1

Thema: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

nach dem update auf High Sierra. Das ist ziemlich übel, weil man jetzt mit Hand bearbeiten muß. Weiß jemand Hilfe ?

2

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Dietmar Stocker schrieb:

Weiß jemand Hilfe ?

Wie wär's denn erst mal mit verwertbaren Infos? Wir sind kein Forum von Hellsehern. Was übrigens ist "High Sierra"? Sierra Entertainemant? War mal 'n Spiele-Entwickler.
Gruß, Pascal

3

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Sorry, Pascal. Ich werde gerne etwas detaillierter. Habe wohl zuviel vorausgesetzt. "High Sierra" ist das neueste Betriebssystem von Apple( MacOS 10.13). Ich arbeite also mit Dragon 6.0.7 für Mac. Dragon reagiert nicht mehr auf die genannten Befehle, sondern springt nun vor den zu löschenden Text. Ich vermute, dass das mit dem Update des OS zu tun hat, weil es vorher dieses Problem nicht gab. Eine Glaskugel habe ich natürlich auch nicht erwartet.

4

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Vermutlich hilft nur ein Downgrade auf macOS 10.12 (Sierra ohne "High"). Wenn Sie sich die Nuance-Produktseite für Dragon 6 für Mac ansehen, werden Sie feststellen, dass dort als kompatible Betriebssysteme nur macOS 10.11 und 10.12 angegeben werden, eben nicht 10.13. Vielleicht gibt es einen Patch für Dragon, vielleicht auch nicht, wer weiß das schon?

In/auf einem anderen Forum stand zu lesen, dass unter macOS 10.13 auch der Korrekturbefehl nicht funktioniert - der ist ja viel wichtiger, weil nur damit Dragon aus Fehlern auch lernen kann. Funktionieren die Korrekturbefehle ("korrigier das" und "korrigier XYZ") denn bei Ihnen unter macOS 10.13?

Sorry.

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

5

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Origineller Weise funktioniert die Korrektur jetzt besser als vorher.  Problematisch ist sowieso, dass bei Mac alles nicht so ganz funktioniert wie es sollte. Aber auch die Windows Nutzer haben hier offenbar  auch einige Probleme.  Was ist ein Patch?

6

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

https://de.wikipedia.org/wiki/Patch_(Software)

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

7

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Danke schön ! Ich hätte natürlich auch selbst auf die Idee kommen können bei Wiki nachzuschlagen.

8

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Das notwendige Update 6.08 ist erschienen.

9

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

olfreddy schrieb:

Das notwendige Update 6.08 ist erschienen.

Dankeschön, aber auch nach Installation des Updates funktioniert leider das Löschen  per Befehl nicht. Bei aufrufen des Befehls „lösch das !"  oder " Streich das!“ Springt der Cursor vor das genannte Wort. Das Löschen funktioniert nur noch so, dass das Wort mit dem Befehl zu korrigieren aufgerufen und markiert wird und dann per Rückschalttaste bei Hand gelöscht wird. Auch der Befehl "Lösche (Wort)" funktioniert nicht. Haben sich die Programmierer vielleicht einen anderen Befehl einfallen lassen ? Manches ist ja für MacUser immer anders als für die WindowsUser.

10

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Der Befehl löschen funktioniert, der Befehl streichen eher nicht, nur streich das erkennt das Programm. Allerdings nutze ich nur Textedit und Dragonpad auf dem Mac, da MS Word und Mail unter Dragon Dictate eher hoffnungslos ist. Muss man halt copy und paste machen, was deutlich nervenschonender ist.

11

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Diese Probleme kann ich nicht reproduzieren. Mit 6.0.8 – danke für den Hinweis, olfreddy – und Mac OS 10.13 (High Sierra) funktioniert auf meinen beiden Macs der Befehl „Lösch(e) [Wort]" ohne Probleme, ebenso „Lösch(e) [Wort] bis [Wort]". 
Auch die Befehle „Lösch das“ und „Streich das“ funktionieren, wie sie sollen. Anders als von Ihnen beschrieben, sollen diese übrigens gerade nicht ein konkretes Wort löschen, sondern den zuletzt diktierten Ausdruck.

Das Gesagte gilt bei mir für MS Word 2016 und für TextEdit. In Programmen, die auf dem Mac keine volle Textsteuerung bieten, z.B. PowerPoint, gilt das natürlich nicht - da funktionieren diese und andere Befehle ja traditionell nicht, man verwende dann das Diktiertextfeld (auf dem Mac "DragonPad" genannt) oder eben TextEdit zum Erzeugen und Kopieren des Textes.

Vielleicht versuchen Sie es mal mit einer Neuinstallation.

Ansonsten können Sie auch den Befehl "streich das" selbst neu anlegen, er muss im Befehlseditor unter "Global" stehen und den Typ "Apple Script" aufweisen. Die Syntax lautet:

set _dictateApp to (name of current application)
tell application _dictateApp
scratch that
end tell


@olfreddy: Den Befehl "streichen" gibt es in der Mac-Variante von Dragon nicht standardmäßig, man kann ihn aber leicht erzeugen, siehe soeben.

Bei den "open ended"-Befehlen wie "Lösche [Wort]" ist der Eigenbau aufwendiger, wer sich gewappnet fühlt, kann hier mal suchen: http://dragon-spracherkennung.forumprof … esung.html

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

12

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Danke für deinen Hinweis zu MS Word 2016. Ich war bisher immer sicher, dass dieses Programm nicht von Dragon Dictate unterstützt wird. Keine Ahnung seit wann, aber es scheint zu klappen. Entfällt wenigstens ein Umweg, jetzt müsste noch Mail unterstützt werden.

13

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Vielen herzlichen Dank. Ich arbeite mit dem  Textverarbeitungsprogramm Pages. Einen Befehl neu anzulegen traue ich mir im Moment (noch) nicht zu. Vielleicht versuche ich am Besten ein Neuinstallation erst einmal. Das wird für mich aufregend genug. ;-)

14

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Mit dem dragon pad funktioniert alles einwandfrei. Offenbar ist es dann ein Problem mit Pages. Neuinstallation dürfte mir da dann allerdings wohl auch nicht helfen. :-(

15

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Dietmar Stocker schrieb:

Ich arbeite mit dem  Textverarbeitungsprogramm Pages

Oh je! Kein Wunder dann! Damit hat sich der Vorschlag einer Neuinstallation erledigt.

Die Ausgangsfrage las sich ja so, als gehe es um ein generelles Problem. Dem bin ich aufgesessen, weil es schon entsprechende andere Berichte gab. Mein Fehler, ich hätte gleich nachfragen sollen, ob es um eine spezielle Anwendung geht.

Denn Apple Pages gehört, wie auch in der Hilfe erwähnt wird, nicht zu den Anwendungen, in denen es volle Textkontrolle gibt. Da funktionieren die eingangs vermissten Befehle in der Tat nicht, das kann ich reproduzieren. Wenn das in einer älteren Version von macOS anders war, ist es Zufall.

Ein direktes Diktat in Pages ist nicht zu empfehlen. Verwenden Sie - wenn Sie MS Word nicht besitzen - am besten TextEdit und kopieren einzelne Abschnitte dann nach Pages. Gegenüber „DragonPad“ hat das den deutlichen Vorteil, dass Sie bei einem Absturz von Dragon oder einem unbedachten Sprachbefehl nicht Ihr Diktat verlieren.

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

16

Re: Dragon f. Mac versteht Befehle "Lösch das" u. "streich das" nicht mehr

Danke sehr. Ich bin halt nutzender Laie und wende mich selten an ein Anwenderforum um Fragen zu stellen, sonst hätte ich gleich auf Pages hingewiesen. Dass in der Vergangenheit das Diktieren in Pages funktioniert hat, ist wohl nicht unbedingt "Zufall". Dragon hatte für die Version für Mac 6.0 meiner Erinnerung nach ausdrücklich mit der Funktionsfähigkeit in Pages geworben. Das direkte Diktieren hat dann in 6.0 auch zunächst besser funktionert als in der Vorläuferversion. Schade. MS Word habe ich nicht. Dauerhaft ist das Diktieren in TextEdit keine Lösung. Dann muß ich vielleicht schauen, wie weit MacOS selbst Lösungen anbieten kann oder andere alternative Lösungen suchen. Ich habe seit Jahren Tausende von Dokumenten mit Pages erstellt, da kann man nicht so ohne Weiteres wechseln.