1

Thema: Umzug von Dragon

Hallo,
ich möchte meinen Dragon 12.5 auf einen anderen PC (Labtop), mit all dem was ich ihm antrainiert habe, kopieren oder ganz auf das Labtop mit umziehen. Was muss ich tun?

Welche Voraussetzungen sollte es haben?

MfG
Peter

2

Re: Umzug von Dragon

rol123 schrieb:

Hallo,
ich möchte meinen Dragon 12.5 auf einen anderen PC (Labtop), mit all dem was ich ihm antrainiert habe, kopieren oder ganz auf das Labtop mit umziehen. Was muss ich tun?

Welche Voraussetzungen sollte es haben?

MfG
Peter

Hallo,

DNS kann (ab Version 11) zwei Kerne und 3,6 GB Ram verbrauchen. Win10 benötigt mindestens 1 Kern und 2GB Ram. Optimal wären also 3 Kerne und 6GB Ram. Diese Konfiguration ist allerdings nicht geläufig, außerdem verwendet man min. noch eine weitere Anwendung (MSWORD, etc.) darum sind 4 Kerne und 8GB Ram zu empfehlen. Eine SSD beschleunigt außerdem das Laden/Speichern des Sprachprofils ernorm.
Der Prozesor sollte möglichst viel Cache und eine hohe Frequenz besitzen.
Ich persöhlich nutze einen Dell XPS 13 von 2015 und kann ihn empfehlen.

Das umziehen ist recht einfach, Programm installieren, altes Profil aus C:\ProgramData\Nuance...%Sprachprofilname% oder evtl. dem Netzwerkverzeichnis rüberkopieren.
Empfohlen ist allerdings, immer ein neues Sprachprofil anzulegen und lediglich die Wortlisten und Befehle zu exportieren/importieren.

BG

3

Re: Umzug von Dragon

ddanke

CaBal schrieb:
rol123 schrieb:

Hallo,
ich möchte meinen Dragon 12.5 auf einen anderen PC (Labtop), mit all dem was ich ihm antrainiert habe, kopieren oder ganz auf das Labtop mit umziehen. Was muss ich tun?

Welche Voraussetzungen sollte es haben?

MfG
Peter

Hallo,

DNS kann (ab Version 11) zwei Kerne und 3,6 GB Ram verbrauchen. Win10 benötigt mindestens 1 Kern und 2GB Ram. Optimal wären also 3 Kerne und 6GB Ram. Diese Konfiguration ist allerdings nicht geläufig, außerdem verwendet man min. noch eine weitere Anwendung (MSWORD, etc.) darum sind 4 Kerne und 8GB Ram zu empfehlen. Eine SSD beschleunigt außerdem das Laden/Speichern des Sprachprofils ernorm.
Der Prozesor sollte möglichst viel Cache und eine hohe Frequenz besitzen.
Ich persöhlich nutze einen Dell XPS 13 von 2015 und kann ihn empfehlen.

Das umziehen ist recht einfach, Programm installieren, altes Profil aus C:\ProgramData\Nuance...%Sprachprofilname% oder evtl. dem Netzwerkverzeichnis rüberkopieren.
Empfohlen ist allerdings, immer ein neues Sprachprofil anzulegen und lediglich die Wortlisten und Befehle zu exportieren/importieren.

BG

4

Re: Umzug von Dragon

Natürlich ist ein Prozessor der empfohlenen Art (4 Kerne, möglichst viel Cache) eine tolle Sache. Ein moderner Zweikernprozessor funktioniert aber auch sehr gut (die Core-M-Serie soll allerdings nach glaubhaften Gerüchten nicht so gut geeignet sein). Ein Programm "verbraucht" ja keine Kerne, diese Vorstellung ist zu mechanisch. Windows ist schon ganz gut darin, die Ressourcen zu organisieren.
Wie gesagt: Ein stärkerer Prozessor ist natürlich immer eine feine Sache, gerade bei einem Notebook gibt es aber auch andere Dinge zu bedenken (je nach Benutzung), etwa Energieverbrauch und Wärmeentwicklung.

Was den Umzug angeht: Zwar kann man, muss aber nicht den Profilordner sozusagen händisch Kopieren. Dragon verfügt über eine Export-Funktion im Bereich „Benutzerprofile verwalten“.

Beim Umzug auf einen neuen Rechner ohne Veränderung der Dragon-Version ist es nicht erforderlich, ein neues Sprachprofil anzulegen. Man kann ohne weiteres dasselbe Profil auf mehreren Rechnern benutzen. Ein neues Profil sollte aber bei Verwendung einer neuen Dragon-Version angelegt werden.

Bei einem echten Umzug ist außerdem zu empfehlen, Dragon auf dem alten Rechner bei aktiver Internet-Verbindung zu deinstallieren, damit der entsprechende Aktivierungszähler auf den Servern von Nuance entsprechend zurückgesetzt wird.

Dragon Legal Group 14.00.000.277, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.4, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

5

Re: Umzug von Dragon

danke,
das sieht schon besser aus mit den Leistungen.


MfG
Peter

Meinhard schrieb:

Natürlich ist ein Prozessor der empfohlenen Art (4 Kerne, möglichst viel Cache) eine tolle Sache. Ein moderner Zweikernprozessor funktioniert aber auch sehr gut (die Core-M-Serie soll allerdings nach glaubhaften Gerüchten nicht so gut geeignet sein). Ein Programm "verbraucht" ja keine Kerne, diese Vorstellung ist zu mechanisch. Windows ist schon ganz gut darin, die Ressourcen zu organisieren.
Wie gesagt: Ein stärkerer Prozessor ist natürlich immer eine feine Sache, gerade bei einem Notebook gibt es aber auch andere Dinge zu bedenken (je nach Benutzung), etwa Energieverbrauch und Wärmeentwicklung.

Was den Umzug angeht: Zwar kann man, muss aber nicht den Profilordner sozusagen händisch Kopieren. Dragon verfügt über eine Export-Funktion im Bereich „Benutzerprofile verwalten“.

Beim Umzug auf einen neuen Rechner ohne Veränderung der Dragon-Version ist es nicht erforderlich, ein neues Sprachprofil anzulegen. Man kann ohne weiteres dasselbe Profil auf mehreren Rechnern benutzen. Ein neues Profil sollte aber bei Verwendung einer neuen Dragon-Version angelegt werden.

Bei einem echten Umzug ist außerdem zu empfehlen, Dragon auf dem alten Rechner bei aktiver Internet-Verbindung zu deinstallieren, damit der entsprechende Aktivierungszähler auf den Servern von Nuance entsprechend zurückgesetzt wird.

6

Re: Umzug von Dragon

Hallo,

Ich möchte nochmals nachfragen, wie ich Dragon mit dem Sprachprofil, auf einem Laptop bringe.
Die Export-Funktion im Bereich „Benutzerprofile verwalten“ kann ich bei mir nicht finden. Wenn ich es händisch Kopieren soll, wie geht das, was muss ich tun?


MfG
Peter


Meinhard schrieb:

Natürlich ist ein Prozessor der empfohlenen Art (4 Kerne, möglichst viel Cache) eine tolle Sache. Ein moderner Zweikernprozessor funktioniert aber auch sehr gut (die Core-M-Serie soll allerdings nach glaubhaften Gerüchten nicht so gut geeignet sein). Ein Programm "verbraucht" ja keine Kerne, diese Vorstellung ist zu mechanisch. Windows ist schon ganz gut darin, die Ressourcen zu organisieren.
Wie gesagt: Ein stärkerer Prozessor ist natürlich immer eine feine Sache, gerade bei einem Notebook gibt es aber auch andere Dinge zu bedenken (je nach Benutzung), etwa Energieverbrauch und Wärmeentwicklung.

Was den Umzug angeht: Zwar kann man, muss aber nicht den Profilordner sozusagen händisch Kopieren. Dragon verfügt über eine Export-Funktion im Bereich „Benutzerprofile verwalten“.

Beim Umzug auf einen neuen Rechner ohne Veränderung der Dragon-Version ist es nicht erforderlich, ein neues Sprachprofil anzulegen. Man kann ohne weiteres dasselbe Profil auf mehreren Rechnern benutzen. Ein neues Profil sollte aber bei Verwendung einer neuen Dragon-Version angelegt werden.

Bei einem echten Umzug ist außerdem zu empfehlen, Dragon auf dem alten Rechner bei aktiver Internet-Verbindung zu deinstallieren, damit der entsprechende Aktivierungszähler auf den Servern von Nuance entsprechend zurückgesetzt wird.

7

Re: Umzug von Dragon

rol123 schrieb:

Ich möchte nochmals nachfragen, wie ich Dragon mit dem Sprachprofil, auf einem Laptop bringe.
Die Export-Funktion im Bereich „Benutzerprofile verwalten“ kann ich bei mir nicht finden. Wenn ich es händisch Kopieren soll, wie geht das, was muss ich tun?

Um solche Fragen sinnvoll und zielorientiert beantworten zu können, sind folgende Angaben zwingend erforderlich:

DNS-Version und Edition
Windows-Version auf dem bestehenden System
Windows-Version auf dem neuen System

Also beispielsweise:

Umzug von:
DNS 13 Premium, Windows 7

Nach:
DNS 13 Premium, Windows 10

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

8

Re: Umzug von Dragon

rol123 schrieb:

Die Export-Funktion im Bereich „Benutzerprofile verwalten“ kann ich bei mir nicht finden. Wenn ich es händisch Kopieren soll, wie geht das, was muss ich tun?

Eigentlich ist die Frage von CaBal am 5.4. schon beantwortet worden. Die Benutzerprofile befinden sich unter dem Verzeichnis c:\Programdata\Nuance\naturallyspeaking12\users. Wie man die Daten händisch kopiert, setze ich als bekannt voraus.

Gruß, Pascal

9

Re: Umzug von Dragon

danke,
jetzt habe ich es verstanden, also das gewünschte Profil unter dem „User" auf den neuen kopieren.

Gruß, Peter


P.Roch schrieb:
rol123 schrieb:

Die Export-Funktion im Bereich „Benutzerprofile verwalten“ kann ich bei mir nicht finden. Wenn ich es händisch Kopieren soll, wie geht das, was muss ich tun?

Eigentlich ist die Frage von CaBal am 5.4. schon beantwortet worden. Die Benutzerprofile befinden sich unter dem Verzeichnis c:\Programdata\Nuance\naturallyspeaking12\users. Wie man die Daten händisch kopiert, setze ich als bekannt voraus.

Gruß, Pascal

10

Re: Umzug von Dragon

rol123 schrieb:

danke,
jetzt habe ich es verstanden, also das gewünschte Profil unter dem „User" auf den neuen kopieren.

Gruß, Peter


P.Roch schrieb:
rol123 schrieb:

Die Export-Funktion im Bereich „Benutzerprofile verwalten“ kann ich bei mir nicht finden. Wenn ich es händisch Kopieren soll, wie geht das, was muss ich tun?

Eigentlich ist die Frage von CaBal am 5.4. schon beantwortet worden. Die Benutzerprofile befinden sich unter dem Verzeichnis c:\Programdata\Nuance\naturallyspeaking12\users. Wie man die Daten händisch kopiert, setze ich als bekannt voraus.

Gruß, Pascal

Was ist eigentlich so schwierig daran, die an Sie gestellten Fragen zu beantworten? - Weiter oben wollte ich wissen, welche DNS Version und Edition Sie haben. Nicht aus Langeweile, sondern um zu klären, ob und warum der Profilexport über das Dragon-Menü nicht funktioniert.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

11

Re: Umzug von Dragon

R.Wilke schrieb:
rol123 schrieb:

danke,
jetzt habe ich es verstanden, also das gewünschte Profil unter dem „User" auf den neuen kopieren.

Gruß, Peter


P.Roch schrieb:

Eigentlich ist die Frage von CaBal am 5.4. schon beantwortet worden. Die Benutzerprofile befinden sich unter dem Verzeichnis c:\Programdata\Nuance\naturallyspeaking12\users. Wie man die Daten händisch kopiert, setze ich als bekannt voraus.

Gruß, Pascal

Was ist eigentlich so schwierig daran, die an Sie gestellten Fragen zu beantworten? - Weiter oben wollte ich wissen, welche DNS Version und Edition Sie haben. Nicht aus Langeweile, sondern um zu klären, ob und warum der Profilexport über das Dragon-Menü nicht funktioniert.


Irgendwie ist es für mich doch schwierig, wie ich leider heute wieder sehen muss. Irgendwie und irgendwo hatte ich schon zweimal auf ihre Fragen geantwortet, es tut mir leid.
Ich habe das DNS  12   und Windows 7 Home.

Der Tipp von Sandra   http://dragon-spracherkennung.forumprof … -plus.html    finde ich auch gut, nur dass es in  englisch ist kommt es für mich nicht infrage.

Zurzeit ist das Ganze aus gesundheitlichen Gründen  auf Eis gelegt.Rücktaste

MfG
Peter