1

Thema: Migration von Profilen zwischen Win und Mac

Hallo Zusammen,

stehe vor dem Kauf der Mac-Version. Ist es möglich mein über lange Zeit aufgebautes Profil, auf einem Mac durch Import-Funktion zu verwenden?

Lg

2

Re: Migration von Profilen zwischen Win und Mac

Nein.

Es ist allenfalls ein Import von aus der Windows-Version von Dragon exportierten Wortlisten möglich. Auch da gibt es aber Schwierigkeiten mit der Groß-/Kleinschreibung:

http://dragon-spracherkennung.forumprof … h-mac.html

Kleiner Trost: Der Vorteil eines "über lange Zeit aufgebauten" Profils wird meist überschätzt. Dragon erkennt auch "out of the box" sehr gut (in beiden Welten).

Benutzerdefinierte Wörter werden Sie allerdings wegen der o.a. Schwierigkeiten vermissen - wie manches andere auch, da die Mac-Variante im Hinblick auf Stabilität, Funktionsumfang und Integration mit Anwendungsprogrammen deutlich schlechter ist als die Windows-Version. Außerdem werden Sie andere Befehle lernen müssen.

Dragon Legal Group 15.3, Win 10 Pro, Office 2016, SpeechMike Premium Air u Premium, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; MBP 2017 i5

3

Re: Migration von Profilen zwischen Win und Mac

Meinhard schrieb:

Nein.

Es ist allenfalls ein Import von aus der Windows-Version von Dragon exportierten Wortlisten möglich. Auch da gibt es aber Schwierigkeiten mit der Groß-/Kleinschreibung:

http://dragon-spracherkennung.forumprof … h-mac.html

Kleiner Trost: Der Vorteil eines "über lange Zeit aufgebauten" Profils wird meist überschätzt. Dragon erkennt auch "out of the box" sehr gut (in beiden Welten).

Benutzerdefinierte Wörter werden Sie allerdings wegen der o.a. Schwierigkeiten vermissen - wie manches andere auch, da die Mac-Variante im Hinblick auf Stabilität, Funktionsumfang und Integration mit Anwendungsprogrammen deutlich schlechter ist als die Windows-Version. Außerdem werden Sie andere Befehle lernen müssen.

Hallo, kleines Upgrade von mir. Nachdem ich mit dem Import meines Vokabulars aufgrund der Groß-/Rechtschreibung gescheitert war, fand ich hier im Forum einen Beitrag (Hr. Schuster.?) über ein Konvertierungstool für sein Vokabular.

Aufgrund eingeregner Unzulänglichkeit hat mir mein Händler ein solches Tool „geschrieben“. Das funktioniert gut. Das Tool, da es nicht mein geistiges Eigentum ist, gebe ich nicht weiter. Die Händleradresse schon (bitte mich googeln mit Ort Nienburg)

Ich muss jetzt jedoch noch die Importfunktion nutzen (ein Teil meines „eigenen Vokabulars“ wird von DPI 15 (Win) nicht exportiert - andere Geschichte, die ich gerne bei Bedarf erläutere).
Kurz habe ich die Importfunktion noch einmal ausprobiert - und welch Wunder - ich glaube, der Fehler Groß-/Kleinschreibung ist behoben.

Meine Erfahrung mit Dragon für Mac sind leider noch sehr beschränkt. Aus meiner kurzen Erfahrung kann man damit schon gut diktieren. Aber es gibt immer noch große Probleme aus meiner Sicht. Das Programm stürzt aus meiner Sicht unverhältnismäßig oft ab - manchmal muss man sogar einen Kaltstart durchführen. Ärgerlich auch das Editieren des Vokabulars - unglaublich z.B die Zeit, die sich das Programm zum Löschen einer Vokabel nimmt.

Wenn man, wie ich beruflich den ganzen Tag diktiert, kehrt man schnell zur Windows Version zurück.
Da ich den MAC als Plattform jedoch nicht wechseln will, bzw. kann, läuft DPI 15 bei mir mit Virtualisierungssoftware.

Die Angst bleibt, dass Apple es erst meint mit den Abschied von Intel. Erwartungsgemäß wäre es dann vorbei mit der Virtualisierung.

Bleibt die Hoffnung auf die nächste Dragon für Mac Version.

Burkard

DPI 15, Win 10, VM-wäre, iMac i7, Dragon für Mac 6

4

Re: Migration von Profilen zwischen Win und Mac

burkardhecker schrieb:

und welch Wunder - ich glaube, der Fehler Groß-/Kleinschreibung ist behoben.

Das wäre in der Tat ein kleines Wunder. Wenn ich mich richtig erinnere, liefen Ihre gescheiterten Versuche im Oktober schon unter 6.0.8. Seither hat es kein Update für das Programm gegeben. Ich vermute eher, der Unterschied liegt daran, dass Sie es jetzt nur „kurz“ probiert haben. Nach meiner Erinnerung trat der Fehler nämlich nur bei längeren Wortlisten auf.

Im Übrigen kann ich Ihrer Einschätzung nicht wirklich widersprechen. 6.0.8 ist allerdings die stabilste Version seit langem, nimmt sich aber auch bei mir manchmal aus unerfindlichen Gründen eine längere Auszeit von 2-5 Minuten.

Für den Wochenendeinsatz o. k., weniger aber für den harten Arbeitsalltag.

Dragon Legal Group 15.3, Win 10 Pro, Office 2016, SpeechMike Premium Air u Premium, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.13, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; MBP 2017 i5

5

Re: Migration von Profilen zwischen Win und Mac

Hallo Herr Meinhart,

ob ich die 6.0.8 Version dazumal bereits verwendet habe, weiss ich nicht mehr. Jetzt ist sie jedenfalls geladen.
Ihre Skepsis hat mir keine Ruhe gelassen - ich habe versuchsweise alle meine Diktate der letzten Monate einmal in TextEdit importiert (etwa 400.000 Wörter) und damit Dragon über die Funktion "Vokabular trainieren" gefüttert.
Es klappt wirklich - Wunder passieren scheinbar doch.

DPI 15, win10, VMware, iMac i7, Dragon für Mac 6.0.8

LG
Burkard

6

Re: Migration von Profilen zwischen Win und Mac

burkardhecker schrieb:

Hallo Herr Meinhart,

ob ich die 6.0.8 Version dazumal bereits verwendet habe, weiss ich nicht mehr. Jetzt ist sie jedenfalls geladen.
Ihre Skepsis hat mir keine Ruhe gelassen - ich habe versuchsweise alle meine Diktate der letzten Monate einmal in TextEdit importiert (etwa 400.000 Wörter) und damit Dragon über die Funktion "Vokabular trainieren" gefüttert.
Es klappt wirklich - Wunder passieren scheinbar doch.

DPI 15, win10, VMware, iMac i7, Dragon für Mac 6.0.8

LG
Burkard

Sorry, doch nur ein halbes Wunder. Der Fehler ist nicht verschwunden - aus meiner Sicht ist die Anzahl der fehlerhaft, hauptsächlich kleingeschriebenen Wörter jedoch deutlich reduziert.

LG