagen Sie: "Weiter bei Mittagessen beim Griechen am Donnerstag". - auch hier "weiter bei Mittagessen" (oder "weiter bei Mittagessen beim") und dann "beim Griechen am Donnerstag" bzw. "Griechen am Donnerstag"

Der Befehl funktioniert einwandfrei auch im Non-Standardfenster wie diesem hier in Firefox, er funktioniert aber nur bei diktiertem Text. Und wenn bei diktiertem Text dieser per Tastatur verändert wurde, klappt's mit "weiter bei" in der Regel auch nicht.

Gruß
Pascal

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

01.12.2011 18:28
#4 RE: Befehl „weiter bei“ funktioniert nicht Zitat · Antworten

Zitat von P.Roch
wobei die neue Formulierung in zwei Teile zerfällt: "weiter bei anbei" und (nach Ausführung des Befehls) "die bestellten Bücher"



... marginale Ergänzung dazu: die Pause an der Stelle braucht man nicht (erstaunlicherweise), man kann direkt weiter diktieren.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Dioskur Offline



Beiträge: 511

01.12.2011 19:51
#5 RE: Befehl „weiter bei“ funktioniert nicht Zitat · Antworten

Zitat von Dioskur
Was ist zu tun?



Vielen Dank, Pascal und Rüdiger,

für Eure Antworten. Inzwischen habe ich selbst den Fehler entdeckt. Der Befehl „weiter bei“ muss in zeitlich und räumlich (innerhalb der 100 zuletzt diktierten Zeichen) nahem Zusammenhang mit dem Diktat gesprochen werden, dann funktioniert er auch bei mir anstandslos. Wenn man nachträglich im Dokument mit diesem Befehl arbeiten möchte, funktioniert er, im Unterschied zu anderen Befehlen, nicht.

Gruß, Hans

DPI 15 auf Windows 10 Professional (64-bit)
SpeechMike Premium. Intel i7 Core 4x2.67 GHz, 6 GB RAM

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

01.12.2011 19:59
#6 RE: Befehl „weiter bei“ funktioniert nicht Zitat · Antworten

Zitat von Dioskur
Inzwischen habe ich selbst den Fehler entdeckt. Der Befehl „weiter bei“ muss in zeitlich und räumlich (innerhalb der 100 zuletzt diktierten Zeichen) nahem Zusammenhang mit dem Diktat gesprochen werden, dann funktioniert er auch bei mir anstandslos.



ja wovon haben wir denn die ganze Zeit gesprochen bzw. geschrieben??

Gruß
Pascal

Dioskur Offline



Beiträge: 511

01.12.2011 21:15
#7 RE: Befehl „weiter bei“ funktioniert nicht Zitat · Antworten

Zitat von P.Roch
ja wovon haben wir denn die ganze Zeit gesprochen bzw. geschrieben??



Also, Pascal,
ich bin ja nun wirklich dankbar für Ihre wichtigen Informationen, aber ich hatte die bisherigen Beiträge dahingehend missverstanden, dass die 100-Zeichen-Grenze im gesamten Dokument gelten würde, d.h. dass man nach Abschluss des Diktats den Cursor an entsprechende Stellen im Dokument setzt und dann innerhalb dieser (räumlichen) Grenze der vor dem Cursor diktierten 100 Zeichen den Befehl spricht. Aber nun weiß ich, dass dieser Befehl eher "zeitlich" zu verstehen ist, dass eben nur die aktuellen, zuletzt diktierten 100 Zeichen die Grenze sind, innerhalb der der Befehl funktioniert. Mit dem „Raum-Zeit-Kontinuum“ haben sich schon ganz andere schwer getan.
Sorry, dass ich Sie missverstanden habe. Aber nach meinem Dafürhalten ist dieses Forum auch dazu da, dass Missverständnisse ausgeräumt werden können.

Gruß, Hans Löhr

DPI 15 auf Windows 10 Professional (64-bit)
SpeechMike Premium. Intel i7 Core 4x2.67 GHz, 6 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

01.12.2011 21:28
#8 RE: Befehl „weiter bei“ funktioniert nicht Zitat · Antworten

Zitat von Dioskur
Mit dem „Raum-Zeit-Kontinuum“ haben sich schon ganz andere schwer getan



Der "weiter bei"-Befehl ist ein ko(s)misches Ding, durch ihn wird das Raum-Zeit-Kontinuum aufgelöst, genau betrachtet ist er so etwas wie eine Zeitmaschine. Wenn man ihn ausführt, werden die Äußerungen (Audio) des vorangegangenen Diktates aufgeschnitten, neu zusammengebaut und reinterpretiert - erkennbar daran, dass die Umsetzung von in "weiter bei " zumeist umformatiert wird, wenn irgendwie die Chance dafür besteht: Großschreibung wird zu Kleinschreibung, "dass" wird zu "das", und und und.

Damit aber hängt zusammen, was Hans mit dem "zeitlichen" Zusammenhang meinte, nämlich dass der Befehl nur dann ausgeführt werden kann, wenn der betreffende Audiopart noch zusammenhängend verfügbar ist, und der abschließende Audiopart soll ja genauso zusammenhängend übergeben werden. Also kann der Befehl nur auf die zuletzt diktierte(n) Äußerung(en) angewandt werden, solange sie noch intakt vorhanden sind.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

02.12.2011 09:56
#9 RE: Befehl „weiter bei“ funktioniert nicht Zitat · Antworten

Zitat von Dioskur
Sorry, dass ich Sie missverstanden habe. Aber nach meinem Dafürhalten ist dieses Forum auch dazu da, dass Missverständnisse ausgeräumt werden können.


Kein Problem, Hans - es ist immer wieder eine Überraschung, wenn scheinbar klar formulierte Hinweise missverstanden werden. Wahrscheinlich immer dann, wenn sie etwas zu kurz geraten sind, weil im Hintergrund das Fachwissen lauert. Man - auch ich - sollte daraus lernen!

Aber jetzt ist alles klar.
Gruß
Pascal

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Befehle werden bei Diktatumsetzung nicht erkannt
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 08.03.2016 08:09
von Meinhard • Zugriffe: 29
Verbinden-Befehl funktioniert nicht
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 03.04.2015 20:36
von P.Roch • Zugriffe: 16
Befehlserkennung, insbesondere „weiter bei“
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 11.11.2014 00:17
von R.Wilke • Zugriffe: 23
Befehlserkennung in Word funktioniert nicht
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 27.11.2014 14:40
von Alois • Zugriffe: 61
Befehl: Word öffnen ... funktioniert nicht
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 04.10.2013 17:12
von Nette Hexe • Zugriffe: 35
Befehl "weiter bei"
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
12 05.09.2012 14:48
von R.Wilke • Zugriffe: 18
Optimierung funktioniert nicht mehr
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 09.11.2010 17:58
von Sonja • Zugriffe: 48
Befehl wach auf und funktioniert nicht
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
11 17.12.2012 20:49
von gokupk • Zugriffe: 26
Weiter bei.... läßt (sic!)
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
5 31.05.2010 15:59
von Marius Raabe • Zugriffe: 33
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz