1 Zuletzt bearbeitet von Schwipp (12.11.2017 22:09:00)

Thema: Google Spracherkennung auf Anhieb genauer - bei mir.

Liebe Leute,
also als weitgehend ungeübter Benutzer  verzichte ich jetzt auf Dragon NaturallySpeaking  Premium 12.5,  da die Erkennung wieder sehr sehr langsam geworden ist und auch nicht  mehr so genau.  Auch ein Zurückspielen eines alten unverdorbenen Sprach-Profils bringt keine Besserung. Da ich bei Google Drive angemeldet bin,  nutze ich jetzt ohne Übung Google docs mit Spracherkennung. Das ist auf Anhieb rasant schneller und besser als  meine verdorbene DNS Spracherkennung.  Ob das irgendwann mit Google Docs auch kommen wird, kann ich noch nicht sagen, auf jeden Fall sind wohl die großen Online Rechner-Ressourcen der Grund für diese gute und sehr schnelle Genauigkeit der Google Spracherkennung.
Zut mir leid das zu sagen, für Leute mit Fachvokabular kann das ja anders sein,
aber selbst das könnte ich bei Google anlegen.
Ciao Schwipp

PS:
Ich habe einen 6 Kern Rechner mit 8 Gb Ram und Win 7 mit 64 bit, also daran sollte es nicht liegen.

2

Re: Google Spracherkennung auf Anhieb genauer - bei mir.

Gratulation meinerseits. DNS 12.5 würde ich auch nicht mehr verwenden.

DPI 15 (15.00.000.076) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

3

Re: Google Spracherkennung auf Anhieb genauer - bei mir.

R.Wilke schrieb:

Gratulation meinerseits.

Seit wann sind Rheinländer so sarkastisch?

DPI 15 auf Windows 10 Professional (64-bit)
SpeechMike Premium. Intel i7 Core 4x2.67 GHz, 6 GB RAM

4

Re: Google Spracherkennung auf Anhieb genauer - bei mir.

Schwipp schrieb:

Liebe Leute,
also als weitgehend ungeübter Benutzer  verzichte ich jetzt auf Dragon NaturallySpeaking  Premium 12.5,  ...  nutze ich jetzt ohne Übung Google docs mit Spracherkennung. Das ist auf Anhieb rasant schneller und besser als  meine verdorbene DNS Spracherkennung.

NA, DANN GEH DOCH ZU GOOGLE!!!..
Im Ernst: Was soll der Beitrag in "Fehlermeldungen"? Was soll er hier im Forum? Was soll er überhaupt? 
Sie sind seit 2012 im Forum, sind also garnicht so "weitgehend ungeübt" - haben Sie seitdem das Anliegen dieses Forums noch nicht verstanden?
Gruß, Pasal

5

Re: Google Spracherkennung auf Anhieb genauer - bei mir.

Ein Vergleich eines alten Dragonproduktes mit Google unter ausschließlicher Betrachtung der Erkennungsgenauigkeit ohne Berücksichtigung all der anderen Faktoren in einem Forum, welches sich nicht dem Dragonbashing, sondern wohl eher der gegenseitigen Hilfe und Unterstützung bei der Bändigung des Drachen widmet?

6

Re: Google Spracherkennung auf Anhieb genauer - bei mir.

Leute, Leute, wieso der untherapeutische Tonfall plötzlich?

Auch wenn der Ausgangsbeitrag Äpfel mit Birnen (angegammelten zumal) vergleicht (und außerdem sicher ein spezielles Problem der Installation zugrunde liegt), ist er nun im Verhältnis zu manch anderem, was man hier lesen muss, nun auch nicht so viel unqualifizierter und deplatzierter. Ich habe ihn als Ausdruck von Frustration und einen Hinweis darauf verstanden, dass sich für manche Anwender vielleicht zwischenzeitlich Alternativen aufgetan haben.

Freilich kommt das Google-Produkt für Profis schon mangels individualisierter Vokabulare (das müssen nicht Fachvokabulare sein, Schwipp) und jedenfalls aus Datenschutzgründen nicht in Betracht.

Daher können wir Dragon-Nutzer das gelassen sehen, zumal ja die 15er-Edition von Dragon in punkto Erkennungsgenauigkeit nichts zu wünschen übrig lässt.

Keep calm and carry on!

Dragon Legal Group 15, Win 10 Pro, Office 2013/2016, SpeechMike Premium, i7-3770, 32 GB RAM, 240 GB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K Late 2015 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD

7 Zuletzt bearbeitet von Schwipp (13.11.2017 20:20:54)

Re: Google Spracherkennung auf Anhieb genauer - bei mir.

Danke , Meinhard, Deine Einordnung akzeptiere ich voll und ganz!
Ich habe ja auch bewusst angefügt:  so ist das (nur...) für MICH, weil eben weil mir die "Google Basics" fürs Alltägliche reichen und weil ich etwas frustriert bin, immer wieder zeitaufwendig neu zu forschen, woran es  denn nun bei DNS 12.5 liegt, dass mein Profil immer schlechter wird. 
Nichts für ungut
Also wenn's  'ne stabile online-Version von DNS zu erträglichen Kosten gibt,  dann würde ich gerne die zusätzliche Funktionalität wieder nutzen!
Ciao Schwipp