Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 25 mal aufgerufen
 Geräte und Hardware
Seiten 1 | 2
R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

27.02.2012 20:02
#16 RE: `Hilfe : Chip oder Soundkarte ? Zitat · Antworten

Zitat von dragominchen
Verstehe ich Sie richtig, dass ich mit diesem Gerät nur relativ kurzfristig die Spracherkennung nutzen könnte – und diese demnächst schon einen ganz neuen Computer brauchen würde?



Für die aktuelle Version 11 (es ist egal, ob Home, Premium oder was sonst, in der Hinsicht sind sie alle gleich) wäre dieses System gerade noch ausreichend, mehr nicht.

Aber, was Leistungsfähigkeit betrifft, sind die Geschmäcker schon unterschiedlich, genau wie bei der Beurteilung der Beschleunigung eines PKW, nur als Beispiel. Wenn Sie allerdings das Ziel haben, "möglichst viele Texte schnell und einfach auf Papier zu bringen", könnte etwas mehr Power schon ausschlaggebend sein, wobei dabei aber auch vor allem eine Rolle spielt, ob Sie die Software optimal verwenden.

Ohne Ihre Zwecke genauer zu kennen, würde ich vermuten, dass Sie im Prinzip mit Premium schon gut bedient sind - es sei denn, Sie wollen Aufnahmen nicht nur umsetzen, sondern umgesetzte Texte auch später noch unter Zuhilfenahme der Aufnahme nachbearbeiten, um nur einen Unterschied zwischen Premium und Pro anzusprechen. Jedoch, wenn Sie von Premium auf Pro umsteigen, auch später noch, haben Sie nie Geld verloren. Also fangen Sie mit Premium an.

Anders sieht es wiederum bei den Eingabegeräten aus. Die Headsets bei Home und Premium kann man vergessen, das bei Pro geht schon, und wenn Sie ein brauchbares Diktiergerät haben wollen, müssen Sie schon ein paar Hundert Euro investieren. An der Stelle ist falsch gekauft Geld heraus geworfen.

Wie beim Computer. Ich würde einfach noch ein oder zwei, vielleicht drei Monate warten und mir zumindest ein Gerät mit einem i5-Prozessor und 6 MB L3-Cache anschaffen, neu und mit Windows 7 vorinstalliert. Gegenüber dem jetzigen Angebot müssen Sie nur unwesentlich mehr dafür zahlen, was Sie aber bekommen, lässt sich damit nicht vergleichen.

Hoffe, das hilft.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

dragominchen Offline



Beiträge: 12

27.02.2012 20:56
#17 RE: `Hilfe : Chip oder Soundkarte ? Zitat · Antworten

Hallo und vielen Dank!

Ja, jetzt wird es langsam viel klarer, und ich bemerke auch, dass es richtig sein wird, noch ein paar Monate zu warten.

Nur ihrer Anmerkungen zu NaturallySpeaking Professional (immerhin doch um die € 600?!, oder ist hier das Diktiergerät mit dabei?) ist mir noch nicht ganz klar.

Wären die Sprachdateien von Premium denn kompatibel mit der Prof-Version?

Es wäre schon toll, wenn das Programm meine Texte noch besser verstehen würde (momentan dauert das Nachbearbeiten und Korrigieren länger, als das Eingeben mit Tastatur). Wenn mir die ProfVersion das irgendwie abnehmen könnte, wäre es schon optimal.

Könnte ich denn (bzw. ist es sinnvoll) wenn ich die Premium Version erwerbe, gleichzeitig ein Diktiergerät kaufen, dass bei einem eventuellen späteren Umstieg auf die Professional Edition Version weiter genutzt werden kann?

Vielen Dank für Ihr Engement und Ihre Hilfe!




Zitat von R.Wilke

Zitat von dragominchen
Verstehe ich Sie richtig, dass ich mit diesem Gerät nur relativ kurzfristig die Spracherkennung nutzen könnte – und diese demnächst schon einen ganz neuen Computer brauchen würde?



Für die aktuelle Version 11 (es ist egal, ob Home, Premium oder was sonst, in der Hinsicht sind sie alle gleich) wäre dieses System gerade noch ausreichend, mehr nicht.

Aber, was Leistungsfähigkeit betrifft, sind die Geschmäcker schon unterschiedlich, genau wie bei der Beurteilung der Beschleunigung eines PKW, nur als Beispiel. Wenn Sie allerdings das Ziel haben, "möglichst viele Texte schnell und einfach auf Papier zu bringen", könnte etwas mehr Power schon ausschlaggebend sein, wobei dabei aber auch vor allem eine Rolle spielt, ob Sie die Software optimal verwenden.

Ohne Ihre Zwecke genauer zu kennen, würde ich vermuten, dass Sie im Prinzip mit Premium schon gut bedient sind - es sei denn, Sie wollen Aufnahmen nicht nur umsetzen, sondern umgesetzte Texte auch später noch unter Zuhilfenahme der Aufnahme nachbearbeiten, um nur einen Unterschied zwischen Premium und Pro anzusprechen. Jedoch, wenn Sie von Premium auf Pro umsteigen, auch später noch, haben Sie nie Geld verloren. Also fangen Sie mit Premium an.

Anders sieht es wiederum bei den Eingabegeräten aus. Die Headsets bei Home und Premium kann man vergessen, das bei Pro geht schon, und wenn Sie ein brauchbares Diktiergerät haben wollen, müssen Sie schon ein paar Hundert Euro investieren. An der Stelle ist falsch gekauft Geld heraus geworfen.

Wie beim Computer. Ich würde einfach noch ein oder zwei, vielleicht drei Monate warten und mir zumindest ein Gerät mit einem i5-Prozessor und 6 MB L3-Cache anschaffen, neu und mit Windows 7 vorinstalliert. Gegenüber dem jetzigen Angebot müssen Sie nur unwesentlich mehr dafür zahlen, was Sie aber bekommen, lässt sich damit nicht vergleichen.

Hoffe, das hilft.

Gruß, RW


R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

27.02.2012 21:26
#18 RE: `Hilfe : Chip oder Soundkarte ? Zitat · Antworten

Zitat von dragominchen
Nur ihrer Anmerkungen zu NaturallySpeaking Professional (immerhin doch um die € 600?!, oder ist hier das Diktiergerät mit dabei?) ist mir noch nicht ganz klar.



Nein, ein Diktiergerät ist nicht dabei, kaufen Sie keine Version, wo ein Diktiergerät dabei ist, auch keine andere Version mit Bluetooth o.ä., kurzum alle sogenannten "Bundles".

Zitat
Wären die Sprachdateien von Premium denn kompatibel mit der Prof-Version?



Ja.

Zitat
Es wäre schon toll, wenn das Programm meine Texte noch besser verstehen würde (momentan dauert das Nachbearbeiten und Korrigieren länger, als das Eingeben mit Tastatur). Wenn mir die ProfVersion das irgendwie abnehmen könnte, wäre es schon optimal.



Das liegt nicht an der Version, sondern an der Verwendung. Die Versionen sind im Kern, was den Spracherkenner betrifft, identisch. Die Unterschiede aber bestehen darin, was "darum herum" gebaut ist, also in den Funktionen. Darauf einzugehen, führt hier zu weit, nur ein Beispiel, nämlich "Diktiergerät":

Home - keine Funktion

Premium - Aufnahmen können umgesetzt werden, umgesetzter Text kann gespeichert werden

Pro - zusätzlich kann die Audioaufnahme mit dem Text gespeichert werden und jederzeit später noch mal abgehört werden, einschließlich aller nachträglich daran vorgenommenen Editierungen

Zitat
Könnte ich denn (bzw. ist es sinnvoll) wenn ich die Premium Version erwerbe, gleichzeitig ein Diktiergerät kaufen, dass bei einem eventuellen späteren Umstieg auf die Professional Edition Version weiter genutzt werden kann?



Genau, jedes Gerät, das Sie mit Premium verwenden können, können Sie auch mit Pro verwenden. Mein Tipp:

(1) Kaufen Sie Premium, damit sind Sie für die Zukunft gerüstet und flexibel

(2) Kaufen Sie ein vernünftiges Headset, mehr als ca. 50 Euro müssen Sie nicht auslegen, es sei denn, Sie haben bestimmte Vorstellungen hinsichtlich der Verwendung, Komfort usw. Ohne Einschränkung empfehlen kann man das Sennheiser PC 26 USB (wenn es das noch gibt).

(3) Kaufen Sie, bei Bedarf, ein vernünftiges Diktiergerät. Bewährt haben sich bestimmte Olympus- und Philips-Geräte, die mindestens das DSS- oder besser noch das DS2-Dateiformat verwenden. Das günstigste Gerät, das man guten Gewissens empfehlen kann, ist das Olympus DS 2400.

Viel Erfolg!

RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hilfe zum Befehlseditor des Befehlscenters nicht mehr verfügbar
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
1 06.07.2017 13:50
von P.Roch • Zugriffe: 54
Irreführende Dragon 14-Hilfe: „Fortsetzen mit“
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
2 01.08.2016 16:37
von Meinhard • Zugriffe: 23
Erkennung auf neuem Laptop schlecht: Soundkarten- od. Softwareproblem?
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
11 04.08.2012 17:20
von R.Wilke • Zugriffe: 33
Soundkarte wird nicht erkannt
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
2 08.04.2012 13:37
von monkey8 • Zugriffe: 34
warum erkennt dragon meine neue on board soundkarte nicht?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 26.01.2012 13:27
von titian • Zugriffe: 21
USB Soundkarte für Lenovos gesucht
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
7 03.12.2011 20:58
von Pfeifenraucher • Zugriffe: 24
USB-Soundkarte
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
5 07.03.2011 20:22
von monkey8 • Zugriffe: 11
Probleme mit Realtek-Soundkarten
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
0 05.02.2011 12:35
von R.Wilke • Zugriffe: 16
Probleme mit der Soundkarte - welches USB-Mikrofon??
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
12 05.09.2010 22:39
von R.Wilke • Zugriffe: 22
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz