Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 280 mal aufgerufen
 Geräte und Hardware
Seiten 1 | 2 | 3
R.Wilke Offline



Beiträge: 6.122

02.02.2014 19:22
#31 RE: Audio-Eingabegeräte für die Spracherkennung - OffTopicFree Zitat · Antworten

Zitat von JoeBu
Ich benutze die Kombination FlexyMike Dual Ear mit SpeechMatic USB MultiAdapter seit ungefähr zwei Monaten auf meinem Privatrechner in einer relativ ruhigen Umgebung. Die Hardware wirkt qualitativ hochwertig. Mit der Spracherkennungsleistung bin ich bisher sehr zufrieden.



Unter diesen Voraussetzungen funktioniert so etwa jedes Mikrofon ziemlich gut, man muss sich aber dafür finanziell nicht unbedingt über den Tisch ziehen lassen wie bei Speech wer.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

carstue Offline



Beiträge: 223

03.02.2014 17:38
#32 RE: Audio-Eingabegeräte für die Spracherkennung - OffTopicFree Zitat · Antworten

Auch wenn die Dinger gut funktionieren (was ich nicht beurteilen kann): wenn man bedenkt, was eine wirklich gute USB-Sundkarte kostet, ist der Speechware-Preis gesalzen.

Bei der Entwicklung des Mikros müssen zudem Zauberer am Werk gewesen sein, die Mikrofone bauen können, die über eine "Kugelcharakteristik, die eine volle 360°-Schallaufnahme ermöglicht und eine natürliche Mischung der menschlichen Stimme in ihrer Umgebung liefert" verfügen und gleichzeitigfolgendes können: "reduziert effektiv Hintergrundgeräusche und laute, störende Geräusche im Allgemeinen. Die kleine Mikrofonkapsel ist unübertroffen darin, eine außergewöhnliche Sprachklarheit mit einer exzellenten Hintergrundgeräuschfilterung zu liefern."

Na sicher! Ein Mikro, das den Schall rundherum empfängt, ist sicher unübertroffen gut dazu in der Lage, laute Geräusche aus einer anderen als der Sprechrichtung zu dämpfen. Was für ein sinnleeres Marketinggeblubber...

Und wenn das Mikro dass denn nun wirklich alles so gut kann, wozu soll denn dann noch eins mit Nierencharakteristik rausgebracht werden?

Mr.Ed Offline



Beiträge: 24

14.10.2014 16:00
#33 RE: Audio-Eingabegeräte für die Spracherkennung - OffTopicFree Zitat · Antworten

Hallo allerseits,

  1. Name: Plantronics CS60 USB wireless[/*]
  2. Hersteller: Plantronics[/*]
  3. aktueller Preis in Euro: kein Angebot[/*]
  4. Produktinformationen: geliefert mit einer früheren „wireless“ Version von DNS[/*]
  5. sub. Erkennungszufriedenheit in %: 100%[/*]
  6. Besonderheiten: Bügel-Headset[/*]
  7. eigene Erfahrungen: insgesamt sehr zufrieden. Schwachpunkte: Akku lässt nun seit mehreren Jahren Gebrauch sehr nach. Bügelkonstruktion nicht besonders stabil. Suche deshalb jetzt nach einem neuen Wireless-Headset.[/*]
  8. Link zur Forumsdiskussion: weiß nicht[/*]
  9. Nuance-Bewertung: weiß nicht[/*]


Ich besitze auch ein Logitech-Wireless-Headset, das aber in der Erkennungsleistung unter DNS nicht so gut ist.

Ich möchte demnächst auf DNS13 umsteigen, aber die von Nuance angebotene Wireless-Edition beinhaltet so ein „Ohren-Kneifer“-Headset, womit ich sicher nicht zurechtkomme.

Mein CS60 wird wohl nicht mehr produziert. Hat jemand Erfahrung mit einem bequemen Wireless-Bügel-Headset (von Plantronics, Sennheiser oder einer anderen Firma), dessen Erkennungsleistung unter DNS sehr gut ist?

MfG

DPI 15 (15.30.000.006) auf Windows 10 (64-bit)

Dragon-User Offline



Beiträge: 129

07.12.2016 12:45
#34 RE: Audio-Eingabegeräte für die Spracherkennung - OffTopicFree Zitat · Antworten

*Name: SC30 (USB CTRL)

*Hersteller: Sennheiser

*aktueller Preis: ca. 45,- €

*Produktinformationen:
schwarzes, monaurales USB-Headset, USB-Anschluss, integrierter Sound Card Chip, integrierte Rauschminderung, Hardware-Schalter am Kabel zur Stummschaltung und Kopfhörer-Lautstärke-Regelung, leicht (ca. 85 Gr.) und stabil, Mikrofonbügel drehbar für wechselseitige Verwendung

*sub. Erkennungszufriedenheit in %: 100

*eigene Erfahrungen:
günstiges Standardgerät mit sehr guter Praxis-Tauglichkeit; Verschleißteil ist das Schaumstoff-Ohrpolster

*Link zur Forumsdiskussion:
?

*Nuance-Bewertung: keine

DNS 14 Legal - DNS MedicalPE 13 - Win7/64 - Intel Core i5 @ 2,4GHz - 4 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.122

07.12.2016 20:29
#35 RE: Audio-Eingabegeräte für die Spracherkennung - OffTopicFree Zitat · Antworten

Zitat von Dragon-User
Verschleißteil ist das Schaumstoff-Ohrpolster



Kann ich bestätigen. Schon beim bloßen Rumliegen im Regal lösen sie sich auf. Man kann sich aber Ersatz dafür besorgen.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Dragon-User Offline



Beiträge: 129

26.09.2017 08:08
#36 RE: Audio-Eingabegeräte für die Spracherkennung - OffTopicFree Zitat · Antworten

*Name: SC60 (USB CTRL)

*Hersteller: Sennheiser

*aktueller Preis: ca. 55,- €

*Produktinformationen:
schwarzes, biaurales USB-Headset, USB-Anschluss, integrierter Sound Card Chip, integrierte Rauschminderung, Hardware-Schalter am Kabel zur Stummschaltung und Kopfhörer-Lautstärke-Regelung, leicht und stabil, Mikrofonbügel biegsam und drehbar für wechselseitige Verwendung

*sub. Erkennungszufriedenheit in %: 100

*eigene Erfahrungen:
Standardgerät mit sehr guter Praxis-Tauglichkeit; Verschleißteil ist das Schaumstoff-Ohrpolster; Kabel länger als beim SC26

DNS 14 Legal - DNS MedicalPE 13 - Win7/64 - Intel Core i5 @ 2,4GHz - 4 GB RAM

wortmetz Offline



Beiträge: 27

01.03.2018 17:08
#37 RE: Audio-Eingabegeräte für die Spracherkennung - OffTopicFree Zitat · Antworten

*Name: Jabra Evolve 65 UC Duo

*Hersteller: Jabra

*aktueller Preis in Euro: 149,90 inkl. Ladestation bei ALTERNATE

*Produktinformationen: Bluetooth-Headset mit Stereo-Kopfhörer und Mikrofon ohne Noise Cancelling. Kommt mit einem USB-Bluetooth-Dongle und mit einem USB-Ladekabel, das anstelle der Ladestation verwendet werden kann. Eignet sich auch für Telefonie mit bestimmten Telefonen, z. B. von Gigaset.

*sub. Erkennungszufriedenheit in %: 75%

*Besonderheiten: Schickes Etui für die Reise. Ansagen in englischer Sprache von einer Art "Bluetooth-Fee", die einem bei Verbindungsabbrüchen zum Bluetooth-Modul des PCs sagt, was zu tun ist - nur nicht wie. Man hat bei der Entwicklung des Produkts wohl schon einiges kommen sehen.... (siehe unten)

*eigene Erfahrungen: Überhört bei jedem zweiten, dritten Satz die ersten paar Silben und übergibt den Rest an den Drachen (Version 15 DNS), der dann natürlich machtlos ist und nur das Erkannte auf den Bildschirm bringt. Verliert mehrmals täglich den Kontakt zum Bluetooth-Dongle, erneutes Koppeln ist oft nur nach wiederholtem Ein- und Ausstecken bzw. Ein- und Ausschalten des Kopfhörers möglich. In einigen Fällen half nur ein Windows-Neustart, da auch der Dongle plötzlich aus dem Bluetooth-System verschwand. Bei einem Produkt in dieser Preisklasse, das auch noch mit 5 von 6 Drachen von Nuance in der Kompatibilitätsliste geführt wird, ist das schon starker Tobak. Ich habe das Teil inzwischen zurückgeschickt und werde mir jetzt ein einfaches Headset mit Kabel zulegen.

*Link zur Forumsdiskussion:

*Nuance-Bewertung: 5 von 6, was immer das bedeuten soll

Lipska Offline



Beiträge: 1

17.12.2018 17:40
#38 RE: Audio-Eingabegeräte für die Spracherkennung - OffTopicFree Zitat · Antworten

* Name: Logi H800 cordless bluetooth Headset

* aktueller Preis in Euro: ca. 100,-

* Produktinformation: Bluetooth-Headset mit Mikrofon und extra-Dongle (Nano-USB). Rauschunterdrückung. USB-Ladekabel.

* subjektive Erkennung, Zufriedenheit in Prozent: 85 %

* Besonderheiten: Faltbare Kopfhörerarme für den Transport

*Eigene Erfahrungen: Ich bin als kompletter Drachen-Laie gestartet und habe mir Dragon for Mac gekauft, einfach weil ich einen Mac habe und mir Windows nicht vorstellen kann. Voller Naivität habe ich mir einen der von Nuance empfohlenen Bluetooth-Kopfhörer gekauft, nämlich diesen. Was soll ich sagen – ich finde, er funktioniert fabelhaft. Ich betreibe ihn über den Dongle.
Erst hier im Forum habe ich gelesen, dass das offensichtlich nicht die Regel ist. Mein Problem ist eher, dass Dragon für Mac öfter abstürzt und, wie ich gerade erfahren habe, der Support für das Produkt eingestellt wurde (sowie das ganze Produkt offenbar vom Markt verschwinden wird). Ich habe zum Vergleich ein USB-Headset angeschlossen und fand die Erkennungsraten absolut vergleichbar. Ich kann nur raten, einfach mal im Onlinehandel zu bestellen, der nötigenfalls eine Rücksendung ermöglicht.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Spracherkenner meldet Fehler 175
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von Joschka
3 17.09.2020 09:58
von P.Roch • Zugriffe: 114
Audio-Dateien direkt in Text umwandeln
Erstellt im Forum Dies und Das von
2 09.09.2018 12:40
von dirk.wun • Zugriffe: 89
Nach 1 Woche Windows-Spracherkennung - Lobpreisung für den Drachen
Erstellt im Forum Dies und Das von
0 01.08.2016 17:46
von Sandra.H.H • Zugriffe: 66
Dragon 13 Premium - Audio nicht synchron mit Text
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
32 19.10.2018 14:30
von AxelW • Zugriffe: 96
Spracherkennung mit Bluetooth VXi BlueParrott Xpress enttäuschend
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
1 14.01.2014 19:17
von R.Wilke • Zugriffe: 46
Resultat beim Audio-Check mittels Skript abfragen
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
3 25.09.2011 01:27
von monkey8 • Zugriffe: 30
Spracherkennung und Kanzleisoftware
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
48 03.03.2011 11:36
von a.wagner • Zugriffe: 108
E-Mails als Einsatzfeld der Spracherkennung
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
8 13.01.2011 09:34
von a.wagner • Zugriffe: 44
Was ist, wie funktioniert und wozu dient Spracherkennung?
Erstellt im Forum FAQ & Troubleshoot: von
0 17.02.2010 22:59
von R.Wilke • Zugriffe: 71
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz