Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 44 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Saarela Offline



Beiträge: 1

07.02.2012 18:43
RE: Dragon 11.0 funktioniert gar nicht mehr bzw. reagiert absolut träge Zitat · Antworten

Folgendes Problem:

ich nutze version 11.0 seit einem halben jahr auf meinem laptop. Sämtliche hardwarevoraussetzungen sind erfüllt.

anfangs lief der drachen auch recht ordentlich. nach 2 monaten jedoch wurde das programm immer schwerfälliger und langsamer. alle anderen programme auf dem rechner laufen normal, es wurden auch keine sonderlichen neuen programme installiert, die einen konflikt auslösen könnten, insbesondere Adobe reader wurde desinstalliert, weil ich gelesen hatte, dass der konflikte auslösen kann.

seit 1 monat ist nun absolutes chaos zu verzeichnen: an einem tag funktioniert der drache - wenn auch mit erheblicher verzögerung und wartezeit. an anderen tagen geht gar nichts mehr.die tendenz geht zum zweiteren fall.

ich habe alles probiert, keine besserung. es ist auch egal, ob ich in word oder im dragon-pad diktiere, nichts geht. auch die anleeung eines neuen nutzerprofils gibt keine besserung. auch das aufrufen des menus ist an langsamkeit fast nicht zu überbieten.

am mikrofon kann es ebenfalls nicht liegen: wenn ich das micro teste, erfolgt die lautstärke- als auch die qualitätsprüfung fehlerfrei. sobald ich aber das programm selber nutzen will, schläft der drache ein. er reagiert dann gar nicht mehr, an der ausschlagsslinie kann man auch erkennen, dass die sprache überhaupt nicht umgesetzt wird. man sieht zwar, dass das programm irgendwie reagiert, auf was auch immer, jedenfalls nicht auf die sprache.

hat einer ne idee ?.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

07.02.2012 19:02
#2 RE: Dragon 11.0 funktioniert gar nicht mehr bzw. reagiert absolut träge Zitat · Antworten

Willkommen im Forum!

Wenn Sie mögen, kann ich mir das mal anschauen, ausnahmsweise, mittels Fernverbindung mit Ihrem Computer (TeamViewer).

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

carlotta Offline



Beiträge: 3

10.07.2012 23:16
#3 RE: Dragon 11.0 funktioniert gar nicht mehr bzw. reagiert absolut träge Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Willkommen im Forum!

Wenn Sie mögen, kann ich mir das mal anschauen, ausnahmsweise, mittels Fernverbindung mit Ihrem Computer (TeamViewer).

Gruß, RW


Hallo,
wurde hierzu eine Lösung gefunden? Ich habe das gleiche Problem mit Dragon 11 und Dictanet. Man kann eine Weile diktieren, plötzlich schläft das System für ca. 1 Minute ein, dann geht s weiter.
Habe Dell NB mit Intel Core 2 / 2,33Ghz, 4 MB Speicher und SSD-Platte. Bis vor 1 Monat lief alles einwandfrei, plötzlich diese Aussetzer. Habe Dragon komplett deinstalliert, neu installiert, neue Profil angelegt, hilft alles nichts. In der Tragphase dauert es sogar 15 Sekunden, bis das Mikrofon an - oder ausschaltet.
Mich würde daher die hier gefundene Lösung sehr interessieren. Vielen Dank und Grüße, Carlotta

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

10.07.2012 23:42
#4 RE: Dragon 11.0 funktioniert gar nicht mehr bzw. reagiert absolut träge Zitat · Antworten

Nein, in diesem speziellen Fall wurde keine Lösung gefunden, vor allem deshalb, weil nicht mehr nachgefragt wurde.

Latenz-Probleme können diverse Ursachen haben, mein Vorschlag ist, dass Sie einmal Ihre Dragon Log-Datei zur Verfügung stellen.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

peterpan176 Offline



Beiträge: 13

30.07.2012 20:54
#5 RE: Dragon 11.0 funktioniert gar nicht mehr bzw. reagiert absolut träge Zitat · Antworten

Guten Tag alle miteinander!

Ich hatte ähnliche Probleme und konnte die Latenzen abstellen durch verwenden eines geeigneten Mikrophons. Wenn Dragon noch etwas "hört" versucht er es zu erkennen und irgendwann blockiert er, will sagen bockt und zickt rum.

Es ist eine Schande wie schlecht viele Headsets sind, die mitgelieferten in der Schachtel sowieso. Umgebung wird gnadenlos mit "gehört", Grundrauschen welches Dragon am "laufen" hält usw.

Wäre mal interessant von anderen zu erfahren welche Erfahrungen sie gemacht haben. Vorweg: Ein Headset für 300 Euro ist nicht akzeptabel! Das muss auch preiswerter gehen. ich verwende jetzt ein Funkheadset für 70 EURO und endlich klappts. Das teure Bluetooth Headset, Calisto glaube ich, ist eine Blamage! Also was ist gut und günstig?

Einen schöne abend noch

PeterPan

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

30.07.2012 23:37
#6 RE: Dragon 11.0 funktioniert gar nicht mehr bzw. reagiert absolut träge Zitat · Antworten

Zitat von peterpan176
Ich hatte ähnliche Probleme und konnte die Latenzen abstellen durch verwenden eines geeigneten Mikrophons. Wenn Dragon noch etwas "hört" versucht er es zu erkennen und irgendwann blockiert er, will sagen bockt und zickt rum.



Sehr treffend beobachtet, wie ich finde. Seit 2008 verwende ich genau deshalb ein Handmikrofon mit eingebauter "Totmannschaltung" (SpeechMike), das nur solange offen ist, wie ich den Daumen auf der Taste habe, und den habe ich nur darauf, solange ich spreche. Schon zu dieser Zeit, und eigentlich zuvor immer schon, hat mich gestört, dass man das Gerät ansonsten nicht schnell genug ausschalten kann. Früher resultierten daraus "nur" unerwünschte Einfügungen im Text, seit Version 11 sind Latenzen und kettenreaktionsartiges Fehlverhalten die Folge, bis hin zum Absturz, wovon ich zum Glück (weitest gehend) verschont bleibe.

"Gut und günstig" sind grundsätzlich alle Sennheiser-Headsets, wobei man für die Schaltung aber selbst sorgen muss. Dort sind "solide" Mikrofon-Elemente eingebaut, genau richtig für den Zweck. Mehr braucht man eigentlich nicht.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

carlotta Offline



Beiträge: 3

24.09.2012 23:10
#7 RE: Dragon 11.0 funktioniert gar nicht mehr bzw. reagiert absolut träge Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Nein, in diesem speziellen Fall wurde keine Lösung gefunden, vor allem deshalb, weil nicht mehr nachgefragt wurde. Latenz-Probleme können diverse Ursachen haben, mein Vorschlag ist, dass Sie einmal Ihre Dragon Log-Datei zur Verfügung stellen. Gruß, RW


Hallo Herr Wilke, hallo alle anderen,
ich habe zwischenzeitlich die Version 11.5 installiert und gehofft, dass sich dadurch das Problem löst. Dies ist leider nicht der Fall. Nach einigen Sätzen Diktierens scheint die Sprache nicht mehr aufgenommen zu werden. Rechts unten (Dictanetfenster) bleibt die Aktivitätsanzeige des Mikrofons gelb und bewegt sich nicht. Nach ca. 30-60 Sekunden reagiert das System wieder und schreibt nun die zwischenzeitlich diktierten Sätze. Das ist ausgesprochen lästig, da man während der Ruhephase nicht sieht, was das System erkannt hat und was nicht.
Nach einigen weiteren Sätzen unterbricht das System und es erscheint ein Fenster "Dicta Pad" mit der Frage: "Änderungen des Dokuments speichern?". Egal, was man nun anklickt (ok, nein, abbrechen) erscheint nach einem kurzen Moment ein Fenster "Dragon Naturally Speaking" mit der Hinweis "Aufgrund eines internen Fehlers muss DNS beendet und erneut gestartet werden. Dies geschieht automatisch und die letzte Sicherung ihres Textes wird automatisch geladen". Beim Klick auf ok fährt DNS herunter und muss - händisch - wieder gestartet werden. Nach dem Neustart wird dann der zuletzt diktierte Text tatsächlich wieder eingelesen. Man kann nun wieder diktieren, bis das Spiel von Neuem beginnt. Die so erstellten Diktate sind leider schlecht zu verarbeiten, da der Text auf den Schreibplätzen nur zum Teil zu hören ist, ganze Absätze sind vom Audioteil ausgenommen.

Ich muss einräumen, dass ich nach dem Defekt meines SM 6274 USB (für Win7 ohnehin kein Treiber verfügbar) gerade ein altes 6174 benutze, dass nur über die Mikrofon - und Audiobuchse angeschlossen ist. Ich werde mir nun aufgrund der Empfehlungen hier im Forum das SM 5274 pro und ein Headset Sennheiser PC26 besorgen, obwohl ich nicht so recht daran glauben will, dass der oben beschriebene Vorgang mit dem Mikrofon zu tun hat.

Beste Grüße

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

25.09.2012 00:28
#8 RE: Dragon 11.0 funktioniert gar nicht mehr bzw. reagiert absolut träge Zitat · Antworten

Zum Thema "Dictanet" kann ich nichts beitragen. Können Sie Dragon auch ohne das verwenden, und wie verhält es sich da?

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

carlotta Offline



Beiträge: 3

08.10.2012 13:59
#9 RE: Dragon 11.0 funktioniert gar nicht mehr bzw. reagiert absolut träge Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Zum Thema "Dictanet" kann ich nichts beitragen. Können Sie Dragon auch ohne das verwenden, und wie verhält es sich da?Gruß, RW


Hallo Herr Wilcke,
danke für die Rückmeldung. Ich habe nun ein Speechmike 5274 Pro erworben. Dieses funktioniert zwar deutlich besser, als mein altes Speechmike, auch sind die Aufnahmen jetzt deutlich lauter, aber an den beschriebenen Problemen hat sich leider nichts geändert. Das System reagiert genau so, wie beschrieben. Ich bilde mir ein, dass das Fenster "Dicta Pad" mit der Frage, ob Änderungen gespeichert werden sollen oder nicht (mit anschließender Fehlermeldung von Dragon, nicht von Dictanet), häufig nach einem "Streich das"-Befehl kommt. Ich bin mir aber nicht ganz sicher.

Nach dem Neustart des automatisch heruntergefahrenen Spracherkennungssystems wird das Diktat aus dem Backup wieder eingelesen. Beim Abspielen des später fertig gestellten Diktats lässt sich der letzte Abschnitt vor dem "Absturz" nicht mehr anhören, der gelbe Pfeil überspringt einen ganzen Abschnitt. Die Schreibkraft kann den Abschnitt nur als Text im Word bearbeiten ohne das Diktat hören zu können.

Auffällig ist weiter, dass die Automatischen Backups unglaublich lange dauern, auch wenn nur 1 oder 2 Sätze diktiert sind. Während des Backups kann zwar weiter diktiert werden, man sieht aber nichts. der weiter diktierte Text wird eingelesen, sobald der Backup-Vorgang beendet ist. Mir erscheint das automatische Backup sehr willkürlich, manchmal beginnt es nach 1-2 Sätzen, manchmal gar nicht und manchmal erst nach längerem Diktat.

Ich gebe die Fehler auch an Dictanet weiter, vermute aber aufgrund der Fehlermeldungen, dass der Fehler beim Dragon liegt, evtl. im Zusammenhang mit der Outlook-/Word-Schnittstelle des RA-Micro.

Danke für Ihr Interesse

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

10.10.2012 12:34
#10 RE: Dragon 11.0 funktioniert gar nicht mehr bzw. reagiert absolut träge Zitat · Antworten

Gern geschehen, aber wie schon gesagt, kann ich zu der hier diskutierten Konstellation überhaupt nichts sagen. Woran es denn effektiv liegt, kann man herausfinden, indem man alle Komponenten einzeln betrachtet, also in dem Fall tatsächlich erst einmal nur Dragon startet ohne jeden Zusatz, und dann nach und nach die einzelnen „Teilnehmer“ hinzu schaltet. Nur auf diesem Wege können Sie einem Ansprechpartner auch wirklich klarmachen, ob es nun an seiner Zusatzsoftware liegt oder nicht, da er ansonsten immer wieder alle Verantwortung von sich weisen wird.

Mein persönlicher Eindruck aber ist, dass es nicht an Dragon, sondern an einer der anderen Komponenten liegt.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Datenträger verlegt / Dragon 11.0 Premium
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
0 26.11.2015 15:01
von T.Bue • Zugriffe: 19
Fehlermeldung "IE funktioniert nicht mehr" bei DNS 12 und IE9
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
2 29.10.2014 10:24
von KrauseLo • Zugriffe: 51
DNS for Windows funktioniert nicht mehr ...
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
1 21.02.2014 09:29
von Geli • Zugriffe: 39
ein mp3 recorder lief, PC Absturz, Dragon V.9 funktioniert nicht mehr
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
3 03.12.2012 10:06
von pixiwolfi • Zugriffe: 33
"Programme auflisten" funktioniert nicht mehr
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
3 01.06.2012 13:50
von R.Wilke • Zugriffe: 26
Hilfe! Dragon startet nicht mehr
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 29.05.2012 09:44
von Joketowner • Zugriffe: 35
Mein Befehlscenter funktioniert nicht mehr, könnt ihr mir helfen?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 01.04.2012 13:03
von R.Wilke • Zugriffe: 45
Optimierung funktioniert nicht mehr
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 09.11.2010 17:58
von Sonja • Zugriffe: 48
Was bringt Win 7/64 für Dragon 11.0?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 30.09.2010 22:27
von R.Wilke • Zugriffe: 26
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz