1

Thema: go - einsilbige Worte

Hallo,

dunkel erinnere ich mich daran, dass es eine Schreibweise für die gesprochene Form gibt, wenn die geschriebene Form immer wieder falsch geschrieben wird.

Zum Beispiel möchte ich das Wort „go“ verwenden, und Dragon schafft es irgendwie nicht, dass zu lernen.

Daher würde ich gerne eine „gesprochene Form“ hinzufügen.

Wie nannte sich gleich noch mal das Verfahren, wenn man das in der „Lautsprache“ (oder so ähnlich) in die „gesprochene Form“ hinzufügt?

Gibt es Tools, die einem die geeignete „gesprochene Form“ vorschlagen?

(2)

Ich suche kurze deutschsprachige und englischsprachige Worte, die „weich“ klingen wie zum Beispiel „go“.

Welche weiteren Worte kennt Ihr, die diese Bedingungen erfüllen?

Vielen Dank und ein schönes Wochenende

Alois

(DPI 14, Windows 8 / 64)

2

Re: go - einsilbige Worte

Hallo Alois,

ich nehme an, Sie meinen die Lautschrift für die Aussprache, die vor Urzeiten mal zugänglich war. Weder diese noch die Gesprochene Form, die man jedem Wort beigeben kann, würde im Falle von "go" helfen. Aber warum sollte Dragon "go" nicht erkennen? Womit wird das verwechselt? Ich würde das Wort löschen und neu anlegen und dabei 1x trainieren.
Gruß, Pascal

3

Re: go - einsilbige Worte

Das folgende gilt alles für DPI 15, inwieweit es für 12.5 zutrifft, vermag ich nicht zu beurteilen.

Go Gotha Gotik
FBI CIA Supreme Court
Los Angeles Ohio Wisconsin
Ronald Reagan George W. Bush Barack Obama

Eigentlich sollte das alles kein Problem darstellen, insbesondere mit dem Wort „Go“, weil es nämlich schon im Vokabular ist, wobei damit wahrscheinlich aber das japanische Brettspiel aus dem Kreuzworträtsel gemeint ist, weshalb es per Voreinstellung großgeschrieben wird, also müsste man die Schreibweise entsprechend alternativ einstellen. Im Übrigen sind alle in dem Beispiel verwendeten Ausdrücke schon im Vokabular enthalten.

Die obere Zeile soll verdeutlichen, dass man das Wort aber so aussprechen muss, wie zum Beispiel die erste Silbe in „Gotha“, wohl gemerkt auf Hochdeutsch und auf keinen Fall sächsisch.

Die übrigen Wörter und Ausdrücke habe ich direkt auf Englisch/Amerikanisch ausgesprochen und sie wurden, mit Ausnahme des Laiendarstellers in der Reihe der ehemaligen Präsidenten, auf Anhieb erkannt. Ich musste es mehr wie „Riegen“, nicht wie „Regen“ aussprechen.

Derartige Fragen zu diskutieren macht aber ohnehin nur Sinn, wenn man sich im Detail mit Einzelfällen befasst.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

4

Re: go - einsilbige Worte

R.Wilke schrieb:

wie zum Beispiel die erste Silbe in „Gotha“, wohl gemerkt auf Hochdeutsch und auf keinen Fall sächsisch.

Donnerwetter! Als gebürtiger Sachse frage ich mich, wie denn "go" auf sächsisch gesprochen wird und dabei so ganz anders als im Hochdeutschen klingt. Eventuell wäre das Erzgebirgische in Betracht zu ziehen, wo aus "Hosen" "Husen" werden, aber "gu" statt "go" habe ich dort noch nie gehört. Und auch "Gutha" nicht (gehört außerdem zu Thüringen).
Gruß, Pascal

5

Re: go - einsilbige Worte

Außer einem etwa dreimonatigen (mehr oder weniger am Stück!)  Aufenthalt in Dresden im Jahre 2012, nach der Flutkatastrophe, habe ich selbst eher wenig praktische Anschauung, was den Dialekt betrifft, meine mich aber zu erinnern, dass "Gotha" dort sicherlich nicht wie "Goh ta" ausgesprochen wird.

Ein Bekannter von mir, der beim Umbau des Sachsenrings nach der Wende beteiligt war, erzählte mir mal, dass unter den Kollegen vor Ort ein Witz kursierte, und der ging so:

Sag mal ein Wort mit vier "O". - Fahrerlager.

Also, nur falls darin ein Problem besteht, Lokalkolorit in der Aussprache bei einsilbigen Wörtern, die überdies nicht Standard sind, macht die Erkennung zunichte.

Ich weiß selbst ein Lied davon zu singen, wenn bei bestimmten Wörtern mein (teilweise immer noch vorhandener) rheinländischer Singsang mit Vokalverwechselungen zuschlägt.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

6

Re: go - einsilbige Worte

R.Wilke schrieb:

Sag mal ein Wort mit vier "O". - Fahrerlager.

Klar, im Sächsischen gibt's kein "a". Und die restlichen Vokale lässt man mehr oder weniger "rausloofn". Mit diesem Rest sollte Dragon  doch zurechtkommen. Oder? Bleiben dann noch die "babbschen" Konsonanten. Das steht aber auf einem anderen Blatt und spielt bei "go" keine Rolle.

7

Re: go - einsilbige Worte

Ad rem, fratres:

„Go“ ist für mich fast schon ein „No Go“. Es wird bei mir oft als "Co.", "Q", "O", "Nu" und dergleichen missverstanden (trotz Trainings). Wobei mich nicht verwundert, dass dieses Wort eine besonders harte Nuss ist. "Co." will ich nicht löschen, "Nu" ließ sich erst nach mehreren Anläufen löschen (doch Sachsen unterwegs hier?). Am sichersten ist einfach die Buchstabiermethode: „Großes g kleines o Ausrufungszeichen“

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

8

Re: go - einsilbige Worte

Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge.

P.Roch schrieb:

ich nehme an, Sie meinen die Lautschrift für die Aussprache, die vor Urzeiten mal zugänglich war. Weder diese noch die Gesprochene Form, die man jedem Wort beigeben kann, würde im Falle von "go" helfen. Aber warum sollte Dragon "go" nicht erkennen? Womit wird das verwechselt? Ich würde das Wort löschen und neu anlegen und dabei 1x trainieren.

Ja ich meine die Lautschrift - gibt es ein Tool, mit dem man die Lautschrift unter Windows noch anzeigen lassen kann?

Wie Meinhard in Beitrag 7 schrieb, so ist es auch bei mir. Go wird häufig falsch geschrieben.

(DPI 14, Windows 8 / 64)

9

Re: go - einsilbige Worte

Alois schrieb:

Ja ich meine die Lautschrift - gibt es ein Tool, mit dem man die Lautschrift unter Windows noch anzeigen lassen kann?

Nein, gibt es nicht (mehr), seit Nuance die betreffende Schnittstelle "gekappt" hat. Und, wie schon gesagt, ich bezweifle, dass mit Hilfe dieser Lautschrift das grundlegende Problem, sehr kurze Wörter zuverlässig zu erkennen, gelöst werden kann.
Gruß, Pascal

10

Re: go - einsilbige Worte

P.Roch schrieb:

Nein, gibt es nicht (mehr), seit Nuance die betreffende Schnittstelle "gekappt" hat.

Vielen Dank - ich setze dann auf längere Worte.

(DPI 14, Windows 8 / 64)