1

Thema: Micro abschalten statt "geh schlafen" und "wach auf"

Die Sprachbefehle  "geh schlafen" und "wach auf" sind infantil wirken besonders in Gegenwart anderer Personen lächerlich. Ist es mit einem Problem / Nachteil verbunden, einfach das Mikro zwischendurch auszuschalten und die Phase bis zum "automatischen" Einschlafen von Dragon auf die Maximaldauer von 90 Minuten  zu erhöhen?
Verwende Dragon13 professional, allerdings wegen Verwendung unter Terminalserver immer nur per Diktierfenster.

2

Re: Micro abschalten statt "geh schlafen" und "wach auf"

lw schrieb:

Ist es mit einem Problem / Nachteil verbunden, einfach das Mikro zwischendurch auszuschalten

Nein, ist es nicht. Angesichts längerer Stille-Zeiten sogar empfehlenswert.

lw schrieb:

Phase bis zum "automatischen" Einschlafen von Dragon auf die Maximaldauer von 90 Minuten  zu erhöhen

Siehe Optionen, Registerkarte Erweiterte Einstellungen. Wieso 90 min? So recht nachvollziehen kann ich den damit verbundenen Gedankengang nicht. Außerdem gibt es für den Schlafmodus auch eine (frei wählbare) Zugriffstaste, siehe Optionen, Zugriffstasten.
Gruß, Pascal

3

Re: Micro abschalten statt "geh schlafen" und "wach auf"

Ich stimme Pascal zu, natürlich.
Nur ein klitzekleiner zusätzlicher Hinweis: Wer die infantilen Befehlsbezeichnungen ersetzen (oder durch andere mit gleicher Funktion ergänzen) möchte, kann das - auf eigene Gefahr - tun, vgl. hier:
http://dragon-spracherkennung.forumprof … h-auf.html
(Bitte hier auch den Verlinkungen folgen.)

Und noch ein Hinweis: Wenn man z.B. ein SpeechMike Premium benutzt, lässt sich der Vorgang dank des darin verbauten Bewegungssensors einfach an das Ablegen oder Aufheben des Mikrofons knüpfen.

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.7, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD