1

Thema: NaturallySpeaking auf Mac oder PC?

Hallo liebe Profis,

Ich habe nun schon eine ganze Menge darüber im Forum gelesen und gesehen, dass die meisten NaturallySpeaking doch bevorzugen.

Gedacht ist das war mir eigentlich für PC – wenn der Mac mini nur nicht so grenzenlos toll aussehen würde. Deswegen ist der Mac eventuell eine Alternative für mich.

Was mir in den ganzen Posts noch nicht so ganz klar geworden ist: wo läufst NaturallySpeaking zuverlässiger – unter Bootcamp auf einem Mac oder nativ auf PC? Hat da jemand schon Erfahrung?

Dragon NaturallySpeaking 15, Windows 10, Intel I5 mit 3,9 MHz

2

Re: NaturallySpeaking auf Mac oder PC?

Die Frage wurde der Sache schon beantwortet:

http://dragon-spracherkennung.forumprof … tml#p17588

Es gibt keinen prinzipiellen Unterschied, denn in beiden Fällen läuft Dragon (früher: „NaturallySpeaking“) unter Windows. Bootcamp ist ja bloß eine Hilfe, um Windows auf einem Mac zu installieren und stellt eine Reihe von Treibern zur Verfügung. Allerdings zwei Warnungen:

1. Die Installation von Windows mit Bootcamp ist nichts für schwache Nerven, man braucht viel Zeit und mindestens zwei richtig große USB-Sticks dafür (und extra kaufen müssen Sie Windows natürlich auch).
2. Ein Mac mini ist als solches nicht gerade leistungsfähig, sondern ein „Einstiegsmodell“ zum Anfixen für die macOS-Welt. Ich habe keine Ahnung, ob Dragon darauf flüssig läuft. Ich würde lieber zu einem leistungsstärkeren Gerät greifen, ein iMac sieht auch gut aus (siehe Signatur). Auf meinem MacBook Air 2015 11" (gibt es nicht mehr) läuft es ganz OK unter Bootcamp.

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD