1

Thema: Neubeginn nach Lernphase

Aus "hygienischen" Gründen würde ich nach einer Lernphase gerne "from srcatch" neu beginnen.

1. Reicht es, dazu ein neues Profil anzulegen? Wird man dann allen alten Ballast los? (Das benutzerdefinierte Vokabular werde ich natürlich trotzdem exportieren und neu importieren.)

2. Bei der Neuanlage eines Profils wird gefragt "Profil zu anderem Sprecher?" Was bedeutet das genau: Dass die Dragon-Installation von einer zweiten (oder neuen) Person benutzt werden soll (bzw. die Audiodatei einer anderen Person umgesetzt werden soll)?

3. Aber auch: Was passiert, wenn das neue Profil nicht für einen anderen Sprecher eingerichtet wird? Wird dann doch irgend etwas von den alten Profilen übernommen? Muss ich, um wirklich "from scratch" zu beginnen, die Option "neuer Sprecher" wählen?

Vielen Dank für Hinweise, Ulrich

DPI 15.3

2

Re: Neubeginn nach Lernphase

Aus "hygienischen" Gründen würde ich nach einer Lernphase gerne "from scratch" neu beginnen.

Das ist die beste Idee. So habe ich es in den ersten Jahren auch immer gemacht. Mit der Zeit werden Sie sehen, dass es ganz einfach ist.

Reicht es, dazu ein neues Profil anzulegen? Wird man dann allen alten Ballast los?

Ja, jedes Benutzerprofil ist vollkommen eigenständig und hat mit allen anderen Profilen nichts zu tun. Alle Veränderungen am Profil werden ausschließlich in den zum Profil gehörigen Dateien abgespeichert.

Allerdings kann man mittels Export und Import einzelne Elemente von einem zum anderen Profil übertragen, nämlich benutzerdefinierte Wörter und Befehle, so dass man nicht immer alles neu machen muss. Und bei der Gelegenheit kann man prüfen, ob man wirklich alles braucht, was man im Laufe der Zeit angesammelt hat.

Bei der Neuanlage eines Profils wird gefragt "Profil zu anderem Sprecher?" Was bedeutet das genau

Die Option ist schlecht deklariert. Es besagt nichts anderes, als dass ein solches Profil lediglich als Umsetzungsquelle (für Audiodateien) verwendet werden kann. Außerdem wird dafür ein "sprecherunabhängiges" Sprachmodell benutzt, welches (im Prinzip) nicht mehr angepasst wird.

Im Grunde kommt das nur in Frage, wenn Diktate "fremder" Sprecher mittels Aufzeichnungen umgesetzt werden sollen, daher der "andere Sprecher".

Was passiert, wenn das neue Profil nicht für einen anderen Sprecher eingerichtet wird? Wird dann doch irgend etwas von den alten Profilen übernommen?

Nein, siehe oben.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

3

Re: Neubeginn nach Lernphase

Ulrich schrieb:

Bei der Neuanlage eines Profils wird gefragt "Profil zu anderem Sprecher?" Was bedeutet das genau

Im Dialig "Benutzerprofil benennen" steht unter dem Feld zur Eingabe des Profilnamens: "Profil zur Umsetzung von Aufnahmen eines anderen Sprechers verwenden". Das sagt doch eigentlich alles - oder?

4

Re: Neubeginn nach Lernphase

P.Roch schrieb:

Im Dialig "Benutzerprofil benennen" steht unter dem Feld zur Eingabe des Profilnamens: "Profil zur Umsetzung von Aufnahmen eines anderen Sprechers verwenden". Das sagt doch eigentlich alles - oder?

Irgendwie schon, dass ein solches Profil allerdings ausschließlich als Umsetzungsquelle verwendet werden kann, hat sich mir wenigstens nicht auf Anhieb dargestellt.

Vorher jedenfalls konnte man ein Profil mit jeder beliebigen Quelle starten, und konnte später jede beliebige andere Quelle hinzufügen.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

5

Re: Neubeginn nach Lernphase

R.Wilke schrieb:

Irgendwie schon, dass ein solches Profil allerdings ausschließlich als Umsetzungsquelle verwendet werden kann, hat sich mir wenigstens nicht auf Anhieb dargestellt.

Dann versuch mal, Rüdiger, einem solchen Profil eine andere Diktierquelle hinzuzufügen - geht nicht, der Dialog dafür steht nicht zur Verfügung.

6

Re: Neubeginn nach Lernphase

P.Roch schrieb:
R.Wilke schrieb:

Irgendwie schon, dass ein solches Profil allerdings ausschließlich als Umsetzungsquelle verwendet werden kann, hat sich mir wenigstens nicht auf Anhieb dargestellt.

Dann versuch mal, Rüdiger, einem solchen Profil eine andere Diktierquelle hinzuzufügen - geht nicht, der Dialog dafür steht nicht zur Verfügung.

Was ich damit sagen wollte. smile

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM