1

Thema: Update auf Dragon 15

Hallo,

Mich würde mal interessieren, ob sich das Update von Dragon 13 auf 15 lohnt?
Hat da jemand Erfahrungen?

LG Karina

2

Re: Update auf Dragon 15

bvbsunny schrieb:

ob sich das Update von Dragon 13 auf 15 lohnt?

Lohnt sich oder lohnt sich nicht, je nachdem, was man erwartet. Was erwarten Sie denn von einem Upgrade?

3

Re: Update auf Dragon 15

Je nachdem, was man erwartet. Ich denke, dies ist so richtig ausgedrückt.

Ich selbst bin von Version 13 auf die Version 14 und dann auf die Version 15 umgestiegen. Jeweils natürlich mit den vergünstigten „Upgrade-Angeboten“. Für mich selbst war der Umstieg von Version 13 auf die Version 15 ein großer Schritt ins positive.

Ich selbst telefoniere mit dem Headset und gebe mit dem gleichen Headset die Telefonnotizen in die Datenbank ein. Ich finde, dass die Version 15 um einiges schneller geworden ist gegenüber der Version 13. Bei der Version 13 habe ich kurze Notizen schneller über die Tastatur eingegeben. Bei der Version 15 lohnt es sich, selbst Kurznotizen über die Spracherkennung zu diktieren.

Ich selbst habe den Umstieg auf die Version 15 nicht bereut. Die Anwendung ist jedoch bei jedem anscheinend anders gelagert.

Gruß Bruno

Dragon Professional Individual 15 seit 27.09.2016 (Dragon seit NaturallySpeaking 10 Preferred)
Mikrofon: Wireless Headset Jabra Pro 9470 für Telefon u. Diktat (stationär)
Mikrofon: Bluetooth Headset PLANTRONICS VOYAGER LEGEND UC (für unterwegs)
Notebook 17,3 Zoll mit Core i7-3630QM, 2,4GHz, 8GB RAM, 2x SSD-Festplatten - Win 7 Prof. 64 bit

4

Re: Update auf Dragon 15

Ich habe vor wenigen Tagen von 12.5 auf 15 geupgradet - und die Software gleich wieder umgetauscht, und das aus gleich zwei Gründen.

1) Nur für Übersetzer von Interesse: Hatte Version 12.5 das Programm Trados Studio beim Verzicht aufs Erkennungsfenster zumindest noch rudimentär unterstützt, arbeitet Version 15 ohne dieses Erkennungsfenster gar nicht mehr damit zusammen.

2) Für sehr viel gravierender und von allgemeinem Interesse allerdings halte ich den Umstand, dass man beim Schließen des Programms nicht mehr die Freiheit hat zu entscheiden, ob das geänderte Benutzerprofil gespeichert werden soll oder nicht: Dies geschieht nun automatisch. Allein deswegen hätte ich das Programm umgetauscht, da dies nichts anderes bedeutet, als dass man nunmehr genötigt ist, wirklich jedes einzelne falsch erkannte Wort zu korrigieren, will man verhindern, dass Erkennungsfehler dauerhaft gespeichert werden.

Wer allerdings mit diesen Nachteilen leben kann, erhält ein in unterstützten Anwendungen deutlich schneller und genauer arbeitendes Programm.

Apropos unterstützt: Entgegen dem, was man im Netz liest, lässt sich DNS 12.5 mit dem SP1 durchaus auch unter Windows 10 erfolgreich installieren: Zu beachten ist lediglich, dass sowohl die Installation des Programmpakets als auch die des Service Packs "Als Administator" erfolgen muss.

5

Re: Update auf Dragon 15

apastron schrieb:

2) Für sehr viel gravierender und von allgemeinem Interesse allerdings halte ich den Umstand, dass man beim Schließen des Programms nicht mehr die Freiheit hat zu entscheiden, ob das geänderte Benutzerprofil gespeichert werden soll oder nicht: Dies geschieht nun automatisch.

Diese Freiheit bekommt man zurück, wenn man in der options.ini die Sektion [options] um den Eintrag
    Automatically Save Speech Files On Shutdown=0
ergänzt. Die eventuellen Konsequenzen bezüglich neu aufgenommener Wörter etc. dürften allgemein bekannt sein.
Gruß, Pascal

6

Re: Update auf Dragon 15

Pascal schrieb:

2) Diese Freiheit bekommt man zurück, wenn man in der options.ini die Sektion [options] um den Eintrag
    Automatically Save Speech Files On Shutdown=0
ergänzt.

Warum weiß das der Nuance-Support nicht?! Die Antwort auf meine diesbezügliche Frage lautet sinngemäß, das sei nun einmal jetzt so. Unter diesen Umständen hätte ich mir überlegt, das Programm vielleicht doch zu behalten.

7

Re: Update auf Dragon 15

apastron schrieb:

Warum weiß das der Nuance-Support nicht?!

Ob er das weiß oder nicht, wissen wiederum wir nicht. Auf jeden Fall wird der Support immer nur das sagen, was Nuance veröffentlichen will und für das Nuance auch einstehen muss. Man kann ihm daraus keinen Vorwurf machen.
Dass der genannte Parameter noch wirkt, kann durchaus Zufall sein. Für zukünftigen Versionen trifft das möglicherweise nicht mehr zu. Das betrifft auch einige andere Optionen, die im Laufe der Versionsgeschichte "verschwunden" sind.
Die Moderatoren dieses Forums übernehmen bekanntlich für Aussagen, die im Forum getroffen werden, keine Garantie.
Gruß, Pascal

8

Re: Update auf Dragon 15

P.Roch schrieb:

Dass der genannte Parameter noch wirkt, kann durchaus Zufall sein. Für zukünftigen Versionen trifft das möglicherweise nicht mehr zu. Das betrifft auch einige andere Optionen, die im Laufe der Versionsgeschichte "verschwunden" sind.

Ich möchte dem noch ausdrücklich hinzufügen:
Zu keinem Zeitpunkt in der langen Dragon-Geschichte hat der Hersteller (Dragon Systems, Scansoft, Nuance) jemals eine authorisierte Dokumentation der Einträge in den INI-Dateien veröffentlicht. Deshalb muss wohl auch der Support dazu schweigen.
Gruß, Pascal

9

Re: Update auf Dragon 15

Wenn es schneller reagiert und schneller schreibt was ich spreche, wäre es ein Grund zu wechseln.

10

Re: Update auf Dragon 15

bvbsunny schrieb:

Wenn es schneller reagiert und schneller schreibt was ich spreche, wäre es ein Grund zu wechseln.

Das bezieht sich wohl auf DPI 15, nicht wahr?

Jedenfalls ist DPI 15 nicht per se und garantiert schneller als die Vorgängerversionen. Nach wie vor gilt auch hier, dass der Output nur so gut sein kann wie der Input. Wenn überhaupt, ist DPI 15 allenfalls statistisch gemessen ein wenig schneller geworden, unter ansonsten gleichen Bedingungen. Alles andere ist der bekannt Placebo-Effekt, der sich bei jeder neuen Dragon-Version ganz am Anfang einstellt.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

11

Re: Update auf Dragon 15

Würden Sie also empfehlen das Update zu machen?

Könnte es auch am System liegen, wenn der Laptop älter ist?

12

Re: Update auf Dragon 15

bvbsunny schrieb:

Könnte es auch am System liegen, wenn der Laptop älter ist?

Durchaus möglich. Verraten Sie uns mal: welches System, welches Alter?

13

Re: Update auf Dragon 15

bvbsunny schrieb:

Würden Sie also empfehlen das Update zu machen?

Vermutlich meinen Sie mich und fragen danach, ob ich ein Update auf DPI 15 empfehlen würde.

Wenn es so ist: am liebsten empfehle ich gar nichts.

In Ihrem Fall nehme ich auch an, dass die Idee ist, die aktuellen Probleme mit einem Update zu beheben. Und dieser Plan ist sinnlos.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

14

Re: Update auf Dragon 15

@P.Roch:

Der Laptop ist von 2010 mit Windows 10 mittlerweile, vorher Windows 7

@ R. Wilke:
Okay trotzdem danke.

15

Re: Update auf Dragon 15

bvbsunny schrieb:

Der Laptop ist von 2010 mit Windows 10 mittlerweile, vorher Windows 7

Das sagt uns gar nichts.

Drücken Sie die Windows-Taste und gleichzeitig die Untbr-Taste (obere Reihe, neben F12).

Was steht im sich öffnenden Fenster unter:

Prozessor
Installierter Arbeitsspeicher
Systemtyp

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

16

Re: Update auf Dragon 15

apastron schrieb:

Nur für Übersetzer von Interesse: Hatte Version 12.5 das Programm Trados Studio beim Verzicht aufs Erkennungsfenster zumindest noch rudimentär unterstützt, arbeitet Version 15 ohne dieses Erkennungsfenster gar nicht mehr damit zusammen.

Darf ich fragen, welche Trados-Version Sie verwenden? Bei mir funktioniert das direkte Diktieren in SDL Trados Studio 2014 (SP2) einwandfrei, also ohne "zwischengeschaltetes" Erkennungsfenster. Über das Langzeitverhalten von Dragon im Zusammenspiel mit Trados kann ich allerdings nichts sagen, da ich vorrangig mit MemoQ 2015 arbeite. Und damit gibt es seit dem Upgrade von Dragon 12.5 auf 15 zumindest auf meinem System leider ziemliche Performance-Probleme. 

Gruß
Armin