1

Thema: Sonderzeichen in Thunderbird

Dragon Home 13 (Windows)
Seit heute macht mein Dragon sonderbare Dinge. Normalerweise verwende ich ihn so gut wie nur in Scrivener und nutze hier fast ausschließlich das Diktierfenster. Als ich vorhin einen Satz mal ohne Diktierfenster eingab, passierte etwas sonderbares:
Der Drache macht aus "Fragezeichen" ein "ß", aus "Klammer auf" eine "8" und aus "Klammer zu" - ratet mal, genau, eine "9". Aus "$" eine "4" und so weiter.
Später wollte ich damit eine Mail in Thunderbird diktieren, und es passierte genau das gleiche.
Aus dem Satz „wie geht es dir? (Hallo!)“
wird „Wie geht es dirß 8Hallo19“
kann das jemand nachvollziehen? Ich schwöre, das war früher nicht so.
Hier im Browser (Chrome) diktiere ich auch gerade, und alles funktioniert, wie es soll.
Grüße
Karin

2 Zuletzt bearbeitet von Sandra.H.H (20.06.2017 16:18:56)

Re: Sonderzeichen in Thunderbird

Es sieht ganz danach aus, daß entweder auf der Tastatur die Umschalttaste dauerhaft aktiviert worden ist oder durch einen irrtümlich gesetzten (Sprach-)Befehl innerhalb von Dragon selber. Die von ihnen angesagten Kombinationen stehen samt und sonders paarweise in der obersten Reihe der Tastatur unterhalb der F-Tasten.

MhG Sandra

PS - Passierte dieser Fehler im Standardmodus von Dragon NaturallySpeaking, oder hatten Sie einen anderen Modus eingestellt (zum Beispiel den Diktiermodus)?

3

Re: Sonderzeichen in Thunderbird

Wenn die Umschalttaste dauerhaft aktiviert wäre, würde die vertauschten Zeichen wohl nicht nur in der oberen Reihe der Tastatur auftauchen. Bislang kannte ich solche Fehlermeldungen nur im Zusammenhang mit der sogenannten "dritten Tastatur", also den Zeichen, die mittels AltGr auf der Tastatur erzeugt werden. Aber ausschließlich treten solche Verwechselungen in Anwendungen auf, die nicht oder nicht voll kompatibel sind. Und dazu gehören Thunderbird, und wohl auch Scrivener.

Sie werden nun sagen, dass es aber doch vorher nicht aufgetreten ist, allerdings ist es bei solchen Anwendungen immer auch Glückssache.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM