1

Thema: Philips Speechmike Pro 3200

Das oben genannte Gerät besitze ich sowohl in der Drucktasten als auch in der Schiebeschalterversion. Ich fahre DNS 13 legal und habe bei beiden Geräten auf verschiedenen Computern (jeweils neue Generation) folgendes Problem: Obwohl ich auf sämtlichen Computern das Philips Devices control Center und auf einem Notebook sogar die Software Philips SpeechExec-pro Dictate 8 installiert habe, gelingt es mir nicht, die Tasten des Mikrofons richtig zu nutzen:

Das Gerät (die Geräte) funktionieren zum reinen Diktieren einwandfrei. Der große rote Funktionsbalken wird angezeigt, wenn das Gerät aufnimmt und gehen dann wieder aus, alles wie gewünscht. Aber irgendwie muss es doch möglich sein, dass die beiden oberen Tasten links und rechts entweder einmal gelb oder grün leuchten und dann ihre Funktion erfüllen.

Weiß jemand Rat? Für eine Antwort wäre ich dankbar.

2

Re: Philips Speechmike Pro 3200

Ein SpeechMike 3200 habe ich zwar nicht, sondern ein Premium. Auch weiß ich nicht genau, was mit dem „großen roten Funktionsbalken“ gemeint ist, vermutlich eine Funktion von SpeechExec Pro – diese Software habe ich nicht und weiß auch nicht recht, wozu man sie brauchen sollte, wenn man Dragon besitzt.

Aber egal: Wenn die Funktionstasten nicht funktionieren, würde ich erst einmal prüfen, ob Philips Device Control Center überhaupt gestartet ist. Wenn es nicht ständig läuft, kann es auch keine Tasten verwalten.

Ansonsten schauen Sie sich doch einfach im Philips Device Control Center auf der Grafik an, ob die Tasten reagieren und welche Funktionen dafür hinterlegt sind.

P.S.: Die kleinen Kontrollleuchten werden Sie wahrscheinlich nicht zum Leuchten bringen, aber darauf kommt es ja auch nicht an.

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

3

Re: Philips Speechmike Pro 3200

Die Frage ist unklar, aber ich verstehe sie auch so, dass es nicht um die Ausführung der Funktionen der Tasten unter den kleinen Kontrollleuchten geht, sondern um die Leuchten selbst. Und die sind herstellermäßig nicht belegt, wenn ich mich nicht sehr irre.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

4

Re: Philips Speechmike Pro 3200

Rüdiger,
danke für die Erleuchtung, Du bist nach wie vor der bessere Hermeneutiker. Durch Deinen Post bin ich auf die verwegene Idee gekommen, dass Freund Draguido mit dem „großen roten Funktionsbalken“ am Ende nichts anderes meint als die rote linienförmige Kontrollleuchte unter dem Mikrofonelement. Wenn das so wäre, beziehen sich seine weiteren Ausführungen wohl tatsächlich nur auf ein „Problem“ mit den anderen Kontrollleuchten, nicht den Tasten selbst.
Da ärgere ich mich nur über mich selbst, dass ich mir über eine derart schlecht und irreführend gestellte Frage überhaupt Gedanken mache.
Welchen Zweck sollte es haben, dass beim Einsatz mit Dragon die beiden kleinen Lämpchen über den Funktionstasten aufleuchten? Denn die Funktionstasten sind ja ohnehin frei programmierbar. Diese Lämpchen habe ich nur in schon fast vergessenen Tagen leuchten sehen, nämlich, als ich ein altes SpeechMike mal in den Wartungsmodus versetzt habe (und nein, ich verrate nicht, wie das geht).
Ansonsten spielen diese Lämpchen nur eine Rolle, wenn man das Gerät tatsächlich (nur) als Mikrofon für eine Diktatverwaltungssoftware einsetzt, um den Diktanten zu warnen, dass der Überschreibmodus oder der Prioritätsmodus aktiviert sind.
Beim Einsatz mit Dragon ist in der Tat nur die rote linienförmige Kontrollleuchte unter dem Mikrofonelement aktiv – wenn das Mikrofon offen ist. In der Premium-Version blinkt es zudem, wenn das Mikrofon zwar softwareseitig eingeschaltet, aber durch den Lagesensor stummgeschaltet ist.

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

5

Re: Philips Speechmike Pro 3200

Wenn das der Ton ist, wie hier miteinander umgegangen wird,  entschuldige ich mich in aller Form und untertänigst dafür, jemandem die Zeit gestohlen und oder Kopfschmerzen bereitet zu haben. Man (wer auch immer) mag mich wegen meiner "schlechten und irreführenden Fragen" bitte umgehend sperren,denn auch dazu bin ich auch noch zu dämlich. Auf dass ich nie wieder belästigen werde.
Hochachtungsvoll

6

Re: Philips Speechmike Pro 3200

Die Frage war wirklich miserabel formuliert, und Sie hätten vielleicht auch mal auf die erste Antwort reagieren können.

Damit scheint die Frage aber beantwortet, und ich schließe das Thema damit.

Übrigens, man kann sich nicht selbst sperren (semantisch), das muss schon jemand anderes machen, aber ich mache es nicht.

Es steht Ihnen aber frei, hier einfach wegzubleiben.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM