1

Thema: Dragon Home 13 Mikrofonpegel Probleme

Hallo zusammen,

seit ich meinen Rechner neu aufgesetzt habe, habe ich leider folgendes Problem:

Dragon stellt den Pegel während einer Prüfung zuerst auf z. B. 75, dann auf 94 und sobald der Test beendet ist (bzw. ich selbst den Test schließe) wieder auf 100, bei jedem Start und beim Schließen von Dragon stellt sich der Pegel ebenfalls immer automatisch auf 100.

Wenn ich etwas diktieren möchte muss ich den Pegel immer manuell auf 93 stellen, da das Mikrofon sonst zu empfindlich ist und es auch bei anderen Programmen ansonsten dazu führt, dass ich meine Mitmenschen "anbrülle".

Gibt es eine Möglichkeit den Pegel-Wert 93 in Dragon/Windows zu fixieren bzw. eine Möglichkeit das Dragon sich nicht selbstständig macht und den Wert immer auf 100 setzt?

Ich benutze 2 verschiedene Mikrofone und der Pegel wird immer auf 100 gesetzt, falls das eine Rolle spielt.
Außerdem habe ich in Windows in den Eigenschaften des Mikrofons unter Erweitert alle Haken bei "Exklusiver Modus" entfernt aber das hat auch keinen Einfluss gehabt.

Besten Gruß und Vielen Dank im Voraus

2

Re: Dragon Home 13 Mikrofonpegel Probleme

Wie immer empfiehlt sich eine Suche in den Tiefen dieses Forums. Lesen Sie mal hier nach:

http://dragon-spracherkennung.forumprof … uf-12.html

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.7, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

3

Re: Dragon Home 13 Mikrofonpegel Probleme

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Der Wert 81, wie er in diesem Thread angegeben ist, ist zwar eine Verbesserung, aber ich muss trotzdem nach jedem Beenden von Dragon den Pegel selbst wieder manuell auf 93 anpassen, damit man mich in anderen Programmen überhaupt erst verstehen kann, da ich sonst viel zu leise bin.

Eine möglicherweise dumme Frage, aber was genau müsste ich in der Datei eingeben, damit der Pegel 93 hinterlegt wird?

4

Re: Dragon Home 13 Mikrofonpegel Probleme

Möglicherweise ist es eine dumme Antwort, aber

Inputs=ffef0000ffef0000 müsste ca. 91 ergeben (93 wird nix).

Nur nebenbei: Ein so hoher Pegel ist ungewöhnlich und spricht nicht für ein gutes Audio Set-up. Bei meinem SpeechMike liegt der Pegel bei 31, wobei ich es selbstverständlich, wie es sich für gute Ergebnisse der Spracherkennung gehört, unmittelbar vor dem Mund halte.

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.7, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

5

Re: Dragon Home 13 Mikrofonpegel Probleme

Vielen Dank! Ich habe nun die entsprechende Zeile verändert und komme auf einen Pegel von 94, so werde ich es erstmal probieren und sehen, ob es funktioniert, bisher gab es keinerlei Probleme.

Der Pegel könnte rein für Dragon zwar niedriger sein, aber in anderen Programmen wäre ich dann viel zu leise, abgesehen davon hat Dragon den Pegel sowieso immer auf 100 gesetzt, was grundsätzlich zu Problemen geführt hat. 
Evtl. werde ich mal eine Neuinstallation durchführen, um zu sehen, ob das Problem dann nicht mehr existiert. Früher hatte ich zumindest keinerlei Probleme mit dem Pegel.