1

Thema: Viele zusätzliche Wörter, die nicht diktiert wurden

Ich nutze noch eine alte Dragon-Version, die 11.5.
Seit einiger Zeit habe ich folgendes Problem:
Auch wenn es still im Raum ist und niemand etwas diktiert, schreibt die eingeschaltete Software irgendwelche Wörter, vor allem kurze wie "auf" und "in". Diese Wörter (und auch andere, teilweise auch längere) kommen dann vielfach an allen möglichen Stellen im Text vor. Kann mir jemand etwas dazu sagen bzw. empfehlen? Haben noch andere Nutzer dieses Problem? Woran kann das liegen und vor allem: Wie ist es behebbar?

2

Re: Viele zusätzliche Wörter, die nicht diktiert wurden

In der Regel sind das Störeffekte, akustischer oder elektronischer Art. Eliminieren Sie diese, oder und vor allem, schalten Sie das Mikrofon aus, wenn Sie nicht diktieren.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

3

Re: Viele zusätzliche Wörter, die nicht diktiert wurden

Danke für die Antwort.
Wenn ich nicht diktiere, ist das Mikro natürlich ausgeschaltet. Akustische Störeffekte kann ich ausschließen.
Es bleiben also elektronische Effekte.
Was meinen Sie damit genau? WLAN, Handy, Drucker? All das gibt es in der Nähe des Rechners und des Mikrofons.

4

Re: Viele zusätzliche Wörter, die nicht diktiert wurden

Alles, wo Strom drin ist.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

5

Re: Viele zusätzliche Wörter, die nicht diktiert wurden

bm schrieb:

Es bleiben also elektronische Effekte.

Oder ein defektes Mikro, gebrochene Zuleitung, usw. usf. Nehmen Sie doch einfach mal ein paar Minuten Ruhe mit dem Soundrecorder auf und hören sich das an. Oder sehen sich mit einem Wave-Editor an, was so passiert.